Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anchluss Masse nötig?

+A -A
Autor
Beitrag
motone
Neuling
#1 erstellt: 15. Feb 2011, 20:22
Liebes Forum,

ich bin nun Besitzer eines ProJect Debut III mit Vorverstärker und USB. Meine ersten Platten klingen auch - fast alle - ganz gut. Bei einer habe ich eine gewisse Verzerrung herausgehört - komisch, da eine neue Platte.

Aber nun zu meinem Thema: Beigelegt war ein Cinch-Kabel mit Massekabel in der Bedieunungsanleitung stand, dass dieses an den Verstärker angeschlossen werden soll. Leider verfügt mein AVR nicht über einen solchen Anschluss.
a) Wofür ist das genau wichtig?
b) Kann ich eventuell das Massekabel auch woanders anschließen z.B. am Gehäse des Verstärkers oder an der Heizung?
c) Mach ich was kaputt wenn ich kein Massekabel verwende?

Vielen Dank für Euren Input,
Motone
germi1982
Moderator
#2 erstellt: 15. Feb 2011, 20:48
Das kannst du an das Gehäuse des Verstärkers legen, das ist eigentlich keine Masse, sondern ein Potentialausgleich. Einfach eine Schraube losdrehen die auf blankem Blech liegt, Kabel rein, Schraube wieder zudrehen. Die richtigen Masseschrauben machen auch nichts anderes, sieht aber halt ein bisschen besser aus...

http://de.wikipedia.org/wiki/Potentialausgleich
Bepone
Inventar
#3 erstellt: 15. Feb 2011, 20:57
Hallo,

das Massekabel wird nur benötigt, wenn der Plattenspieler brummen sollte.
Falls er das nicht tut, kannst du es getrost weglassen.

Kaputt machst du damit nichts und eine verzerrte Wiedergabe hat auch andere Ursachen.


Gruß
Benjamin
motone
Neuling
#4 erstellt: 15. Feb 2011, 20:59
Ah...gedacht hab ich mir sowas schon. Wäre aber auch möglich den Potentialausgleich an etwas anderem z.B. Heizung anzuschließen? Die sollte ja auch geerdet sein und der Weg zwischen Verstärker und Plattenspieler ist lang.

Vielen Dank, Motone
germi1982
Moderator
#5 erstellt: 15. Feb 2011, 21:33
Nein. Aber du brauchst auch nicht das originale Kabel zu nehmen, für den Potentialausgleich reicht Klingeldraht schon aus...an das Kabel werden keine besonderen Ansprüche gestellt, da kannst du alles nehmen was du irgendwie über hast. Auch Lautsprecherkabel.


[Beitrag von germi1982 am 15. Feb 2011, 21:34 bearbeitet]
motone
Neuling
#6 erstellt: 15. Feb 2011, 22:48
Vielen Dank für Eure Antworten. Ein Brummen habe ich zum Glück nicht!

@Bepone: Bei der verzerrten Wiedergabe bin ich etwas unsicher...ich habe Stings Symphonicities und eine andere eher poppige platte. Bei der orchestralen Sting Platte und vor allem bei seiner Stimme scheint mir, dass es zu Verzerrungen kommt - vor allem zum Ende der Seite. Den Tonarm habe ich immer wieder neu justiert. Welchen Einfluss hat das denn? Es erscheint mir beim Debut nicht so leicht, wie ich es gedacht hatte.

Any thoughts?
germi1982
Moderator
#7 erstellt: 16. Feb 2011, 18:58
Das hat nicht unbedingt was mit der Justage zu tun. Das kann auch der Tonabnehmer sein, oder eben die Platte. Da gibts viele Möglichkeiten.

Was für ein Tonabnehmer ist da dran? Das OM(B) 5? Wenn ja, dann ist es wohl das System...
motone
Neuling
#8 erstellt: 16. Feb 2011, 19:26
Hallo Marcel,

was meinst Du mit System? Es ist der OM 5E - http://www.amazon.de...id=1297880491&sr=1-3 janz neu. Ich weiß, bei einem echten Hifi Fan kräuselt sich wohl so manches dabei, aber ich wollte eben die Mischung und Möglichkeit Platten zu digitalisieren.

Wie gesagt, bei den anderen Platten ist es (nicht so) deutlich wie bei der Sting. Als Verstärker habe ich den 650R von Cambridge.

Danke, Motone
akem
Inventar
#9 erstellt: 16. Feb 2011, 20:25
Schließ' das Massekabel lieber nicht an die Heizung an. Je nach Masseverbindungen im Dreher könntest Du Dir damit eine hübsche Masseschleife bauen...
Ach ja, das Kabel hat auch noch einen anderen Nutzen: Ableitung von elektrostatischen Aufladungen zumindest von Metallteilen und Ableitung von Elektrostatischen Entladungen vom Menschen auf z.B. den Tonarm (unter Umständen kann dadurch der Generator des Tonabnehmers zerstört werden!).

Gruß
Andreas
germi1982
Moderator
#10 erstellt: 16. Feb 2011, 21:35
Das 5E ist nicht wirklich prickelnd, das ist unterste Schublade. Ich habe den Eindruck das wird nur montiert damit überhaupt was dran ist... Neu kostet das knapp über 20€, ist aber upgradebar durch Nadeltausch. Nadel 20 sollte da schon mindestens dran, die hat einen nackten elliptischen Diamanten und dadurch auch eine bessere Abtastfähigkeit.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Project Debut III Einstellungsprobleme
Micados am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  11 Beiträge
Massekabel !?
postman am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  4 Beiträge
Project Debut III Klangprobleme
tale am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 09.04.2005  –  9 Beiträge
Project Debut III Nadel kratzt
Effing am 28.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  5 Beiträge
Project Debut III aufrüsten
HinaGod am 26.01.2012  –  Letzte Antwort am 03.02.2012  –  31 Beiträge
Wie wird das Massekabel angeschlossen?
selbstbauen am 16.04.2015  –  Letzte Antwort am 20.04.2015  –  5 Beiträge
Project Debut III brummt
JonasH am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  46 Beiträge
Project Debut III kaufen?
Eminenz am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  2 Beiträge
Project Debut III brummen nach tonabnehmerwechsel
jo0815 am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  6 Beiträge
Pro-ject Debut III mit eingebautem Phonovorverstärker
Purzello am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedstevmaster126
  • Gesamtzahl an Themen1.345.421
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.148