Thorens TD 160 MKII ATR und 166 J - Systemfrage

+A -A
Autor
Beitrag
RoksanKandy
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Mai 2011, 22:21
Liebe Gemeinde,
ich stehe vor einem (Luxus)Problem. Ich habe einen TD 160 MKII ATR mit Mayware Tonarm und Empire MM 800 MKII in Betrieb und mag das so auch sehr gern hören.
Jetzt bring ich grad nen 166 J auf vordermann. Zu liegen hab ich noch ein Grado Prestige Blue, wenig gespielt und ein Grado F1+, in welches nach meinen Infos ein Grado Blue/Black usw Nadeleinschub passen soll.
Meine Idee ist, den 160er als Hauptspieler einzusetzen und den 166er für die alten Singles und LPs, die nicht mehr so dolle sind. Außerdem soll er mir halt als Lernobjekt dienen.
Nun bin ich am überlegen ob ich nicht das betriebsbereite Blue in den 160 bauen soll und den 166 mit dem F1+ Body und Erstznadel ausrüste. Hab hier wo gelesen, für so olle Scheiben ist das Grado wg des Schliffs gut. Das BLue hat mir an meinem EX-146 gut gefallen.
Jetzt endlich die Frage: Als jemand der hauptsächlich Rock/Pop hört und das eben so trennen möchte: Ist der wechsel vom Empire aufs Blue sinnvoll? Habt ihr andere Ideen?
Kette: Roksan Kandy Amp, Canton Ergo SCL Boxen.
Hörvorliebe: Mehr Bass ist be(ä)sser als mehr Höhen.

nu bin ich mal gespannt auf Eure Meinungen, Tipps, Kritik.

Grüße aus Hamburg

Reider
applewoi
Stammgast
#2 erstellt: 13. Mai 2011, 00:02

RoksanKandy schrieb:


Hab hier wo gelesen, für so olle Scheiben ist das Grado wg des Schliffs gut.

Jetzt endlich die Frage: Als jemand der hauptsächlich Rock/Pop hört und das eben so trennen möchte: Ist der wechsel vom Empire aufs Blue sinnvoll? Habt ihr andere Ideen?




Der "Schliff" vom Grado Blue ist ein billiger, konischer gefasster Industriediamant, so ziemlich das mieseste was man in dieser Klasse verbaut kriegt, auf einen Prügel von Aluträger genagelt.
Für manche das non+ultra, für mich einfach nur Kernschrott, sorry. Manche fräsen noch ein Birnbaumgehäuse drumherum und verkaufen es dann als warmklingenden Haienttonabnehmer.

Wenn Du viel Bass magst, vielleicht ein Shure M35X ausprobieren, da ist die Seriensteuung meistens geringer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 166 j
amwvdb am 09.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2016  –  21 Beiträge
Wertbestimmung Thorens TD 166 MKII
Barista am 17.05.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  6 Beiträge
Thorens TD-166 MKii Special
slowdy am 21.06.2016  –  Letzte Antwort am 25.06.2016  –  18 Beiträge
Kaufberatung Thorens 166 MkII ?
Canon am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 28.08.2004  –  8 Beiträge
Thorens TD 166 MKII - neue Kegekfedern?
boozerony am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  2 Beiträge
Thorens TD 146 mk v -systemfrage
hkl am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  5 Beiträge
Tonabnehmer für TD 166 MKII
Musicbyalex am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  5 Beiträge
Thorens TD 126 MkII
modjo am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 24.10.2003  –  3 Beiträge
Thorens TD 160 MKII stoppt einfach
eddie_dean am 10.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  13 Beiträge
Thorens TD 160 MKII welche Restaurierungsmaßnahmen?
Spezialized am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.872 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedAudio_Revolution
  • Gesamtzahl an Themen1.365.103
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.000.157