Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wega JPS-352P brummt

+A -A
Autor
Beitrag
Rastlin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jun 2011, 20:36
Hallo Freunde,

ich habe einen Wega JPS-352P an einem Denon PMA 510 AE angeschlossen.
Das Chinch-Kabel wurde mithilfe einer Chinch-Verlängerung um 1,5 Meter verlängert.

Das Problem ist nun, das es aus den Boxen brummt, sobald der Plattenspieler angeschlossen ist.

Einen GRND-Anschluss hat der Wega nicht.

Hat jemand eine Idee wo das herkommen könnte, bzw wie man das abstellen kann?

Vielen Dank!

Gruß
Rastlin
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Jun 2011, 20:43
Habe gerade festgestellt, das wenn ich den Plattenspieler ohne Verlängerung an den Verstärker anschließe ist das Brummen weg...

Qualität der Kabel?
Hatte eigentlich bisher immer gedacht, das wäre relativ egal, solange die Stecker richtig sitzen, usw...
richi44
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Jun 2011, 06:47
Könnte es sein, dass Du ein etwas teureres (und damit möglicherweise nicht geschirmtes) Cinch-Kabel erwischt hast? Dann ist ganz klar dass es brummt.
Bepone
Inventar
#4 erstellt: 11. Jun 2011, 07:04
Hallo,

das NF-Kabel des Plattenspielers darf nicht verlängert werden.

Zum ersten fängst du dir so Störungen ein (siehe Brummen) und bräuchtest, um das zu umgehen, ein extrem gut geschirmtes Kabel bei der Länge.

Zum anderen steigt die Kabelkapazität auf sehr hohe Werte.

Beide Faktoren spielen besonders bei Phono eine Rolle; bei Hochpegelquellen (Tape, CD...) nicht.


Du könntest das Kabel deines Plattenspielers komplett gegen ein längeres ersetzen, das sich speziell für Phono eignet. Länger als 1,5-1,8m insgesamt würde ich hier aber auch nicht gehen.

Oder du klemmst direkt hinter deinen Plattenspieler einen Phono-Vorverstärker. Dessen Hochpegelausgang kannst du dann mit einem fast beliebig langen Kabel zur Anlage führen.


Gruß
Benjamin
Rastlin
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Jun 2011, 07:04
Habe ich jetzt nen Knick im Kopf oder sind die teureren nicht besser geschirmt als die billigen?

Und mal davon abgesehen, war es ein günstiges Kabel..
richi44
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Jun 2011, 07:19
Highendige (und damit teure) Kabel sind oftmals nicht geschirmt, da sind bisweilen einfach zwei Drähte in einem "Seidenschal" verpackt und bei Neumond verlötet .

Es ist richtig, dass sich die zusätzliche Kabelkapazität negativ auf den Klang auswirkt.
Es gibt aber noch etwas, das vergessen gegangen sein könnte: Viele Plattenspieler haben einen separaten Massedraht und die Verstärker eine entsprechende Masseklemme, die natürlich verbunden werden müssen. Es könnte sich also auch darum gehandelt haben.
Rastlin
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Jun 2011, 08:47
Ein Massekabel hat der Plattenspieler eben leider nicht.

Und direkt anschließen geht aus Platzgründen nicht.

Und alle Hochpegeleingänge am Verstärker sind belegt..

Und nu?
Rastlin
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Jun 2011, 19:07
keine Idee?
Archibald
Inventar
#9 erstellt: 14. Jun 2011, 05:07
Hi Rastlin,

Du kannst Dein Laufwerk gerne mal mítbringen, damit wir gemeinsam einen Blick darauf werfen. Ich bin fest davon überzeugt, dass auch Dein Laufwerk einen zentralen Massepunkt hat.

Gruß Werner aka Archibald
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wega (Sony) JPS-352P Lifterarm senkt zu schnell
Rastlin am 27.05.2011  –  Letzte Antwort am 28.05.2011  –  2 Beiträge
WEGA JPS 352 p - keine Erdung?
pagefile am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  4 Beiträge
Wega JPS 351 P Nadel Tonabnehmer neu?
MikeRoxx am 04.11.2016  –  Letzte Antwort am 07.11.2016  –  12 Beiträge
WEGA JPS 350P
tjs2710 am 05.10.2015  –  Letzte Antwort am 06.10.2015  –  5 Beiträge
Wega JPS 350 - Tonarn lässt sich verdrehen
riverorange am 07.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  2 Beiträge
Nadel /Kopf für WEGA JPS 350 P lohnt sich das ?
olmo am 17.10.2003  –  Letzte Antwort am 17.10.2003  –  2 Beiträge
Wega JPS 351P
John1000 am 04.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  3 Beiträge
JPS Wega 350 P def. :-((( Hilfe !
blink73 am 13.04.2015  –  Letzte Antwort am 24.04.2015  –  7 Beiträge
Neuer Tonabnehmer für Wega JPS 350p
NDakota79 am 14.06.2016  –  Letzte Antwort am 22.06.2016  –  16 Beiträge
Wega JPS 350 P
age.ef am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 08.07.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedrevoun
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.556