Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plötzlich Plattenspieler geerbt

+A -A
Autor
Beitrag
Bolin
Neuling
#1 erstellt: 22. Jun 2011, 17:37
Hallo zusammen,

ist mein erster Beitrag hier und ich hoffe ihr könnt einem Laien ein wenig weiterhelfen. Hierfür muss ich ein wenig ausholen:

Mein kürzlich verstorbener Vater war zwar ein Trinker und Schläger, aber er besaß einen hervorragenden Musikgeschmack und die glücklichen Umstände seines Todes führten dazu, dass ich nicht nur seine komplette LP/EP-Sammlung bekommen habe (die größte NWOBHM-Sammlung, die ich je gesehen habe) sondern auch seinen Plattenspieler, einen Technics MK 1210. Dummerweise geht die gesamte Anlagentechnik an seine mittlerweile vierte Ehefrau. Auch die Platten samt Plattenspieler wären an sie gegangen, wäre sie nicht zu blöd gewesen den Wert dieser edlen Stücke einzuschätzen.

Somit besitze ich derzeit lediglich den Plattenspieler und die dazu passenden Tonträger. Meine Frage wäre, welche Anschaffungen nun notwendig sind um in den regelmäßigen Hörgenuss einiger dieser großartigen Raritäten zu kommen. Auch unter der Berücksichtigung des Plattenspieler-Modells bzw. der Musik die ich hören will (wie gesagt: klassischer Heavy Metal der Achtiger Jahre.

Vielen Dank im Voraus
Bolin
Archivo
Inventar
#2 erstellt: 22. Jun 2011, 18:33
Hallo (Tommy?) Bolin,

willkommen im HiFi-Forum.

Deine Geschichte klingt ja ziemlich wild - speziell was Deinen Vater angeht - und interessant. Aber Du möchtest ja was über HiFi-Geräte wissen...

Der 1210er ist schonmal ein gutes Gerät, und die Metal-Platten ein echter Schatz - zumindest wenn man wie ich auf diese Art von Musik steht...

Grundsätzlich brauchst Du zumindest einen Verstärker oder Receiver (Verstärker mit Radioteil) und natürlich Boxen (oder auch nur einen Kopfhörer, aber das dürfte wohl eher nicht in Deinem Sinne sein), um Deine Platten hören zu können. Die notwendige Verkabelung lasse ich mal außen vor...

Leider ist der Markt für Verstärker/Receiver und Boxen riesig und unüberschaubar.

Folgende Fragen solltest Du für Dich beantworten, um Deine Vorstellungen und Rahmenbedingungen einzugrenzen:

- neue oder gebrauchte Geräte?

- Preisrahmen insgesamt?

- Verstärker oder Receiver?

- Leistungsbedarf?

- Stereo- oder Surround-Anlage?

- Größe des Hörraums?

- bisherige Anlage/Hörgewohnheiten?

- spezielle Designwünsche?

Damit lassen sich einige Dinge herausfiltern...

Potentielle Fundgruben sind die "HiFi-Raritäten" bei eBay, lokale und Online-Kleinanzeigenplattformen und der "Biete"-Bereich hier im Forum (auf der Hauptseite ganz unten).

Übrigens: brauchst Du die "Power Games" von Jaguar (1983) und/oder die "Sinister Eyes" von Torch (1984)?

Diese beiden NWOBHM-Klassiker habe ich nämlich gerade aussortiert - aber vielleicht hast Du sie ja schon in Deiner neuen Sammlung...

Viel Erfolg und beste Grüße aus Wien,

Ivo

P.S.: Vergessen - wo wohnst Du denn?


[Beitrag von Archivo am 22. Jun 2011, 18:37 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#3 erstellt: 22. Jun 2011, 18:35
Moin,

das kommt darauf an, was du bereits an Geräten besitzt.

Die Grundvoraussetzungen sind mit folgendem erfüllt:
1. Lautsprecher
2. Verstärker/Receiver/AVR.
3. (Wenn 2. keinen Phono-Eingang besitzt) Einen Phono-Vorverstärker.

MfG
Haakon
Albus
Inventar
#4 erstellt: 22. Jun 2011, 18:47
Tag,

man/du brauchst - global/überalles - also im Minimum einen leistungsfähigen Vollverstärker mit eingebautem Phono-Entzerrerverstärker (für den Betrieb des Plattenspielers) und zwei Lautsprecher, die den Belastungen der Stilrichtung in Pegel und Bandbreite gewachsen sind. Je größer der Raum, desto solider die Apparate.

Was den Plattenspieler angeht - lokal/Einzelnes - hier kommt es auch noch auf den am Plattenspieler am Tonkopf (vorn, auch Headshell genannt) montierten Tonabnehmer an. Ist die Produktbezeichnung zu erkennen? Es ist gut, im Falle spezieller Anforderungen durch ein Musik-Genre einen Tonabnehmer zu haben, der den Charakteristika der Musik gewachsen ist (Klangschwerpunkt, Bandbreite).

Damit ist in der Sache wohl ein Anfang gemacht. Geld, die nächste Frage. Wieviel Geld darf eingesetzt werden? Für den Vollverstärker und das Paar Lautsprecher?

Wie großer Raum? 10, 20, 25, 30 qm?

Freundlich
Albus

Siehe da, es rollt schon an...


[Beitrag von Albus am 22. Jun 2011, 18:49 bearbeitet]
killnoizer
Inventar
#5 erstellt: 22. Jun 2011, 20:35
Willkommen !!

NWOBHM Noch nie gehört ...


Mit einem Satz alter Lautsprecher ( Stereo ) und einem soliden Verstärker aus den 70/80er Jahren bist du gut bedient , mit etwas Glück und Sachverstand ( schwierig ) findest du sowas für unter 100,- , falls du in der Nähe von Hannover bist helfe ich dir gerne weiter .
Holger
Inventar
#6 erstellt: 22. Jun 2011, 21:05

killnoizer schrieb:
Willkommen !!

NWOBHM Noch nie gehört ...


Guckst du >>> http://de.wikipedia.org/wiki/New_Wave_of_British_Heavy_Metal
Bolin
Neuling
#7 erstellt: 23. Jun 2011, 15:36
Erstmal ein großes Dankeschön für Eure Beiträge (und ja, Tommy Bolin ;)). Ich bin sicherlich ein wenig spärlich gewesen was die Details angeht und ich versuche hier ein paar Kleinigkeiten zu ergänzen:

- neue oder gebrauchte Geräte?
Ich tendiere zwar zu Neugeräten, aber wenn es preiswerte Gebrauchtgeräte gibt (die einen guten Ruf haben was ihre Lebensdauer angeht), würde ich auch dann nicht nein sagen.

- Preisrahmen insgesamt?
Meine Schmerzgrenze würde irgendwo zwischen 700 und 900 Euro liegen. Es würde mich aber interessieren, welcher Preisrahmen für besagten Plattenspieler gerechtfertigt wäre. Dann würde ich u.U. die Maximalgrenze auch etwas höher legen.

- Verstärker oder Receiver?
Eher Verstärker.

- Leistungsbedarf?
Ist das auf die Lautstärke bezogen? Da müssen keine Schmerzgrenzen überschritten werden (auch wenn darauf hauptsächlich Heavy Metal laufen wird).

- Stereo- oder Surround-Anlage?
Ich spiele mit dem Gedanken einer Surround-Anlage über die dann je nach Bedarf der Plattenspieler oder auch der Fernseher oder die klassische CD-Anlage (klassisch ^^) laufen wird.

- Größe des Hörraums?
21 Quadratmeter

- bisherige Anlage/Hörgewohnheiten?
Yamaha Piano Craft Kompaktanlage, höre aber zu 90% (da ich viel unterwegs bin) über mp3-Player (Cowon S9). Bin da aber richtiger Klangpurist und höre darauf ausschließlich flac-Dateien.

- spezielle Designwünsche?
Nicht wirklich.

Vielen Dank im Voraus
Bolin
Fhtagn!
Inventar
#8 erstellt: 23. Jun 2011, 16:07
Na, dann behalte einfach die Yamaha Anlage und kaufe einen Phono-Vorverstärker dazu.

Die PianoCraft kannst du auch mit besseren Lautsprechern aufwerten.

MfG
Haakon
Archivo
Inventar
#9 erstellt: 25. Jun 2011, 17:01
Haakons Vorschlag finde ich auch vernünftig.

Zusammengefasst denkst Du aber offenbar an eine Surround-Anlage mit Verstärker und entsprechenden Boxen.

Bei Surround kenne ich mich als absolut überzeugter 2.0-Fan überhaupt nicht aus.

Was den Preisrahmen für Deinen Technics 1210 betrifft: die Produktion dieses Plattenspielers wurde erst vor wenigen Monaten eingestellt, daher haben die Preise für gebrauchte Geräte enorm angezogen.

Mit 300 Euro muss man für einen 1210er schon rechnen, manche Leute bieten diesen Dreher in Kleinanzeigenforen für utopische Summen bis zu 500 Euro und mehr an.

Vielleicht kann man Dir ja im Surround-Bereich des Forums besser helfen - hier heißt es ja nicht umsonst "Stereo"

Viel Erfolg noch,

Ivo


[Beitrag von Archivo am 25. Jun 2011, 17:02 bearbeitet]
killnoizer
Inventar
#10 erstellt: 26. Jun 2011, 12:25
Aber einen 1210 hat er doch schon .....
schlagerbummel
Stammgast
#11 erstellt: 27. Jun 2011, 12:14
hallo Bolin

Zum Glück ist mein Vater kein Schläger und kein Trinker, zudem seit 44 Jahren glücklich in erster Ehe verheiratet. Und ich habe seit knapp 30 Jahren meine eigenen zwei 1210 ...

... was für eine Geschichte ...



Zum Thema: ein 1210 ist bei guter Pflege unkaputtbar und den solltest du behalten, vielleicht bist du mal froh für eine Erinnerung an deinen Vater.

LG, Armin
Archivo
Inventar
#12 erstellt: 27. Jun 2011, 18:44

killnoizer schrieb:
Aber einen 1210 hat er doch schon ..... :P


Ich weiß, Gerrit, aber der TE hat in seinem zweiten Beitrag geschrieben:

Es würde mich aber interessieren, welcher Preisrahmen für besagten Plattenspieler gerechtfertigt wäre. Dann würde ich u.U. die Maximalgrenze auch etwas höher legen.


Ich verstehe den Gedankensprung zwar auch nicht ganz, wenn er den 1210er bereits hat, aber ich wollte seiner Anfrage gemäß halt den derzeitigen "In-etwa"-Wert (= Preisrahmen) des Geräts angeben.

Wie schaut´s aus, Bolin - bist Du in Deinen Überlegungen schon weitergekommen?

LG, Ivo


[Beitrag von Archivo am 27. Jun 2011, 18:45 bearbeitet]
Archivo
Inventar
#13 erstellt: 27. Jun 2011, 18:50
Jetzt glaube ich, Bolin verstanden zu haben: es ging ihm wohl um den Preisrahmen für alle anderen Gerätschaften, die er zum 1210er dazu erwerben möchte...

Mit anderen Worten die Frage, ob der Technics es wert ist, sich einen relativ gesehen teureren Verstärker und Lautsprecher zu kaufen.

Sollte ich mit dieser Vermutung richtig liegen, Bolin, dann kann ich nur sagen: Ja, der Technics 1210 hat gute bis sehr Spielpartner verdient...

Leider kann ich Dir diesbezüglich keine weiteren Tipps geben - speziell wenn Du an Surround-Komponenten denkst.

Ivo
-Prox-
Stammgast
#14 erstellt: 27. Jun 2011, 19:05

Bolin schrieb:

- Stereo- oder Surround-Anlage?
Ich spiele mit dem Gedanken einer Surround-Anlage über die dann je nach Bedarf der Plattenspieler oder auch der Fernseher oder die klassische CD-Anlage (klassisch ^^) laufen wird.



Zu wie vielen Anteilen schaust du denn Filme und zu wie vielen hörst du Musik? Für 900 Euro bekommt man schon was ordentliches im Surroundbereich, aber eben auch etwas bedeutend besseres im Stereobereich.
Wenn du Klangpurist bist würde ich zu Stereo greifen ;).


PS:
Heavy Metal ---> Klipsch! (mal so ganz pauschal)


[Beitrag von -Prox- am 28. Jun 2011, 07:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler
zimac am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 31.07.2010  –  36 Beiträge
Mein erster Plattenspieler und ein paar fragen
maghan am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  6 Beiträge
Technics 1210 Mk 2 Wiederinbetriebnahme
Wombat_67 am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  10 Beiträge
Technics 1210 aber welche Ausführung ?
heinenlaender am 22.08.2011  –  Letzte Antwort am 23.08.2011  –  10 Beiträge
Technics 1200/1210 MK X und Zubehör?
identic am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 15.09.2009  –  4 Beiträge
Wenig Dynamik beim Plattenspieler
hal_2001 am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  36 Beiträge
Gebrauchter Technics Plattenspieler
Orion2k6 am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  6 Beiträge
Erster Plattenspieler
me.too am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  13 Beiträge
Erster Plattenspieler
faultline am 14.08.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  97 Beiträge
Störgeräusche bei Technics 1210
Curtis_Newton am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cowon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.272