Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Störgeräusche bei Technics 1210

+A -A
Autor
Beitrag
Curtis_Newton
Neuling
#1 erstellt: 06. Apr 2009, 15:13
Hallo liebe Forumkollegen,

mein erster Beitrag (Frage) und erst mal ein freundliches Hallo an euch:

"Hallo"

so ... jetzt zu meiner Frage (das lässt mich nciht ruhig schlafen --> ist als ob mein Kind krank wär)

Ich habe 2 Technics (mk2 + mk3) aber welches "mk" spielt nicht wirklich eine Rolle.
auf jeden Fall habe ich seit ein paar Wochen gemerkt, dass wenn ich einfach nur eine Platten hören möchte, und ich diese auf den Spieler lege, die Nadel aufsetze, dass ich dann nahezu jede leichte Berührung an dem Gehäuse höre. sprich: die Platte läuft (nicht zu laut) und ich klopfe leicht z.B. neben den Start/Stop Button oder irgendwo anders an das Gehäuse, dann höre ich das dumpf und bassig über meinen Verstärker. Liegt die Nadel nicht auf dem Spieler, hört man nichts.
Is auch ganz komisch --> wenn man z.B. die Nadel von ner Platte runternimmt, wird das auch "extrem" übertragen.
Kennt das Problem irgendwer von euch? Ich kann mir jetzt mal nicht vorstellen, dass beide Plattenspieler kaputt sind o.ä.
als Mischer habe ich den Allen & Heath mixer (Xzone32)
die Systeme sind Ortophon "Concorde" soweit ich mich jetzt erinnern kann (bin in der Arbeit) Habt ihr da nen Tip für mich?
würde mich sehr freuen ... Gott sei dank gibt es so ein Forum :-))
danke im Voraus, und beste Grüße,

Curtis
Bepone
Inventar
#2 erstellt: 06. Apr 2009, 15:55
Hallo Curtis,

herzlich willkommen im Forum!

Du kannst beruhigt schlafen gehen, deinen beiden "Kindern" fehlt nichts.
Der Effekt, den du beschreibst, ist völlig normal.

Töne auf der Platte werden schließlich hörbar, indem die Nadel in mikroskopisch kleine Schwingungen gebracht wird. Diese Schwingungen sind in Form von Bergen und Tälern in der Plattenrille gespeichert und werden bei der Bewegung der Nadel in elektrische Signale übersetzt, entzerrt und verstärkt - Musik spielt.

Wenn du nun an den Plattenspieler klopfst, überträgt sich diese "Erschütterung" selbstverständlich über das Gehäuse, das Plattentellerlager, den Plattenteller, die Platte auch auf die Nadel - ein Klopfen ist im Lautsprecher hörbar. Bedingt durch die spezielle Entzerrung verstärkt im Bassbereich.
Genauso, wenn du die Nadel aufsetzt oder runternimmst, auch da überträgt sich ein Impuls auf diese und es "ploppt" im Lautsprecher.

Wenn du auf die Stellfläche klopfst, auf der der Plattenspieler steht, wird sich dieses Geräusch auch auf die Nadel übertragen. Je nachdem, wie gut die Plattenspieler gegen solche Erschütterungen gedämpft sind, dann mehr oder weniger.


Also: Während des laufenden Betriebes nicht an den Plattenspieler klopfen (es sei denn du wills rhythmische Töne übertragen )
Wenn dich das ploppen beim Abheben der Nadel stört - Verstärker leise drehen.


Gruß
Benjamin
Curtis_Newton
Neuling
#3 erstellt: 06. Apr 2009, 16:46
Merci für die schnell Antwort ... Gut ... dann is der Schlaf schon mal gesichert. ;-))
Ich weiß nur nicht, ob das schon immer so war, nur dass ich es nie so richtig wahrgenommen habe.
(ich lege immerhin schon 11 Jahre auf ;-) )

Gibt es da beim 1210er nicht irgendwie nen Schutz, damit Schwingungen von Gehäuse nicht auf den Teller übertragen werden? Vielleicht das da etwas abgenutzt ist (die Spieler sind ja doch schon auch 10 Jahre alt ..)
Weil so wie ich das heute nochmal festgestellt habe, bedarf es wirklich nur ganz sachten Berührungen.

Vielleicht kann man da auch ein wenig kompensieren, indem ich endlich mal wieder das Gewicht richtig einstelle.
Da hab ich hier ja schon ne anleitung gefunden.
Vielleicht reagiert die Nadel dann nicht ganz so sensibel.

Falls sonst irgendwem noch tips einfallen --> immer her damit ;-)

Danke und beste Grüße,

Curtis
Bepone
Inventar
#4 erstellt: 06. Apr 2009, 18:28
Hallo,

wie der Technics jetzt aufgebaut ist, weiß ich nicht. Aber ein Subchassis o.ä., dass Teller und Tonarm vom Gehäuse trennt, hat der glaube ich nicht.

Von heute auf morgen kann das mit der Empfindlichkeit eigentlich nicht kommen, bei 2 Plattenspielern gleichzeitig, vielleicht ist es dir bis jetzt nicht aufgefallen? Obwohl, nach 11 Jahren eigentlich unvorstellbar.

Die 1210er sind bekannt für ihre Robustheit und Langlebigkeit, auch im Diskoeinsatz, was du nicht tun wirst, oder doch?
Verschleiß würde ich somit mal ausschließen.


Schau mal noch, ob die Nadeleinschübe ordentlich fest im System sitzen und ob alle Stecker, auch die hinten am Tonabnehmer (wenn du eine konventionelle Headshell hast), fest sind.


Auflagekraft kontrollieren / neu justieren ist sicherlich auch nicht verkehrt.


Gruß
Benjamin
Curtis_Newton
Neuling
#5 erstellt: 06. Apr 2009, 18:39
Voll... das is noch ne gute Idee ...
Die kleine verdammt NAdel vorne mal checken ...
Anschliessend justieren, und dann müsste es passen (hoffe ich mal.)
Ich probier das später mal zu Hause aus (immernoch Arbeit ;-) ) und schreib meinen Erfolg (oder auch Misserfolg :))
danke bis dahin,

Curtis
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Störgeräusche normal? Technics / Sansui
schlappi am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  4 Beiträge
Benötige Hilfe zu Technics 1210 (Störgeräusche)
Val25 am 20.03.2014  –  Letzte Antwort am 21.03.2014  –  9 Beiträge
Technics 1210 Pitch defekt (?)
lockeberger am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2004  –  3 Beiträge
technics sl 1210 mk2
Doc0815 am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  16 Beiträge
Technics 1210 ProblemBehandlung
Siro-one am 29.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2005  –  2 Beiträge
Technics 1210 sucht Tonabnehmer
Pandorra am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.10.2006  –  10 Beiträge
Kaufberatung Technics 1210 MK2
matthias17059 am 07.04.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  7 Beiträge
Technics SL-1210 M5G
genußhörer am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  2 Beiträge
Technics SL BD20, Störgeräusche bei Nachbau-Plattennadel
Fraigeizzt am 09.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.01.2016  –  8 Beiträge
Justierung Technics 1210 MK II
chromechildren am 19.10.2010  –  Letzte Antwort am 24.10.2010  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedLuBu0007
  • Gesamtzahl an Themen1.345.863
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.478