Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Trackingkraft/ Nachführkraft Schallplatte

+A -A
Autor
Beitrag
kieschekk
Neuling
#1 erstellt: 13. Jul 2011, 01:06
Hi,
ich bin gerade ein bisschen auf dem selbstbau-trip hängengeblieben ...

nun soll es ein plattenspieler werden. dabei hab ich mir ein nettes tangential konzept überlegt, dass relativ minimalistisch ausfallen soll.
nur stelle ich mir jetzt die frage, wie groß diese komische trackingkraft eigentlich ist?!? hat da vielleicht jemand eine grobe hausnummer im kopf oder mal irgendwo aufgeschnappt? (oder sogar gemessen?!?)

danke schonmal in voraus
gruß kieschekk
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Jul 2011, 10:03
Diese Trackingkraft sollte Null sein, denn sie würde ja den Kraftschluss zwischen Nadel und Platte unsymmetrisch machen.
http://www.studerundrevox.de/index.php?page=155 Im letzten Beitrag steht, dass da mit Luftlagern oder ähnlichem versucht wird, den Tangentialarm reibungsfrei zu führen. Tatsache ist natürlich, dass erstens mal der Arm weder vertikal noch horizontal irgendwelche ungewollten Bewegungen ausführen darf. Weil es ja egal ist ob der Hund mit dem Schwanz oder der Schwanz mit dem Hund wedelt ist auch hier zu beachten dass jede Auslenkung des Schlittens die gleiche Folge hat wie eine Auslenkung der Platte oder der Rille oder der Nadel.

Im Grunde gibt es kein System mit derart leichtgängiger Schlittenführung, dass auf eine gesonderte mechanische Nachführung verzichtet werden kann. Zu den Komplikationen gehören auch die Tonarmkabel und ihre Steifigkeit. Jedenfalls sind die Störgeräusche mechanisch nachgeführter Arme und die Verzerrungen durch die geringen Fehlwinkel wesentlich geringer als jene durch das "behinderte" Nachschleppen des Arms und die ungleiche Abtastung der beiden Rillenflanken. Kommt hinzu, dass ein Arm mit irgendwelcher phantastischer Lagerung massebehaftet wird und eine "Schlenkerbewegung" wie von einer exzentrischen Platte nicht ausführen kann.

Die einfachste Art war mal eine Konstruktion mit Schlitten, Arm, Kontaktfeder, Mikromotor (aus einem alten CDP zur Schubladenbewegung) einem Saitenantrieb und einer Batterie.
Eine rein mechanische Lösung gab es, indem unter dem Schlitten eine Welle angebracht war, welche drehte. Am beweglichen Arm war ein Rad montiert, das auf der Welle lief und dessen Spurwinkel durch den Arm-Fehlwinkel erzeugt wurde. Da braucht es keine Elektronik, denn wie ein Fahrrad gelenkt wird wurde auch da das Rad "eingeschlagen" und damit das "Fahrrad" seitlich verschoben. Dass die Fahrt allenfalls Rumpeln erzeugt ist eine andere Geschichte.

Aber zurück zu Deiner ursprünglichen Frage:
http://www.fl-electronic.de/analog/schallplattenwiedergabe.html
Hier steht, dass die Skatingkraft rund 1/10 der Auflagekraft sein wird (je nach Arm). Wird diese Kraft nicht durch ein Antiskating kompensiert, so kommt es zu deutlichen Verzerrungen im weniger belasteten Kanal, also in jenem mit dem geringeren Nadel-Rillenkontakt.
Daraus ist abzuleiten, dass bei einer Auflagekraft von unter 10mN die Skatingkraft von 1mN deutlich zu hoch ist und dass sie wenn möglich unter 0,1mN sein sollte.
Für Deinen Fall übersetzt bedeutet dies, dass an der Nadel die Trackingkraft auch nur rund 1/100 der Auflagekraft sein darf. Das ist mit rein mechanisch nachgeschleppten Schlitten wohl kaum realisierbar.
kieschekk
Neuling
#3 erstellt: 13. Jul 2011, 18:02
ach mist, dann musss ich mir wohl auch eigene platten schneiden, die nen newton tracking bringen

oder ne mechanische nachführung konstruieren ^^

aber vielen dank!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Der Tangential Plattenspieler Thread
Goldenes_Ohr am 06.02.2016  –  Letzte Antwort am 24.10.2016  –  173 Beiträge
Philips Tangential Plattenspieler Auflagepunkt
hein_troedel am 13.12.2015  –  Letzte Antwort am 14.12.2015  –  5 Beiträge
Tangential Plattenspieler Dual CST 100
tutachap am 01.09.2009  –  Letzte Antwort am 04.09.2009  –  12 Beiträge
Ein Transrotor soll es werden
Mango23 am 28.02.2016  –  Letzte Antwort am 01.03.2016  –  35 Beiträge
Wie soll ich diese Platte abspielen?
amamcs am 05.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  10 Beiträge
Technics-Tangential-Plattenspieler
Burkie am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 23.03.2016  –  13 Beiträge
Plattenspieler Umbau/Selbstbau Gehäuse
Meckidavid am 05.11.2015  –  Letzte Antwort am 29.11.2015  –  27 Beiträge
Bin ich krank oder verrückt ?
Osi am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  17 Beiträge
Welchen Plattenspieler soll ich benutzen?
tip-doppelkeks am 29.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.05.2011  –  30 Beiträge
Auflagekraft der Nadel auf Schallplatte
Daddels am 08.11.2015  –  Letzte Antwort am 09.11.2015  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedDaRealFlaver
  • Gesamtzahl an Themen1.345.049
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.978