Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welcher Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
reymund
Neuling
#1 erstellt: 24. Jul 2011, 08:36
Hallo
Ich (63 Jahre mit Tinnitus) möchte sich wieder einen Plattenspieler zulegen. Da ich nicht viel Geld habe und mir nix gebrauchtes kaufen will stehen für mich zwei Plattenspieler zur Auswahl.
1. Pioneer PL 990
2. Dual DT J301
vielleicht 3. Ion Audio Profile LP
Alles Chinaware, aber wie sagt mein Ohrenarzt eine teure HIFI Anlage brauchen Sie sich nicht mehr kaufen!
Was will ich, nur Platten hören USB ist nicht nötig.Absolute Obergrenze sind 150€.
Was würdet Ihr mir raten.
vg
Reymund
Micha85
Stammgast
#2 erstellt: 24. Jul 2011, 08:46
Moin Reymund!

Auch wenn du es wahrschreinlich nicht hören willst,
aber mit einem guten gebrauchten Dreher aus der alten Zeit
fährst du wahrscheinlich am besten...

Schau doch mal nach einem alten Lenco oder einem kleinen Thorens. Da schmeißt man dann einen neuen Riemen drauf,
evtl noch eine neue Nadel rein und man hat viel Spaß damit.

Die Dinger gehen meiner Meinung nach einfach nicht kaputt...
ooooops1
Inventar
#3 erstellt: 24. Jul 2011, 10:38
Moin,

schau mal bei EBay unter HiFi Raritäten Plattenspieler, da wirst du bestimmt etwas finden.
Z.B. CEC BD 2000

der ist um Klassen besser als die von dir angeführten Geräte !!!

Ansonsten hat mein Vorschreiber Recht:

Dual
Thorens
etc.

Ooooops1
reymund
Neuling
#4 erstellt: 24. Jul 2011, 11:53
Was ist vom Pro-Ject essential Basic zu halten?
vg
Reymund
detegg
Administrator
#5 erstellt: 24. Jul 2011, 11:57
Hallo reymund,

möchtest Du den PS an Deine Sony CMT-FX 300i anschließen?

;-) Detlef
reymund
Neuling
#6 erstellt: 24. Jul 2011, 12:20
Nein, ich hab noch eine Heim Kinoanlage. Später werde ich mir noch einen Vollverstärker holen.
vg
reymund
Burkie
Inventar
#7 erstellt: 24. Jul 2011, 12:20

reymund schrieb:
Was ist vom Pro-Ject essential Basic zu halten?
vg
Reymund


Abstand.
rd350ypvs
Stammgast
#8 erstellt: 24. Jul 2011, 12:42

Burkie schrieb:

reymund schrieb:
Was ist vom Pro-Ject essential Basic zu halten?
vg
Reymund


Abstand. ;)




Gruß aus Köln
monsterbox
Stammgast
#9 erstellt: 24. Jul 2011, 13:04
Hallo Reymund,

Die gemessen am Preis technisch besten Geräte bekommt man bei Kompaktanlagen.

Deren Format ist bei den meisten Leuten so unpopulär, und der Versand so schwierig, daß man sich bei Ebay sogar absolute Spitzenqualität für kleines Geld leisten kann.

Tolle Anlagen sind z.B. Telefunken 6001 oder Grundig Studio 2040.

Mit etwas Geduld sollte sich bei Ebay etwas finden lassen.

Beispiel:

http://cgi.ebay.de/T...&hash=item2eb6852307

Zusätzlich zum Oberklasse-Plattenspieler hast Du dann auch noch einen tollen Verstärker und Empfänger.

Wohnzimmergeräte, bei denen wirklich noch alles funktioniert, sind bei den o.g. Anlagen auch langfristig eher zuverlässig.

Meine beste Empfehlung, wenn es nur wenig kosten darf.

Vielleicht findet sich ein Angebot "nur zur Selbstabholung" in Deiner Nähe - dann passiert auf dem Versandweg nichts schlimmes, und der Preis ist dann in der Regel lächerlich.

Gruß - Detlef


[Beitrag von monsterbox am 24. Jul 2011, 13:08 bearbeitet]
iKorbinian
Stammgast
#10 erstellt: 25. Jul 2011, 19:26
[quote="reymund"]Was ist vom Pro-Ject essential Basic zu halten?
/quote]

Auf den Punkt gebracht:

Kauf dir lieber einen gebrauchten Plattenspieler aus der goldenen Hochzeit des Vinyls. Ich rate gerne zu den klassischen Modellen von Thorens, Lenco, Dual oder vielleicht sogar Denon/Kenwood.


Viele Grüße,
Korbinian
8erberg
Inventar
#11 erstellt: 26. Jul 2011, 06:32
Hallo,

die Billigdreher aus China gewöhnen einen einfach nur das Hören ab.

Ich hatte neulich bei einem nicht Unbegüterten einen Dual abgeholt der die üblichen Standschäden nach über 30 Jahren hatte, im Regal stand so ein China-Billig-"Dual"-USB-Dreher (sorry, aber geschenkt wäre dafür zu teuer).

Als ich ihm sagte er hätte das Geld lieber in den "alten" stecken sollen zuckte er nur mit den Schultern. Mutet seiner (wirklich guten) Plattensammlung eine spanabhebende Maschine zu und vertickt (für kleines Geld) einen Dreher, der nach einer Stunde wieder lief als wäre nichs geschehen.

Merkwürdige Welt.

Peter
iKorbinian
Stammgast
#12 erstellt: 26. Jul 2011, 06:52
Guten Morgen,

leider herrscht bei vielen der Gedanke vor, dass Neues automatisch besser sein muss. Leider Zeigt die Geschichte der Industrie, dass dies oftmals ein Trugschluss ist. Bei Plattenspielern geht es radikal bergab. Mit immer billigeren Mitteln soll der Vinylgenuss erreicht werden. Dabei halte ich nichts von Plastikuntertellern, wie sie z.B. die neuen Rega verbauen, Brettunterlagen aus billigstem MDF, Tonabnehmern, die man in den 70ern nicht dediziert verkaufen hätte können oder der billigsten Herstellung in Fernost. Qualität kostet seinen Preis, das hat sie immer und wird sie auch immer. Leider auch Marketing und damit auch teure Werbetexte.

Bei Plattenspielern kommen (neben Lp12 und Konsorten) leider nur alte Geräte in Frage. Der Rest ist im Vergleich einfach Müll.

Viele Grüße, Korbinian
tubescreamer61
Inventar
#13 erstellt: 26. Jul 2011, 09:04
Ganz meine Meinung, das "abtasten" einer Mikrorille ist ein sehr präziser feinmechanischer Vorgang.
Sämtliche Komponenten, die solch ein Vorgang erfordert (z.Bsp. entsprechende Antriebsmotoren) werden kaum noch produziert.
Heutzutage (im Digitalzeitalter, wo jeder noch maximal 2 Knöpfe drücken möchte - am besten via Fernbedienung) wohl nicht mehr zeitgemäß.

Bessere Abtastgeräte (und vor allem preislich erschwingliche) als zur Hochzeit des Vinyls in den 70er - 80er Jahren wird es wohl kaum je wieder geben.

MfG
Arvid

P.s: Ich nutze fast täglich einen Dual 1019 (mir stehen ebenfalls die Modelle 1009,1219, 1229 und 701 zur Verfügung), bei guter Wartung und leichtgängiger Mechanik (Tellerlager, Tonarmbasis- sowie Horizontalspitzenlager und nicht - erhärtetem Reibrad) ein für mich sensationell funktionierender Plattenspieler.


[Beitrag von tubescreamer61 am 26. Jul 2011, 09:11 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PIONEER PLATTENSPIELER PL-990/6
dj_ddt am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 28.10.2005  –  2 Beiträge
Plattenspieler
GregorRobert am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  57 Beiträge
Plattenspieler. Aber nur welcher?
Kinddernacht2000 am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  18 Beiträge
Plattenspieler Pioneer PL-3F?
DaLinza am 29.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2016  –  32 Beiträge
Plattenspieler
BoWeR am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  36 Beiträge
Plattenspieler
player1983 am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  29 Beiträge
Welcher Dual Plattenspieler für neuere Platten
rage607 am 07.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  12 Beiträge
will mir einen plattenspieler zulegen
UeB am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  8 Beiträge
Plattenspieler?
Norderstädter am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  10 Beiträge
Plattenspieler
Mahsl am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkeinefarben
  • Gesamtzahl an Themen1.344.822
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.506