Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nakamichi RX-202E zu hohe Wiedergabegeschwindigkeit

+A -A
Autor
Beitrag
vollepulle
Stammgast
#1 erstellt: 04. Aug 2011, 17:54
Hallo zusammen,

ich hatte eben das Tape kurz geöffnet,um zu kontrollieren,ob der Antriebsriemen und die Andruckrolle in Ordnung sind und habe es wieder geschlossen.

Sonst habe ich nichts gemacht.
Nun läuft die Wiedergabe mit etwa doppelter Geschwindigkeit.

Weiß vielleicht jemand ,woran das liegt oder ob ich irgendwo drangekommen bin???

Man kann die Geschwindigkeit ja einstellen, aber da nichts verändert wurde,kann es daran ja nicht plötzlich liegen.

Für einen Tip wäre ich dankbar.

Gruß

Michael
rorenoren
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Aug 2011, 21:10
Moin,

kann es sein, dass du den Hauptantriebsriemen (Flachriemen) auf dem Motorpulley verschoben hast?
Wenn der auf dessen Rand läuft, wird´s zu schnell.
Ansonsten bleibt nur eine defekte Regelung oder ein oxydiertes Poti.
(im Motor selbst oder auf der/den Platine/n)

Gruss, Jens
vollepulle
Stammgast
#3 erstellt: 05. Aug 2011, 05:55
Hallo Jens,

IIIAAAHH!

Kennst Du das graue Tier mit den langen Ohren?

So eines bin ich nämlich!

Jetzt,wo Du es erwähnst,meine ich mich erinnern zu können,das der Riemen einen Hauch weiter innen war.

Du hattest recht,jetzt läuft das Tape wieder wunderbar

Darauf hätte ich eigentlich selbst kommen können.(Schäm)

Ich war gedanklich schon dabei,alles durchzumessen und auseinanderzubauen.images/smilies/insane.gif

Da fällt mir noch ein:

Bei manchen älteren Cassetten oder billigeren neuen(Raks) spult das Tape manchmal nicht in eine Richtung.
Drehe ich die Cassette,dan entsprechend nicht in die andere.
Liegt also eindeutig an den Cassetten,nicht am Tape.
Der Motorpulley dreht sich dann auch nicht.

Kann das sein,das der Motor zu schwach ist?
Andere Tapes spulen die Cassetten zwar,wenn auch langsamer als normal,aber zumindest spulen sie.
Vielen Dank für Deine Hilfe!

Gruß

Michael


[Beitrag von vollepulle am 05. Aug 2011, 06:32 bearbeitet]
GandRalf
Inventar
#4 erstellt: 05. Aug 2011, 07:26
Moin auch,

Klopf die Cassette ein paar mal mit der Seite auf den Oberschenkel, oder so.
Häufig setzen sich dann der Wickel und das Band wieder ordentlich.

vollepulle
Stammgast
#5 erstellt: 05. Aug 2011, 08:52
Hallo Gandralf,

habe ich schon gemacht.

Es sind aber auch neue Cassetten darunter,welche allerdings von Raks sind.

Soweit ich weiß,sind diese qualitativ nicht wirklich hochwertig.

Gruß

Michael


[Beitrag von vollepulle am 05. Aug 2011, 08:53 bearbeitet]
OSwiss
Administrator
#6 erstellt: 05. Aug 2011, 09:12
Grüezi !!

Manche Kassette – auch ältere Markenware – haben teils Probleme mit den Gleitfolien, was im Laufe der Zeit
zu erhöhten Reibwerten führt.

Zudem verfügen viele Tape-Decks (auch das RX-202 E) über eine automatische Endabschaltung, die zudem,
bezüglich des Ansprechverhaltens, unterschiedlich ausgelegt ist.

So kann es durchaus sein, dass Gerät A eine solche Kassette noch schwergängig umspult, während Gerät B
den Umspulvorgang gar nicht erst startet.

Ein weiterer Aspekt wäre, dass beim Nakamichi RX-202 E (wie auch bei vielen anderen Herstellern) ein Sankyo-Laufwerk
verbaut ist, dessen Wickelmotor eine so genannte "Idler"-Kupplung verwendet.

Der "Idler" gilt als Achillesferse der ansonsten sehr zuverlässigen Laufwerke.
Da er einem regelmäßigen Verschleiß unterliegt, bedarf es nach ca. 15 Jahren (je nach Nutzung) eines Wechsels.

Die ersten Anzeichen (schleichender Prozess) für einen defekten Idler zeigen sich übrigens insbesondere beim Umspulen.
Erst danach wird auch die Wiedergabe davon betroffen sein, d.h. der Wickelkern wird nicht mehr sauber transportiert.


Gruß Olli.
8bitRisc
Stammgast
#7 erstellt: 05. Aug 2011, 10:35
OSwiss schrieb:

Der "Idler" gilt als Achillesferse der ansonsten sehr zuverlässigen Laufwerke.
Da er einem regelmäßigen Verschleiß unterliegt, bedarf es nach ca. 15 Jahren (je nach Nutzung) eines Wechsels.

Das wäre schön, wenn er nur alle 15 Jahre erneuert werden muß. Bei meinem BX-300 hatte ich bereits nach einem Jahr nach Wechsel schon wieder massive Probleme und das bei nur geringer Nutzung des Gerätes. Ich kann mich noch gut daran erinnern wie zur Produktionszeit der BX-Serie die Geräte massenweise innerhalb der Garantiezeit Probleme mit dem Idler hatten. Meiner Meinung handelt es sich schicht und einfach um einen Konstruktionsfehler von Sankyo.

Gruß Johannes
OSwiss
Administrator
#8 erstellt: 05. Aug 2011, 11:07
Hallo Johannes !!

Tja - Deine Erfahrungen sind mit meinen auch hier wieder nicht deckungsgleich...

Ich habe / hatte diverse Geräte mit einem Sankyo-Idler-Laufwerk.
Manche von denen laufen seit über 20 Jahren (!!) mit dem ersten Idler-Rad.

Von "Konstruktionsfehler" im Allgemeinen zu sprechen, ist IMHO Unsinn - quod erat demonstrandum...
Und Verschleißteile, die regelmäßig gewechselt werden müssen, findest Du auch in anderen Laufwerken.


Gruß Olli.
vollepulle
Stammgast
#9 erstellt: 05. Aug 2011, 11:50
Hallo,

kann ich das Idlerrad bei geöffnetem Deckel sehen und kontrollieren?

Soweit ich weiß,muss man beim Tausch des Idlers fast das ganze Tape auseinandernehmen?

Gab es hinterher nicht RX-202 mit Zahnrad?

Gruß

Michael
8bitRisc
Stammgast
#10 erstellt: 05. Aug 2011, 16:15
Hallo,
da ich keinen Bock habe mir dauernd einen neuen Idler zu kaufen, habe ich kurzerhand den Gummi von der Kunststoffscheibe abgezogen und einen O-Ring (gibt es bei Pollin) aufgezogen. Das funktioniert bestens.
Mein HK-CD491 hat übrigens dasselbe Problem mit dem Idler.
Evtl. sind aber auch die im Internet angebotenen Teile keine Originalersatzteile sondern Nachbauten von minderer Qualität ??

Gruß Johannes
vollepulle
Stammgast
#11 erstellt: 05. Aug 2011, 18:27
Hallo Johannes,

ja die von mir im Internet gesehenen Idler sind alle Zubehörteile.

Gruß

Michael
OSwiss
Administrator
#12 erstellt: 06. Aug 2011, 01:53

vollepulle schrieb:
...kann ich das Idlerrad bei geöffnetem Deckel sehen und kontrollieren?

Das ist auf diese Art nicht möglich, wie man anhand dieser Skizze verdeutlichen kann:

Nakamichi RX-202 E Laufwerk

Erst hierauf lässt sich das (weiße) Idler-Rad zwischen den beiden Wickeldornen erkennen.


Soweit ich weiß, muss man beim Tausch des Idlers fast das ganze Tape auseinandernehmen?

Richtig.
Im Gegensatz zu den Modellen der "BX"-Serie, muss bei den "RX"-Modellen bestenfalls das ganze Laufwerk ausgebaut werden.

Gab es hinterher nicht RX-202 mit Zahnrad?

Das RX-202 E gab es nur mit Idler-Rad.

Mir ist ohnehin nur ein einziges Nakamichi-Modell bekannt, das diesbezüglich eine Änderung erfahren hat: das CR-7 E.
Dies hatte bei der Markteinführung (Ende 1985) noch ein Idler-Rad verbaut, die Modelle ab 1989/90 haben wiederum ein Zahnrad.

Diese beiden Versionen lassen sich allerdings auch äußerlich unterscheiden:
Die älteren CR-7 E (mit Idler) haben Lüftungsschlitze im Deckel (oben links), die neueren CR-7 E (mit Zahnrad) haben diese nicht.

______________

8bitRisc schrieb:
Evtl. sind aber auch die im Internet angebotenen Teile keine Originalersatzteile sondern Nachbauten...

Zumindest die seit Jahr und Tag in der Bucht angebotenen Artikel eines bekannten VK aus Hude sind alle keine Original-Ersatzteile.
Auf diese Tatsache weist er allerdings auch (fairerweise) hin.

Grundsätzlich ist es jedoch sehr schwierig noch an Originalteile heranzukommen.
Und leider werden auch immer mehr Fälschungen verkauft.


Gruß Olli.
rorenoren
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 06. Aug 2011, 07:26
Moin,

hier hat sich jemand mit den Nakamichis beschäftigt:

http://testberichte....idZ10000000001442888

In wieweit das alles zutrifft, sei dahingestellt.
(ich mag die BX irgendwie nicht)

Beim Idler genügt in minder schweren Fällen schon die Reinigung mit Alkohol.
Das hält meist nicht lange vor, aber vielleicht doch.....
Der Trick mit dem O-Ring ist gut, wenn der Ring denn genau genug passt und nicht zu starke Gussgrate aufweist.
(bei Billig- Ringen oft der Fall)

Bei manchen Tapes (nicht nur Nakamichi) lässt sich mit etwas Geschick das Blech vor den Wickeltellern abbauen und herausfummeln.
Dann kommt man schon an den Idler heran.
Wie das beim 202E ist, weiss ich nicht.
(kenne nur einige BX, 480 und 580)

Gruss, Jens
vollepulle
Stammgast
#14 erstellt: 06. Aug 2011, 08:46
Hallo Jens,

auf den Menschen habe ich mich bezogen,als ich meinte,das man das Tape für den Idlertausch wohl auseinandernehmen muss.

Dann schaue ich mal,wie gut ich an den Idler herankomme.

Gruß

Michael
DaBastla
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 12. Mrz 2012, 14:54
Ich wärme hier mal einen alten Thread auf:

OSwiss antwortete auf eine Frage von vollepulle



Gab es hinterher nicht RX-202 mit Zahnrad?

Das RX-202 E gab es nur mit Idler-Rad.



Ich habe gerade gestern (11.3.2012) ein RX-202 zerlegt, das eben doch einen Zahnradantrieb hat und nicht das Idlerwheel in Reibradausführung.

Ob da mal das gesamte Laufwerk getauscht oder nur ein Nachrüstsatz eingebaut wurde, kann ich nicht sagen. Wenn ja, dann sehr professionell. Alles sah unberührt aus: Alle Schrauben unbeschädigt, keinerlei Kratzer inneren des Gerätes und keine kabelquetschstellen alter Kabelbinder.

Für mich sieht es eher so aus, als ob das immer so gewesen ist seit Herstellung. Seriennummer folgt später, habe ich gerade nicht greifbar.

[Eingefügt 14.3.2012]
Ich habe die Seriennummer jetzt vorliegen: A802050441.

Das Laufwerk 'ohne Modeschmuck':

Nakamichi RX-202 Laufwerk mit Zahnrad-Zwischenrad

[/Eingefügt 14.3.2012]

Ich habe dieses Nak zerlegt, weil ich den Steuermotor tauschen musste - und bin überzeugt davon, dass ich damit der erste war, der Hand an dieses Laufwerk gelegt hat.

Gruß aus Rhein/Main,

DaBastla


[Beitrag von DaBastla am 13. Mrz 2012, 13:37 bearbeitet]
luckyx02
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 12. Mrz 2012, 16:27
ORIGINAL Gummiriemen und Idler gibt es nur überm Teich bei Mr.Marrs. Meines Wissens der EINZIGE der ausschliesslich noch originale anbietet.

http://www.marrscommunications.com/

Willi Hermann, ehemaliger Nakamichi NA Werksservice verbaut nur diese......

Wahrlich gute Qualität, habe selber schlechte Erfahrung mit Nachbauriemen etc. gemacht. Auf diese gibt es sogar Garantie !


[Beitrag von luckyx02 am 12. Mrz 2012, 16:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches Nakamichi???
Tonkyhonk am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 09.04.2004  –  30 Beiträge
Nakamichi RX 303 E Kaufen?
AppleMacintosh am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 17.12.2003  –  7 Beiträge
Nakamichi Ersatzteile?
bbu1 am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.12.2003  –  2 Beiträge
Nakamichi CR4E
the_boxer am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2008  –  4 Beiträge
Hilfe, was kann man für ein defektes Nakamichi RX 303E ausgeben?
barni07 am 19.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  4 Beiträge
Tapedeck von Nakamichi
koltu am 02.10.2003  –  Letzte Antwort am 08.10.2003  –  11 Beiträge
Nakamichi DR 8
indo am 01.12.2003  –  Letzte Antwort am 03.12.2003  –  4 Beiträge
Nakamichi TX 1000
berlidet am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  6 Beiträge
Nakamichi CR-1E ausreichend?
PvB03 am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 29.11.2014  –  7 Beiträge
Nakamichi Cassette Deck 2 defekt
HSB-OS am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Scott

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedrafazafar
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.748