Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics SL-1210 Brummen

+A -A
Autor
Beitrag
MobileDisco
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Okt 2011, 10:56
Hey Leute,

habe mir vor kurzen einen wenig gebrauchten technics zugelegt.. Das Problem ist das der Vorgänger die Stecker abmontiert/geschnitten hat. Das heißt die Kabel hatten keine Stecker... Ich habe das Problem "gelöst" in dem ich mit nem billigen Clinch zu Clinch Stecker an einer Seite abgeschnitten zum nächsten Elektronik laden gegangen bin und mir der typ aus dem Laden die Kabel zusammengelötet hat...

Jetzt funktioniert eigentlich alles ganz gut bis auf ein recht lautes brummen. Das brummen wird lauter mir höherer Lautstärke..

Woran kann das liegen?
An dem schlecht montierten Steckern?
Was kann ich jetzt tun?

Benutzte als Verstärker einen alten harman/kardon HK6100...
clinch Kabel gehen in die phono Stecker..

Hoffe ihr könnt mir helfen!

Vielen Dank!
cptfrank
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Okt 2011, 11:18
Hallo MobileDisco,
erstmal willkommen im Forum.
Nachdem was Du schreibst fehlt wahrscheinlich der Masse-Anschluss.

Frank
MobileDisco
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Okt 2011, 13:01
Hey,

Danke...

Masse-Anschluss??? ... ist das dieses erdungskabel?
Wer nett wenn mir das jemand genauer erklären kann ^^
cptfrank
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 20. Okt 2011, 14:03
Ja, das ist das Erdungskabel.
Am HK 6100 wird es oberhalb der Phono-Eingaenge angeschlossen.
Gruss
Frank
Albus
Inventar
#5 erstellt: 20. Okt 2011, 14:06
Tag,

ja genau, das ist das Erdungskabel. Es gehört dazu, zu den Signalleitern, sowie dann mit dem typisch "Ground" markierten Anschluss in der Nähe der Phono-Buchsen am Verstärker fest verbunden, gängig klemmend verschraubt.

Freundlich
Albus
MobileDisco
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 20. Okt 2011, 14:07
Genau .. das habe ich auch getan aber es macht keinen großen unterschied..

liegt es vielleicht daran das die "Spange" des erdungskabel ab ist? ich schraube das "rohe" Kabel einfach an den Verstärker ... macht das einen unterschied?
Albus
Inventar
#7 erstellt: 20. Okt 2011, 14:15
Tag,

dann erst einmal innehalten, bitte. Am Fehlen des üblichen Gabelschuhs am Ende des Massekabels wirds eher nicht liegen, sofern das blanke Ende gut Kontakt unter der Schraube hat. - Mit an Sicherheit grenzender Wahscheinlichkeit ist das "Zusammenlöten gebrachter Kabelstücke mit Einfach-Cinchsteckern (unbekannter Tauglichkeit)" eher eine Fehlerquelle als eine Problemlösung. Sind da wirklich Schnittenden von Kabeln zusammengelötet worden? Das wird nichts.

Wenn du einen der Stecker anfasst, dann wird das Brummen lauter oder leiser?

Freundlich
Albus
MobileDisco
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 20. Okt 2011, 16:37
Also durch das Erdungskabel wird das brummen schon ein wenig leiser...

Ja habe einfach ein Clinch zu Clinch Kabel aufgeschnitten und die Stecker von einem "Elektroniker" (der Inder um die Ecke) zusammenlöten lassen. Wenn ich die Kabel anfasse passiert nicht wirklich etwas aber beim rausziehen und reinstecken gibt's ganz böse Geräusche...
Wenn ich den Technics an/ausschalte gibt es auch eine art Geräusch als würde das schalten irgendwie verstärkt wiedergegeben.. falls das irgendwie hilft...
was wären denn meine Optionen wenn es einfach daran liegt das die Kabel zusammengelötet sind?
akem
Inventar
#9 erstellt: 20. Okt 2011, 17:19
Also ehrlich gesagt: wenn ich mich nicht auskenne würde ich NIEMALS ein Gerät kaufen, bei der Vorbesitzer aus welch absurden Gründen auch immer die Stecker abgeschnitten hat! Wer weiß, was der mit der kiste sonst noch so gemacht hat...

Dir wird wohl nichts anderes übrig bleiben, als Dir einen versierten Fachmann zu suchen, der sich den Kasten mal anschaut. Kostet natürlich Geld...

Gruß
Andreas
MobileDisco
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 20. Okt 2011, 17:22
Der Herr der mir den turntable verkauft hat, hat die Kabel abgeschnitten da (wie er meinte) die nackten Kabel direkt bei ihm in den Verstärker reinkonnten ... also wie bei Lautsprecherkabeln..

müsste es nicht auch reichen einfach das Kabel auszutauschen?
akem
Inventar
#11 erstellt: 20. Okt 2011, 17:29
Wie kann man denn bitte auf DIE Idee kommen???

Du must die Cinchleitungen erneuern, ja. Aber achte auf Qualität! Billige Cinchkabel sind oft nicht geschirmt. Und genau so eines hast Du vermutlich erwischt... Ändert sich denn das Brummen, wenn Du das Kabel anders verlegst?

Was auch sein kann: vielleicht hat der Händler eine sog. "kalte Lötstelle" fabriziert. Die kontaktiert dann nicht besonders gut oder gar nicht. Darauf würde ich aber nur tippen, wenn das Brummen aus nur einem Kanal kommt und nicht aus beiden. An beiden Seiten ne kalte Lötstelle zu basteln kriegt normal nicht mal ein Anfänger fertig

Aber wie gesagt, wer weiß, was dieser DAU noch alles an der Kiste kaputt gemacht hat...

Gruß
Andreas
MobileDisco
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 20. Okt 2011, 17:32
der technics ist eigentlich sehr neu und läuft bis auf das brummen einwandfrei ..

also: vernünftiges Clinch-kabel kaufen ( ich hab echt nen ziemlich billiges dranmachen lassen) nochmal aufreißen und wieder mit neuem Kabel zusammen löten lassen?... das sollte auf jedenfalls was bringen wenns am Kabel liegt .. also das gesamte Kabel auszutauschen ist nicht notwendig?.. oder?

vielen dank für eure Hilfe
Taxxer
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 20. Okt 2011, 17:43
Den Unsinn mit "Kabel direkt reinstecken wie bei Lautsprechern" hab ich so auch noch nicht gehört!

Also wenn Du ein neues Cinchkabel anlöten lassen musst, solltest Du wenn möglich gleich das ori.Kabel
bis zum Übergang des Tonarms austauschen lassen!

Ausserdem solltest Du mal testen, ob der Plattenspieler auch mit/ohne Headshell gleichermassen brummt.

Dann noch gucken, ob sich die Käbelchen hinten am System (Headshell) auch nicht berühren.

Und versuch mal nur den Verstärker und den Plattenspieler zu verbinden und
ALLE anderen Kabel ( CD Spieler/Kasettendeck etc) zu trennen.

Dann in diesem Testaufbau mal den Stecker des Verstärkers und dann den des Plattenspielers
rausziehen und um 180 Grad gedreht wieder einstecken und vergleichen!! Wenn sich nichts ändert,
liegt es schonmal nicht an der Phasenlage des Stroms.

Für ganz Eifrige kann man noch die käbelchen am Headshell abziehen und bis zum Cinchstecker durchmessen.
Sollte jeweils dann nur bei einem Pol Durchgang haben.
Dazu benötist Du aber ein Multimessgerät mit Durchgangsprüfer!

Berichte über Deine Ergebnisse!


[Beitrag von Taxxer am 20. Okt 2011, 17:49 bearbeitet]
MobileDisco
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 20. Okt 2011, 17:58
die Headshell müsste ich abschrauben ... soll ich das echt machen ?

hab gerade kurz auf die Kabel am/unterm headshell gedrückt ... hat dadurch sehr laut angefangen zu brummen (weil sich die Kontakte berührt haben?) ..
Die anderen Kabel hab ich getrennt hat aber nichts bewirkt.. Hab den Stecker des Verstärkers umgedreht... hat aber auch nichts gebracht .. den Stecker des technics kann ich nicht umdrehen da es ein englischer Stecker ist..

Kann man so ein original Kabel mit Tonarm selber einbauen? oder muss das ein Profi machen? und wieviel würde sowas kosten?

danke
akem
Inventar
#15 erstellt: 20. Okt 2011, 18:10
Als Du die Tonabnehmerpins berührt hast, haben sich normalerwiese nicht die Drähte berührt, sondern DU hast die blanken Anschlüsse berührt. Das brummt dann heftig, weil Du als Antenne wirkst und hinter dem Tonabnehmer ein Phono-Vorverstärker sitzt, der das dann kräftig verstärkt... Das ist normal.

Du sollst nicht das Kabel MIT Tonarm wechseln sondern das Kabel BIS ZUM Tonarm
Wenn Du löten kannst und ein Koaxialkabel abisolieren kannst ist das weiter kein großes Problem. Wenn Du Dich jetzt fragst, welches Werkzeug man zum Löten braucht oder was ein Koaxialkabel ist - laß es sein...

Gruß
Andreas
MobileDisco
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 20. Okt 2011, 18:17
ok .. ich hab keine Ahnung was ein Koaxialkabel ist ...

soll ich einfach mal die headshell abschrauben und schaun ob es immer noch rauscht?
und wie behebe ich ansonsten das problem? Kabel austauschen lassen?
Hörbert
Moderator
#17 erstellt: 20. Okt 2011, 18:34
Hallo!

@MobileDisco

Hier bekommst du das benötigte Phonokabel: https://www.audiopalace.de/product_info.php/products_id/35227

Dieses (Original) Kabel solltest du von einem einigermaßen versierten Bastler gegen das beschädigte austauschen lassen.

-Selbst wenn das beschädigt Kabel nicht die Brummursache wäre-, der jetzige Zustand der Verkabelung ist doch wohl alles andere als eine Dauerlösung.

MFG Günther
MobileDisco
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 20. Okt 2011, 18:44
Ok ... denke ich tausche das Kabel dann wohl aus ...
ist das hier das gleiche:
http://www.juno.co.u...ght=TECHNICS%20CABLE

wäre für mich einfacher da ich zur Zeit in london lebe...

Danke
Taxxer
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 20. Okt 2011, 19:18
Ach ja, das mit dem Steckerrumdrehen ist in London so eine Sache
Dann bleibt Dir zunächst wohl nur der Kabelaustausch!
Das Headshell kannst Du dran lassen! Wichtiger wäre es, die Kabel des
Systems abzuziehen und EINZELN auf Durchgang zu prüfen mit dem Augenmerk
auf nur EINEN korrespondierenden Kontakt am Cinchkabel! Wenn es mehrfachen Kontakt gibt,
ist ein Fehler in der Verkabelung! Such Dir am besten einen Techniker
für diesen Job!


[Beitrag von Taxxer am 20. Okt 2011, 19:20 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#20 erstellt: 21. Okt 2011, 11:53
Hallo!

@MobileDisco

Das sollte das gleiche Kabel sein, -nur fehlt halt hier die zusätzliche Masseleitung-, die solltest du noch hinzukaufen falls du sie brauchst.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-QD33 Problem
rudeboy10 am 11.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  11 Beiträge
Technics SL 1500 Kabelbruch / System Problem gelöst!
Dick0r am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  12 Beiträge
Problem mit Technics 1210 M3D
djoli007 am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2004  –  26 Beiträge
Technics SL 1210 MK2 mit Kontaktproblemen.
klingt_wie_kaput am 01.04.2016  –  Letzte Antwort am 09.05.2016  –  10 Beiträge
Cinch Stecker an Plattenspieler?
Der_Imperator am 13.08.2006  –  Letzte Antwort am 19.08.2006  –  16 Beiträge
Problem mit Technics SL-BL3
pele60 am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  4 Beiträge
Tonarm an Technics 1210
friction78 am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  2 Beiträge
Brummen auf linkem Kanal - Cinch-Stecker defekt?
Luke66 am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  4 Beiträge
Dual 1219 Din-Stecker Verlängerung Brummen
Pullet am 07.01.2016  –  Letzte Antwort am 14.01.2016  –  20 Beiträge
Technics 1210 Liftbank Problem
Antiphon am 19.09.2011  –  Letzte Antwort am 19.09.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedfloh5668
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.739