Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics 1210 Liftbank Problem

+A -A
Autor
Beitrag
Antiphon
Stammgast
#1 erstellt: 19. Sep 2011, 14:49
Hallo liebes HiFi-Forum!

Wie Ihr sehen könnt, bin ich erst neu hier, und hoffe, das Thema hier richtig erstellt zu haben.

Gestern habe ich von einen Bekannten einen 5 Jahre alten Technics 1210 M3D für wenig Geld erstanden. Bis auf das Problem mit der Liftbank und Wischspuren auf der Abdeckhaube (So wie es aussieht, wurde der Staub mit Schleifpapier entfernt ) befindet sich das Gerät technisch & optisch in einem neuwertigen Zustand.

Zum Problem:
Auf der Liftbank befindet sich ein Gummibelag, welcher, aus was für Gründen auch immer, von der Seite betrachtet, aussieht wie ein Alpen-Höhenprofil.
Dementsprechend ist ein rillengenaues Aufsetzen des Tonarmes mit dem Tonarmlift nicht möglich, da dieser sich immer nach links, oder rechts, verschiebt.

Kann die Liftbank einzeln ersetzt werden, oder sogar nur der Gummibelag? Gibt es Alternativen?

Beste Grüße
waldwicht
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Sep 2011, 14:56
es gibt für den 1210 dreher sogut wie alles einzeln als ersatzteil. bezugsquellen habe ich aber keine die ich nennen kann da ich selber keinen beitze nur gelegentlich mit debn geräten arbeite.
bei ebay ist immer viel drinn. sonst üer technics direkt, die können dir sonst sicher auch vertriebspartner nennen.

gruß andreas
Antiphon
Stammgast
#3 erstellt: 19. Sep 2011, 15:10
Das dachte ich mir schon. Habe auch jetzt eine Liftbank bei ebay (Technics Arm Lift) gefunden.

Kann ich diese einfach wechseln, ohne den kompletten Dreher auseinander zu nehmen (bin da nicht so erfahren).

Beste Grüße
waldwicht
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 19. Sep 2011, 15:16
da müsstest du noch auf die meldung von einem experten warten, ich weiß nur das es sogut wie alles gibt als ersaztteil. selber etwas reperiert habe ich an dem gerät nooch nicht. ich habe ihn wie gesagt nur manchmal zum auflegen aber die geräte gehören nicht mir.

poste doch mal das angebot das du bestellen willst, da kann sicher auch noch einer etwas zu sagen oder es "absegnen".

gruß andreas
Antiphon
Stammgast
#5 erstellt: 19. Sep 2011, 15:20
Gute Idee!
Hier das besagte Teil:

http://www.ebay.de/i...&hash=item3365ff22ce

Es ist halt doof, dass man nicht sieht, ob da auch ein Gummibelag drauf ist.
waldwicht
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 19. Sep 2011, 15:26
und den belag einfach runterschneiden und ein neues gummi aufkleben ist nicht möglich?

ich habe bei meinen drehern moosgummi aufgeklebt, das ist auch wesentlich griffiger und die nadel kommt nach einem anheben wieder in genau die selbe rille.

das alte war meist so glatt das der TA nicht drauf liegen bleibt sonder immer etwas verrutscht. das habe ich mit einer rasierklinge abgeschnitten und das neue stück mit gaaaaanz wenig epoxydharz aufgeklebt. danach die schnittkanten etwas mit 600er papier abrunden, fertig.

aber bitte auf eigenes risiko.. es hörte sich aber so an als ob nicht mehr kaputtzumachen ist als sowieso schon.

wenn es das gummi nicht einzeln gibt würde ich das in betracht ziehen. obwohl n 10er für n neuen lift auch kein großes risiko ist..
Antiphon
Stammgast
#7 erstellt: 19. Sep 2011, 15:48
Cool, das Schleifpapier hat mich auf eine Idee gebracht.
Habe mir schnell die Nagelfeile meiner Freundin geschnappt und alle Unebenheiten runtergefeilt, sodass ich mir das Aufkleben eines neuen Belags erspart habe.

Fazit:
Alles funktioniert wie es soll. Der Tonarm schwankt nicht mehr nach links/rechts beim anheben bzw. senken.

Vielen Dank für die Hilfe

Beste Grüße
waldwicht
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 19. Sep 2011, 15:51
um so besser, wenn es sich rausschleifen ließ waren die scharten ja nicht so krass wie ich dachte. freut mich das das problem behoben ist!



beste grüße und viel spass mit dem dreher.

andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics 1210 Tonarm Problem
pjolex am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  13 Beiträge
technics 1210 komisches problem
breaks.cc am 09.06.2016  –  Letzte Antwort am 09.06.2016  –  11 Beiträge
Problem mit Technics 1210 M3D
djoli007 am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2004  –  26 Beiträge
Technics 1210 MK2 LED Problem
mr.flx am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  4 Beiträge
Technics 1210 Plattenspieler
matt25 am 19.08.2004  –  Letzte Antwort am 20.08.2004  –  2 Beiträge
Technics SL-1210 Brummen
MobileDisco am 20.10.2011  –  Letzte Antwort am 21.10.2011  –  20 Beiträge
Reperatur Technics 1200/1210
Schokomann am 15.12.2003  –  Letzte Antwort am 15.12.2003  –  3 Beiträge
Technics 1210 ProblemBehandlung
Siro-one am 29.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2005  –  2 Beiträge
technics 1210 tonarmhöhenverstellung
beatnix am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  4 Beiträge
Technics 1210 Wiedergabe verzerrt
cabinphil am 07.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 112 )
  • Neuestes MitgliedFelixW.
  • Gesamtzahl an Themen1.345.149
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.129