Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sony PS LX 310 vs. Technics SL BD 22 d

+A -A
Autor
Beitrag
dylan81
Neuling
#1 erstellt: 16. Feb 2012, 09:24
Hallo,

ich habe da mal eine Frage. Ich besitze seit ca. 10 Jahren einen Technics SL BD 22 D. Den habe ich damals neu gekauft Ich habe ihn nur sehr sporadisch genutzt und mich auch mit der nicht ganz so guten Klangqualität abgefunden. Seit einiger Zeit bin ich tiefer in die Vinylwelt eingetaucht und bin nicht mehr ganz zufrieden mit dem Plattenspieler. Selbst bei neuen Platten kommt es vor, dass er an druckvollen Stellen verzerrt. Ich habe auch schon mal ein bisschen an dem Spieler rumgeschraubt, um die Einstellung etwas zu ändern. Das ist bei diesem Typ Plattenspieler aber nicht so einfach zu machen. Das scheint so ein Plug-and-Play-Plattenspieler zu sein. Es gibt keine Einstellungsrädchen oder sonstiges. Und auch die in den Foren erklärten Einstellungsmöglichkeiten sind damit nicht möglich. Das nervt etwas und ich habe etwas Angst, dass ich durch mein etwas willkürliche rumgeschraubemir den Spieler so verstellt habe, dass er mir die Platten kaputt macht.
Mir ist jetzt sehr günstig (15 Euro) ein gut gepflegter Sony PS LX 310 angeboten worden. Stelle ich mich damit zumindest etwas besser, gerade was Einstellungsmögichkeiten, Systemaustausch, Klangqualität etc. angeht?
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 16. Feb 2012, 20:47

Ich besitze seit ca. 10 Jahren einen Technics SL BD 22 D. Den habe ich damals neu gekauft Ich habe ihn nur sehr sporadisch genutzt und mich auch mit der nicht ganz so guten Klangqualität abgefunden


Der klingt mit Sicherheit "schlecht" weil du die ganze Zeit mit dem äußerst billigen Einsteigersystem nebst wahrscheinlich mittlerweile schon lange abgerockter Nadel gehört hast.

Am Gerät liegt das wohl kaum. Der ist an sich gar nicht schlecht.


Es gibt keine Einstellungsrädchen oder sonstiges.


Ja, damit Leute die nicht wissen was sie tun keine Verschlimmbesserungen ausführen. - Das ist T4P Standard, jeder T4P Tonabnehmer passt problemlos und das ist alles so durchgenormt das hier nicht dran rumgefummelt werden muss.

Woran hast du jetzt herumgeschraubt das der jetzt "verstellt" sein soll? Welches System ist installiert, der Klang kommt nämlich von daher.


[Beitrag von Detektordeibel am 16. Feb 2012, 20:50 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL BD 22 vs SL BD 22D
Hummel123 am 07.09.2015  –  Letzte Antwort am 08.10.2015  –  3 Beiträge
Erfahrungsbericht Technics SL-D 310
derber am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2012  –  7 Beiträge
Sony ps-lx 310 - Metallisches Schaben
slangbox am 24.10.2011  –  Letzte Antwort am 25.10.2011  –  3 Beiträge
Sony PS-LX 310 dreht nicht mehr
BigLA am 19.02.2013  –  Letzte Antwort am 28.02.2013  –  12 Beiträge
Technics SL-BD 22 diverse Probleme
the_reaper am 13.06.2012  –  Letzte Antwort am 15.06.2012  –  3 Beiträge
Leiern - Technics SL-BD 22 (Vorverstärkerberatung inklusive)
Tame am 30.04.2015  –  Letzte Antwort am 12.05.2015  –  12 Beiträge
Technics SL BD 20 vs. Klassiker
DigApony am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 07.10.2008  –  4 Beiträge
Upgrade lohnend? Technics BD 22
TT-Arnold am 13.10.2012  –  Letzte Antwort am 02.11.2012  –  25 Beiträge
Problem mit Technics BD 22
revlis_worc am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  10 Beiträge
S-förmiger Tonarm an Technics SL-BD 22?
*mark* am 21.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.817