Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler (gebraucht) für SB18 ADW an Sherwood RX-772 gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
maverick757
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Apr 2012, 18:15
Hallo Leute,

Um mein System (bestehend aus Sherwood RX-772, CD-772 und SB18 ADW Lautsprechern) zu erweitern, möchte ich mir einen Plattenspieler anschaffen.

Neuerdings kaufe ich recht häufig Platten und habe auch schon eine kleinere Sammlung. Momentan höre ich die Platten mit einem neuen Roadstar Plastikbomber, der nicht sehr gut ist (neues Gerät mit MP3 Funktion und sonstigem Schnickschnack). In der Geschwindigkeit variiert der leider auch hörbar und da ich den nur von meinem Vater geliehen habe, soll jetzt ein eigener her.
Da mir die alten Geräte vom Design her besser gefallen, als die neuen "Plastikbomber" würde ich gerne einen gebrauchten kaufen. Leider kenne ich mich aber in diesem Gebiet überhaupt nicht aus, da ich zur Generation CD gehöre.
Folgende Dinge wären mir wichtig:
Preis maximal 250-300€ für alles
Farblich sollte er zum restlichen System passen (Farbe ist Titan)
Der Plattenspieler sollte eine Haube haben
Die Nadel sollte nach Möglichkeit automatisch aufgesetzt werden, aber das ist eher zweitrangig.

Für eure Tips wäre ich sehr dankbar!

Viele Grüße
maverick757
maverick757
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Apr 2012, 19:18
Was mir gerade auffällt: Hat ein Moderator diesen Thread aus der Stereo Kaufberatung verschoben, oder habe ich diesen Thread im falschen Tab eröffnet? Bitte verschieben
detegg
Administrator
#3 erstellt: 29. Apr 2012, 19:45
... Maus verrutscht?
Jetzt steht es an der richtigen Stelle.

Detlef
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 30. Apr 2012, 04:25
"Silberner" Vollautomatikspieler.

Sollte kein großes Problem darstellen. schau mal nach japanischen Direkttrieblern in der Bucht.

Technics SL-D3 / Q3 z.B. auch diverse Sony, Sanyo, Sharp etc. fallens ins Muster.

Neu gibts auch unter der Marke Sherwood nen wohl brauchbaren Technicsverschnitt - entspricht wohl ca dem Reloop 2000.

http://www.ebay.de/i...EUWARE-/230731048589
maverick757
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Apr 2012, 16:52
Danke für den Tip, der sieht ja schonmal gut aus!
Ist der TA bei dem Spieler qualitativ auch gut?

Ich lese hier auch oft von den Thorens MKII als Empfehlungen, aber das ist wohl eine andere Preiskategorie, oder?


[Beitrag von maverick757 am 30. Apr 2012, 16:54 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 30. Apr 2012, 17:13

Ich lese hier oft von der MKII als Tip, aber das ist wohl eine andere Preiskategorie oder?


Technics 1210 MK2 meinste? Die sind noch relativ begehrt und gebrauchte bewegen sich zwischen 300-450€ ca. - Der oben genannte SL-Q3 - und Konsorten sind recht nahe verwandte mit mehr Ausstattung wie die vollautomatik und werden erheblich billiger gehandelt.

Der Reloop 2000/Sherwood und ähnliche Geräte haben schwächere Antriebsmotoren und der Gleichlauf ist schlechter, aber immernoch Hifi-Tauglich.

Ab Werk haben die fast alle das übliche AT91 drauf. Klingt wegen der Rundnadel ziemlich dumpf in den Höhen, aber das lässt sich für kleines Geld mit ner elliptischen Nadel aufrüsten (ATN 3652E, Dual 251E) dann kann das imho durchaus mit Tonabnehmern für 50-70€ mithalten.

Der hier könnte was für dich sein, ist besser als die Nachbauten. Preis passt auch und schaut ganz gut aus was den Zustand angeht. Sowas gibts neu weder für Geld und gute Worte.

http://www.ebay.de/i...&hash=item19d052a14e

http://www.dailymoti...cord-player_creation
maverick757
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Apr 2012, 17:59
Ist bei der Ebay Auktion denn auch die Nadel dabei? Der Zusatz "Lieferung ohne System" sagt mir leider nichts.

Achja, falls das für die Auswahl wichtig ist: Der Plattenspieler wird hauptsächlich für Hip Hop/Rap genutzt, ab und zu auch mal etwas Rock.
Detektordeibel
Inventar
#8 erstellt: 30. Apr 2012, 18:28

Ist bei der Ebay Auktion denn auch die Nadel dabei?


Nein, das macht aber nix. Kannste dir selber einen Tonabnehmer aussuchen.


Der Plattenspieler wird hauptsächlich für Hip Hop/Rap genutzt, ab und zu auch mal etwas Rock.


Da würde sich z.B. ein Shure M44-7 anbieten.
herr_der_ringe
Inventar
#9 erstellt: 30. Apr 2012, 18:42
ohne system = ohne tonabnehmer. macht nichts, sind aber nochmals einzuplanende kosten.

hatte den sl-d303 in meinen hifi-anfangszeiten neu gekauft - hab ihn nach zwei jahren verkauft, da klanglich auch mit anderem system in meinen ohren nicht so wirklich das gelbe vom ei.
würd mich eher bei den großen umsehen: thorens wurde ja bereits genannt, micro seiki (leider ausserhalb deines budgets), verschiedene ältere dual oder tw. lenco, "großer" kenwood (mit der schwarzen hochglanz-zarge), grössere project...ein bekannter hätte sogar nen linn mit system in deinem budget (wenn er's nur mal gebacken bekäme )

wichtig: wenn möglich den dreher selbst abholen (oder lassen), da manche leute einfach verpackungs-daus sind: klick.
ggf. dreher in der region suchen und sich vor ablauf ein termin ausmachen und begutachten (und so den anderen zuvorkommen ) - lass dir also ruhig die nötige zeit
Touringini
Inventar
#10 erstellt: 30. Apr 2012, 18:46
jetzt möchte ich dem Detektor schon wieder mal zustimmen!

Ersteigere den Technix und wir beraten Dich mit dem was dann anliegt.

Ein neues System muss ja nicht so schlecht sein.

Analog macht Sinn......
maverick757
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Mai 2012, 00:51
Wenn der Technics Sinn macht, biete ich gern auf den. Abholung wäre noch im Bereich des Möglichen.

Aber bevor ich in 2 Jahren noch mal Geld investieren muss, zahle ich lieber jetzt 100-200€ mehr. Ist der gebrauchte Technics dann immer noch empfehlenswert, oder lieber was anderes?
Detektordeibel
Inventar
#12 erstellt: 01. Mai 2012, 01:45

Ist der gebrauchte Technics dann immer noch empfehlenswert


Der Dreher wird bei dem Einsatzzweck eher "unterfordert" sein, da brauchste dir gar keine Sorgen machen. Viele Leute haben diese Geräte schon 20 jahre im Betrieb. - Ist ein solides Mittelklassemodell.


Manche Leute haben halt nen anderen Geschmack, aber ob Holzzargen und 70er Jahre Geräte ohne Cinchstecker dein Ding zum modernen Sherwood sind?


[Beitrag von Detektordeibel am 01. Mai 2012, 01:48 bearbeitet]
maverick757
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 01. Mai 2012, 08:54
Da gebe ich dir Recht, das würde optisch nicht gut passen, da ist der silberne gebrauchte schon ganz gut. Ich würde sagen, ich versuche erstmal darauf zu bieten und danach sehe ich mich nach einem TA um.
herr_der_ringe
Inventar
#14 erstellt: 01. Mai 2012, 09:02
wie angesprochen mittelklasse - aus eigener erfahrung technisch solide sowie nahezu unkaputtbar.
ansonsten für deine sb 18 in meinen augen..."naja" halt. mir wäre guter klang wichtiger als 100% passende optik.

plan b wäre ein plattenspieler als DIY-projekt - es finden sich unzählige beispiele im www.
z.b. eignen sich gerade subchassis-dreher auch hervorragend zum pimpen; ob mpx, plexi, kunststein oder stahl...je nach fähigkeiten halt
cinchstecker haben höchstens einige dreher aus D nicht, da "früher" der DIN-anschluss verbreiteter war - liesse sich jedoch mit wenig aufwand umlöten.
maverick757
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 02. Mai 2012, 23:18

herr_der_ringe schrieb:

ansonsten für deine sb 18 in meinen augen..."naja" halt. mir wäre guter klang wichtiger als 100% passende optik.

Was genau meinst du damit?


herr_der_ringe schrieb:

plan b wäre ein plattenspieler als DIY-projekt - es finden sich unzählige beispiele im www.
z.b. eignen sich gerade subchassis-dreher auch hervorragend zum pimpen; ob mpx, plexi, kunststein oder stahl...je nach fähigkeiten halt ;)

Damit hast du jetzt mein Interesse als Bastler geweckt. Hast du dazu mal einen Beispiel-Link parat?
herr_der_ringe
Inventar
#16 erstellt: 03. Mai 2012, 06:32
es war gemeint: mir hatte der technics klanglich auch mit besseren systemen nicht zugesagt...und deine sb18 sind klanglich besser als die meinigen LS damals. dann lieber nicht 100% optisch zum rest passend, dafür klanglich deutlich besser
ergo: als einstieg wirklich ok, zu mehr imho aber nicht tauglich.

diy-links: geh einfach mal beim übergeordneten forum ganz oben unter "forums-optionen" auf "dieses forum durchsuchen". eingabe z.b. "selbstbau eigenbau", suchoptionen "oder". kommen einige schöne sachen dabei raus.
einige anregungen gibts z.b. auch bei miwi, ich persönlich finde trotz dessen fehlschläge seine aktion "back to the roots - 1" sehr ansprechend
zum pimpen eignen sich wie schon gesagt viele subchassis, z.b. die L75 oder L78-lencos, verschiedene duals oder thorens

kam im moment noch übers fratzenbuch rein: klick
maverick757
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 06. Mai 2012, 20:56
Hab den Technics SL-D 303 jetzt ersteigert! Nun kann es an die Wahl des TA gehen
Hoffentliche habe ich mit 51€ nicht zu viel gezahlt?!

Zur Wahl des Tonabnehmers:
Musikstile nach häufigkeit (Hörgewohnheiten)
Rap/Hip Hop
Grime
Rock
Electro

Hier wurde die Shure M44-7 empfohlen. Ich lese aber auch oft von der AT95 E.
Der Plattenspieler von Ebay ist ja "ohne System". Brauche ich dann auch eine neue Headshell?
Detektordeibel
Inventar
#18 erstellt: 07. Mai 2012, 01:20
50€ ist guter Preis, kann man nicht meckern.

Auf dem Foto ist eine Headshell anbei.

Bei den geplanten Musikrichtungen wird das At95 dir wahrscheinlich zu Schrill und nicht Bassig genug sein.

Da ist wenns "lowest budget" sein soll das bereits oben erwähnte AT 91
besser wenn dir das Shure zu teuer sein sollte.

http://www.ebay.de/i...&hash=item3cc4dd36da

Manche nennen es das "Denon DL-103 für Arme".
maverick757
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Mai 2012, 09:30
Da investiere ich lieber ein paar Euro mehr und greife zur Shure M44-7
Werde aber erstmal warten, bis ich den Dreher hier stehen habe.

Danke!
maverick757
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 21. Mai 2012, 23:52
So, mal ein kleines Update:

Habe mittlerweile den Plattendreher abgeholt und heute Abend direkt noch das Shure M44-7 System montiert (Nachdem ich erstmal im Internet die Bedienungsanleitung des Technics SL D303 rausgesucht habe). Habe die beiden Anleitungen von System und Plattenspieler mehrfach gelesen und dann in Ruhe die Nadel/das System montiert (da ich sowas noch nie gemacht habe). Das ganze ging auch ohne Tonarmwaage und sonstigen Schnickschnack. Habe das System ohne Zusatzgewicht montiert, da die Anleitung das Zusatzgewicht nur bei Tonabnehmern von weniger als 5g vorschreibt.
Habe den System im empfohlenen Überhang von 52mm zwischen Stecker und Nadelspitze ungefähr eingestellt (so gut es mit einem Geodreieck ging ).
Anschließend habe ich den Tonarm ausbalanciert und das Gewicht geeicht und dann die empfohlene Auflagekraft von 3g eingestellt. Den Anti-Scating Regler habe ich auf den selben Wert gestellt (wie empfohlen).

Habe ich noch etwas wichtiges vergessen? Ist mein erster richtiger Plattenspieler, deshalb bin ich mir nicht ganz sicher.

Ausprobiert habe ich ihn allerdings schon und ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden! Der Klang ist spitzenmäßig und die Automatik funktioniert auch einwandfrei.

Alles in allem ein super Gerät zum guten Preis. Vielen Dank für die Tips!
maverick757
Detektordeibel
Inventar
#21 erstellt: 22. Mai 2012, 00:03
Wenn es gut klingt musste wohl alles richtig gemacht haben. Viel Spaß noch mit dem Gerät.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler gesucht (Gebraucht oder Neu)
Nobody_Owens am 22.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  12 Beiträge
Sherwood Plattenspieler
Ragner77 am 01.06.2014  –  Letzte Antwort am 02.07.2014  –  100 Beiträge
Plattenspieler gesucht, für alte Platten
chhrille am 14.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  5 Beiträge
Plattenspieler gesucht!
leycos am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  4 Beiträge
Plattenspieler gesucht...
LoLo am 12.07.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  24 Beiträge
Plattenspieler gesucht
-Kylian- am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 15.12.2014  –  10 Beiträge
Plattenspieler gesucht!
chriz2390 am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  12 Beiträge
Kaufberatung für Plattenspieler
-KeeK- am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  2 Beiträge
Plattenspieler für Freund gesucht
Sellue am 13.11.2013  –  Letzte Antwort am 17.11.2013  –  73 Beiträge
Plattenspieler für Nicht-DJ gesucht
vinyler am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  48 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sherwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedalex1027
  • Gesamtzahl an Themen1.345.678
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.834