Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Qualität vs. Design? (Vorsicht Anfänger)

+A -A
Autor
Beitrag
morti
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Mai 2004, 18:03
Guten Abend allerseits,
ich bin zur Zeit auf der Suche nach diversen Komponenten für meine Anlage. In diesem Falle einen Plattenspieler und evtl. einem Monovorverstärker (mein NAD 320BEE hat einen Mono Eingang).
Nun stehe ich vor der Wahl:
Entweder einen günstigen gebrauchten Fisher Vorverstärker (40EUR) + einen Plattenspieler, dessen Marke ich vergessen habe (kann ich noch in Erfahrung bringen), der allerdings von guter Qualität zu sein scheint. Wiegt jedenfalls mindestens 12 Kg, der Plattenteller dreht sehr lange aus und sowohl der Arm als auch der Plattenteller sind nach unten gefedert.

Ooooooder so etwas:
http://cgi.ebay.de/w...item=3814346706&rd=1

Hat einen eingebauten Entzerrer, kann also direkt an den NAD angeschlossen werden. Und sieht imho sehr sehr chic aus.

Meine Frage wäre grundsätzlicher Art, ob man diese 2 Lösungen überhaupt vergleichen KANN oder im Falle des Denons einen Kompromis zwischen Design und Klang eingehen muss. Oder liefert der auch eine gute Qualität? Allgemein ist es ja so, dass es besser ist, einzelne Geräte für verschiedene Funktionen zu haben.

So das war schon mein zweiter Fragethread heute, wiedermal vielen Dank im Vorraus.

Mfg
Nico
DrNice
Moderator
#2 erstellt: 13. Mai 2004, 18:32
Moin!
Den Denon vergiss mal ganz schnell wieder: Plastikgerät, billig zusammengeschustert. Der Denon wiegt sicherlich nichtmal 2 Kilo! Das andere Gerät hört sich sehr vernünftig an - Deiner Beschreibung nach könnte es sogar ein Thorens sein.
Holger
Inventar
#3 erstellt: 13. Mai 2004, 18:51
Du meinst Phono, nicht mono, oder ?

Und das zum Denon bereits Gesagte kann ich nur unterstreichen.

Plastik kann auf Fotos ziemlich chic aussehen, das ist richtig. Gut Platten abspielen kann's in der Konstellation aber nicht.
Einen Plattenspieler bekommt man NEU nicht für 99 Euro !
Höchstens ein Plastikspielzeug ...
DrNice
Moderator
#4 erstellt: 13. Mai 2004, 18:55
Also, wenn Dein NAD einen Phonoeingang hat, dann brauchst Du keinen Vorverstärker.
morti
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Mai 2004, 19:50
Ups sorry, ich meinte Phono...und das kann mein Verstärker leider nicht.
Bezüglich des Denon's: Ja sowas in der Art dachte ich mir schon, wollte nur noch mal die Experten hören


[Beitrag von morti am 13. Mai 2004, 19:50 bearbeitet]
DrNice
Moderator
#6 erstellt: 13. Mai 2004, 19:53
Es gibt von NAD übrigens auch einen guten Phonovorverstärker - der wird oft empfohlen. Hab selber keinen, weil meine alten Gerätschaften alle Phonoeingänge haben.
morti
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Mai 2004, 20:05
Danke für den Tip!
Mit ner uvp von 99EUR ist der mehr als einen BLick wert
DrNice
Moderator
#8 erstellt: 13. Mai 2004, 20:13
Kann aus o.g. Grund alerdings nichts zu dem Vorverstärker sagen, aber bei NAD werden sie Dir wohl keinen Schrott andrehen


[Beitrag von DrNice am 13. Mai 2004, 20:43 bearbeitet]
Holger
Inventar
#9 erstellt: 13. Mai 2004, 20:43
Die Phonobox von Project ist auch sehr gut (habe ich neben anderen Phonovorstufen selbst).
Kostet bei eBay um die 70 Euronen.
morti
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Mai 2004, 20:56
Also da sich das preislich nicht viel geben würde, tendiere ich eher zur NAD, werde passend zum Verstärker auch einen NAD Cd-Player kaufen. Schade dass der Plattenspieler von denen so teuer ist

Bin die ganze Zeit am stöbern nach einem silbernen Spieler für max. 130EUR -> wer was weiß...
micha_D.
Inventar
#11 erstellt: 13. Mai 2004, 22:22
Sieh dich mal nach einem gebrauchten Marantz 6300 um.....

Alu +Holz....

Micha


[Beitrag von micha_D. am 13. Mai 2004, 22:23 bearbeitet]
morti
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Mai 2004, 12:20
@micha_D. Danke für den Tip, werde mal nachsehen.

Bezüglich des anfangs erwähnten Plattenspielers: Ich war heute nochmal in dem Laden, es handelt sich um einen Technics Sl1710 MKII. Soweit ich mich informiert habe scheint der nicht schlecht zu sein, aber mit seinem Preis von 120EUR wohl auch kein "echtes" Schnäppchen.
ncsonicx0
Stammgast
#13 erstellt: 16. Mai 2004, 21:10

Schade dass der Plattenspieler von denen so teuer ist :(


Moin, also wenn mich nicht alles täuscht ist der NAD Plattenspieler eigentlich ein REGA Planar 2 mit aufgeklebten NAD Logo. Der ist eigentlich für den Preis ziemlich gut, nur die UVP des NAD ist eine absolute Frechheit. Diese liegt nämlich knapp 100 Euro über der des REGA-Originals. Den Technics, den du in Aussicht hast ist wohl zu dem genannten Preis ein echtes Schnäppchen. Nur ist die Frage, ob du mit so einem eher robust gebauten DJ-Dreher glücklich wirst. Wenn du nur einen silbernen Plattenspieler möchtest gibt es hunderte gute Modelle - z.B. den CS-505 von Dual gab es ebenfalls in Silber, ebenso das Topmodell 731Q .


[Beitrag von ncsonicx0 am 17. Mai 2004, 08:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anfänger Kaufberatung
Aplysia am 24.11.2015  –  Letzte Antwort am 27.11.2015  –  8 Beiträge
Anfänger!
vollis am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  7 Beiträge
Acoustic Signature VORSICHT !!!!
dingdong666666 am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2015  –  36 Beiträge
Qualität? Goldring 920 IGC vs. DENON DL-160
Grillblubber am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  11 Beiträge
Vorsicht beim Modifizieren von Plattenspielern
GandRalf am 12.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  2 Beiträge
Anfänger Plattenspieler - Aldi USB-Plattenspieler Medion Life P67006
Fipso am 23.09.2015  –  Letzte Antwort am 10.11.2016  –  40 Beiträge
LINN vs andere
Richard3108 am 11.09.2014  –  Letzte Antwort am 25.10.2014  –  52 Beiträge
Anfänger Beratung
simsung am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  13 Beiträge
Anfänger-Fragen.
Micha7704 am 14.07.2015  –  Letzte Antwort am 17.07.2015  –  39 Beiträge
Reanimation Braum PS 500 (Vorsicht ? viel Text)
maicox am 12.06.2016  –  Letzte Antwort am 15.06.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.941
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.366