Wo ansetzen für verbesserte Vinyl Wiedergabe?

+A -A
Autor
Beitrag
Michi_der
Neuling
#1 erstellt: 08. Jul 2012, 14:41
Hi, ich bin ganz neu hier. Also seid erst mal alle gegrüßt

Bevor ich mein Anliegen schiledere erst mal mein Equipment:
Marantz TT-42/Yamaha CDX 396 > NAD PP2 > Yamaha RX-497 > 2 Nubert nuBox 381
Der NAD natürlich nur für den Plattenspieler, nicht für den CD Player

Mich stört die Qualität der Vinyl Wiedergabe. Im Vergleich zu CD oder MP3 klingen Platten bei mir weniger plastisch, die Höhen zerren leicht und insgesammt scheint die Wiedergabe igendwie flacher.

Nu hoffe ich ihr könntet mir Tips geben wo ich anfangen könnte zu Verbessern. Andere Nadel? Neuer Plattenspieler? Neuer Preamp? Oder ganz was anderes?

Grüße Michi
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 08. Jul 2012, 15:01
Hallo,

erstmal ne neue Nadel....

Der Drehr ist ja ein Dual 410, da wird ein AT 91 angebracht sein, die ATN 91 als Ersatznadel gibt es günstig, alternativ wäre eine ATN 94 (elliptisch), auch als DUAL 251E gelabelt zu bekommen.

Ein Umbau auf ein "höheres" System ist an dem Dreher nicht gedacht, da der Tonarm fest auf das System ausgerichtet wurde.

Wenn Dir sonst der Dual/Marantz gefällt - es gibt den Dual auch als Direktdrive (CS 620 oder 630) oder als Riementreibling (CS 455) recht günstig gebraucht.
Dort spielt schon ein Ortofon OM10 auf, eine Klasse besser (mit einer 20er Nadel wird das Ganze schon erwachsen).

Peter
Michi_der
Neuling
#3 erstellt: 08. Jul 2012, 18:55
Hi, danke erst mal.
Hab gerade eben den hier ersteigert: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=251098475946
Denk der Preis sollt in Ordnung gehen, oder?

Ich denk ich probier den erst mal so und gucke dann ob ich noch ne neue Nadel/Tonabnehmer kaufe.

Was is denn von dem NAD Preamp den ich hab zu halten?

Grüße Michi
spacelook
Stammgast
#4 erstellt: 08. Jul 2012, 19:44

Michi_der schrieb:
Hi, danke erst mal.
Hab gerade eben den hier ersteigert: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=251098475946
Denk der Preis sollt in Ordnung gehen, oder?

Ich denk ich probier den erst mal so und gucke dann ob ich noch ne neue Nadel/Tonabnehmer kaufe.

Grüße Michi


Hi Michi,
mit dem CS630Q bist du wenn der Dreher OK ist, auf der "sicheren Seite" in der angehenden Oberklasse.
Der Preis ist vielleicht ein wenig zu hoch, zumal du ein mit hoher Wahrscheinlichkeit ein neues System brauchtst.
Ich habe diesen Dreher seit über 25 Jahren und nichts negatives dran auszusetzen.
Mit einem neuen Ortofon OM20 System wirst du klanglich deine Freude haben
Gruß
Klaus
Fhtagn!
Inventar
#5 erstellt: 08. Jul 2012, 19:47
Der Dual war nicht zu teuer, das passt schon.
schlagerbummel
Stammgast
#6 erstellt: 09. Jul 2012, 11:56
Hallo Michi

Zu dem Dreher ist alles gesagt, Viel Spaß damit.

Da du, wie ich oben lese, ne Meinung zum Pre willst, hier meine. Ich denke, dass er sich gut in deine Kette integriert. Solltest du mal diverse Systeme probiert haben und dir immer noch was fehlen, teste den NAD doch mal gegen einen ProJect oder Dynavox Pre, beide so um die 100 Euro zu haben.

LG, Armin
8erberg
Inventar
#7 erstellt: 09. Jul 2012, 14:34
Hallo,

ein neues System wird nur äusserst selten nötig sein, eine neue Nadel wahrscheinlich.

Bei dem verbauten ULM 68 handelt es sich um ein umgelabeltes Ortofon OM, daher passen auch die Nadeln (NICHT "OM Super"!)

Mit einer 10er Nadel hast Du Butter & Brot, gönne ihm eine 20er Nadel dann hast Du was Genaues, eine 30er und da muss schon was kommen....

Die OM sind unkritisch, daher brauchst Du auch nix am Phonopre ändern.

Peter
raindancer
Inventar
#8 erstellt: 09. Jul 2012, 18:26

Michi_der schrieb:
Was is denn von dem NAD Preamp den ich hab zu halten?Grüße Michi


Nix.
Verkaufen oder tauschen gegen Musical Fidelity LPS, oder Aikido o.a.
Alternativ den Amp auch gleich abgeben und einen mit integrierter Phonostufe erwerben, ev ein altes Schätzchen und das dann überholen lassen, z.B. Marantz, Luxman.

aloa raindancer
8erberg
Inventar
#9 erstellt: 09. Jul 2012, 18:52
Hallo,

so gehen die Meinungen auseinander...

Peter
Rillenohr
Inventar
#10 erstellt: 09. Jul 2012, 22:09

Michi_der schrieb:
...Nu hoffe ich ihr könntet mir Tips geben wo ich anfangen könnte zu Verbessern. Andere Nadel? Neuer Plattenspieler? Neuer Preamp? Oder ganz was anderes?


Es gibt so Dinge, die gelten unabhängig von der Gerätschaft:
1. Korrekte TA- und Tonarmjustage. Verzerrte Höhen können schon mal von einer nicht richtig eingestellten Auflagekraft kommen.
2. Sauberkeit. Platten nass reinigen. Nadel sauber halten.


[Beitrag von Rillenohr am 09. Jul 2012, 22:16 bearbeitet]
Michi_der
Neuling
#11 erstellt: 10. Jul 2012, 14:18
So, noch mal danke an alle.
Ich werd wenn der ankommt erst mal probieren wies mir so gefällt und ggf die Nadel tauschen. Die hier müsst richtig sein, oder? http://www.hifi-phon...--1821.html?refID=gb

Falls mir das ganze denn immer noch nich passen sollt meld ich mich einfach noch ma...

@ Rillenohr: Die Auflage Kraft kann man beim Marantz TT42 leider nicht einstellen. Bei der Reinigung bin ich mich im Moment noch am einlesen. Hab aber schon festgestellt dass das kalkige Kölner Leitungswasser alles andere als optimal ist zum abspühlen Hab aber die Verzerrungen auch bei brand neuen Platten...

Grüße Michi
8erberg
Inventar
#12 erstellt: 10. Jul 2012, 14:47
Hallo,

zum spühlen nur destill. Wasser aus dem Baumarkt nehmen. Nadellreinigung mit Isoporopanol 99,9 %ig aus der Apotheke oder Ebay.

Die Nadel ist die Richtige.

Mach Dir wirklich "keinen Kopf" über den Phono-Pre. Mit dem Dreher mit der Nadel hörst Du im Vergleich zu dem AT-System die Musik schon auf einem ganz anderen Level.

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unzufrieden mit Vinyl-Wiedergabe - Kaufberatung
afireinside1988 am 03.07.2010  –  Letzte Antwort am 09.07.2010  –  43 Beiträge
Vinyl und Plattenspieler - alles neu für mich
sevendaychris am 13.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  6 Beiträge
Ortofon Vinyl Master Red Reparatur
Der_Ayki am 13.07.2014  –  Letzte Antwort am 13.07.2014  –  2 Beiträge
Vinyl mit Grammophon (78er ) abspielen
1Raffael am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  9 Beiträge
Scheppern/Kratzen trotz sauberem Vinyl
ich-bin-ein-benutzer am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  3 Beiträge
Vinyl Recording
SFI am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2004  –  5 Beiträge
vinyl kopieren
m3phisto am 19.08.2011  –  Letzte Antwort am 20.08.2011  –  10 Beiträge
Vinyl Wiedereinsteig
Richard3108 am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 09.01.2015  –  57 Beiträge
Vinyl Bezugsquellen
Micha2 am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.11.2003  –  3 Beiträge
Vinyl digitalisieren
Bassington am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedhestsb
  • Gesamtzahl an Themen1.389.378
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.457.017

Hersteller in diesem Thread Widget schließen