Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ein Tapedeck muss her!

+A -A
Autor
Beitrag
PhaseOne
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Sep 2012, 19:42
Hallo,

vollkommen vom Analog Virus befallen möchte ich mir neben einer Bandmaschine auch gerne mal wieder ein schönes Tapedeck ins Musikzimmer stellen

Ganz so Ahnungslos wie bei den Bandmaschinen bin ich in Sachen Tapedeck zwar nicht... Ich hatte früher mal als Jugendlicher zumindest ein recht schönes Pioneer Tapedeck. Weiss aber beim besten Willen nicht mehr was das für ein Modell war.

Ich hätte das schöne Stück gerne zum gelegentlichen Musikhören um in Erinnerungen zu schwelgen von längst vergangenen Zeiten

Das Teil muss also nicht unbedingt das am besten klingendste sein, sondern einfach einen schönen Retro Charme versprühen und vorallem sehr schön und massiv aussehen! So in Silber oder Champagner und gerne auch mit Holz.

Ich habe jetzt schonmal ein wenig gestöbert, bin aber wegen des doch noch recht großen Gebrauchtangebotes vorallem in der Bucht doch leicht überfordert.

Welche Tapedecks gehörten denn zu den Hochwertigen von damals? Akai oder Revox würden mir gefallen. Aber auch Alpine oder Sony oder Dual haben sehr schöne Modelle.

Vllt. haben hier ein paar Foristi noch Tapedecks in benutzung und möchten mal ein wenig über Ihre Schätzchen berichten und eventl. auch ein paar Empfehlungen aussprechen auf was man achten sollte bzw. was zu empfehlen ist.

Gerne sind auch rein subjektive Beiträge über eure Tapedecks willkommen. Es handelt sich bei den Teilen ja sicher auch mehr um Liebhaber und Sammlerstücke. Die verdienen ja das ein oder andere zärtliche Wort

Achso... Ausgeben würde ich so etwa 200€. Ich denke dafür müsste man doch schon was ordentliches bekommen, oder?

Viele Grüße
Pascal
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 07. Sep 2012, 05:56

Ausgeben würde ich so etwa 200€. Ich denke dafür müsste man doch schon was ordentliches bekommen, oder?


Ach, ich habe für das letzte Tapedeck, ein sehr gutes Denon Gerät mit NP 800DM, 4€ in der Bucht bekommen.
Rillenohr
Inventar
#3 erstellt: 07. Sep 2012, 08:06

PhaseOne schrieb:

Ich habe jetzt schonmal ein wenig gestöbert, bin aber wegen des doch noch recht großen Gebrauchtangebotes vorallem in der Bucht doch leicht überfordert.


Das kann ich mir denken. Vor allem, weil du ja offenbar mehr Wert auf die Optik, weniger auf die Funktioinstüchtigkeit legst. Defekte Geräte gibt es in der Tat wie Sand am Meer, da fällt die Wahl schwer.

Spontan fallen mir die alten großen Pioneers CT-F900 usw. ein, die gab es auch mit Holzgehäuse. Bei einem defekten Gerät und Holz drumherum solltest du mit 200 Euro hinkommen.
Eine Billigvariante im Retrolook wäre auch ein SABA CD 936, mit Kassetteneinschub wie bei einem Autoradio. Da hört man auch noch die Mechanik rasten und surren.
Benedictus
Inventar
#4 erstellt: 07. Sep 2012, 08:11
Mit Holzseitenteilen gabs den Akai GX-95, das war auch technisch ein Highlight. Sony hatte da auch was, ich hab die Bezeichnungen aber nicht mehr parat, sowas wie TC-D800 oder 808 oder so glaube ich...

edit: TC-K 900 ES wäre so ein Aspirant


[Beitrag von Benedictus am 07. Sep 2012, 08:15 bearbeitet]
Benedictus
Inventar
#5 erstellt: 07. Sep 2012, 08:18
es gab auch TC-K808ES, 870ES, 890 ES, 970ES, 990ES, alle mit Holzseitenteilen und zt auch in Gold erhältlich.

Die Krönung wäre natürlich der hier, aber der ist unbezahlbar:
Nakamichi 1000ZXL
directdrive
Inventar
#6 erstellt: 07. Sep 2012, 08:50
Hallo Pascal,

ausgelöst durch interessante eBay-Preise bin ich in den vergangenen drei Jahren gleich mehrfach auf die Idee gekommen, ich müsse dringend nochmals ein anständiges "letztes" Tapedeck kaufen.

Ich habe so rund 30 anspruchsvollere Tapedecks probiert und musste leider feststellen, dass - von wenigen Ausnahmen abgesehen - fast alle Geräte teils massive Altersprobleme aufwiesen. Defekte Reibräder und Antriebsriemen sind Standard, aber viele Decks hatten auch Probleme mit der Elektronik.
Ich würde daher empfehlen, bewusst nach einem bereits überholten Gerät, tunlichst mit Funktionsgarantie, zu suchen, oder aber gleich die Kosten für eine Überholung/Revision einzuplanen. Da bleibt dann allerdings nicht mehr viel fürs Gerät übrig...

Optisch & haptisch besonders gut gefallen haben mir einige ältere Pioneer-Decks. Das CT-F900 wurde schon genannt, etwas weniger bombastisch gestaltet, aber klanglich und technisch vorzuziehen sind meines Erachtens das CT-A7 und das CT-A9.

Mein Favorit war allerdings ein deutlich moderneres Gerät, das Tascam 122 III, bis Mitte der 2000er Jahre im Handel und eher für professionelle Einsatzzwecke gedacht.
Was dem Tascam fehlt, sind ein Doppel-Capstan Antrieb und vergoldete Anschlussbuchsen - dafür bietet es aber hinsichtlich der Praxistauglichkeit und Servicefreundlichkeit deutliche Vorteile gegenüber typischen Home-Hifi-Geräten. Und - ganz subjektiv - war es klanglich eines der besten Decks, die ich besessen habe, besonders auch bei Fremdaufnahmen.

Ein technisch einwandfreies 122 III wird in Deinem Preisrahmen knapp, ist aber nicht völlig unrealistisch. Optisch kann das Deck durchaus punkten und groß ist es allemal.

122a

122b

Viele Grüße, Brent


[Beitrag von directdrive am 07. Sep 2012, 18:43 bearbeitet]
akem
Inventar
#7 erstellt: 07. Sep 2012, 10:12
AIWA hatte auch sehr gute Decks, bevor die Marke zur Ramschmarke kaputtgespart wurde. So um 1995 rum hatten die zwei Decks rausgebracht, die bei der Hifi-Vision (damalige Hifi-Zeitschrift) eine ganze Reihe von Laborrekorden aufgestellt haben.
Oder Nakamichi - da muß man außer dem Namen wirklich nicht viel mehr sagen

Gruß
Andreas
Archivo
Inventar
#9 erstellt: 07. Sep 2012, 12:59
Hallo Pascal,

willkommen im Kreis der "Taper" - ich besitze aktuell vier Decks.

Nachdem Du selbst die Marke Akai erwähnst: das GXC-760 D kann ich uneingeschränkt empfehlen - hier ein paar Bilder von meinem.


img-8421_43041

akai-gxc-760d-tasten_41233

akai-gxc-760d-vu-meter_41234


In der Bucht stehen derzeit gleich zwei angeblich komplett überholte und ein "normales" GXC-710 D - das ist ein etwas einfacheres Schwestermodell mit normalen statt elektronischen Tasten und ein paar Features weniger.

Die geforderten Preise sind zum Teil jedoch eher heftig.

Um Dein Interesse für Tapedecks weiter zu fördern, ein paar weitere Fotos von meinen:


Pioneer CT-F9191

img-7789_42733

CT-F9191 CU1



Technics RS-631

img-8273_42094

img-8276_42095



Technics RS-641

img-8329_42507

img-8323_42504



Alles Gute und viel Erfolg bei Deiner Suche!

Beste Grüße aus Wien,

Ivo
luckyx02
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Sep 2012, 13:56
Mir gings ähnlich wie Brent. Ich hatte sehr viele hochpreisige Spitzendecks verschiedener Marken im Einsatz. Am Ende haben nur Nakamichi und Revox aufgrund der relativ guten Versorgungslage und letztendlich natürlich der Qualität wegen, sich durchgesetzt. Im übrigen finde ich alle anderen Gerätemarken nicht besonders lohnenswert, viel Geld für eine Überholung vom Fachmann reinzustecken.

Man muss wissen das Tapedecks sich "Kaputt" stehen. Es gibt glaube ich, keine andere Geräteart die so extrem auf Stillstand reagiert. Vom "verrosten" des Kopfspalts durch normale Luftfeuchtigkeit (Im ständigen Betrieb reinigt sich der Kopf durch den Bandlauf selber), bis hin zu hartgewordenen alle Arten von Gummis, reicht da die Spanne. Darum ist von "wenig benutzt" und anderen "Topzustand" Decks immer dringend abzuraten. Lieber eines das täglich benutzt wurde. Anders rum wird es, wenn man es wirklich proffessionell machen lässt immer teurer....

Da ich meine Geräte tagtäglich im Einsatz habe, nützen mir keíne optischen Gimmicks. Der Preis/Leistungsieger bei Nakamichi sind sicher das CD1 mit manueller externer PB Azimuthkontrolle und/oder ein CR4. Beide mit Zahnrad statt Idler. Damit wäre der Standardverschleissartikel schon mal weg gefallen.
Ich habe hier noch ein überholtes CR4 als Backup stehen. Würde ich mich auch von trennen, übersteigt aber deinen Preisrahmen doch um ein drittel.


[Beitrag von luckyx02 am 07. Sep 2012, 15:16 bearbeitet]
PhaseOne
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Sep 2012, 16:24
Hallo,

vielen dank für eure Beiträge!

Also natürlich suche ich kein Gerät das schön aussieht aber defekt ist. Funktion sollte schon in Ordnung sein! Ich habe aber eben nicht den Anspruch das Gerät zu finden das am besten klingt, sondern ich möchte einfach der Nostalgie wegen ein schönes Tapedeck das optisch was hermacht und mit dem ich von Zeit zu Zeit mal ein Tape hören kann. Ich habe einfach meine Liebe für Tapes wieder entdeckt

Wegen der Marke und dem Modell bin ich eigentlich recht offen. Ihr habt hier ja auch ein paar schöne Exememplare gezeigt. Die würden mir alle gefallen!
Wenn ich die Bilder von Archivo híer sehe fällt mir wieder ein das ich auch mal ein Tapedeck von Technics hatte, allerdings ohne Holz. War auch ein sehr schönes Teil. Leider hab ich Dummkopf es vor Jahren verschenkt

Eure Aussagen wegen des technischen Zustandes der meisten Geräte hören sich ja nicht gut an. Es scheint wohl so zu sein das man sich nie ganz sicher sein kann, ausser bei Angeboten wo extra drin steht das alles Tip Top und überholt ist, dass alles auch wirklich einwandfrei funktioniert. Da muss ich wohl ein Risiko eingehen.

Nach den Modellen die Ihr genannt habt, suche ich mal ein wenig. Da ist sicher schonmal was interessantes dabei.

Nebenbei auch der Aufruf an euch... Wenn sich jemand hier noch von einem Tapedeck trennen möchte, dann schreibt mich bitte an.

Kann man ungefähr pauschal sagen was eine komplette Überholung so kosten könnte?

Viele Grüße
Pascal
kuni1
Stammgast
#12 erstellt: 11. Sep 2012, 10:44

PhaseOne schrieb:

Achso... Ausgeben würde ich so etwa 200€. Ich denke dafür müsste man doch schon was ordentliches bekommen, oder?


Falls ein Nakamichi LX-5 optisch nach Deinem Gusto ist, dann kannst Du Dich gerne mal bei mir melden.
Habe eins abzugeben, in überholtem Zustand:
http://new-hifi-classic.de/forum/index.php?topic=6772.0
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonkopfjustierung Tapedeck
joern am 19.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  15 Beiträge
ein Plattenspieler muss her
Bloody332 am 24.08.2015  –  Letzte Antwort am 10.09.2015  –  126 Beiträge
Ein neuer muss her
K4ZUY4 am 05.03.2016  –  Letzte Antwort am 05.03.2016  –  5 Beiträge
Riemen für Pioneer-Tapedeck
vinyl-matze85 am 29.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.05.2004  –  5 Beiträge
Neuer Dreher muss her!
SmogFlow am 24.07.2012  –  Letzte Antwort am 26.08.2012  –  133 Beiträge
Plattenspieler muss her!
Mulokaj am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 07.01.2014  –  23 Beiträge
Kaufberatung Tapedeck
PvB03 am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 08.09.2015  –  20 Beiträge
Tapedeck-Probleme
Enfis am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  4 Beiträge
Empfehlung Tapedeck?
Kekskrümler am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  6 Beiträge
tapedeck probleme
doc_barni am 09.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedalex1027
  • Gesamtzahl an Themen1.345.679
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.852