Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


JVC Y55 F - Tonarm fällt ruckartig nach unten

+A -A
Autor
Beitrag
wolferl111
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Nov 2012, 09:58
Habe einen Plattenspieler JVC Y55F bekommen.
Leider fällt beim Aufsetzen des Systems/Nadel der servorgedämpfte?? Tonarm ruckartig nach unten. Dies im Automatikbetrieb

Kann ich hier selber etwas reparieren oder benötige ich Ersatzteile?

Wäre auch für Hilfe vor Ort dankbar -PLZ 89343

Gruss
Wolfgang
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 14. Nov 2012, 10:13
Hallo,

wenn Du die up-down-Tasten betätigst funzt er weiterhin gedämpft?

Peter
wolferl111
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Nov 2012, 11:09
Hallo,
ist das gleiche, bei betätigen der Up-Down-Taste fällt er ebenso schlagartig nach unten

gruss Wolfgang
Archivo
Inventar
#4 erstellt: 14. Nov 2012, 13:56
Dann dürfte der Tonarmlift nicht mehr ausreichend gedämpft sein - braucht wohl eine neue Füllung mit Silikonöl.

Grüße aus Wien,

Ivo
wolferl111
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Nov 2012, 15:36
Hallo,
wo genau fülle ich es auf und woher bekomme ich das Silikonöl/Marke /Bezeichnung?
Gruß und Danke
Wolfgang
Archivo
Inventar
#6 erstellt: 14. Nov 2012, 16:04
Falls das tatsächlich die Ursache für das Problem des JVC ist, wird das "Auffüllen" möglicherweise nicht ganz so leicht.

Das Silikonöl gehört in den Zylinder, in dem die Metallstange des Tonarmlifts auf- und niederfährt. Dazu muss man den Zylinder meist ausbauen, füllen und wieder einbauen.

Geeignetes Silikonöl findet man in Modellbaugeschäften, dort ist es meist für Differentiale von Modellfahrzeugen gedacht. Die Viskosität sollte 300.000 oder 500.000 betragen (die korrekte physikalische Einheit ist mir leider gerade entfallen).

Ich habe mal bei einem meiner Dreher eine einfache, aber erfolgreiche und wirkungsvolle Methode angewandt, bei der ich den Zylinder nicht ausbauen musste: mit einem Wattestäbchen habe ich Silikonöl direkt auf die Tonarmlift-Metallstange aufgetragen und dann den Tonarmlift manuell immer wieder betätigt, wodurch das Öl an der Stange entlang in den Zylinder befördert wurde.

Das dauert natürlich länger und ist auch nur eine Notlösung, aber in meinem Fall hat es bestens funktioniert.

Überschüssiges Öl nimmt man einfach mit dem Wattestäbchen auf und trägt es erneut auf die Stange auf.

Die Prozedur kann man beliebig lange wiederholen.

LG, Ivo
wolferl111
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Nov 2012, 16:35
Dachte ich mir bereits das es nicht leicht wird.
Ausbauen bzw. auseinanderbauen werde ich nicht. Habe hier Angst das ich etwas falsch mache. Deswegen werde ich den Vorschlag den Zylinder des Tonarmlift aufgreifen und versuchen so das passende Öl nachzufüllen. Es gibt ein Modellbaugeschäft in meiner Nähe wo ich nachfragen werde.

Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe

Wolfgang
wolferl111
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Nov 2012, 17:11
Problem gelöst: Auflagegewicht minimal verstellt und der Tonarm fährt sanft auf und ab...ohne Öl.....

Habe nun klanglich meinen JVC parallel mit meinem 2.ten Player vergleichen können.
1.JVC mit Ortofon VM red. Dies wurde übrigens auch elektronisch vor einigen Tagen eingestellt und eingebaut-Auflagegewicht gemessen...
Alles vom Hifi Fachmann wo ich auch das Ortofon gekauft habe.

2. Mein Denon mit Original Denon 160 System.
Mir gefällt das Denon160 besser. Klanglich sauberer-runder. Ist mein persönliches empfinden.

Überdenke nun ob ich meinen JVC behalte möchte.

Welchen von beiden bevorzugt ihr(abgesehen vom System)?

Grüsse
Wolfgang
bulletlavolta
Stammgast
#9 erstellt: 14. Nov 2012, 17:39
Der Tonarm ist doch komplett elektronisch geregelt (ähnlich wie ein Sony Biotracer), da ist eh nix mit Silikonöl.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DP 35 F Tonarm bewegt sich nicht
roger1969 am 05.08.2014  –  Letzte Antwort am 06.02.2016  –  2 Beiträge
Bedienungsanleitung JVC AL-FQ555
UncleScotch am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  3 Beiträge
JVC QL-Y5F Tonarmproblem
Philomeister am 17.10.2016  –  Letzte Antwort am 17.10.2016  –  2 Beiträge
Tonarm "fällt" auf die Platte
Chilledkroete13 am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  10 Beiträge
Tonarm macht sich selbstständig
mrbong am 19.11.2015  –  Letzte Antwort am 24.11.2015  –  10 Beiträge
Plattenspieler Tonarm verbogen
miriam79 am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  6 Beiträge
Thorens Tonarm TP28 ES
exAtelier am 06.11.2013  –  Letzte Antwort am 07.11.2013  –  6 Beiträge
welche Nadel für JVC-QL-55 F
ginger-bulldog am 25.04.2008  –  Letzte Antwort am 26.04.2008  –  5 Beiträge
Tonarm nicht in Waage
hoppelkopp am 19.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  19 Beiträge
Denon DP-37f Tonarm hebt sich nicht mehr
cHilLz0Ne am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AKG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedrike112
  • Gesamtzahl an Themen1.345.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.589