Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Irre Preise fuer die letzten Allerweltsfraesen .

+A -A
Autor
Beitrag
Pufftrompeter
Gesperrt
#1 erstellt: 03. Dez 2012, 17:33
Moin ...

So langsam glaub sogar ich an den Vinyl-Hype. Ha'm die ebay-Kaeufer eigenlich Sackratten oder Darmwuermer, oder was soll dieses Biet-und-Klick-Armageddon:

http://www.ebay.de/i...=p3984.m1435.l2649


(da der Link irgendwann verduftet: Es geht um einen Pio PL 51A mit Shure V15)

Da werden fuer die allerletzte, ausgeleierte Allerweltsfraese ueber 300 Eier aufgerufen (!!) ... als ob's morgen keine gescheiten Dreher mehr gibt: Schreib' High-End, Studio oder State-of-the-Art dran, und Irgendeiner, der auszog, ganz vorn mitzufraesen, kriegt'n Krampf im Klickfinger und naesst sich vor lauter Vorfreude auf den Schnapp schon im Voraus ein.

Einnaessen darf sich nunmehr der Verkaeufer ... nach fast 40 Jahren den Kaufpreis wieder restlos 'raus ... auch mal 'was. Das duerfte fuer so'ne simple Sperrmuell-Toepferscheibe damit der bislang ungeschlagene Rekord sein ...

Fassungslos,
Carsten

PS - der Hit allerdings:

und das Holz hat eine tolle Maserung!

Das waere zweifellos so, wenn es denn kein Kunsttofffurnier waere .


[Beitrag von Pufftrompeter am 03. Dez 2012, 18:01 bearbeitet]
maddin2
Stammgast
#2 erstellt: 03. Dez 2012, 18:19

Pufftrompeter schrieb:

So langsam glaub sogar ich an den Vinyl-Hype.

Manche brauchen halt etwas länger...
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 03. Dez 2012, 18:25
Hallo,

es gab immer mal irgendwelche "Habenwollen-Deppen", die jeden Preis zahlen.

Vor Weihnachten muss ja mit Gewalt das Weihnachtsgeld und bis in den Januar das geschenkte Geld rausgekloppt werden, daher sind dann die Preise für viele (!) Artikel schon arg merkwürdig hoch und unverständlich... ab Februar gehts dann wieder in normale Bahnen.

Als Modelleisenbahner kenn ich das auch in dem Bereich. Irre was sich da zum Teil abspielt...

Die Menge an neu vertickten Schallplatten steigt nicht ins unermessliche und kein Konzern nimmt Kohle in die Hand um dort was Neues zu machen, also wird nur die Ü-40er-Generation von ihren Kiddies bearbeitet, doch wieder die "uralten Platten" aufzulegen, denn sowas ist für die Kurzen so exotisch wie Telefon mit Wählscheibe....

Peter
cwurst
Inventar
#4 erstellt: 03. Dez 2012, 18:31
Hi,
als allerletzte Allerweltsfräse würde ich den Pio nun nicht bezeichnen, ist doch ein feiner Dreher. Aber du hast natürlich recht, 311 € sind schon heftig. Selbst bei einem nicht gerade billigen Gebrauchthändler, der aber immerhin Garantie gibt und was von der Materie versteht, habe ich den mal für deutlich weniger gesehen. Zudem hat der Händler nicht nur lausige 97,8% positive Bewertungen

Letztlich werden die Preise aber wie überall durch die Nachfrage diktiert. Da kann man doch den Verkäufern keinen Vorwurf machen. Vintage ist halt in Mode und bringt viele in den Haben-will-Rausch. Das erlebe ich auch auf dem Rennradmarkt: Da gehen 20 Jahre alte, mit Flugrost überzogene, durchgerittene Stahlrahmen oft auch zu unglaublichen Preisen übern Tresen. "Kult" sells.

In den ebay-Kleinanzeigen oder bei Quoka z.B. kann man aber immer noch Dreher-Schnäppchen machen.

Gruß
Compu-Doc
Inventar
#5 erstellt: 03. Dez 2012, 18:48

.....nicht nur lausige 97,8% positive Bewertungen

Der VK hat einmal etwas verkratztes für € 1,- verbuchtelt und ein Heinz hat ihm eine Negative reingedrückt.
So schnell kann eine gut Bewertungsstrecke in A~#c* gehen.

Zum Preis: Einem war´s die Kohle wert.
lini
Inventar
#6 erstellt: 03. Dez 2012, 19:00
Och, mei, ist doch alles relativ. Vielleicht hat der Käufer ja bereits ein schönes Vintage-Pioneer-System und wollte noch einen passenden Spieler in gutem Zustand dazu... Und im Vergleich zu dem, was er alternativ zu dem Preis an Neuware bekommen hätte, schneidet die Pioneer/Shure-Kombination allemal eher besser ab.

Insofern scheint mir das noch kein allzu drastisches Beispiel für eBay-Wahnsinn...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 03. Dez 2012, 20:07

Fassungslos,
Carsten


Angesichts von 300€+ für Dual 455 oder Project Debut neu...

Ist der Pioneer doch ein super Schnapper.


Und so "Allerwelt" find ich den gar nicht, immerhin einer von den ersten Direktantrieb Plattenspielern. Den Pio gab es ja fast ganze 2 jahre vor dem Dual 701, und die biederen 7XX gehen in der Bucht wirklich oft genug für dasselbe Geld weg.

Gab sicher ne Zeit wo sich genug Leute danach die Finger geleckt haben... Wenn sich da einer jetzt nen alten Jugendtraum erfüllt, warum nicht?

Ich kauf mir auch manchmal für Klingelgeld Zeug was ich mir mal von meinem Taschengeld nicht leisten konnte.

Es haben sich ja auch Leute gefreut wenn sie nach 12 Jahren endlich ihren Trabant bekommen haben, was glaubste wie sich da erst einer über den Pio für 300€ freut der sich 1973 oder so die Nase am Schaufenster plattgedrückt hat..

Klar nach dem Yenkurs damals hat der nicht mehr wie 500-600 Mark neu gekostet.

Aber 500 D-Mark von 72-74 sind ja heute bei vielen Sachen gefühlte 2000€.


[Beitrag von Detektordeibel am 03. Dez 2012, 20:17 bearbeitet]
Pufftrompeter
Gesperrt
#8 erstellt: 03. Dez 2012, 21:24

maddin2 schrieb:

Pufftrompeter schrieb:

So langsam glaub sogar ich an den Vinyl-Hype.

Manche brauchen halt etwas länger...


Haettest Du etwa die hoffnungslos ueberteuerte, japanische Toepferscheibe fuer den Wucher-Kurs abgegriffen? Wundern wuerd's mich nicht ...

Der Verkaeufer kann nix dazu, aber der muss doch vor lauter Fremdschaemen knallrot werden, dass er einen Deppen gefunden hat, der ihm fuer dieses schwuelstige Plastikfurniergeschwuer doch tatsaechlich noch den damaligen den Neupreis ueberweist ...

Carsten


[Beitrag von Pufftrompeter am 03. Dez 2012, 21:25 bearbeitet]
Compu-Doc
Inventar
#9 erstellt: 03. Dez 2012, 21:42
.......dann schau doch einfach mal über den (Platten)Tellerrand zur MARANTZ-Fraktion.

Da wird es in Punkto Preis-Witzischkeiten doch erst richtig lustig.

Kleinstreceiver zum damaligen Preis von DM 200,- werden heute locker für € 220,-und mehr verbuchtelt.
Das ist hirnbefreit.
Detektordeibel
Inventar
#10 erstellt: 03. Dez 2012, 22:49

.....dann schau doch einfach mal über den (Platten)Tellerrand zur MARANTZ-Fraktion.

Da wird es in Punkto Preis-Witzischkeiten doch erst richtig lustig.

Kleinstreceiver zum damaligen Preis von DM 200,- werden heute locker für € 220,-und mehr verbuchtelt.
Das ist hirnbefreit.


In der Kaufberatung gibts auch noch immer wieder Leute die dann irgendwelchen Schülern noch empfehlen für den unrevisionierten Elektronikschrott ihr ganzes Taschengeld auszugeben. XD Ich glaub die verweisen immer auf die eigenen Aktionen.
Pufftrompeter
Gesperrt
#11 erstellt: 03. Dez 2012, 23:54

Das ist hirnbefreit.


Vollkommen gehirnentwaessert .

Wobei ich den Marantzen schon eine gewisse Erb-Kultigkeit durchgehen lasse; Marantz war immer irgendwie anders und irgendwie teuer. Und grad die Blauskalenreceiver erleben momentan nun wirklich einen Hype ... ohne potenten Vintage-Analogreceiver >15kg bist Du doch per se gar nicht mehr ganz vorn dabei.

Aber fuer 311Eur wuerden mit ein paar klassische Dreher einfallen, die ich dem genannten Pio locker vorziehen wuerde. Dafuer gibt's auch schon einen KD 1100/990/7030. Und einen grossen Sony der PS-X-Serie. ODer einen grossen JVC.

N8,
Carsten
maddin2
Stammgast
#12 erstellt: 04. Dez 2012, 13:45

Pufftrompeter schrieb:

maddin2 schrieb:

Pufftrompeter schrieb:

So langsam glaub sogar ich an den Vinyl-Hype.

Manche brauchen halt etwas länger...

Haettest Du etwa die hoffnungslos ueberteuerte, japanische Toepferscheibe fuer den Wucher-Kurs abgegriffen? Wundern wuerd's mich nicht ...

Das ist mir klar Ich hab Dich auch lieb
Ich frage mich nur, worüber sich hier aufgeregt wird? Geschäft ist Geschäft. Jedem, der bei Ihbäh und anderen einkauft, steht das gesamte www offen. Hier kann man sich nahezu über alles informieren. Auch über alle Waren, die feilgeboten werden. Natürlich ist der Pio das Geld nicht wert. Aus meiner Sicht nicht die Hälfte. Aber jeden morgen steht halt irgendein "Dummer" auf. So what?
Platten-Spieler
Stammgast
#13 erstellt: 05. Dez 2012, 11:13

Pufftrompeter schrieb:
Moin ...

So langsam glaub sogar ich an den Vinyl-Hype. Ha'm die ebay-Kaeufer eigenlich Sackratten oder Darmwuermer, oder was soll dieses Biet-und-Klick-Armageddon:

http://www.ebay.de/i...=p3984.m1435.l2649


(da der Link irgendwann verduftet: Es geht um einen Pio PL 51A mit Shure V15)

Da werden fuer die allerletzte, ausgeleierte Allerweltsfraese ueber 300 Eier aufgerufen (!!) ... als ob's morgen keine gescheiten Dreher mehr gibt: Schreib' High-End, Studio oder State-of-the-Art dran, und Irgendeiner, der auszog, ganz vorn mitzufraesen, kriegt'n Krampf im Klickfinger und naesst sich vor lauter Vorfreude auf den Schnapp schon im Voraus ein.

Einnaessen darf sich nunmehr der Verkaeufer ... nach fast 40 Jahren den Kaufpreis wieder restlos 'raus ... auch mal 'was. Das duerfte fuer so'ne simple Sperrmuell-Toepferscheibe damit der bislang ungeschlagene Rekord sein ...

Fassungslos,
Carsten

PS - der Hit allerdings:

und das Holz hat eine tolle Maserung!

Das waere zweifellos so, wenn es denn kein Kunsttofffurnier waere .


Carsten, das ist jämmerlich... (wie der pure Neid aus DIR spricht!)

Gruß, Andreas

P.S.
lass mich raten (da Du sogar solch detaillierte Aussagen über das Furnier des Pioneers machen kannst) - Du hast selbst so einen PL51A gehabt und den gerade vor ein paar Tagen zum Wertstoffhof gebracht...
Das würde jedenfalls schonmal Deinen cholerischen Anfall erklären. In diesem Falle dann mein Mitgefühl.


[Beitrag von Platten-Spieler am 05. Dez 2012, 11:29 bearbeitet]
Heimatlos
Stammgast
#14 erstellt: 05. Dez 2012, 11:40
Kaufen ist immer eine emotionale Tätigkeit. Du kannst nur kaufen wollen lassen. Ohne Vertrauen, ohne emotionale Berührtheit wird auch nicht eine Schraube verkauft.
Haiopai
Inventar
#15 erstellt: 05. Dez 2012, 11:53
Neu Alternative mit Holzoptik .

CS 455 f. 739 € (link)

Und auch sowas wird gekauft !!

Vor allem , booaah ey , bei über 700 € Kaufpreis ein elitäres 38€ Ortofon OMB 10 ab Werk montiert ,
wofür man echt dankbar sein muß .

Fazit , der Pio war in dem Zustand glatt ein Schnäppchen

Gruß Haiopai
Pufftrompeter
Gesperrt
#16 erstellt: 05. Dez 2012, 12:11

Carsten, das ist jämmerlich... (wie der pure Neid aus DIR spricht!)


Neid?? Ach Du meine Guete ... das bananige Killer-Argument muss wohl immer herhalten, wenn es um gnadenlos ueberhoehte Preise geht, die in diesem Fall auch noch der Kunde selbst bestimmt hat :cut!

Nein - ich bin garantiert nicht neidisch auf den Kaeufer des PL51A (mit dem hab ich Mitleid) und auch nicht auf den Verkaeufer von der ollen Fraese (der kann ja nix dafuer). Ich ueberlasse es Dir selbst herauszufinden, wieso grad ich ich darauf wohl kaum neidisch sein kann ...

Carsten

PS: Es sind immer die gewerblichen Teilnehmer, die mir erklaeren, wieso diese Mondpreise totaaaal gerechtfertigt sind. Jaja - klar. Und der Mond ist in Wahrheit eine Gurke ...


[Beitrag von Pufftrompeter am 05. Dez 2012, 12:25 bearbeitet]
Platten-Spieler
Stammgast
#17 erstellt: 05. Dez 2012, 12:45
...Schit! - ich hatte garnicht auf Deinen Footer geachtet. Da steht ja jetzt der PL51A mitsamt dem V15III drin. Stand der vorhin schon da?
Jetzt lass mich überlegen - Du BIST der Verkäufer und die ganze Auktion war nur gefaked.
In den nächsten Tagen wirst Du jetzt Deinen PL51A/V15III bei eBay einstellen und ganz nebenbei aus diesem Thread auf Deine Auktion verweisen. RESPEKT!

Gruß, Andreas
Pufftrompeter
Gesperrt
#18 erstellt: 05. Dez 2012, 15:50

...Schit! - ich hatte garnicht auf Deinen Footer geachtet. Da steht ja jetzt der PL51A mitsamt dem V15III drin. Stand der vorhin schon da?
Jetzt lass mich überlegen - Du BIST der Verkäufer und die ganze Auktion war nur gefaked.
In den nächsten Tagen wirst Du jetzt Deinen PL51A/V15III bei eBay einstellen und ganz nebenbei aus diesem Thread auf Deine Auktion verweisen. RESPEKT!


Verschrobene Ansichten hast Du ... ich darf wohl davon ausgehen, dass Du als Haendler genauso hinterfotzig agierst, wie Du es anderen ohne jeden Grund unterstellst.



Carsten

PS: Der PL51A steht schon seit ~2 Jahren in meiner Signatur - seit ich ihn habe.
Detektordeibel
Inventar
#19 erstellt: 05. Dez 2012, 16:37
ist der kaputt?

Falls nein für nen Fuffi würd ich dich von dieser letzten Allerweltsfräße ja befreien...
Haiopai
Inventar
#20 erstellt: 05. Dez 2012, 16:54

Detektordeibel schrieb:
ist der kaputt?

Falls nein für nen Fuffi würd ich dich von dieser letzten Allerweltsfräße ja befreien... :D


Findest du nicht das dies für die Zitat " allerletzte, ausgeleierte Allerweltsfraese" u. Zitat " japanische Töpferscheibe "
ein bisschen viel ist , ansich wäre doch eher eine kostenlose Abholung ohne dafür was zu verlangen ,
Entgegenkommen genug .

Du bist ja ein wahrer Gutmensch
Pufftrompeter
Gesperrt
#21 erstellt: 05. Dez 2012, 17:06

ist der kaputt? Falls nein für nen Fuffi würd ich dich von dieser letzten Allerweltsfräße ja befreien


Gebongt - aber nur gegen Selbstabholung.

Carsten
maddin2
Stammgast
#22 erstellt: 06. Dez 2012, 13:02

Pufftrompeter schrieb:
Es sind immer die gewerblichen Teilnehmer, die mir erklaeren, wieso diese Mondpreise totaaaal gerechtfertigt sind.

Aber Carsten, es ist doch letzten Endes nichts anderes als eine Wirkung von Angebot und Nachfrage. Ich würde z.B. niemals 600 Euro für einen Dual 731 ausgeben. Aber das Angebot gibt es in der Verkaufsbucht. Nun, entweder verschimmelt der 731 irgendwann beim Anbieter oder aber irgendjemand bezahlt tatsächlich das Geld. Und das kann sogar eine win-win-Situation sein. Der Verkäufer hat ein gutes Geschäft gemacht, der Käufer (dem es auf ein paar Mücken vielleicht nicht ankommt, weil er genug davon hat) hat den Spieler, den er wollte, in Superzustand und mit Garantie.
Warum darüber aufregen?
Compu-Doc
Inventar
#23 erstellt: 06. Dez 2012, 13:52

Warum darüber aufregen?

Das frage ich mich auch immer öfter hier im Forum.

Da übertrumpfen sich hier die Oberschnäppchen......erhascher täglich gegenseitig.

Monster-Mega-Schnappies aus der Bucht, Kleinanzeigen, Fohmärkten und sogar aus den sog. Sozialkaufhäusern.

Die TOP-cracks rühmen sich-vereinzelt-abschließend auch noch damit, das "Erschnappte" zum x-fachen des Kaufpreises wieder in der Bucht zu versenken; toll!

Meine Devise: Schön den Ball flachhalten, jedem sein deal gönnen, denn der nächste Reibach könnte dein eigener sein.

Angebot und Nachfrage regeln doch die ganze Chose, oder?
Heimatlos
Stammgast
#24 erstellt: 06. Dez 2012, 14:10

Die TOP-cracks rühmen sich-vereinzelt-abschließend auch noch damit, das "Erschnappte" zum x-fachen des Kaufpreises wieder in der Bucht zu versenken; toll!

Meine Devise: Schön den Ball flachhalten, jedem sein deal gönnen, denn der nächste Reibach könnte dein eigener sein.

Angebot und Nachfrage regeln doch die ganze Chose, oder?


Genau so isses! Gut gebrüllt,Löwe

Eine Sache ist genau so viel wert, wie jemand bereit ist dafür zu bezahlen!
73newport
Stammgast
#25 erstellt: 06. Dez 2012, 15:53
Verstehe die Aufregung nicht,der PL-51 A ist mit 300 Ocken natürlich leicht überbezahlt, aber zum einen nicht sehr häufig und dabei kein schlechter Dreher. Ob die Haptik jetzt der wertigen Optik etwas nachsteht sei dahingestellt, aber den Unterscheid dürfte man nicht hören, eher fühlen. Und wer vielleicht den Rest seiner Anlage aus zeitgenössischen Pioneer-Komponenten hat,der freut sich, dass er endlich den passenden Dreher gefunden hat,so what

Anders ausgedrückt: bei der Thread-Überschrift dachte ich eher an irgendeinen Black Plastic Crap als an den Pioneer und war überrascht, dass der hier so neudeutsch gedisst wird

Wenn die Auktion nicht gepusht war hat der Verkäufer halt Glück gehabt, der Käufer wird schon bei Sinnen gewesen sein.

Gruß

Tom

P.S.: Pufftrompeter ist ein geiler Nick
Pufftrompeter
Gesperrt
#26 erstellt: 06. Dez 2012, 16:21

Eine Sache ist genau so viel wert, wie jemand bereit ist dafür zu bezahlen!


Dann versuch doch mal, Deiner Haushaltsversicherung im Brand- oder Wasserschadenfall klarzumachen, dass Du diese 35 Jhare alte Toeferscheibe mit 311Eur incl Mwst. vergoldet haben moechtest.

Die werden Dich ueber den wahren "Wert" von diesem einzigartigen WeltVinylKulturerbeWunderwerk unterrichten, indem sie den Posten ersatzlos mit einem dicken Filzstift von Deiner Schaden-Liste herunterstreichen und mit dem Zusatz versehen "Sperrmuell wird nicht erstatttet".



Carsten
Detektordeibel
Inventar
#27 erstellt: 06. Dez 2012, 17:03
in welchem PLZ bereich wäre die Sperrmüllabholung?
maddin2
Stammgast
#28 erstellt: 06. Dez 2012, 17:04

Pufftrompeter schrieb:

Eine Sache ist genau so viel wert, wie jemand bereit ist dafür zu bezahlen!


Dann versuch doch mal, Deiner Haushaltsversicherung im Brand- oder Wasserschadenfall klarzumachen, dass Du diese 35 Jhare alte Toeferscheibe mit 311Eur incl Mwst. vergoldet haben moechtest.

Die werden Dich ueber den wahren "Wert" von diesem einzigartigen WeltVinylKulturerbeWunderwerk unterrichten, indem sie den Posten ersatzlos mit einem dicken Filzstift von Deiner Schaden-Liste herunterstreichen und mit dem Zusatz versehen "Sperrmuell wird nicht erstatttet".



Carsten


...was ja wohl für den ganz großen Teil all dieser Vintage-Geräte gilt
Der "Wert" dieser alten Dinge liegt so gut wie immer ausschließlich im Auge des Liebhabers. Aber wenn Dir die Bude abgebrannt ist, dürftest Du andere Probleme haben als über Deinen Vintage-Plattendreher zu heulen...
73newport
Stammgast
#29 erstellt: 06. Dez 2012, 17:15
Das ist übrigens Quark mit der Versicherungsstory und em ideelen Wert von Vintage-Geräten.

Gerade bei Vintage-Geräten der gehobenen Preisklasse kann,nein muss, man sehr wohl reelle Zeitwerte ansetzen und bekommt diese auch im Fall eines Falles zumindest annähernd ersetzt. Hier haben Leute locker 50k€ aufwärts in Vintage stehen, die werden das doch nicht dem Zufall überlassen.

Es empfiehlt sich, vorher mit dem Versicherungsfuzzi dies zu klären. Ich habe in meiner Hausrat z.B. meine Plattensammlung explizit erwähnt und kalkuliert.

Der Besitzer eines 300SL-Flügeltürers tut dies mit Sicherheit auch und er bekommt kaum die überspitzt formuliert "paarmarkfuffzich", die das Ding theoretisch wert sein müsste...

Für 98 % der Geräte ist das aber natürlich nicht zutreffend, die haben in der Tat nur überschaubaren monetären Wert.

Gruß

Tom
Detektordeibel
Inventar
#30 erstellt: 06. Dez 2012, 17:41

Dann versuch doch mal, Deiner Haushaltsversicherung im Brand- oder Wasserschadenfall klarzumachen, dass Du diese 35 Jhare alte Toeferscheibe mit 311Eur incl Mwst. vergoldet haben moechtest.


Hausratversicherung geht entweder Festpreis nach Quadratmetern Wohnfläche...

Also z.B. bei 60m² 60X650€...also ca 40 Riesen.

Wenns mehr/weniger Werte sein sollte der Wert der vom Versicherungsnehmer angegeben wird, dazu gibt man die "Neuwerte" bzw. Wiederbeschaffungswerte in Euro in einem sog. "Wertermittlungsbogen" an. Die Versicherung wird dann entsprechend daran berechnet..

Als Ersatz für die "Töpferscheibe" 311€? Warum nicht? Neuer Reloop 6000 oder sowas kost ca das gleiche.
Pufftrompeter
Gesperrt
#31 erstellt: 06. Dez 2012, 18:26

in welchem PLZ bereich wäre die Sperrmüllabholung?


74350



Der Besitzer eines 300SL-Flügeltürers tut dies mit Sicherheit auch und er bekommt kaum die überspitzt formuliert "paarmarkfuffzich", die das Ding theoretisch wert sein müsste...


Ich hatte fuer meinen 300SL (leider kein W196 ) eine Versicherung, die auch die Zeiten abdeckte, in denen er im Winter abgemeldet war und nur Platz wegnahm und eckige Reifen kriegte. Die Hausrat traegt so'n Ding jedenfalls nicht (Benzinklausel).

Carsten


[Beitrag von Pufftrompeter am 06. Dez 2012, 18:33 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#32 erstellt: 06. Dez 2012, 18:45

74350


hmm 200km+ sind mir dann doch zu weit für so ne Allerweltsfraese ^^

Btw brauchste 15er Gullis ET25 für W107?


[Beitrag von Detektordeibel am 06. Dez 2012, 18:45 bearbeitet]
Archivo
Inventar
#33 erstellt: 06. Dez 2012, 19:36

...die allerletzte, ausgeleierte Allerweltsfraese...simple Sperrmuell-Toepferscheibe...


Sorry, aber angesichts dieser Wortwahl frage ich mich schon, was Dich derart in Rage gebracht hat.

Der Pioneer ist sicher nicht der schlechteste Dreher, und den tatsächlichen Zustand kannst Du via eBay-Inserat wohl auch kaum ferndiagnostisch eruieren.

Das Gerät war dem Käufer einfach soviel wert - er wird schon seine Gründe gehabt haben, die Du ihm in Deiner selbstherrlichen Art auch nicht absprechen wirst können.

Deine Meinung in allen Ehren - zumindest sprichst Du aus Deiner eigenen Erfahrung mit dem Pio und Shure - , aber ein wenig Mäßigung schadet meines Erachtens in diesem Fall nicht.

Sei doch froh, dass Du nicht zu jenen gehörst, die sich jetzt erst "einnässen" - sondern sooo viel schlauer und souverän genug bist/warst, Deinen 51er bereits seit immerhin zwei Jahren Dein Eigen zu nennen.

Nichts für ungut, aber Deine offensichtliche und nicht nachvollziehbare Aggressivität stößt mich echt ab - großkotzig-selbsternannte Päpste, die "wissen, was Sache ist", finde ich reichlich armselig.

By the way - wenn dieser Pio für Dich schon "die allerletzte, ausgeleierte Allerweltsfraese" ist, frage ich mich, was Du von den zig Mainstream-Drehern hältst, die täglich über den virtuellen Tresen gehen.

Bißchen runter vom Gas, dann klappt´s auch mit den Kollegen hier.

LG, Ivo
Pufftrompeter
Gesperrt
#34 erstellt: 06. Dez 2012, 20:20
Ivo - ich glaube kaum, dass die Forenregeln untersagen, einen Plattenspieler als Toepferscheibe zu bezeichnen :D.

Lies also einfach drueber weg, wenn Dir der Thread nicht passt.


hmm 200km+


Du schaust im falschen Land.

Carsten

PS: Nein - einen Satz Gullis hab ich selbst noch - aber der 107er musste nach 13 Jahren gehen:
IMGP9626


[Beitrag von Pufftrompeter am 06. Dez 2012, 20:33 bearbeitet]
germi1982
Moderator
#35 erstellt: 06. Dez 2012, 20:32
Den Wert des Tonabnehmers darf man auch nicht unterschätzen, der wurde u.a. auch hier gehyped...
maddin2
Stammgast
#36 erstellt: 06. Dez 2012, 20:59
Mein Haus
Mein Plattenspieler
Mein Auto
...hastu Probleme....mustu Lösen...
Archivo
Inventar
#37 erstellt: 06. Dez 2012, 21:11

Pufftrompeter schrieb:
Ivo - ich glaube kaum, dass die Forenregeln untersagen, einen Plattenspieler als Toepferscheibe zu bezeichnen :D.


Darum ging es gar nicht, Carsten. Aber ich sehe schon, Du möchtest mich einfach gerne missverstehen.

Stattdessen gibt es keine Antwort auf die Punkte, die ich tatsächlich erwähnt habe.


Pufftrompeter schrieb:
Lies also einfach drueber weg, wenn Dir der Thread nicht passt.


Vielen Dank für diesen ebenso wert- wie sinnvollen Tipp!

Ivo
Pufftrompeter
Gesperrt
#38 erstellt: 06. Dez 2012, 21:28

By the way - wenn dieser Pio für Dich schon "die allerletzte, ausgeleierte Allerweltsfraese" ist, frage ich mich, was Du von den zig Mainstream-Drehern hältst, die täglich über den virtuellen Tresen gehen.



... ahhh - diese gut versteckte Frage? Wieso? Ist doch alles OK mit den Mainstream-Drehern (hab selber 2 langweilige right-in-the-middle-of-mainstream-Technics, einen SL-QD 33 und einen SL1210), aber den z.B. SL-QD hab ich samt System fuer 40Eur geschossen. also 8x SL-QD = 1x Pio, und 'ne gescheite Nadel ist fuer das V15 ist noch nicht mal dabei.

Spricht fuer sich, oder? Und ich denke nicht, dass ich den 1210 heute nochmal kaufen wuerde (zumal nicht fuer den Kurs, der heute dafuer aufgerufen wird) ... aber der 1210 war Mitte 2010 mein kann-man-nix-mit-falsch-machen-Einstieg in die Vinyl-Welt.

Carsten
Smoke_Screen
Stammgast
#39 erstellt: 07. Dez 2012, 01:10
Naja,ich weiss nicht was das ganze rumgezetere soll. So extrem find ich das nun
nicht. Bei den Oldie-Gerätschaften ist der Preis immer von der Wertschätzung des
Käufers bestimmt. Für Manche sind 300€ viel Geld im Verhältniss zum Gebotenen
und für Manche spielt das absolut keine Rolle. Das die Brieftasche der Interessenten
unterschiedlich dick ist sollte man auch dabei sehen.
Pilotcutter
Administrator
#40 erstellt: 07. Dez 2012, 11:04
Da hier unter den Schreibenden wohl weder Verkäufer noch Käufer zu sein scheinen, ist mir auch schleierhaft, warum man wegen dieser Auktion so vom Leder ziehen muss.
Solche Auktionen können schon mal so enden - und das könnte mir als Interessenten auch passieren einen deratigen Preis hinzublättern - wenn unter den Bietenden nur zweie sind, die exakt solch ein Modell auf ihrer Sammelliste haben oder es designmäßig exakt in's bestehende Geraffel passt. Wer weiß, wieviel Zeit vergeht bis - und ob überhaupt - solch ein Modell nocheinmal angeboten wird. Da gleitet der Finger schon'mal lockerer über die Zahlenreihe der Tastatur oder der Bietagent wird entsprechend bestückt.

Aber alles in allem kein Grund sich unnötig persönlich und mit fragwürdigen Wortschöpfungen anzugehen!

Darum möchte ich auch um Mäßigung in der Ausdrucksweise bitten!

In diesem Sinne und Gruß.

Olaf
HiFi-Forum Moderation


[Beitrag von Pilotcutter am 07. Dez 2012, 11:04 bearbeitet]
Bepone
Inventar
#41 erstellt: 07. Dez 2012, 13:18
Hallo,

mir persönlich wäre es auch wesentlich lieber, 300€ für solch einen Pioneer auszugeben als für ein neumodisches Brettchen mit Teller obendrauf.
Sieht doch auch recht schick aus, der Plattenspieler.

Was soll's also? Wenn jemand dafür 300€ hinlegen mag, kann er das gerne tun.


Gruß
Benjamin
Pufftrompeter
Gesperrt
#42 erstellt: 08. Dez 2012, 16:59

mir persönlich wäre es auch wesentlich lieber, 300€ für solch einen Pioneer auszugeben als für ein neumodisches Brettchen mit Teller obendrauf.


Das ist doch ueberhaupt nicht das Thema. Der Pio hat kein Subchassis, ist vollmanuell mit der Haptik eines Schwarzweissfernsehers aus den 70ern, hat einen irgendeinen krummen Allerwelts-Tonarm, besteht rundum aus Plastikfurnier und raeumt trotzdem Preise ab, die bis vor kurzem noch veritablen "High-End"-Hochglanz-Drehern vorbehalten waren. Vor zwei Jahren ging so'was fuer umme als Beipack ueber den Tresen ...

Und warum? Weil uns ein paar windige Profi-Verchecker klarmachen wollen, dass der gaaaanz grosse Vinylhype schon laengst ohne uns ausgebrochen ist und mit sabber am Mundwinkel auf das grosse Geschaeft hoffen, weil wir auch noch nickend und wissend dabeistehen und uns diesen Baeren selig laechelnd aufbinden lassen.

Will wirklich einer bestreiten, dass selbst die langweiligsten Dreher und die simpelsten Tonabnehmer von dubiosen Neu- und Gebrauchtteilefritzen als veritables High-End angepriesen werden? Da gehen 2M Red und moderrne Sony-Plastikdreher als ebenso als High-End ueber die Theke wie Plastik-Mittelklassedreher der fruehen 80er.

Ende vom Lied - ein Hobby, das sich noch vor rund 2 Jahren mit dem Muenzgeld besteiten liess, das man beim Aussaugen des Autos in den Polsterritzen gefunden hat, kommerzialisiert zusehends. Auf dem Gebrauchtdrehermarkt geht's zu wie im Gebrauchtwagen-Autokino in Essen Borbeck ... Aufkaeufer ueberall. Und das ist fuer so ein Nischen- Spinner- und off-Mainstream-Hobby weder gut noch richtig.


Da hier unter den Schreibenden wohl weder Verkäufer noch Käufer zu sein scheinen, ist mir auch schleierhaft, warum man wegen dieser Auktion so vom Leder ziehen muss.


Vielleicht ist es Dir nun klarer?

Carsten


[Beitrag von Pufftrompeter am 09. Dez 2012, 08:44 bearbeitet]
maddin2
Stammgast
#43 erstellt: 08. Dez 2012, 17:26

Pufftrompeter schrieb:

Und warum? Weil uns ein paar windige Profi-Verchecker klarmachen wollen, dass der gaaaanz grosse Vinylhype schon laengst ohne uns ausgebrochen ist und mit sabber am Mundwinkel auf das grosse Geschaeft hoffen, weil wir auch noch nickend und wissend dabeistehen und uns diesen Baeren selig laechelnd aufbinden lassen.



directdrive
Inventar
#44 erstellt: 08. Dez 2012, 18:33
Hallo Carsten,

vielleicht ersparst du uns jetzt langsam 'mal Deine Geiz-ist-geil-Tiraden. Platten und Plattenspieler sind schon lange kein Nischen- und Spinner-Hobby mehr und werden es auch in Zukunft nicht wieder werden.

Ich beschäftige mich schon ewig mit gebrauchten Plattenspielern, seit knapp 10 Jahren nebenbei gewerblich. Pioneer PL-55 oder 51 habe ich schon für gutes Geld verkauft, als Du in diesem Forum noch gar nicht angemeldet warst.

Das Interesse an gebrauchten Plattenspielern ist weder neu, noch müßen solche "dubiosen Gebrauchtteilefritzen" wie ich das Interesse künstlich anheizen - wobei ich auch gar nicht wüßte, wie ich das tun sollte.
Es nervt und ich habe keine Lust, mich als hier "windigen Profi-Verchecker" bezeichnen zu lassen.

Brent
Detektordeibel
Inventar
#45 erstellt: 08. Dez 2012, 18:58

und raeumt trotzdem Preise ab, die bis vor kurzem noch veritablen "High-End"-Hochglanz-Drehern vorbehalten waren. Vor zwei Jahren ging so'was fuer umme als Beipack ueber den Tresen ..


Tja so ist das halt... Wenn Leute nach dem SL-QD33 suchen sehen se auch deinen Thread und zahlen jetzt manchmal sogar 70€+. Das hab ich grad mal für meinen SL-7 ausgegeben.


Der Pio hat kein Subchassis, ist vollmanuell mit der Haptik eines Schwarzweissfernsehers aus den 70ern, hat einen irgendeinen krummen Allerwelts-Tonarm, besteht rundum aus Plastikfurnier


Wenn ich mir das genauer ansehe errinert die Tonarmbasis optisch schon etwas an die ganz ganz ganz billigen DJ-Dreher.

http://t0.gstatic.co...bXbLJ1RRxgR7YSe7uHFv


Da hier unter den Schreibenden wohl weder Verkäufer noch Käufer zu sein scheinen, ist mir auch schleierhaft, warum man wegen dieser Auktion so vom Leder ziehen muss.


Warum nicht? Sorgt doch für Gesprächsstofff.

@Trompeter
Dual und Thorens sind auch etwas overhyped. Nachdem Project sein fett wegbekommen hat besteht da glaub ich auch noch etwas Bashing-Bedarf. ^^
Pufftrompeter
Gesperrt
#46 erstellt: 08. Dez 2012, 21:43

Es nervt und ich habe keine Lust, mich als hier "windigen Profi-Verchecker" bezeichnen zu lassen.


Du warst an den Diskussionen in diesem und in anderen Threads doch bisher gar nicht beteiligt?! Aber das ist hier ganz wie bei Aschenbroedel - wem der Schuh passt, der zieht ihn sich an.


Dual und Thorens sind auch etwas overhyped. Nachdem Project sein fett wegbekommen hat besteht da glaub ich auch noch etwas Bashing-Bedarf.


Gut erkannt - aber selbst ist der Deibel ... .

Carsten
Smoke_Screen
Stammgast
#47 erstellt: 08. Dez 2012, 22:00
Naja,wie dem auch sei. Die TA-Vertreiber haben die Zeichen der Zeit erkannt
und die Preise in den letzten paar Jahre kräftig nach oben geschraubt.
Eine Sache die mich persönlich viel mehr ärgert als der Umstand das Oldies
teurer werden oder das einzelne Modelle darunter sogar erheblich teurer werden.
Andersherum gibt auch immer noch preiswertes und gutes Abspielgerät.
Nur wer neben technischer Qualität auch die volle Portion Hifi-Gloria haben will
muss richtig hinblättern. Das war aber schon immer so. Auch bei Neugerät.
Wer mit den Augen hört musste schon immer mehr zahlen.
Haiopai
Inventar
#48 erstellt: 09. Dez 2012, 12:06

Pufftrompeter schrieb:

Du warst an den Diskussionen in diesem und in anderen Threads doch bisher gar nicht beteiligt?! Aber das ist hier ganz wie bei Aschenbroedel - wem der Schuh passt, der zieht ihn sich an.



Carsten


Na , meintest du mich dann mit deiner grenzwertigen Ausdrucksweise ??

Ich hab so das dumme Gefühl , daß du es einfach nicht verkraften kannst , wenn du falsch liegst .

Du bestreitest einen Hype bei Vinyl , eröffnest selbst nen Thread wo dein Plastik Techniks als
das Maß der Dinge dargestellt wird , klar son bisschen als eigene Meinung getarnt , im nächsten
Satz kommt dann aber gleich hinterher , daß ja jeder der mehr haben möchte nicht ganz normal ist .

Und nu kommt der nächste Thread , wo du dich künstlich aufregst , weil vergleichsweise viel für ein
Gerät bezahlt wird .

Sorry , aber merkst du eigentlich noch was , die Welt dreht sich nicht um dich und dein Verkaufsbeispiel
war ne rein private Kiste , da hat kein Händler was mit dem Preis zu tun gehabt .

Na sieh mal einer an , da wagen sich doch glatt Leute , nicht auf DEINE Wertvorstellungen zu achten,
das liegt mit Verlaub auch daran , weil die ziemlich uninteressant und nicht maßgeblich sind .

Falls du es irgendwie nicht auf die Reihe kriegst , mich oder andere Händler interessiert , was so
Typen wie du rumposaunen nicht wirklich , daß dicke Fell kommt hier ganz automatisch , wenn man
so doof ist und ehrlicher Weise sich hier als Händler kennzeichnet .
Aber mal ganz nebenbei pinkelst du hier jedem Sammler , Liebhaber und Mituser ans Bein , dessen
Wertevorstellungen einfach anders gelagert sind als deine .

Nur weil du hier meinst den Lauten machen zu müßen , ist hier keiner dumm , oder nicht normal ,
weil ihm vielleicht so ein Pio das Geld wert ist .

Wie wäre es , wenn du deinen offensichtlichen Frust mal anderweitig ablässt , anstatt hier ständig
Leuten dämlich zu kommen , nur weil sie nicht deinem Weltbild nacheifern , trett gegen nen
Baum oder mach was sinnvolles .

Haiopai
Holger
Inventar
#49 erstellt: 09. Dez 2012, 13:01
Nicht aufregen.

Solche Leute sind therapieresistent - da hilft nur ignorieren...
Haiopai
Inventar
#50 erstellt: 09. Dez 2012, 13:33
Hi Holger, aufregen ist was anderes, diese Tonlage nervt nur einfach , zumal ich da sachlich auch gar nicht
weit weg bin von .

Man kann mit solchen Plastikeimern wie einem SL-Q schießmichtod von Technics durchaus
gute Ergebnisse erzielen und jepp , ich persönlich finde den Pio auch überbezahlt und die
Preise für so manchen Klassiker überzogen .

Ich kann mich auch richtig ins Fettnäppfchen setzen und zugeben , daß ich den Hype
um Marantz Klassiker insbesondere die Receiver nie begriffen hab , sondern diese
für mich extrem kitschig gestylten Geräte eher abstoßend finde und auch da werden
die zugehörigen Plattenspieler einschl. einfache Modelle zu Mondpreisen gehandelt .

Deswegen ist aber für mich ein User , der dies anders sieht , eben weder dumm noch
verblödet oder verblendet , meine Ansicht ist nicht der Nabel der Welt und man kann
es sich mit einem halbwegs vorhandenem Sozialverhalten einfach verkneifen , den
Gegenüber permanent um zwei Ecken rum zu beleidigen , nur weil er sein Hobby ein
wenig anders betreibt als man selber .

Gruß Haiopai
Holger
Inventar
#51 erstellt: 09. Dez 2012, 13:51

Haiopai schrieb:
mit einem halbwegs vorhandenem Sozialverhalten


...wenn es denn vorhanden ist.

Bei manchen Zeitgenossen ist es das eben nicht, daher schrob ich auch "ignorieren", weil da nichts anderes mehr hilft (uns hilft, nicht ihm, denn ihm hilft offensichtlich - leider - nichts mehr).
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens-Preise
pha am 23.04.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2004  –  7 Beiträge
Vinyl fuer Dummies
chokomuro am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  9 Beiträge
Nadel upgrade fuer AT120Eb?
hifrido am 10.10.2016  –  Letzte Antwort am 11.10.2016  –  28 Beiträge
Neue Preise bei DENON ?
LP12 am 21.08.2012  –  Letzte Antwort am 22.08.2012  –  5 Beiträge
Preise zu alten Geräten
s33d am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  7 Beiträge
Dual Plattenspieler Preise?
switch_on am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 21.01.2012  –  18 Beiträge
Preise für alte Plattenspieler
amon_düül am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 17.03.2005  –  3 Beiträge
Frage Plattenspieler Preise
Tim(e)achine am 21.03.2012  –  Letzte Antwort am 27.03.2012  –  21 Beiträge
Riemenabmessungen fuer Kenwood KD-2100
hf500 am 30.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.08.2008  –  6 Beiträge
tips fuer ein preiswerteres modell
tlange am 15.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual
  • Technics
  • Schneider/TCL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedHIFI_Novize_Wien
  • Gesamtzahl an Themen1.345.952
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.348