Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Zarge für Thorens TD 126 MK III

+A -A
Autor
Beitrag
Kai_Muc
Stammgast
#1 erstellt: 18. Dez 2012, 10:11
Hallo zusammen,

inspiriert durch die vielen Photos hier überlege ich, meinem Thorens TD 126 MK III eine neue Zarge zu gönnen.

Was habt Ihr für Erfahrungen mit den möglichen Materialien gemacht? Eher MDF oder doch lieber Massivholz, Schiefer?

Habt Ihr außerdem Erfahrungen mit den diversen Anbietern? Kirschner von Holz und Musik wurde mir empfohlen. Der hätte außerdem passende Headshells aus Holz. Zumindest optisch sehr schön.

LG

Kai
applewoi
Stammgast
#2 erstellt: 18. Dez 2012, 21:50
Hat denn die Originalzarge irgendwelche Macken?
Man sollte bedenken, dass jede Modifikation in dieser Hinsicht einen eher negativen Einfluss auf den Wiederverkaufswert des Spielers hat, so gut die Zargen von Kirschner auch sein mögen.
Ich habe bis jetzt nur zwei Hätschels von Kirschner die recht gut tun.
So eine Zarge für den 126 ist auch nicht ganz so trivial konstruiert wie beim 160 z.B.
Als Material würde ich immer 20mm Sperrholz vorziehen, das ist einfach stabiler als MDF. Dieses hat oft den Effekt alles totzudämpfen bis auf die spezifische Materialresonanz, die dann durch das recht homogene Materialgefüge recht ausgeprägt ist. Ich mag MDF weder bei Boxen noch sonst wo.
Kai_Muc
Stammgast
#3 erstellt: 19. Dez 2012, 09:02
Danke! Die schwarze Originalzarge ist in gutem Zustand. Beim Austausch würde es daher eher um die Optik gehen. Mal schauen.... die Originalzarge würde ich, wie alle ausgetauschten Teile, sowieso aufbeahren.
Archibald
Inventar
#4 erstellt: 19. Dez 2012, 11:23
Hallo Kai,

wenn Dich dieOptik so stört, kannst Du versuchen eine Originalzarge zu kaufen. Der TD 126 war seinerzeit das Top-Modell, was Du sicher weißt, da haben die Thorens-Ingernieure sicher keinen klanglich relevanten Kompromiß gemacht.

Gruß Werner aka Archibald

PS.: Ich weiß ja um den Basteltrieb, so eine Zarge aus z.B. schwarzen Schiefer hat schon was ..... bis jetzt habe ich dem Basteltrieb aber noch gut widerstehen können, denn eigentlich will ich nur Musik hören und meine Nußbaumzarge paßt optimal zu unserem Teak-Wohnzimmer.
Kai_Muc
Stammgast
#5 erstellt: 19. Dez 2012, 16:49
Hallo Werner,

Du hast Recht, eigentlich ist es der Basteltrieb. Ich bräuchte eigentlich nur ein neues Tonarmbrett, aber auf der Suche danach bin ich auf so viele schöne Zargen gestoßen....

Ich denke auch, dass es qualitativ an der Originalzarge nichts auszusetzten gibt. Obwohl ich auch schon gelesen habe, dass Thorens ab dem 126 angefangen hat, am Material zu sparen und da als erstes bei den Zargen... Aber ich bin ehrlich, hören würde ich den Unterschied wahrscheinlich nicht.

LG

Kai
Archibald
Inventar
#6 erstellt: 19. Dez 2012, 17:19
Hallo Kai,

dass Thorens ausgerechnet beim TD 126 (egal welcher Stand) gespart hat, halte ich einfach für ein Gerücht. Die TD 12x waren immerhin Top of the Line ! Dass der Mk. III als einziger der TD 12x einen Gleichstrommotor hat, hat seine Ursache, soweit ich weiß, darin dass dieser als einziger der Serie in der Lage ist, auch ein Leco Clean oder sonstiges Bürstchen zu kompensieren. Interessanterweise höre ich diese Einwände immer nur von Leuten, die irgendetwas aber keinen 126 Mk. III fahren Wie in anderen Threads gesagt, hat der 126 Mk. III bei mir einen 125 Mk. II ersetzt. Der 126 ist klanglich nicht besser als mein altes Laufwerk - andererseits aber auch nicht schlechter.

Gruß Werner aka Archibald
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 126 Mk III Strobo Spiegel Position?
MatXes am 30.09.2015  –  Letzte Antwort am 30.09.2015  –  2 Beiträge
Thorens TD 126 MK III
kastorRex am 25.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  7 Beiträge
Thorens TD 126 MK III
vm@x71 am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2013  –  62 Beiträge
Tonabnehmer für Thorens TD 126 MK III
boxmaster am 25.05.2007  –  Letzte Antwort am 29.05.2007  –  12 Beiträge
Plattentellerauflage für Thorens TD 126 Mk III
Der_Violinist am 01.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  12 Beiträge
Problem mit Thorens TD 126 MK III
zorro am 29.07.2003  –  Letzte Antwort am 30.07.2003  –  7 Beiträge
Gleichlaufproblem bei Thorens TD 126 MK III
JUM am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2006  –  27 Beiträge
Thorens TD 126 MK III - Subchassis etc.
ralf61 am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 29.09.2006  –  7 Beiträge
Thorens TD 126 MK iii Tonabnehmer
keineahnunginblau am 17.12.2013  –  Letzte Antwort am 20.12.2013  –  28 Beiträge
Bauplan für Zarge Thorens 126 MK III elec.
Tomeck am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.792