Reparatur Thorens TD 126 MK III Electronic

+A -A
Autor
Beitrag
VinylRolf
Neuling
#1 erstellt: 08. Nov 2017, 15:10
Hallo!
Ich besitze seit etwa 10 Jahren oben genanntes Gerät, vor 1,5 Jahren habe ich es mal säubern lassen und die hakende Mechanik reparieren lassen in einem ortsansässigen HiFi-Laden, bei dem ich auch ein gutes Gefühl hatte, dass die da einen Fachmann haben, der Spaß dran hat, solche Geräte wieder auf Trab zu bringen. Zudem habe ich mir eine neue Nadel reinbauen lassen.

Der Effekt war phönomenal: Die Musikqualität, der Sound um einiges besser, die Investition hatte sich voll gelohnt.

Doch nun läuft er nicht mehr........alle Anzeigen leuchten auf wie sie sollen, doch der Plattenteller dreht sch nicht mehr........der Techniker im oben genannten Laden kümmert sich zwar gerne um die Mechanik, doch an elektrische Sachen traut er sich nicht dran. Er konnte immerhin feststellen, dass wohl der Motor den Geist aufgegeben hat, da er noch leicht *zuckt*, wenn man den Drehknopf festhält bzw gegendreht.

Nun soll ich ihn als defekt verkaufen? Einen neuen anschaffen?

Vielleicht weiß hier jemand eine Lösung, dass mir das alte Schätzchen erhalten bleibt? Gibt es so einen Motor noch zu kaufen gebraucht? Wer kann einem sowas einbauen?

Ich selber bin da nicht so der Techniker und Spezielist, höre eben nur sehr gerne meine Vinyls.

Freue mich über Vorschläge und Hilfen!

Grüße
VinylRolf
Neuling
#2 erstellt: 08. Nov 2017, 15:37
Haben nun etwas mal nachgelesen hier.
Gibt es Rolf Kelch in Lahr noch? Der scheint ja ein echter fachmann zu sein
MAG63
Stammgast
#3 erstellt: 08. Nov 2017, 16:37
Hallo Rolf

frag mal hier nach, er ist auch im Analog
Forum zu finden, vielleicht kann er dir weiterhelfen.
Ralf_Hoffmann
Inventar
#4 erstellt: 08. Nov 2017, 18:20
Zum Glück ist die Ersatzteillage bei Thorens wirklich gut. Einen gebrauchten Motor in gutem Zustand kriegst du ab 50€ in der Bucht. Da das pulley zumeist noch mit dran ist, ist der Austausch in Windeseile erledigt.

Die Platine mit der Elektronik wird auch häufig angeboten.

Ich hatte zwar noch keinen 126er offen, es sollte sich aber nicht grundsätzlich von anderen Modellen unterscheiden, oder?

Teller ab
Lager abdichten - oder Subteller drauf lassen und sichern
Arm sichern, Transportsicherung anziehen kann man machen - muss man aber nicht.,
Gerät umdrehen - auf die Haube legen
Boden abschrauben und schon sieht man die Platine und den Motor.
Auf gelöste Kontakte oder andere Beschädigungen, sowie verharztes Fett (man weiß ja nie) etc. achten
Wenn nötig den Motor tauschen. Da nur geschraubt und gesteckt werden muss (zumindest kenne ich das nicht anders - was ja nix bedeuten muss ),
braucht es keine besonderen Kenntnisse.

Ein versierter Handwerker sollte das in 30-45Min inkl. Probelauf locker erledigen können.
Wie gesagt hatte ich noch keinen 126er auf dem Rücken liegen - sollte ich also falsch liegen......................sorry
Holger
Inventar
#5 erstellt: 08. Nov 2017, 18:29
Die Modelle TD 105, 105, 110 und 115 haben m. W. die gleichen Motoren.
Wenn also irgendwo eins dieser Modelle billig rumschwirrt, weil kein Teller, kein Armrohr und keine Haube mehr da ist...
VinylRolf
Neuling
#6 erstellt: 08. Nov 2017, 18:50
danke schon mal für die tipps!

bin allerdings nicht mal ein ungeschickter handwerker, also vom selbstumbau lasse ich lieber die finger,, sonst ist das gute stück nachher völlig im eimer!

habe einen tipp bekommen für eine hifi-werkstatt in paderborn, der chef dort hat es wohl von der pike auf gelernt.....HiFi-Welle. vielleicht kennt den laden jemand?
der tipp kam von H.J. Schulte, desse laden im sauerland wohl a
uch einige kennen.

also ist das probem der austauschmotor - der fachmann in paderborn sagte, dass im 126 MK III ein ganz besonderes model verbaut ist, dass sonst nirgends vorkommt bei thorens, und zwar ein ein ECHOHALL-MOTOR der Firma PAPST.......

kann man denn wohl davon ausgehen, dass in JEDEM TD 126 MK III ebendieser motor verbaut ist?
tbc67
Stammgast
#7 erstellt: 08. Nov 2017, 21:40

VinylRolf (Beitrag #6) schrieb:
kann man denn wohl davon ausgehen, dass in JEDEM TD 126 MK III ebendieser motor verbaut ist?


Also bei mir ist ein Motor von Berger verbaut.


Edit: Gerade mal ins Service Manual geschaut. Es gab zwei verschiedene Motoren. Welcher allerdings der Papst oder Berger Motor ist, wird nicht erwähnt.
Unbenannt


[Beitrag von tbc67 am 08. Nov 2017, 21:49 bearbeitet]
akem
Inventar
#8 erstellt: 08. Nov 2017, 21:45
Ich würde erstmal messen, ob der Motor überhaupt an beiden Wicklungen eine Spannung anliegen hat. Motoren gehen nur sehr selten kaputt (zumindest elektrisch).

Gruß
Andreas
Holger
Inventar
#9 erstellt: 08. Nov 2017, 21:56
Lt. einer Thorens-Übersicht wurde der Motor mit der Teile-Nr. 7846052 auch in den Modellen verbaut, die ich oben genannt habe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 126 MK III
vm@x71 am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2013  –  62 Beiträge
Thorens TD 126 MK III
kastorRex am 25.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  7 Beiträge
Thorens TD 126
KapitanRolle am 09.05.2003  –  Letzte Antwort am 06.07.2003  –  9 Beiträge
TD 126 MK III
Sholva am 07.08.2012  –  Letzte Antwort am 30.08.2012  –  29 Beiträge
Thorens TD 126 III
wegavision am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  4 Beiträge
Platine Thorens 126 MK III?
Thoriak am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.04.2007  –  4 Beiträge
Problem mit Thorens TD 126 MK III
zorro am 29.07.2003  –  Letzte Antwort am 30.07.2003  –  7 Beiträge
Gleichlaufproblem bei Thorens TD 126 MK III
JUM am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2006  –  27 Beiträge
Thorens TD 126 MK III - Subchassis etc.
ralf61 am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 29.09.2006  –  7 Beiträge
Tonabnehmer für Thorens TD 126 MK III
boxmaster am 25.05.2007  –  Letzte Antwort am 29.05.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.183 ( Heute: 59 )
  • Neuestes MitgliedGoupus
  • Gesamtzahl an Themen1.461.322
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.790.042

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen