Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TD 126 MK III - Subchassis etc.

+A -A
Autor
Beitrag
ralf61
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Sep 2006, 07:54
Hallo,

"große Inspektion" für meinen o.a. Dreher ist angedacht. Also habe ich auch unten angefangen

1. Beim Versuch, das Subchassis neu einzustellen (taumelt etwas), habe ich von der Kegelfeder in Richtung Tonarmbasis die Mutter samt Gewinde abgedreht, trotzt der gebotenen Vorsicht. Zwei gingen butterweich und die Dritte - mist!

>> Kann man das noch selbst reparieren???

Er läuft ja noch, taumelt aber auch immer noch leicht. Ob ich das überhaupt höre...... Wollte alle Schrauben lösen und mich dann langsam an ein kolbenmäßiges Federn rantatsen.

2. Welche Systeme könntet Ihr empfehlen? Würde mit gfs. auch eine Projekt Tube Box kaufen, damit ich auch MC fahren kann (mein Arcam hat nur einen MM Eingang). habe den Standard-Arm von Thorens.

Bin für jeden Tip dankbar.

Gruß aus dem Norden

Ralf
Troublewillie
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Sep 2006, 12:56
Moin Ralf,
das Einstellen des Subchassis wird hier:Subchassis einstellen, sehr gut erklärt, falls Du die Seite nicht schon kanntest
Irgendwo hab ich hier noch ein Service Manual vom 126`er rumliegen, werd mich nochmal auf die Suche machen. Hab das nicht mehr so in Erinnerung wie die Federn befestigt waren, bzw. die Schrauben an denen die Federn befestigt wurden. Da würde das Manual schon helfen.
Ich selbst hab Jahre lang einen 126`er gehabt, zuletzt mit einem Benz Micro Silver bestückt, läßt sich als High Output MC am MM Eingang betreiben. War wirklich sehr zufrieden damit.
Wenn ich das Manual gefunden habe, melde ich mich nochmal, falls Dir in der Zwischenzeit nicht schon jemand weiter helfen konnte.

Greetz Willie
wastelqastel
Inventar
#3 erstellt: 26. Sep 2006, 19:25
HI
Ich habe das Manual Hier ALs PDF Schick mir mal per PM deine e_MAIL
violette
Stammgast
#4 erstellt: 26. Sep 2006, 20:41
Hallo Ralf

Service Anleitung bleiben nur Anleitung !

So wird es gemacht.
Für TD 126 nicht an die Schrägscheibe drehen sondern an die Plastikschraube (Schraube gewinde umbedingt einfetten).(bei TD 126 sind auch alle Lasche und Justierschiene zu lockern um später ein Chassis Zentrierung zu ermöglichen).

Chassis justieren leicht gemacht:

Beachten Sie alle Punkte.

1) Riemen müssen die richtige Länge haben (mindestens 255 mm)

2) Riemen drauflassen

3) Plattenteller mit Originalauflage + Schallplatte beschweren

4) Alle 3 Federn ausbauen

5) Schaumstoffhülsen entfernen

6) Alle 3 Federn frisch montieren mit dem unteren Federansatz Richtung Lager.

7) Alles fest machen wie es war, nur für die alten Geräte noch dazu eine Schrägscheibe einbauen

8) Zuerst Plattenteller auf ca. 6 mm parallel über der Deckschiene einstellen.

9) Falls zu hoch, auf der Motorseite langsam runter.

10) An der Schrägscheibe drehen und eventuell die Feder zentrieren

11) Höhe korrigieren

12) Auf die Achse drücken und loslassen bis 15 Sek. sollte es schon schwingen und mehr !

Das lohnt sich !

Diese Methode ist effizient und garantiert eine optimale Justage und ist für alle TD 160-145-166-146-150-165-147

FÜR TD 125 - 160 sind die Schrägscheiben einzukleben und bei TD 150 und 160 sind leider keine dran, deshalb ist es wichtig dass man die Feder von Anfang an richtig positioniert.


Viel Spass wünsche Dir Joel


[Beitrag von violette am 26. Sep 2006, 20:47 bearbeitet]
ralf61
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Sep 2006, 06:08
Hallo

und danke für Eure Hilfe!

@Willie
Den Link hatte ich tatsächlich als Grundlage genommen

@wastelgastel
Habe Dir eine PM geschickt

@Joel
Super ausführlich!
Aber welche Riemen?
Wie baue ich die Federn aus?
Wo kriege ich Ersatz her?

15 Sek. schwingen ?! Meiner schafft nicht mal 5!

Und: werde ich ihn wieder flott kriegen ???

Grüße
Ralf
Troublewillie
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Sep 2006, 11:38
Moin Ralf,
viele Ersatzteile für die älteren Thorense bekommst Du noch bei Rolf Kelch in Lahr, Rolf-Kelch.de, da die Seite leider noch im Aufbau ist, hab ich Dir hier aus dem Forum mal die Adresse rausgesucht:
Rolf Kelch Electronic GmbH
Hansastrasse 1
D-77933 Lahr
Telefon: 07821 907411
Fax : 07821 42209
mail : rolf.kelch@t-online.de

Greetz Willie
ralf61
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Sep 2006, 07:20
Danke Euch allen,

Chassis schwingt schon deutlich besser, aber noch nicht optimal. Vielleicht besorge ich mir neue Federn und baue die Kegeltürme neu auf.

Gruß
Ralf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 126 MK III Subchassis Probleme?
soul_vinyl am 04.07.2011  –  Letzte Antwort am 15.07.2011  –  75 Beiträge
Thorens TD 126 MK III
vm@x71 am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2013  –  62 Beiträge
Thorens TD 126 MK III
kastorRex am 25.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  7 Beiträge
Thorens TD 126 MK III mit Plattenteller vom TD 150
bodenordnung am 28.08.2012  –  Letzte Antwort am 30.08.2012  –  12 Beiträge
Problem mit Thorens TD 126 MK III
zorro am 29.07.2003  –  Letzte Antwort am 30.07.2003  –  7 Beiträge
Gleichlaufproblem bei Thorens TD 126 MK III
JUM am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2006  –  27 Beiträge
Tonabnehmer für Thorens TD 126 MK III
boxmaster am 25.05.2007  –  Letzte Antwort am 29.05.2007  –  12 Beiträge
Plattentellerauflage für Thorens TD 126 Mk III
Der_Violinist am 01.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  12 Beiträge
Thorens TD-126 MK III Kaufberatung
erypo1234 am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.11.2007  –  7 Beiträge
Funktionsuntüchtiger Thorens TD 126 MK III
nilsbie am 31.10.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddima_1984
  • Gesamtzahl an Themen1.344.984
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.970