Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Thorens TD 126 MK III Subchassis Probleme?

+A -A
Autor
Beitrag
soul_vinyl
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jul 2011, 18:09
Hallo,

heute habe ich meinen "neuen"alten Plattenspieler der Marke Thorens TD 126 MK III in der Originalverpackung zugestellt bekommen.Eigentlich war der Plattenspieler gut verpackt,dennoch gibt es leider Probleme,folgende:

Es fehlt vom Tonarm das Endrohr TP 63 ich hab den ganzen Karton abgesucht,vergeblich!

Als ich den Plattenspieler hochnahm kamen aus dem Inneren des Drehers merkwürdige Poltergäusche,es befanden sich zwei lose, lange Schrauben,wo diese hingehören weiß ich nicht.
Wenn ihr wollt mache ich Bilder vom Plattenspieler und den Schrauben

Der Plattenteller schleift oben rechts am Gehäuse des Drehers.Sollte eventuell das Subchassis eingestellt werden? falls ja,wo befinden sich die Schrauben.

Und gibt es eigentlich für den Thorens Transportsicherungschrauben,falls ja,wo genau?

Am meisten stört es mich,dass das Endrohr Tp 63 fehlt .

Ich hab den Verkäufer angeschrieben,mal schauen
wastelqastel
Inventar
#2 erstellt: 04. Jul 2011, 18:39
Also die 2 langen Schrauben sind keine Sicherungsschrauben!
Sondern Befestigungsschrauben des Chassis!!!
Wenn du die Bodenplatte abgenommen hast wirst du sehen wo sie fehlen!

Sollte eventuell das Subchassis eingestellt werden?

Ja das sollte es
Am besten mal googelen nach Subchassis einstellen Torens TD 126 125 usw
Wo das Endrohr ist können wir dir hier leider mangels Kristallkugel nicht sagen
Grüße Peter


[Beitrag von wastelqastel am 04. Jul 2011, 19:18 bearbeitet]
soul_vinyl
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Jul 2011, 13:44
danke wastel


Wo das Endrohr ist können wir dir hier leider mangels Kristallkugel nicht sagen


schade die brauche ich aber jetzt..

ich hab den großen sowie den kleinen Karton komplett abgesucht,ich finde einfach das Endrohr Tp 63 nicht

Der Verkäufer ist auch nicht sehr kooperativ,entweder ist der Kerl unschuldig oder ziemlich gerissen,ich weiß es nicht:

Seine Antwort:


Ich darf Ihnen versichern, dass ich als ehem. Autor von IMAGE-HiFi keinen TP63 besitzen will, der allein aus klanglichen Gründen für mich vollkommen indiskutabel ist. Gute Tonarme beginnen bei 2500 Euro, sind niemals aus mehreren Stücken und werden, sofern es nicht unbedingt anders gewünscht, auch nicht gebraucht verschickt. Gerne senden Sie den Dreher zurück, ich werde, da weder ich noch meine Gattin diesen Tonarm verbaselt habe, Ihnen den Kaufpreis abzgl. des Tonarms, der - ich werde nicht müde es zu wiederholen - im Paket enthalten war, selbstverständlich erstatten. Dabei orientiere ich mich allein am ebay-Angebot, wo derzeit ein solcher Arm für unter 80,00 Euro zu haben ist. Einer schlechten Bewertung sehe ich in diesem Fall mit großem Vergnügen entgegen.


Ja gut,behalten will er nicht,aber eventuell weiterverkaufen

So oder so nun habe ich den Schaden,hat einer von euch ein TP 63 in voll funktionstüchtigem Zustand für mich übrig?
Holger
Inventar
#4 erstellt: 05. Jul 2011, 13:56

soul_vinyl schrieb:


Seine Antwort:


Ich darf Ihnen versichern, dass ich als ehem. Autor von IMAGE-HiFi keinen TP63 besitzen will, der allein aus klanglichen Gründen für mich vollkommen indiskutabel ist. Gute Tonarme beginnen bei 2500 Euro, sind niemals aus mehreren Stücken und werden, sofern es nicht unbedingt anders gewünscht, auch nicht gebraucht verschickt. Gerne senden Sie den Dreher zurück, ich werde, da weder ich noch meine Gattin diesen Tonarm verbaselt habe, Ihnen den Kaufpreis abzgl. des Tonarms, der - ich werde nicht müde es zu wiederholen - im Paket enthalten war, selbstverständlich erstatten. Dabei orientiere ich mich allein am ebay-Angebot, wo derzeit ein solcher Arm für unter 80,00 Euro zu haben ist. Einer schlechten Bewertung sehe ich in diesem Fall mit großem Vergnügen entgegen.


Das nenne ich mal einen arroganten Großkotz...
Pilotcutter
Administrator
#5 erstellt: 05. Jul 2011, 14:00

soul_vinyl schrieb:


Seine Antwort:


Ich darf Ihnen versichern, dass ich als ehem. Autor von IMAGE-HiFi keinen TP63 besitzen will, der allein aus klanglichen Gründen für mich vollkommen indiskutabel ist. Gute Tonarme beginnen bei 2500 Euro, sind niemals aus mehreren Stücken und werden, sofern es nicht unbedingt anders gewünscht, auch nicht gebraucht verschickt.


Watt'n Lackaffe. Das der Autor bei so'm Voodoo Blatt ist, hätten wir glatt erraten, aus solchen Schwurbelzeilen.


Was tun, sprach Zeus? Hast Du den ganzen Karton ausgeklopft und ausgeschüttelt? Das Endrohr ist nicht viel, dass kann in fast jeder Ritze stecken.

Wenn gar nichts hilft, hätte ich wohl noch eins. Das ist aber aufgebohrt. Also im oberen Teil sind Langlöcher gefräst:



Das obere Teil ist's. Da ist aber nichts bei. Kein Handgriff, keine Distanzplättchen.

Ansonsten bei Andreas Schönherr ebay (levi006) anfragen. Der hat noch welche. Der kauft wohlmal bei mir und ich bei ihm.


[Beitrag von Pilotcutter am 05. Jul 2011, 14:08 bearbeitet]
wastelqastel
Inventar
#6 erstellt: 05. Jul 2011, 16:10
Wenn der Tonarm kommplett als Angebot war solltest du ihn auch kommplett erhalten!
Ansonsten Nachlass oder Ersatzlieferung!
Was soll das So ein Ar......leuchter
Grüße Peter
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 05. Jul 2011, 16:50
Hallo!

Der Anbieter hat das Armrohr sicher anderweitig verscheuert. Leider liegt aber die Beweislast bei dir, neben einer Beschwerde bei Ebay ist wohl die Öffentlichmachung des ganzen Vorganges das einzige Mittel das du hast.

Ich würde weiterhin auf den Erhalt des Armrohres dringen und ihn einmal auf die Imageschädigung hinweisen die sein Verhalten für ihn und seinen Arbeitgeber mit sich bringen kann. Allerdings halte ich seinen vorgeblichen Arbeitplatz für recht fraglich. M.E. hast du es hier mit einem Blender zu tun der irgendwelche Gelegenhheitskäufe teuerer weiterverscherbelt.

Eine negative Bewertung sollte dir am Hinterteil vorbeigehen, dagegen kannt du bei Ebay Einspruch erheben. Schließlich hast du die Ware korrekt bezahlt und forderst nur die fehlenden Teile ein. Wenn er nicht spurt kannst du Fotos derKiste und den Namen desjenigen mit einer Kopie des Mailvrkehrs ins Netz stellen und z. B. hier einen Link zu der Page posten: http://community.ebay.de/groups/Bewertungen/1900000014

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 05. Jul 2011, 16:57 bearbeitet]
soul_vinyl
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Jul 2011, 20:03
Hallo Zusammen,

vielen Dank für eure Unterstützung! Das baut mich wieder auf



Der Anbieter hat das Armrohr sicher anderweitig verscheuert. Leider liegt aber die Beweislast bei dir, neben einer Beschwerde bei Ebay ist wohl die Öffentlichmachung des ganzen Vorganges das einzige Mittel das du hast.


Ich hab für den Plattenspieler inkl Versandkosten 270,00 Euro bezahlt,vielleicht verlief die Auktion nicht ganz nach den Vorstellungen des Verkäufers ?


Wenn der Tonarm kommplett als Angebot war solltest du ihn auch kommplett erhalten!
Ansonsten Nachlass oder Ersatzlieferung!


Das Endrohr war definitiv Bestandteil der Auktion! An Ersatzlieferung oder Nachlass denkt der gar nicht.Ich soll den Plattenspieler zurückschicken und er zieht noch zusätzlich 80,00 Euro ab.



Ansonsten bei Andreas Schönherr ebay (levi006) anfragen. Der hat noch welche. Der kauft wohlmal bei mir und ich bei ihm.


Danke für den Tipp,soeben habe ich das Endrohr (wohl oder übel) gekauft und per Paypal bezahlt.

http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWNX:IT


Das nenne ich mal einen arroganten Großkotz...

Das habe ich auch gedacht

Ich hab dem Verkäufer natürlich eine negative Bewertung abgegeben;er gab mir auch eine : Sieht aus wie positiv, ist aber Käufer mit abenteuerlichen Gebaren. Finger weg!

Schuldig und stark zugleich...
pragmatiker
Administrator
#9 erstellt: 05. Jul 2011, 20:17

soul_vinyl schrieb:
Wenn ihr wollt mache ich Bilder vom Plattenspieler und den Schrauben

Zur zeitnahen (öffentlichen) Beweissicherung sicher keine schlechte Idee (schließlich haben Beiträge hier im Forum ein(e) nicht mehr veränderbares Datum / Uhrzeit) - außerdem wäre ein Link auf die Auktion (oder wie auch immer das Geschäft sonst zustande gekommen ist) zur Beweissicherung sicher ebenfalls hilfreich....ansonsten bin ich persönlich (als normaler User; nicht als Administrator, da bin ich neutral) beim hier präsentierten Stand der Dinge mental voll auf der Seite des Threaderstellers "soul_vinyl".

Grüße

Herbert


[Beitrag von pragmatiker am 05. Jul 2011, 20:25 bearbeitet]
wastelqastel
Inventar
#10 erstellt: 05. Jul 2011, 20:45
Für das Geld hättest du lieber zwei TD 105 gekauft
Pilotcutter
Administrator
#11 erstellt: 05. Jul 2011, 20:45
Das Rohr hätt'ste auch noch runterhandeln können oder eben Bescheid sagen können. Ich habe ihm jüngst noch ein Thorens Q-Up billiger verkauft als der Auktionspreis.

Egal. Ich komm aus'm Kopfschütteln gar nicht mehr raus: über 2500 Euro Tonarm schwafeln, aber keinen alten Thorens unterhalten können... und mit sackigem Subchassis und losen Schrauben verkaufen. Unglaublich!

Sei's drum. Viel Spaß mit dem Dreher!

Gruß. Olaf
soul_vinyl
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Jul 2011, 21:49

Für das Geld hättest du lieber zwei TD 105 gekauft
ja aber dann wieder der risikoreiche Versandweg und ob die Dinger heil ankommen, ist wieder eine andere Geschichte,zu meinem Pech würde der TD 105 mit gebrochenem Rohr ankommen bei dem Verkäufer habe ich schon einmal gekauft,der bietet guten Service,verpackt die Ware einwandfrei und liefert extrem schnell.Das Geld soll es mir wert sein


Ich komm aus'm Kopfschütteln gar nicht mehr raus: über 2500 Euro Tonarm schwafeln, aber keinen alten Thorens unterhalten können... und mit sackigem Subchassis und losen Schrauben verkaufen. Unglaublich!


Glaub mir das ärgert mich auch und ich kann es beim besten Willen nicht verstehen.




Zur zeitnahen (öffentlichen) Beweissicherung sicher keine schlechte Idee (schließlich haben Beiträge hier im Forum ein(e) nicht mehr veränderbares Datum / Uhrzeit) - außerdem wäre ein Link auf die Auktion (oder wie auch immer das Geschäft sonst zustande gekommen ist) zur Beweissicherung sicher ebenfalls hilfreich....ansonsten bin ich persönlich (als normaler User; nicht als Administrator, da bin ich neutral) beim hier präsentierten Stand der Dinge mental voll auf der Seite des Threaderstellers "soul_vinyl".


Vielen Dank

Der Link zur Auktion:

http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWNX:IT


Die Originalverpackung mit der wurde der Thorens geliefert.


Uploaded with ImageShack.us






Uploaded with ImageShack.us




Uploaded with ImageShack.us

Ein Mitlaufbesen war noch dabei und das was auf dem folgenden Bild zu sehen ist:



Uploaded with ImageShack.us


Hoffentlich kriege ich das mit dem Subchassis hin.Werkzeug habe ich hier,aber absolut keinen Plan davon.
Ich wäre so froh,wenn das Ding laufen würde.Dann würde ich den ganzen Stress einfach vergessen und wieder nach vorne schauen


[Beitrag von soul_vinyl am 05. Jul 2011, 21:53 bearbeitet]
wastelqastel
Inventar
#13 erstellt: 06. Jul 2011, 04:21
Und die Schrauben sind wie ich es schon schrieb Chassisschrauben!

Teile vom Arm scheint er ja geliefert zuhaben?(Fingerlift)
Ist schon unverständlich
Jetzt hat er ein Endrohr ohne Fingerlift
Was heist verbaselt?

Er schrieb ja das er Kolbenförmig schwingt
Und jetzt nach dem transport schleift der Teller?

Möchte dich jetzt nicht mit -das und das könnte auch beschädigt sein unnötig verunsichern

Hoffentlich hatte er die Teller(Innen und Aussen) zum Versand abgenommen?

Hast du ihn unten schon geöffnet?
Da wäre ein Foto jetzt interessant!

Hoffentlich kriege ich das mit dem Subchassis hin.Werkzeug habe ich hier,aber absolut keinen Plan davon.


Hast ja uns

Möchte dich jetzt nicht mit -das und das könnte auch beschädigt sein unnötig verunsichern


[Beitrag von wastelqastel am 06. Jul 2011, 04:35 bearbeitet]
Plattendudler
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 06. Jul 2011, 12:19
Moin, was für ein arrogantes Ar....och
Du solltest als erstes über Ebay einen Streitfall eröffnen. Wenn der Typ vor dem Verpacken das Subchassis nicht gesichert hat, ist mit Sicherheit noch mehr kaputt. Der elektrische Tonarmlift ist auch recht anfällig gegen Schläge. Tellerlager unbedingt kontrollieren. Wenn der Teller drauf war, ist das wahrscheinlich auch platt.


Und für alle Zukunft:
Plattenspieler nur übers Internet kaufen, wenn Du ihn persönlich abholen kannst. Und dann auch lieber ein paar Euros mehr bezahlen. Oder mit Paypal bezahlen, da gibts dann auch wenigstens gefühlte Sicherheit, wenn dann Schrott ankommt.
soul_vinyl
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 06. Jul 2011, 14:17

Und jetzt nach dem transport schleift der Teller?


Ja,oben rechts schleift er.


Was heist verbaselt?


keine Ahnung was er damit meint


Hoffentlich hatte er die Teller(Innen und Aussen) zum Versand abgenommen?


Der große Teller war wie es sich gehört unter dem Gerät,der kleine Innenteller war noch drauf.



Hast du ihn unten schon geöffnet?


um die beiden Schrauben aus dem Gerät zu holen,hab ich den Dreher kurz geöffnet.Eine lag in dem kleinen Karton,wo auch das System und die anderen Kleinteile lagen.Falls ich heute noch schaffen sollte,stelle ich ein paar Bilder ein.Ich melde mich dann heute Abend wieder.


Plattenspieler nur übers Internet kaufen, wenn Du ihn persönlich abholen kannst. Und dann auch lieber ein paar Euros mehr bezahlen. Oder mit Paypal bezahlen, da gibts dann auch wenigstens gefühlte Sicherheit, wenn dann Schrott ankommt.


Hast ja recht! Normalerweise gehe ich genau so vor,der Verkäufer machte aber einen guten,seriösen Eindruck auf mich,dann habe ich erfahren,dass die Originalverpackung auch noch vorhanden ist,so habe ich mein Glück versucht und leider Pech gehabt.Hin und Zurück bin ich bereit bis zu 500 km zu fahren,leider wohnt der Verkäufer weit weg von uns.


Wenn der Typ vor dem Verpacken das Subchassis nicht gesichert hat,
muss man das Gerät öffnen um das Subchassis zu sichern?
ratfink
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 06. Jul 2011, 14:30
Hallo, ich will dich jetzt nicht noch mehr verunsichern, aber alleine bei den Bewertungen die der VK hat, hätte ich nichts von ihm gekauft. Außerdem sind die Bilder in der Auktion ziemlich schwach. Hoffe du bekommst den Thorens wieder zum laufen.Täuscht das auf den Pics oder ist der verdreckt?
Gruss Dieter
soul_vinyl
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 06. Jul 2011, 15:29

aber alleine bei den Bewertungen die der VK hat, hätte ich nichts von ihm gekauft

ehrlich gesagt fand ich seine bisherigen Bewertungen eigentlich nicht schlecht.


. Außerdem sind die Bilder in der Auktion ziemlich schwach

Da gebe ich dir recht!


.Täuscht das auf den Pics oder ist der verdreckt?


da ist nichts,das täuscht!


Hoffe du bekommst den Thorens wieder zum laufen.
mal schauen


Hier die Bilder,leider weiß ich immer noch nicht,wo die drei Schrauben hingehören:








Uploaded with ImageShack.us
Diese Plastikschrauben,die ich rot eingekreist habe,welche Funktion erfüllen sie?



Uploaded with ImageShack.us


[Beitrag von soul_vinyl am 06. Jul 2011, 15:43 bearbeitet]
wastelqastel
Inventar
#18 erstellt: 06. Jul 2011, 16:54

Diese Plastikschrauben,die ich rot eingekreist habe,welche Funktion erfüllen sie?

Da wird die Federspannung für das Subchassis eingestellt!

,leider weiß ich immer noch nicht,wo die drei Schrauben hingehören:

In dem Holzrahmen (Buche) sind Löcher! überall wo ein Loch ist und keine Schraube machste die du hast rein!!!

Das Tellerlager von unten scheint soweit Ok(Bilder geben mehr nicht her)
Also Lagerboden nicht durchgebrochen
Endabschaltungauch noch o0 vorhanden also bekommen wir das Ding zum laufen
soul_vinyl
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 06. Jul 2011, 17:16

Endabschaltungauch noch o0 vorhanden also bekommen wir das Ding zum laufen


das ist wirklich erfreulich


Das Tellerlager von unten scheint soweit Ok(Bilder geben mehr nicht her)


soll ich noch ein paar Fotos vom Tellerlager machen?
earnyh
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 06. Jul 2011, 17:20
upps,zu spät,dann eben doppelt

Die langen Schrauben gehören hier rein.

thorenstdunten004


Mit den drei von dir eingekreisten stellst du das Subchassis
und auch die Höhe ein.


Es macht echt keinen Sinn das er das Tonarmrohr ohne Fingerbügel behält,steckt das Rohr vieleicht in den
Styroporkörpern der Verpackung?Da sind Aussparungen drin die dafür bestens geeignet wären.

Gruss Earny


[Beitrag von earnyh am 06. Jul 2011, 17:28 bearbeitet]
wastelqastel
Inventar
#21 erstellt: 06. Jul 2011, 18:12
Genau wie Earny es auf dem pic zeigt
soul_vinyl
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 06. Jul 2011, 18:59

Genau wie Earny es auf dem pic zeigt


Vielen Dank Wastel und earnyh das hilft mir schon weiter

Und wie gehe ich am besten vor? In welche Richtung dreht man die Schrauben am Besten? Bei der Schraube oben rechts habe ich es schon versucht,die lässt sich aber nicht bewegen.Ich möchte nicht unbedingt etwas kaputt machen.

Ja,es macht auch keinen Sinn,aber in den Aussparungen befindet sich leider nichts.

Er meinte,er habe den Tonarm in den kleinen Karton reingelegt,da war aber nur der Besen,der Fingerbügel,das System und diverse Kleinigkeiten leider kein Endrohr.Ich hab jedes stück Papier aufgemacht und reingeschaut,wieder und wieder...nichts!

Wie man mir in diesem Forum geraten hat ausgeklopft und ausgeschüttelt,ich konnte leider nichts finden.Ich dachte zuerst,dass er das Rohr einfach vergessen hat einzupacken und schreibte ihn an.

Der Verkäufer schrieb:


Im kleineren Karton lagen also zwei Arme, der unselige Mitlaufbesen sowie eben der TP63. Am Ende der Packaktion war der Tisch leer, insgesamt haben drei Leute mitgewirkt, alle können sich defintiv daran erinnern, dass der Arm im separaten Karton lag. Sogar die Frage, ob die Kontakte besonders geschützt werden sollten und dass - nach strenger Lehre - jede Kontaktstelle klangverschlechternd wirkt, wurde diskutiert,sorry, aber dass der Arm anschließend weggeworfen wurde, ist ausgeschlossen.
wastelqastel
Inventar
#23 erstellt: 06. Jul 2011, 19:16

Und wie gehe ich am besten vor? In welche Richtung dreht man die Schrauben am Besten? Bei der Schraube oben rechts habe ich es schon versucht,die lässt sich aber nicht bewegen.Ich möchte nicht unbedingt etwas kaputt machen.

Schraube? Wenn du die schwarzen Becher meinst dann erst mal da wo es hängt (Motorseite? etwas hochdrehen-Eindrehen) Das Chassis sollte da aber schon ausgewassert dastehen .
Aber am besten du fettest erstmal die Gewinde der selben!(Becher)
Ps .DerArm sollte auch erstmal vollständig vorhanden sein
Frag auch mal bei Joel nach der ist noch einer der wenigen alten echten Thorens Mitarbeiter
Grüße Peter
soul_vinyl
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 06. Jul 2011, 19:27

Schraube? Wenn du die schwarzen Becher meinst dann erst mal da wo es hängt

Ja genau die meinte ich


DerArm sollte auch erstmal vollständig vorhanden sein

ok,kein problem ich warte bis der "neue" Arm kommt.



sollte da aber schon ausgewassert dastehen .



wie meinst du das? brauche ich eine wasserwaage?


Frag auch mal bei Joel nach der ist noch einer der wenigen alten echten Thorens Mitarbeiter


Wo finde ich Joel? Ist er Mitglied hier im Forum? Wie lautet sein Nick?
earnyh
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 06. Jul 2011, 19:30
Aus welcher Ecke kommst Du denn,vieleicht wohnt jemand in der Nähe der mal einen Blick drauf werfen könnte?

Joel -- violette
Gruss Earny


[Beitrag von earnyh am 06. Jul 2011, 19:33 bearbeitet]
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#26 erstellt: 06. Jul 2011, 19:31
Die 3 Subchassis Schrauben sollte man so einstellen, dass der Plattenteller ca 7-9 mm Abstand zum Chassis selbst hat. Das ist Frimelarbeit, dreht man eine Schraube rein, verändern sich die anderen (weil federgelagert)...aber seis drum, geht nicht anders, alle so einstellen dass der Abstand ~ 8 mm beträgt, dann passt das und sollte nicht mehr schleifen.
Hörbert
Moderator
#27 erstellt: 06. Jul 2011, 19:35
Hallo!

Schreibe ihm doch einfach daß er dir anstatt dich mit High-End Voodoo Müll vollzuposten einfach auch das TP-63-Rohr zuschicken kann, die Suche danach kostet bestimmt weniger Zeit als sich den ganzen Mist auf dem Netz zusammenzusuchen und auch noch zu lesen.

Also an deiner Stelle würde ich einfach so lange die Forderung nach dem Tonarmrohr stellen bis er es herausrückt. Darauf hast du schließlich Anspruch.

Mit so einem Zeitgenossen kann man nur mit der Methode daß auf einen groben Klotz ein grober Keil gehört verfahren. Mein Eindruck wenn ich so etwas lese:


Im kleineren Karton lagen also zwei Arme, der unselige Mitlaufbesen sowie eben der TP63. Am Ende der Packaktion war der Tisch leer, insgesamt haben drei Leute mitgewirkt, alle können sich defintiv daran erinnern, dass der Arm im separaten Karton lag. Sogar die Frage, ob die Kontakte besonders geschützt werden sollten und dass - nach strenger Lehre - jede Kontaktstelle klangverschlechternd wirkt, wurde diskutiert,sorry, aber dass der Arm anschließend weggeworfen wurde, ist ausgeschlossen


Ist der daß er sich über dich lustig macht.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 06. Jul 2011, 19:36 bearbeitet]
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#28 erstellt: 06. Jul 2011, 19:40
Das stimmt Hörbert, der Verkäüfer macht sich da echt nen dummen Scherz, und das über einen Dreher, der es sicherlich nicht verdient hat.
Sowas würde mich auch fuchsen...aber es ist wie so oft das Problem der Beweislast...wie will man jetzt definitiv klären wer das Rohr "verloren" hat....Aus solchen Gründen kaufe ich nur sehr ungern bei ebay oä. hab in 5 Jahren Mitgliedschaft da ganze 10 Käufe getätigt, weil mir diese Gehabe sehr suspekt ist.
Aber jetzt heißt es, das Beste aus dem zu machen was da ist.
soul_vinyl
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 06. Jul 2011, 20:31
@all
das ganze Zeug von Ihm habe ich bei mir zuhause stehen,sogar das Verpackungsmaterial,nichts habe ich weggeworfen.Das Endrohr war definitiv nicht dabei.Mehr kann ich wirklich nicht mehr dazu sagen.


Hallo Hörbert,

ich hab das getan,was Du geschrieben hast und ordentlich Druck gemacht.Ich bin richtig schroff geworden,seine Antwort:


bevor Sie mir Ihre tschetschenischen Kollegen aus dem Bau vorbeisenden, werde ich Ihnen selbstverständlich und gerne die 80,00 Euro überweisen, aber bitte, bitte tun Sie mir nichts. Die bemerkenswerte Korrespondenz werde ich ebay übergeben. Wir haben nun wirklich genug gehört.
Ich wünsche Ihnen abschließend sehr viel Freude mit dem Laufwerk, den 80 Euro sowie dem TP63. Eine Auspackanleitung gibt es sicher im Thorens-Forum ebenso wie eine Verpackungsanleitung.


@earnyh

Raum Heilbronn..

@Weidenkaetzchen

Danke
Pilotcutter
Administrator
#30 erstellt: 06. Jul 2011, 20:37
Wie, er erstattet Dir die 80 Euro? Dann hat er bestimmt das Rohr wiedergefunden, zahlt aber lieber 80 Schleifen, als das zuzugeben.

Alles in allem, ein sehr schräger V... Fall.


[Beitrag von Pilotcutter am 06. Jul 2011, 20:39 bearbeitet]
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#31 erstellt: 06. Jul 2011, 20:38
uihhhh...das nimmt ja Züge an, ich hoffe du hast nicht wirklich gedroht mit Kollegen aus dem Osten, das kommt bei ebay sehr schlecht an.

Ich würd dir wirklich gerne helfen, irgendwie weckst du bei mir sowas wie ein Helfersyndrom, aber bitte...du darfst niemals bei sowas schriftlich mit etwas drohen...

Das Rohr kann man sicher besorgen, kostet wieder was, klar, und ärgern tut man sich doppelt und dreifach, aber: wenn der Thorens läuft und die erste Musik von sich gibt, wird der Ärger schnell vergessen sein, und das kriegen wir hier hin
violette
Stammgast
#32 erstellt: 07. Jul 2011, 07:50
Hallo Jack

Ich habe jetz alles gelesen.
Es is eindeutig ein Reklamation Falle.
Der TD war nicht original verpackt (nur der Karton ist von Werk)
Es geht bei dieser TD nicht nur um der Chassis.
Das Geräte ist mehrfach beschädigt durch die unsachgemässe verpackung.
Das Geräte lasse sich nicht einfach reparieren für ein Laie.
Bitte schreibe einfach an Ebay und berichte das dieser Geräte in ein unbrauchbar Zustand ist.
Für weitere Hilfe bitte per PN , das kann dauern bei dieser Geräte.
Mfg
Joel
soul_vinyl
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 07. Jul 2011, 10:26
Hallo Joel,

so schlimm?

Ich schreib dich gleich mal an.
soul_vinyl
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 07. Jul 2011, 20:40
Hallo Zusammen,

ich schrieb den Verkäufer noch einmal an und zitierte Joels Beitrag,danach erhielt ich diese Mail:


Wir waren doch bereits so weit, dass gegen Überweisung von 80,00 Euro endlich Ruhe herrschen sollte (siehe Ihre bemerkenswerte Mail vom 5.7., in der Sie rein nichts von weiteren Mängeln über die Nachlieferung eines TP63 hinaus anmahnen), oder? Voilá, das Geld ist längst überwiesen, ich habe anderweitig Rat gesucht und gefunden und nun halten Sie sich an die von Ihnen selbst gemachten Vorschläge und geben endlich Ruhe. Wir - und dazu gehört ebenfalls ein Thorens-Mitarbeiter - denken uns unseren Teil, Sie den Ihren.
soul_vinyl
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 07. Jul 2011, 21:33
Sollte das Geld eingehen,wäre das Thema für mich erledigt.
Jetzt schaue ich nur noch nach vorne, und versuche den Thorens mit Joels Hilfe wieder fit zu machen.
Hörbert
Moderator
#36 erstellt: 08. Jul 2011, 13:53
Hallo!

Bei Joel bist du ohne wenn und aber jedenfalls in den besten Händen, sehr zu empfehlen ind seine Poliersets, Riemen und natürlich de Hartmetall-Lagerspiegel, mit seiner Hilfe st es mir gelngen den ausgiebig gebrauchten TD-145 MKII einer guten Freundin praktisch wieder in den ursprünglichen Auslieferungszustand zu versetzen.

MFG Günther
soul_vinyl
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 08. Jul 2011, 16:57
Hallo Hörbert,

hast recht,der Joel macht auch auf mich einen sehr guten Eindruck.


TD-145 MKII


das ist auch ein sehr schöner Thorens

Übrigens,die 80,00 Euro für das Rohr wurde heute auf mein Konto gutgeschrieben.Jetzt muss nur noch die Kiste laufen und alles wird wieder gut

@all
Danke für eure Hilfe, absolut tolles Forum,wirklich!
wastelqastel
Inventar
#38 erstellt: 08. Jul 2011, 18:23
Da ich aus Heilbronn komme (Frankenbach)
kann ich dir praktisch zur Hand gehen !
Bin aber ab Montag 16 Tage in Kuba
Ersatzteile hätte ich zuhauf
Aber bei Joel bist du auch so erstmal in den besten Thorens Händen!
War immer mit Joel zufrieden
Hat mir schon ein Lager gerichtet und seine Sets sind Toll(Verstehe nur nicht wieso ich sie über Ebay UK günstiger bekomme)
Nur die Schrägscheiben sind nicht mein Fall Da das Laufwerk damit zu straff abgestimmt wird (Höhere Federspannung)es sei den er hat jetzt dünnere
grüße Peter


PS Joel nicht falsch verstehen ich danke dir
Aber das Subchassis stelle ich lieber klassisch ohne Schrägscheiben ein
Aber auch nach deiner Anleitung
Nochmal Ps :
Wenn du den Fingerlift an mich abgeben könntest?
Da mir dieser fehlt (Habe zwar einen aber ohne Gewinde)
Wäre ich dir auch mehr wie Dankbar
Grüße Peter


[Beitrag von wastelqastel am 08. Jul 2011, 18:26 bearbeitet]
violette
Stammgast
#39 erstellt: 08. Jul 2011, 20:19
Hallo Peter

Wenn du den Fingerlift an mich abgeben könntest?
Da mir dieser fehlt (Habe zwar einen aber ohne Gewinde)

Meinst Du ein Liftbank

Am beste mail mich bitte mal ein Bild.

Zum Schrägscheibe: Ab TD 126 MK 3 bis TD 127 sind in jeder Justierschraube dieser Scheibe eingebaut.
Es geht naturlich ohne , dieser Scheiben verhindern dass ma die Federn dreht falls der Chassis nicht zentriert ist.
Es ist so , man müsse für jeder Änderung jedersmal eine ganze Umdrehung drehen.

Mfg
Joel
wastelqastel
Inventar
#40 erstellt: 09. Jul 2011, 05:55
Das in der Mitte
Der Fingerlift vom Headshell
Grüße Peter


[Beitrag von wastelqastel am 09. Jul 2011, 05:59 bearbeitet]
violette
Stammgast
#41 erstellt: 09. Jul 2011, 11:36
Hallo Peter
Ich habe für Dich nachgesucht , leider ohne Erfolg
MFG
Joel
soul_vinyl
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 09. Jul 2011, 13:41
Hallo Peter,

danke für das Angebot,welches ich sehr gerne annehmen würde!
Ich hab es nicht eilig,wir könnes uns gerne nach deinem Urlaub treffen,wenn Du magst.

Du kannst ja meinen Fingerlift haben...

@all

Nachdem ich mit Joels Hilfe das Subchassis im großen und Ganzen in Griff bekommen habe,konnte ich den Plattenspieler endlich testen.Joel,ein sehr kompetenter und netter Ansprechspartner,der viel Geduld mit einem Anfänger hatte.Ich bin begeistert.

Die ersten fünf Minuten lief er problemlos,dann stopte er,lief dann wieder so ca 30 Sekunden und verlangsamte sich sehr stark,so als hätte man die Geschwindigkeit stark rausgenommen und plötzlich lief er extrem schnell und ich konnte ihn auch nicht mehr stoppen,ich musste den Verstärker ausschalten.

Der Plattenspieler läuft nicht gleich schnell bzw langsam,die Stroboskoplampe funktioniert auch nicht.Auf dem Bedienfeld steht ML, L, O mit welcher Einstellung kann ich testen,ob die Endabschaltung funktioniert? Achja,das linke Scharnier ist abgebrochen,habe ich vor lauter Aufregung über das fehlende Endrohr nicht erwähnt..

Sind all diese Mängel durch einen Transportschaden entstanden? Ich weiß es nicht.

Da habe ich aber eine Gurke erwischt.Was könnte ich tun,jetzt ist guter Rat teuer.

Ich stell später mal ein Bild vom Plattenspieler in seiner ganzen "Pracht"
soul_vinyl
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 09. Jul 2011, 13:50
das Endrohr TP 63 ink einem Staton 500 Tonabnehmer habe ich übrigens von Andreas Schönherr(levi006)



Uploaded with ImageShack.us
earnyh
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 09. Jul 2011, 14:35
O -- ohne Endabschaltung

L -- am Plattenende hebt der Lift an,Motor läuft weiter

ML -- Am Plattenende hebt der Lift an und der Motor schaltet ab.

Pechvogel.Da kommt ja eins zum andern.Die Geräte sind 30 Jahre alt,gerade die totgestandenen Dachbodenfunde machen den meisten Ärger.Geräte die noch genutzt worden sind weniger.

Jetzt ist die Frage was Du willst.Wenn es unbedingt der TD126 sein soll,Augen zu und durch.Wenn du dann fertig bist weisst
du wenigstens was du hast.Kostet aber ein paar Euro,
Scharnier und Stroboskoplampe sind schwer zu bekommen,
evt. noch einen Ersatzmotor,usw.

Macht der Motor Geräusche wenn der Fehler auftritt?

Gruss Earny
soul_vinyl
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 09. Jul 2011, 15:02
Hallo Earny,
danke

ja,ich höre Geräusche,weiß aber nicht,woher sie stammen.

dieses Geräusch kann man ohne Musik sehr gut wahrnehmen,sogar bei leiser Musik noch gut zu vernehmen.Sobald das Geräusch etwas lauter wird,dreht der Plattenteller abnormal schnell.
Das gesamte Chassis wackelt wie verrückt, auf off und on reagiert das Gerät nicht mehr.

In diesem Zustand muss ich dem Plattenspieler den Strom abdrehen.

Es muss nicht unbedingt ein TD 126 sein,ich wollte ursprünglich einen TD 147,ich schwankte zwischen den beiden.Mir wurde ein Jubilee 147 für 250 Euro angeboten,ich hätte den Plattenspieler persönlich abholen können,dann habe ich mich, leider muss ich im Nachhinein schreiben, für diesen Dreher entschieden.

Wie viel müsste ich deiner Meinung nach noch investieren,um den TD 126 wieder flott zu kriegen? Es kommt halt auf den Preis an.Was stimmt mit meinem TD 126 nicht?
earnyh
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 09. Jul 2011, 16:06
Versuch erst mal das Drehzahlproblem zu lokalisieren.
Lass den Thorens mal ohne Plattenteller und Riemen
ein paar Stunden laufen.Achte mal auf Geräusche,der Motor sollte fast unhörbar sein.Wenn er dann plötzlich mit Zwitschern
anfängt,sind die Lager vom Motor trocken.

Kosten, das Scharnier und die Stroboskoplampe würde ich mal
auf je 30€ schätzen,wenn sie denn mal einzeln angeboten werden.

Der 126er ist schon eine andere Hausnummer als ein TD147,
schon rein wegen des Gewichtes des Subchassis.250 für einen 147er wäre mir zu teuer.

Und denk dran,das Hobby kann süchtig machen.

TD126TP16

Gruss Earny
soul_vinyl
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 09. Jul 2011, 16:29
Oh Ja,das sehe ich aber eine schöne Sucht finde ich
das ist ja der reine Wahnsinn sehe ich da auf dem Bild 4x TD 126 ?? Bitte gib mir einen ab...ich finde doch den Td 126 auch schön,ich Pechvogel hab leider die Ar***karte gezogen.

Gleich probiere ich deinen Tipp aus,danke nochmals!
Hörbert
Moderator
#48 erstellt: 10. Jul 2011, 11:10
Hallo!

@soul_vinyl

Das solltest du nicht so eng sehen, etwa 80% der aktuell noch erhältlichen Vintage-Laufwerke sind in einem ähnlichen oder schlimmeren Zustand wie dein TD-126.
Schließlich läuft der Vintage-Laufwerks-Hype schon einige Jahre und die unbeschädigten Exemplare sind mittlerweile entweder recht rar oder sehr teuer geworden.

Das ist einer der Gründe warum ich mir gerade nichts in dieser Richtung zulegen werde. (Ein anderer ist natürlich der das ich eigentlich recht gurt versorgt bin und nur noch einen MA-505 Tonarm suche.)

Die notwendige Restauration wird wohl etwas Zeit, Geld, Mühe und einige Nerven kosten aber dafür wirst du mit einem der großen Laufwerke aus der Hochzeit des Plattenspielerbaues belohnt sein.

Hast du schon über ein entsprechendes Tonabnehmersystem nachgedacht? Oder steh noch ein Tonarmbrett/Tonarmwechsel ins Haus?

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 10. Jul 2011, 11:11 bearbeitet]
soul_vinyl
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 10. Jul 2011, 12:20
@Hörbert


Das solltest du nicht so eng sehen, etwa 80% der aktuell noch erhältlichen Vintage-Laufwerke sind in einem ähnlichen oder schlimmeren Zustand wie dein TD-126.


Echt? Dann ist das also normal!


Schließlich läuft der Vintage-Laufwerks-Hype schon einige Jahre und die unbeschädigten Exemplare sind mittlerweile entweder recht rar oder sehr teuer geworden.


Wie viel hat man davor z.B für den TD 126 bezahlt?


Das ist einer der Gründe warum ich mir gerade nichts in dieser Richtung zulegen werde. (Ein anderer ist natürlich der das ich eigentlich recht gurt versorgt bin und nur noch einen MA-505 Tonarm suche.)


Besitzt Du mehrere Plattenspieler?


Die notwendige Restauration wird wohl etwas Zeit, Geld, Mühe und einige Nerven kosten aber dafür wirst du mit einem der großen Laufwerke aus der Hochzeit des Plattenspielerbaues belohnt sein.


Ich versuche locker zu bleiben und gelassen an die Angelegenheit ranzugehen.


Hast du schon über ein entsprechendes Tonabnehmersystem nachgedacht?


Ich hab hier einige gebrauchte Tonabnehmer:
Shure V 15 III Nadel unbekannt es steht nur Special Tracking drauf, Ortofon M 20 E, Shure M 95 mit nagelneuer N95ED in der Originalverpackung

Shure M75B Type 2 ohne Nadel... das wars!

Ich schwanke zwischen V 15 III und Shure M 95! Oder ist das alles nichts rechtes? Geht da noch wesentlich mehr mit einem anderen System? Immer her mit den Tipps,ich wäre sehr dankbar!

Ich höre wie mein Nick schon darauf andeutet insbesonders anspruchsvolle Soul und Funk der 70er Jahre,dann an zweiter Stelle gefolgt von Rock & Pop der 80er Jahre.

Der Mittelhochton sollte schön aufgelöst sein,aber nicht zu stark,eine leichte zurückhaltung käme mir entgegen.Dominante Höhen gehen mir mit der Zeit auf die Nerven.Ein schöner voller Bass mit Konturen ggf soll er spürbar sein.
Ich mag keine verschwommene Wummerbässe.Ein relativ ausgeglichener Klang mit leichter Bassüberhöhung.


Oder steh noch ein Tonarmbrett/Tonarmwechsel ins Haus?

Das habe ich eigentlich nicht vor,wenn dann würde ich gleich einen TD mit montiertem Fremdarm nehmen,weil ich mir die Montage nicht zutraue
soul_vinyl
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 10. Jul 2011, 12:24
Falls jemand einen Stanton 680 EE sucht,dem schenke ich diesen Tonabnehmer.In diesem Fall einfach eine PM an mich.Ich wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag.Gruß
Hörbert
Moderator
#51 erstellt: 10. Jul 2011, 15:57
Hallo!

Zeitweie htte ich bis zu 16 Laufwerke/Plattenpieler hier, den größten Til habe ich an Bekannte und Freunde weiterverkauft nachdem ich sie -soweit nötig- runderneuert habe.

Zur Zeit habe ich noch 4 Laufwerke mit diversen Tonarmen und drei Plattenspieler die noch der Reparatur harren (1x Mico Seiki und 2x Technics) sowie zwei komplett restauierten Plattenspielern die schon auf ihre Abnehmer warten.

Am Anfang des Hype, -so um 2004- hat man einen TD-126 im guten Zustand für 140-180 Euro bekommen, selbst fü meinen recht seltenen Technics SL-110A habe ich inclusive unzerkratzter Haube aber ohne Tonarm nur 250 Euro gezahlt (2007).

Das Shure V-15/III ist bereits ein sehr gutes System, falls dieNadel nicht mehr in Ordnung ist kannst du es mit einer Nadel der Firma Jico aufwerten. Es hat in Etwa die Qualität eines gten Systems der hutigen 250-300 Euro-Klasse. Seinerzeit war es eines der drei absoluten MM-Spitzensysteme die man kaufen konnte, es passt sehr gut zum TP-16/III

MFG Günther
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 126 MK III - Subchassis etc.
ralf61 am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 29.09.2006  –  7 Beiträge
Thorens TD 126 MK III
vm@x71 am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2013  –  62 Beiträge
Thorens TD 126 MK III
kastorRex am 25.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  7 Beiträge
Thorens TD 126 MK III mit Plattenteller vom TD 150
bodenordnung am 28.08.2012  –  Letzte Antwort am 30.08.2012  –  12 Beiträge
Problem mit Thorens TD 126 MK III
zorro am 29.07.2003  –  Letzte Antwort am 30.07.2003  –  7 Beiträge
Gleichlaufproblem bei Thorens TD 126 MK III
JUM am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2006  –  27 Beiträge
Tonabnehmer für Thorens TD 126 MK III
boxmaster am 25.05.2007  –  Letzte Antwort am 29.05.2007  –  12 Beiträge
Plattentellerauflage für Thorens TD 126 Mk III
Der_Violinist am 01.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  12 Beiträge
Thorens TD-126 MK III Kaufberatung
erypo1234 am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.11.2007  –  7 Beiträge
Funktionsuntüchtiger Thorens TD 126 MK III
nilsbie am 31.10.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Rainbow
  • Speed Link
  • Deltaco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 180 )
  • Neuestes MitgliedWinstonSmith85
  • Gesamtzahl an Themen1.344.978
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.885