Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Harksound HS 910 behalten oder Alternative

+A -A
Autor
Beitrag
thebosswas
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Dez 2012, 14:20
Nach bestimmt 25 Jahren CD und MP3 Zeitalter beschäftige ich mich seit Monaten wieder mit meinen Schallplatten und höre diese guten alten schwarzen Scheiben wieder richtig gerne.

Nun gilt es Ersatz für mein Überbrückungsgerät (ein Tschibo-USB-Modell) zu finden. Nach vielem Stöbern hier im Forum und eigener Meinungsbildung schwanke ich zwischen diesen beiden Gräten:

Reloop RP-6000 MK6
Synq X-Trm 1

Gestern hatte ich meinem Schwager von meinem Vorhaben erzählt und seit heute bin ich glücklicher Besitzer eines seit mind. 10 Jahren nicht mehr betriebenen

Harksound HS910

den er noch irgendwo gut verpackt im Keller rumstehen hatte. Angeschlossen am Phono-Eingang meines Yamaha RX-A2020 macht das Ding einen guten ersten Eindruck und meine Freude ist entsprechend; mal abgesehen von dem Wackler im Kabel was zwischendurch zu Mono/Stereo Effekt führt. Aber das bekomme ich trotz eingeschränkter technischer Fertigkeiten in den Griff.

Zu dem Gerät findet man nicht so viel im Netz; hier ein paar techn. Details usw.
http://new-hifi-clas...hp?album=112&pos=105
mit denen ich als Laie leider nicht so viel anfangen kann.

Es scheint ein MC Tonabnehmersystem installiert zu sein, da am selbigen Kopf die nachfolgende Bezeichnung ablesbar ist: MC-20 ES. Mehr steht dort nicht. Das es sich um ein MC-System handelt irritiert mich etwas, weil am Phono-Eingang meines Yamaha's lt. BDA nur MM Systeme unterstützt werden. Aber egal; es kommt ja ordentlicher Sound aus den Boxen.

Nun zu meinem Anliegen:

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass ich besser auf die Investition in einen neuen Plattenspieler verzichte und den HS910 überhole bzw. aufrüste, wo es im Hinblick auf einen Mehrwert an Qualität Sinn macht.

Soweit mein Bauchgefühl und nun bin ich auf die Meinung der Fachleute gespannt.

Uwe
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2012, 18:50
Das ist nur ein einfaches MM-System mit einer verwirrenden Bezeichnung.

Gesamter Restwert ca. 20 - 30 Euro, je nach Zustand. Ach so, Kabelwackler ...

In die Tonne !

Beinhart-Ehrlich wie immer,
Erik
Smoke_Screen
Stammgast
#3 erstellt: 27. Dez 2012, 19:31
Der HS-910 ist ein altes Topmodell von CEC. Wurde glaube ich Ende 1978 in Japan
rausgebracht und dann mit etwas Verzögerung auch in D-Land Anfang der Achtziger.
Das Teil hat einen quartzverriegelten Direktantrieb und einen Leichttonarm mit Armrohr
aus Kohlefaser (Carbon). Gabs glaube ich auch unter der Bezeichnung VT8300 von
Visonik. Der VT8300 was übrigens mit nem Ortofon VMS20MK/II ausgestattet. Imho
ne gute Wahl für den Arm.
Ich an deiner Stelle würde das Kabel reparieren und das Gerät behalten,weil es ein
gutes Teil ist auch wenns recht plastofil ausschaut und nicht so offiziell "vintage".
Aber es is ein echter Vintageplayer.
Gönn dem HS-910
mindestens ein Digitrac 300SE. Noch besser wäre natürlich
ein VMS30MK/II oder ein anderes älteres Top-MM.

BTW: Gutes Bauchgefühl...


[Beitrag von Smoke_Screen am 27. Dez 2012, 19:34 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 27. Dez 2012, 19:44
Hallo,

CEC hat nicht den übelsten Namen, vielleicht fragst Du mal in Hamburg nach, ob sie noch Infos haben.

http://www.cec-international.com/

Der Dreher sieht auch äusserst anständig aus, vielleicht kann ich keinen Dreher wegschmeissen, aber ein gescheites System und ein neues Kabel (evtl. auch nur etwas kürzen und neue Stecker dran) würd ich auf jeden Fall probieren.

Peter
thebosswas
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jan 2013, 19:57
Bin sehr zufrieden und werde ihn behalten :), den Harksound HS 910 -
oder auch CEC HS-910 oder wie smoke_screen schreibt mit einem Ortofon VMS20MK/II ausgestattet auch als Visonik VT 9300 vor gut 30 Jahren unter die Leute gebracht.

Danke für die guten Hinweise. Konnte nun einiges über den Player in Erfahrung bringen und auch der Kontakt mit CES war zielführend. Werde mich in den nächsten Tagen mit dem Aufrüsten beschäftigen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harksound
analogos am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  2 Beiträge
Tapedeck behalten oder verkaufen
Gelegenheitshörer am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 20.10.2003  –  11 Beiträge
Tauschen oder behalten
mrflorian am 28.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  5 Beiträge
HTE behalten oder Neuanschaffung?
tumblindice am 28.03.2016  –  Letzte Antwort am 28.03.2016  –  6 Beiträge
Plattenspieler 1209, 1218, CS 455 oder Saba 910, Technics SL-Q300,
buntgemischt am 05.12.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  8 Beiträge
Goldring 910 IGC
RSV-R am 06.03.2009  –  Letzte Antwort am 11.03.2009  –  34 Beiträge
Aiwa HS-PC202MII Erfahrungen?
PvB03 am 01.06.2015  –  Letzte Antwort am 03.07.2015  –  2 Beiträge
Sanyo TP20 behalten oder ersetzen?
philomela am 08.11.2013  –  Letzte Antwort am 08.11.2013  –  2 Beiträge
Dual HS 39 nutzen oder Plattenspieler kaufen?
zuyvox am 15.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  11 Beiträge
Korrekte Einstellung beim ELAC 910
begobibo am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Reloop
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.779