Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pioneer PL-225 - Ja - Nein - Alternative ? !

+A -A
Autor
Beitrag
Frusciante
Neuling
#1 erstellt: 03. Mrz 2013, 16:30
Hallo zusammen.

Sorry für den dämlichen Titel und nächsten Thread, der wahrscheinlich so ähnlich schon 100 fach existiert.

Um es kurz zu machen : Möchte mir gerne einen Plattenspieler anschaffen, habe aber absolut keine Ahnung von der Materie, ihr scheinbar schon, hoffe ich, dass ihr mich beraten könnt. Ich habe mich hier bereits ein wenig in Threads umgeschaut und ein gebrauchter Plattenspieler scheint die bessere Wahl zu sein, als ein neuerer für um die 100 €. Das beim Versand per Ebay oftmals Schrott beim Empfänger ankommt, hat mich dann wiederum ein wenig abgeschreckt, allerdings habe ich nun per Selbstabholer nen Pioneer PL-225 für 49€ gefunden. Meine Fragen : Taugt der was?Ist der Preis okay?Habe mir vorhin nen Vollverstärker von Pioneer (A 335) bestellt, ist diese Kombination in Ordnung?Falls nein, irgendwelche Alternativen / Vorschläge?Bedeutend mehr als 100 € sollte die Alternative dann aber auch nicht kosten.

Bedanke mich jetzt schon mal über hilfreiche Beiträge.

LG

Edit : Habe den Plattenspieler jetzt doch vermehrt wesentlich günstiger gesehen. Da scheinen die 49 € im Vergleich kein gutes Geschäft. Oder wie sieht es denn mit dem hier aus Grundig PS 8000 ? Ihr seht, ich bin hoffnungslos Überfordert


[Beitrag von Frusciante am 03. Mrz 2013, 16:54 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 03. Mrz 2013, 20:12

Meine Fragen : Taugt der was?


Er ist hifi-Tauglich und wird platten abspielen. Die Mindeststandards sind eigentlich erfüllt. Das Ding ist auf jeden Fall besser als ein Denon DP 29 und die baugleichen Geräte die für 150€ neu bei Mediamarkt und co stehen.

Allerdings ist er mit 2.8KG schon ein extremes leichtgewicht und wirklich haufen Plastik. Es gibt für 50€ sicher genug qualitativ "wertigere" Geräte andererseits kannste ihn ja wie gesagt selber abholen.
Und nur weil ein Gerät teurer war/ist oder sich besser anfasst, muss es noch lange nicht besser klingen.

Ich würd versuchen den bisschen runterzuhandeln. Tonabnehmer drauf ist das übliche AT 91, wenn dafür ne elliptische Nadel (ATN 3652E) organisierst wirste damit am Pioneer genießbar Schallplatte hören können.

Für den Einstieg ist das Gerät praktikabel wenn er funktioniert. Anschluss einfach an den Phonoeingang deines Verstärkers.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer PL-225 einstellen?
CC-TOP am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  2 Beiträge
Pioneer PL-L800 Ersatzteile
burningtiger am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 25.04.2014  –  16 Beiträge
Pioneer PL 880
senormonch am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 07.03.2013  –  8 Beiträge
Pioneer PL-115d DIY
Kap84 am 17.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  10 Beiträge
Plattenspieler Pioneer PL-3F?
DaLinza am 29.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2016  –  32 Beiträge
Pioneer pl-225 läuft zu schnell, Wo sind die Potis? (Mit Bildern)
xGantz am 26.07.2015  –  Letzte Antwort am 27.07.2015  –  2 Beiträge
pioneer pl 12d Teller klemmt
der_wahre_mo am 20.11.2016  –  Letzte Antwort am 27.11.2016  –  3 Beiträge
Pioneer PL 990 Trafo defekt
vohwinkeler147 am 06.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  9 Beiträge
Pioneer PL-516 Nadel / Systemempfehlung
mathi am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  3 Beiträge
System für Pioneer PL 200
Analog_72 am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.03.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedschlodi
  • Gesamtzahl an Themen1.346.079
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.429