Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pioneer PL-L800 Ersatzteile

+A -A
Autor
Beitrag
burningtiger
Stammgast
#1 erstellt: 03. Nov 2013, 18:43
Ich hab diesen Pio vor vielen Jahren auf dem Flohmarkt erstanden.
Hab ihn jetzt reparieren lassen, weil der Arm nicht mehr funktionierte.
Abgesehen davon, das ein Scharnier der Haube fehlt, fehlen auch die vorderen Füße.
Weiß jemand, wo man so was bekommen kann oder ne Alternative?

Danke schon mal im voraus.
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 04. Nov 2013, 05:36
Neue Ersatzfüße gibt es in vielerlei Art. Auch von Technics bei Thomann.

Gebrauchte Füße mit unterschiedlichen Montagemöglichkeiten halt im 4er-Pack von einem anderen geschlachteten Player.

MfG,
Erik
burningtiger
Stammgast
#3 erstellt: 13. Nov 2013, 11:45
Ich hab mir jetzt mal die von Dynavox ausgeguckt, sehen gut aus und sind nicht so teuer. Außerdem steht der Dreher in Berlin, da kann ich direkt bei Phonophono kaufen.
Schlachtgerät ist nicht zu bekommen, sind so selten auf dem Markt, auch in gutem Zustand.


[Beitrag von burningtiger am 13. Nov 2013, 11:46 bearbeitet]
directdrive
Inventar
#4 erstellt: 13. Nov 2013, 14:06
Moin,

der PL-L800 besitzt ein Subchassis: Laufwerk und Tonarm sind auf der Bodenwanne montiert, die gefedert an den Füßen hängt. Wenn Du da einfach irgendwelche Füße montierst, ist die Entkopplung von der Stellfäche nicht mehr gegeben. Du benötigt die passenden Pioneer-Kunststoff-Füße mit Feder und Gummitülle um den PL-L800 wie vom Hersteller vorgesehen zu betreiben.

Schwierigkeiten machen besonders die Gummiteile, diese sind oft defekt.
Als Ersatzteilspender können evtl. auch kleinere Pioneer-Modelle herhalten. Wenn Du mir ein Bild und die Abmessungen der verbliebenen hinteren Füße schickst, kann ich nachsehen, ob ich noch passenden Ersatz besitze.

Grüße, Brent
burningtiger
Stammgast
#5 erstellt: 13. Nov 2013, 18:16

directdrive (Beitrag #4) schrieb:
der PL-L800 besitzt ein Subchassis: Laufwerk und Tonarm sind auf der Bodenwanne montiert, die gefedert an den Füßen hängt. Wenn Du da einfach irgendwelche Füße montierst, ist die Entkopplung von der Stellfäche nicht mehr gegeben. Du benötigt die passenden Pioneer-Kunststoff-Füße mit Feder und Gummitülle um den PL-L800 wie vom Hersteller vorgesehen zu betreiben.
Schwierigkeiten machen besonders die Gummiteile, diese sind oft defekt.
Als Ersatzteilspender können evtl. auch kleinere Pioneer-Modelle herhalten. Wenn Du mir ein Bild und die Abmessungen der verbliebenen hinteren Füße schickst, kann ich nachsehen, ob ich noch passenden Ersatz besitze.

Herzlichen Dank für diese Info.
Das mit dem Subchassis war mir klar, nicht aber das mit den Spezialfüßen.
Im Moment bin in Wiesbaden, wenn ich Ende des Monats in Berlin bin, mache ich Fotos!


[Beitrag von burningtiger am 13. Nov 2013, 18:17 bearbeitet]
burningtiger
Stammgast
#6 erstellt: 08. Dez 2013, 02:42
Habs leider nicht geschafft Fotos zu machen, hole ich im Januar nach, da bin ich länger da und werde hoffentlich nicht krank.
Bin aber immer noch an Deinem Angebot interessiert.
directdrive
Inventar
#7 erstellt: 08. Dez 2013, 09:46
Moin Mick,

kein Problem, gebrauchte Pioneer-Füße werden selten nachgefragt, im Normalfall brechen die nicht ab. Melde Dich bei Bedarf, gute Besserung!

Grüße, Brent


[Beitrag von directdrive am 08. Dez 2013, 09:48 bearbeitet]
burningtiger
Stammgast
#8 erstellt: 08. Dez 2013, 12:57
DANKE Brent!
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 08. Dez 2013, 20:53
Wenns ähnliche Füße wie bei den consumerklass technics sind dann brechen die nicht, aber der Gummi härtet aus und reißt/bricht irgendwann.

Wenn man von einem Gummiteil nen Abdruck macht könnte man sich aber neue Herstellen.

http://www.oldtimer-.../index.php?Seite=206
burningtiger
Stammgast
#10 erstellt: 08. Dez 2013, 21:00
danke für den Tipp! Kann ich vielleicht noch mal gebrauchen.
Das Problem bei meinem ist, das die Füsse vorne komplett fehlen, war vom Flohmarkt.
Detektordeibel
Inventar
#11 erstellt: 08. Dez 2013, 21:09
Das ist natürlich ärgerlich.

http://www.curtpalme.com/forum/viewtopic.php?t=33118

Schau mal nach ob in den hinteren Füßen wirklich die kleinen Blechfedern drin sind. Falls nein ist die echte "Lagerung" ja im Dreher selber und man kann dann evtl doch irgendwelche 0815 Füße drunterschrauben.
Mit Federn und Gummi gibts auch die Ersatzteile vom Technics SL-BD20 einzeln erhältlich.
burningtiger
Stammgast
#12 erstellt: 08. Dez 2013, 21:20
Geile Fotos, so schön sieht meiner nicht aus: zerkratzte Haube, nur ein Scharnier, nur noch Füsse hinten.
Klingt mit meinem zweiten AT20Sla aber super.
burningtiger
Stammgast
#13 erstellt: 08. Apr 2014, 20:57

directdrive (Beitrag #4) schrieb:
Wenn Du mir ein Bild und die Abmessungen der verbliebenen hinteren Füße schickst, kann ich nachsehen, ob ich noch passenden Ersatz besitze.

Hier endlich das Bild:

PL-L800 Füsse
directdrive
Inventar
#14 erstellt: 09. Apr 2014, 13:07
Hallo Mick,

ich habe gerade nachgesehen - Füße in dieser Bauform habe ich reichlich, sind aber offenbar alle zu klein. Der Durchmesser der Standfläche beträgt in der Regel nur rund 3 cm, plusminus 1-2 mm:

fuesse

Wenn Du damit doch 'was anfangen kannst, melde Dich einfach. Ich denke, ich bekomme auch vier gleichartige zusammen.

Grüße, Brent
burningtiger
Stammgast
#15 erstellt: 09. Apr 2014, 13:12

directdrive (Beitrag #14) schrieb:
Der Durchmesser der Standfläche beträgt in der Regel nur rund 3 cm ...
ich bekomme auch vier gleichartige zusammen.

Das ist doch prima, der untere Fuß-Durchmesser kann ja durch Unterbau vergrößert werden.
Wichtig wäre nur der obere Durchmesser und die Federn, außerdem der Abstand von der Spitze bis zur Federauflage, in meinem Fall 15mm.
Alles Weitere per PM?


[Beitrag von burningtiger am 09. Apr 2014, 13:18 bearbeitet]
burningtiger
Stammgast
#16 erstellt: 25. Apr 2014, 20:47
Hi, Brent,

vielen Dank für Deine Unterstützung, die Füße sind heute angekommen.
Muss jetzt mal schauen, ob und was passt.

Danke
Mick
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Woher Füße, Haube ? Welcher TA fürPioneer PL 518 x ?
loewe_1010 am 12.11.2014  –  Letzte Antwort am 21.11.2014  –  29 Beiträge
Lenco L90: Alternative Abdeckung/Haube
mbudget am 12.11.2015  –  Letzte Antwort am 12.11.2015  –  3 Beiträge
Hilfe zu "Pioneer PL-Z81"
Ralpöhö am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 21.08.2009  –  4 Beiträge
Neuwertigen Pioneer PL 51A geschenkt bekommen - 2 Fragen
Pufftrompeter am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  10 Beiträge
Pioneer Pl 530
mikhita am 09.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  3 Beiträge
Wiederbelebung Plattenspieler Pioneer PL-600
alijaimz am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 18.07.2012  –  5 Beiträge
"Pioneer PL-300x" - Reparieren oder wegschmeißen?
Robani am 27.11.2002  –  Letzte Antwort am 27.11.2002  –  11 Beiträge
Antriebsriemen Pioneer PL-15C
Typhoon_2540 am 08.05.2015  –  Letzte Antwort am 08.05.2015  –  2 Beiträge
Pioneer pl-225 läuft zu schnell, Wo sind die Potis? (Mit Bildern)
xGantz am 26.07.2015  –  Letzte Antwort am 27.07.2015  –  2 Beiträge
Neue Haube für Technics SL-Q2 oder Reparatur möglich?
Siddy1 am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 27.03.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 115 )
  • Neuestes Mitgliedjoschwar
  • Gesamtzahl an Themen1.345.151
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.158