Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler Anschließen! Hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
Jimmydylanpan
Neuling
#1 erstellt: 05. Mrz 2013, 17:52
Ich hoffe ich nerv euch nicht! Ich bin neu hier! ich wäre euch dankebar wenn ihr mir helfen könntet! Ich hab schon viel gelesen und hier scheinen wohl Experten zu sein!
Ich hoffe auch ich bin hier richtig! also dann mal los!



Liebe Wissende! Als ABSOLUTER LAIE, hab ich mir vor geraumer Zeit einen Plattenspieler zugelegt! Mein Großvater hatte eine alte Schneider- Anlage im Keller! Lief soweit auch alles super! Der Plattenspieler läuft nach wie vor, hab dann von einen Freund eine alte Grundiganlage und bei Ebay Stereo-Standboxen zugekauft! Folgendes ist jetzt mein Problem: Die Anlage funktioniert auch mit den Boxen einwandfrei auch die Impedenc stimmt! Der Klang ist rund und sauber! Jetzt allerdings wollte ich den Plattenspieler anschließen, der auch einwandfrei funktioniert! Ich bekomme aber nur aus einer Box Klang und müsste den Verstärker fast bis zum Anschlag aufdrehen um etwas zu hören! Meine Frage: Habe ich etwas falsch angeschlossen??? ICh hab bereits alles mögliche versucht! GEräte sind Grundig V4200 verstärker Schneider Team 6010P Plattenspieler Dk Ls-180 boxen!

Ich kann mir eigentlich nur vorstellen, dass es mit etwas mit dem Din-Stecker zu tun hat! Ich weiß nicht ob ich nochmal einen vorverstärker brauche oder ob das alles irgendetwas mit dem Phono eingang zu tun hat!

DAnke schonmal für eure Hilfe!

Lg PAN
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 05. Mrz 2013, 18:00
aus der Ferne schlecht zu beurteilen wo der Fehlrt liegt
wie ich Deinen Beitrag entnehme hast Du den Dreher richtigerweise am Phono Eingang angeschlossen.
Kann man den vielleicht umschalten ? MM-MC
Problem liegt wahrscheinlich an falscher Einstellung, defektem Stecker, defektem Eingang oder am System.
Wenn möglich den Player mal an eine andere Anlage anschliessen um das Problem einzugrenzen.
Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 05. Mrz 2013, 18:05
Interessant wäre das verbaute System des Plattenspielers. (Die Bezeichnung der Nadel bzw. des Tonabnehmers)
Jimmydylanpan
Neuling
#4 erstellt: 05. Mrz 2013, 18:11
@ cogan ich bin mir dessen eben nicht sicher! Ich bin mit dem DIN-Stecker des Plattenspielers in den TAP eingang des verstärkers drin! Liegt das Problem hier? umschallten MM/MC kann man nicht


@Eminez die Nadel ist ein QLM 30 MK. III
Cogan_bc
Inventar
#5 erstellt: 05. Mrz 2013, 18:17
der TAP ?? Eingang ist warscheinlich der Tape Eingang also für ein Tonband oder anderes Hochpegelgerät gedacht
an dem kann der Dreher nicht klingen
Für Plattenspieler sind zwingend Phono Eingänge nötig da dort vorverstärkt wird
juergen1
Inventar
#6 erstellt: 05. Mrz 2013, 18:20

Jimmydylanpan (Beitrag #4) schrieb:
Ich bin mit dem DIN-Stecker des Plattenspielers in den TAP eingang des verstärkers drin! Liegt das Problem hier?
Hallo,
meinst du Tape-eingang? Das wäre für Tonband. Plattenspieler funktioniert hier nicht.
Wenn der Verstärker tatsächlich keinen Phonoeingang haben sollte (?), bräuchtest du einen sepaaraten Phonovorverstärker.
Gruß
Jürgen
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#7 erstellt: 05. Mrz 2013, 18:21
Hallo

der Grundig V4200 verfügt über einen MM Phono Eingang, den solltest du auch nutzen

Du brauchst einen Adapter von 5Pol Kupplung auf Chinch Stecker mit Masse Kabel.

Der Anschluss ist ganz links am Grundig - Phono steht da drauf und etwas links davon ist eine Schraube zum Masse anschließen.



[Beitrag von Steven_Mc_Towelie am 05. Mrz 2013, 18:30 bearbeitet]
Jimmydylanpan
Neuling
#8 erstellt: 05. Mrz 2013, 18:29
Gut dann weiß ich schonmal dass es daran liegt! VIELEN DANK IHR HABT MIR GEHOLFEN!

images

Das ist der Stecker der aus dem Plattenspieler kommt! Ist doch ein Din-Stecker oder?

Gibt es Addabter für din auf doppel-chinch? Und wenn ja führt das nicht zur qualitätsverlusst?
UUND, dann haben wirs auch brauch ich einen vorverstärker?

Ich danke euch vielmals!!!
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#9 erstellt: 05. Mrz 2013, 18:32
Es gibt solche Adapter für roundabout 5Euro

hama-00043251

Vorverstärker brauchst du nicht.

Qualitätsverlust bei der High-End Konstellation zu vernachlässigen




[Beitrag von Steven_Mc_Towelie am 05. Mrz 2013, 18:34 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#10 erstellt: 05. Mrz 2013, 18:33
das ist ein DIN Stecker
Ja es gibt Adapter auf Cinch
und Nein, laut Aussage von Steven brauchst Du keinen Vorverstärker da Deiner einen Phono Eingang hat.
Ganz nebenbei wäre es eh kein Vorverstärker sondern ein Phonovorverstärker (der Unterschied liegt zB. im Preis)
juergen1
Inventar
#11 erstellt: 05. Mrz 2013, 18:36

Jimmydylanpan (Beitrag #8) schrieb:
Gibt es Addabter für din auf doppel-chinch?
Kein Problem. Aber auf das Massekabel achten. das ist nicht an jedem Adapter dran.
Gruß
Jürgen
Jimmydylanpan
Neuling
#12 erstellt: 05. Mrz 2013, 18:37
Liebe Leute ich danke euch!
Ihr habt mir geholfen! Schön das es Menschen gibt die hilfsbereit sind und ihr Wissen mit dem Fußfolg teilen!


VIELEEEEEEN DANK ich freu mich Morgen auf meine Platten!!!!
Janine01_
Inventar
#13 erstellt: 05. Mrz 2013, 20:19

Jimmydylanpan (Beitrag #12) schrieb:
Liebe Leute ich danke euch!
Ihr habt mir geholfen! Schön das es Menschen gibt die hilfsbereit sind und ihr Wissen mit dem Fußfolg teilen!


VIELEEEEEEN DANK ich freu mich Morgen auf meine Platten!!!!

Nix gegen deine Euphorie aber Fußfolg wird so geschrieben.Fußvolk
Jimmydylanpan
Neuling
#14 erstellt: 05. Mrz 2013, 21:26
Stimmt doch gar nicht! Nach der neuen neuen Rechtschreibung kann man alles so schreiben wie man will! ;-)
Cogan_bc
Inventar
#15 erstellt: 05. Mrz 2013, 23:38

Nach der neuen neuen Rechtschreibung kann man alles so schreiben wie man will!


Die beste, einfachste und treffenste Beschreibung der Reform die ich bisher gelesen hab.
volvo740tius
Inventar
#16 erstellt: 06. Mrz 2013, 07:52

Cogan_bc (Beitrag #15) schrieb:


Die beste, einfachste und treffenste Beschreibung der Reform die ich bisher gelesen hab. :D


Eben, die Intellenz könnte noch viel vom Fußfolg lernen

Gruß Thomas
maddin2
Stammgast
#17 erstellt: 06. Mrz 2013, 10:26

volvo740tius (Beitrag #16) schrieb:

Eben, die Intellenz könnte noch viel vom Fußfolg lernen

Bist halt ein Scharnier, von dem noch Generatoren reden werden...
8erberg
Inventar
#18 erstellt: 06. Mrz 2013, 11:23
Holla,

was bin ich stolz auf Euch, alles Akamediker, alle viele Silvester Mattetick oder Fielosofie studiert

Peter
akem
Inventar
#19 erstellt: 06. Mrz 2013, 18:17
Wenigstens einer außer mir, der Anredefürwörter noch groß schreibt. Kleinschreibung an der Stelle ist zwar gemäß Rechtschreibreform korrekt, ich empfinde das aber als respektlos...
(Das ist jetzt ernst gemeint...)
Archivo
Inventar
#20 erstellt: 07. Mrz 2013, 19:16
Das finde ich jetzt aber sehr sympathisch, dass Du ebenfalls auf groß begonnene Anreden stehst, Andreas - ich kam mir schon wie ein Dinosaurier vor...

LG, Ivo
akem
Inventar
#21 erstellt: 07. Mrz 2013, 20:16
Ich bin eh ein konsequenter Verweigerer der Rechtschreibreform. Ich schreibe nach wie vor so, wie es mir beigebracht wurde. Wenn die Birne gegen den erklärten Willen der Bevölkerung und völlig ohne Not eine Reform durchdrückt, dann laß ich mir das eben nicht gefallen...
Wenigstens EINE Möglichkeit, seinen politischen Unmut auszudrücken, ohne in Konflikt mit der "Justiz" zu kommen...

Gruß
Andreas
Cogan_bc
Inventar
#22 erstellt: 07. Mrz 2013, 20:19
ANARCHIST !


....aber Recht hast Du
akem
Inventar
#23 erstellt: 07. Mrz 2013, 20:25
Ich bin Metal-Fan - ich bin nie über die rebellische Kindheit hinaus gekommen...
RAGE AGAINST THE MACHINE!!! (Nein, nicht die Band...)

Gruß
Andreas
Cogan_bc
Inventar
#24 erstellt: 07. Mrz 2013, 21:50
..aaaaah...a brother of metal

Hail
volvo740tius
Inventar
#25 erstellt: 08. Mrz 2013, 09:26
Hallo,

wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, kann man seit 1996 du oder Du schreiben. Da sich in Foren geduzt wird, ist es m.M. nach mit der Förmlichkeit sowieso vorbei, also kann man auch klein schreiben. Mit Respektlosigkeit hat das nichts zu tun. Schlimmer finde ich, wenn alles klein geschrieben wird, das ist für mich respektlos, dem Leser gegenüber der sich das antun muss.

Gruß Thomas
8erberg
Inventar
#26 erstellt: 08. Mrz 2013, 09:46
Hallo,

ja, "der gefangene floh" .....

Peter
tv-newbie06
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 09. Mrz 2013, 12:46
Hallo,

ich habe mir nun auch einen Plattenspieler zugelegt und stehe auch davor, mir ein Adapterkabel zu kaufen .

Leider bin ich mir nicht sicher, ob es eines mit Massekabel oder ohne sein sollte.
Meine Komponenten sind folgende:

- Receiver: Sherwood RX-772 (hat einen Extra-Anschluss" für ein Massekabel...)
- Plattenspieler: Universum F2002 (baugleich microSeiki DQ-44)

Der F2002 hat nur einen DIN-Stecker, aber keinen Extra-Masseanschluss. Ein Bekannter meinte nun, dass in diesem Fall, die Masse über einen Pin des DIN-Stecker läuft und ich hat einen Adapter mit Massekabel benötige, damit ich keine Brummgeräusche erhalte..

was ist nun der richtige Adapter?
Vielen Dank für eure Antworten.
volvo740tius
Inventar
#28 erstellt: 09. Mrz 2013, 14:21
Hallo,

der Adapter mit Massekabel sollte funktionieren, ohne wird es sicherlich brummen.


So in der Art.

Gruß Thomas

Edit: Schöner Plattenspieler, ich hab einen F2095 und stand vor dem gleichen Problem, ich habe allerdings die DIN- Strippe entfernt und durch Cinch ersetzt, Masse separat herausgeführt.


[Beitrag von volvo740tius am 09. Mrz 2013, 14:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HILFE!!! Wie alte Plattenspieler anschließen ... ?!
Zartschmelzendeshoki am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  6 Beiträge
Hilfe, ich hab einen Plattenspieler
TGraf am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  9 Beiträge
Plattenspieler ??
Lionell am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  30 Beiträge
Plattenspieler?!
RocknRoller am 01.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  8 Beiträge
Laie braucht Kaufberatung! Plattenspieler
Bollemann am 28.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  6 Beiträge
Plattenspieler
player1983 am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  29 Beiträge
Plattenspieler reparieren?
thermalpaste am 12.08.2013  –  Letzte Antwort am 13.08.2013  –  5 Beiträge
Plattenspieler anschließen.
alexchilla97 am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  21 Beiträge
Plattenspieler - Anschaffung - Wo fang ich an?
head-x99 am 30.05.2012  –  Letzte Antwort am 04.06.2012  –  45 Beiträge
Wie alten Schneider Plattenspieler an neuen Denon Reciever anschließen
brudergerd am 15.04.2008  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sherwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.435