Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DUAL Vintage nur welcher ?

+A -A
Autor
Beitrag
robertoxl
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Mai 2013, 15:33
Hallo Liebe Forum Gemeinde,

Irgendwie möchte ich mich belohnen,

Seit langen durchstöbere ich das Netz nach einem älteren Dreher von Dual oder Lenco .
Ich will nicht zum Sammler werden daher soll der zweite Dreher sowohl einer Augenweide und auch was für die Ohren sein.

Bestand ist ein Thorens 166 MKII aus meiner Jugend, genau diese Platten, 70er und 80 er höre ich auch damit.
Der Sound kommt aus INFINTY RS4B Boxen und die werden befeuert mit einem SONY F 670ES.

Vielleicht könnt Ihr mir ein paar Tips zur Orientierung zukommen lassen.

Aktuell lieb-äugle ich mit einem DUAL 1218 , in der Preisklasse €160,00

Vielen Dank und Grüsse aus Tirol

Robert


[Beitrag von robertoxl am 15. Mai 2013, 15:42 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 15. Mai 2013, 17:55
Hallo,

haben die Preise drastisch angezogen....

Mein 721 hat mit absolut wohnzimmertauglicher Optik und Technik gerade mal 90 Euro gekostet - das is knapp t3 Jahre her.

Wenn es sich um ein Topgerät überholt und mit neuer Nadel handelt (entplumpst, Technik gewartet, einwandfreie Haube und tadellose Laufeigenschaften, schöne Zarge, zuverlässig guter Versand - ohne das Schrott ankommt)....

Peter
Felix176
Stammgast
#3 erstellt: 15. Mai 2013, 18:05
Das Geld wär mir der 1218 nur Wert wenn er schonmal überholt worden wäre. An den Dual Reibradlern muss nämlich öfter was gemacht werden...
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 15. Mai 2013, 18:30
Hallo,

"öfter was gemacht" ist nicht wirklich richtig. Andere Dreher, vor allen Dingen mit Automatik oder gar Wechselkinematik brauchen auch mal ab & an was Pflege.

Meist haben die Dreher noch nie eine Wartung gehabt und entsprechend staut sich die Arbeit.

Peter
boozeman1001
Inventar
#5 erstellt: 15. Mai 2013, 18:53
Der 1218 ist grundsätzlich ein wunderbarer kleiner Vollautomat. Habe selbst einen (neben anderen) und höre immer wieder sehr gerne mit ihm.
Wenn man nicht unbedingt zwei linke Hände hat, kann man auch ein (vermeintlich) "defektes" Gerät aus der Bucht ziehen, wenn es optisch gut ist.
Meist ist nur die Automatik verharzt und muss gereinigt und neu geschmiert werden. Dazu den Lift "entplumpsen" und gut is.
Das kann man mit ein wenig Geschick und Foren-Hilfe (dazu sei auch das Dual-Board empfohlen) ganz problemlos selbst machen.
So ein "defekter" 1218 sollte schon für deutlich weniger als die Hälfte Deines Budgets drin sein.
160 Euro für einen 1218 halte ich auch trotz der "Plattenspieler-Blase" für zu teuer.
Die wären eigentlich nur für ein komplett gewartetes Gerät in optisch gutem Zustand gerechtfertigt, wenn zusätzlich noch ein gutes System bzw. eine neue ORIGINAL-Nadel verbaut ist.
Der 1218 klingt mit dem serienmäßigen Shure M91 sehr, sehr gut, vor allem, wenn man disem noch die gelbe "ED"-Nadel spendiert.
Auch ein Ortofon (Dual-) M20E klingt sehr gut auf dem 1218.

Andere Alternativen von Dual wären z.B. der 1219 (großer Bruder des 1218), welcher optisch ("Full-Size-Teller") und haptisch noch ne Schippe drauf legt, oder einer der wunderbaren Direktantriebs-Dreher von Dual. Ich habe bspw. den 621, ein Vollautomat. Wenn man den in eine andere Zarge steckt (die Original-Zarge ist pottenhäßlich und arg schepperich), sieht der auch sehr schick aus. Klanglich ist er eh über alle Zweifel erhaben.
Alle genannten betrifft bezüglich Wartung übrigens das selbe Problem. Meist sind die noch nie gewartet worden und streiken demnach meist im Automatikbetrieb.
Meinen 1219 habe ich z.B. letzten Herst als vermeintlich defekt aud den ibääh-Kleinanzeigen für nen 10er gezogen...
Zu Hause an einem Abend entharzt, neu gefettet, geputzt (stand jahrelang im Keller), Lift entplumpst und fertig ist der Spitzen-Reibradler. OK, das Reibrad hatte noch nen leichten Standplatten, das habe ich mit Akkuschrauber und Schleifpapier wieder rund geschliffen.
Hin und wieder verlangen die Reibradler auch nach einem Motorservice mit Neuschmierung der Lager.

Gruß,
Kai


[Beitrag von boozeman1001 am 15. Mai 2013, 19:02 bearbeitet]
Ray_Wilkins
Stammgast
#6 erstellt: 16. Mai 2013, 19:16
Alternativ empfiehlt sich ein Direktantrieb: 701, 704, 721 - vorzugsweise der 721, der hat noch nicht den ULM Arm und ist zudem höhenverstellbar, d.h. dort kann man so gut wie jedes System montieren. Ich selber höre seit über 20 Jahren mit dem 701 und bin bestens zufrieden.

Es gibt übrigens ein sehr rühriges und gutes Forum für DUAL Dreher: dual-board.de
Dort wirst du garantiert fündig was Infos angeht.
Fhtagn!
Inventar
#7 erstellt: 17. Mai 2013, 09:36

Felix176 (Beitrag #3) schrieb:
Das Geld wär mir der 1218 nur Wert wenn er schonmal überholt worden wäre. An den Dual Reibradlern muss nämlich öfter was gemacht werden...


Auch dann nicht. Vielleicht mit vergoldeter Zarge.
Jaws1974
Stammgast
#8 erstellt: 17. Mai 2013, 12:56
Da muss ich zustimmen. 160€ sind meiner Ansicht nach zu viel.
Ich gebe zu, dass ich bei meinem 1228 Glück hatte.
Ich hab ihn bei Quoka gefunden und sage und schreibe 25€ dafür bezahlt.
Ein wenig gereinigt, neu gefettet, Steuerpimpel ersetzt und ne neue Nadel von Cleorec für 16€ an das Shure 91.
Jetzt läuft der wie ne Eins, obwohl er schon knapp 40 Jahre auf dem Buckel haben dürfte. Zuletzt hab ich noch ein OM-System mit Digitrac 300SE-Nadel drauf gemacht. Viel besser ist mein Thorens mit nem Sonus Gold Blue nicht.
Fazit: Nicht nur bei EBay schauen, oft setzen Leute ganz aus deiner Nähe ihre alten Duals günstig bei Quoka.de rein.

Grüße Bernd


[Beitrag von Jaws1974 am 17. Mai 2013, 13:21 bearbeitet]
maddin2
Stammgast
#9 erstellt: 17. Mai 2013, 17:28
160€ für nen 1218 - niemals !!
Selbst perfekt gewartet für unter hundert zu haben.
Es sei denn, jemand legt die oben erwähnte Shure Hi-Track ED-Nadel im Original und neu-unbenutzt zum perfekt gewarteten bei. Denn die ist nur noch schwer zu bekommen und dann teuer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vintage Plattenspieler Dual 1229 oder Lenco L75
dufs1961 am 07.08.2013  –  Letzte Antwort am 31.10.2013  –  25 Beiträge
Dual Vintage 504
Lukas_D am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  5 Beiträge
Welcher Dual?
MasterD am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  5 Beiträge
Kaufberatung DUAL
OJ71 am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  22 Beiträge
DUAL 1219: welcher Tonabnehmer
Henning81 am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  5 Beiträge
welcher dual is das?
classic.franky am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  20 Beiträge
Technics SL-3200 vs. Dual 1210 Welcher ist besser ?
heinenlaender am 18.09.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  19 Beiträge
Vintage oder Neukauf?
tdsse am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  18 Beiträge
welcher Plattenspieler
reymund am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 26.07.2011  –  13 Beiträge
Optisch passender Plattenspieler für Vintage Receiver SABA 9241 gesucht
singapur am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 11.05.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedTallisker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.378
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.328