Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Marantz 6300

+A -A
Autor
Beitrag
Steffen87
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Jul 2013, 09:05
Hi liebe Gemeinde,

ich bin neu hier und habe mal eine Frage: ich habe die möglichkeit einen marantz 6300 plattenspieler zu bekommen, bei dem leider die haube fehlt, der ansonsten aber in gutem zustand ist!

1. was würdet ihr dafür ausgeben?
2.wo bekommt man eine abdeckhaube dafür her, evtl. von einem anderen marantz plattenspieler die vllt. passt?
3.Kennt jemand gute vintage lautsprecher so um die 200€?

Vielen Dank für eure Hilfe!


[Beitrag von Steffen87 am 12. Jul 2013, 10:17 bearbeitet]
Compu-Doc
Inventar
#2 erstellt: 12. Jul 2013, 12:10
eeeeeerstmal herzlich willkommen im Forum

Beim 6300 kommt es darauf an, ob er noch original ist, also nix verbastelt.

Ist das original headshell-noch-verbaut/vorhanden und welches Systhem klebt am Ärmchen.

Haubenlos/"original", guter Korpuszustand würde ich dieses Modell als Schnäppchen mit € 70-90 taxieren. Ein fairer Preis wäre aber auch noch € 100-120, aber dann ist Ende!

Der Spieler ist nicht schlecht, aber lediglich Mittelklasse.

Originalhauben werden wohl eher seltenst angeboten. Ersatzhauben von anderen MARANTZ-Drehern zu verwenden ist bestimmt machbar (BxHxT);

garantiert Schanierumbau erforderlich (ausser evtl. Model 6100-6370)

Bzgl. d. LS muss man schon wissen, an welchem Verstärker/Receiver die Boxen angeschlossen werden sollen.
Steffen87
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Jul 2013, 10:43
Hi

danke erstmal für die schnelle antwort.
soweit ich das beurteilen kann ist der spieler komplett eben bis auf die haube! welche dreher würdet ihr mir denn noch empfehlen die gut sind und optisch auch was her machen?

Zwecks Lautsprecher: Anlage besteht aus einem Marantz 2265B Receiver und einem Marantz 5010 Tapedeck!
Die Boxen und der Dreher sollten halt schon zur Anlage passen schliesslich hört das Auge ja auch mit
Compu-Doc
Inventar
#4 erstellt: 13. Jul 2013, 19:04
Was für ein Kurs wird denn für den Plattendreher aufgerufen?

CANTON paßt-eigentlich-immer zu-alten-MARANTZen. Welche?
manolo_TT
Inventar
#5 erstellt: 15. Jul 2013, 16:36
die ebay preise sind deutlich höher als die oben angegebene preisspanne, ob das den waren wert wieder spiegelt sei mal dahin gestellt
Steffen87
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Jul 2013, 21:59
180€ will der verkäufer dafür haben!
manolo_TT
Inventar
#7 erstellt: 16. Jul 2013, 06:46
mMn ein guter preis, wenn er gut erhalten ist. wenn er dir dann nicht mehr zusagt, kannst du ihn für ungefähr das doppelte bei ebay los werden
Compu-Doc
Inventar
#8 erstellt: 16. Jul 2013, 08:30
.......wohl zu viel Traumschiff geguckt.
manolo_TT
Inventar
#9 erstellt: 16. Jul 2013, 11:08
schau dir die letzten ebay-preise an (die s-variante wird zwar mit einigem abschlag gehandelt), aber die woodys gingen für >350-400€ über den ladentisch
Compu-Doc
Inventar
#10 erstellt: 16. Jul 2013, 13:45
Dann ist das ein Ausreisser.
Um € 220,- habe ich für meinen letzten 6370Q bezahlt.
manolo_TT
Inventar
#11 erstellt: 16. Jul 2013, 15:48
oooooh, ich hatte den 6300 immer auf dem schirm (zur ergänzung meiner marantz anlage), aber die gingen halt immer für 350-400€ über die buchttheke btw der verlinkte ist nicht der woody
Schwergewicht
Inventar
#12 erstellt: 16. Jul 2013, 16:17

ich habe die möglichkeit einen marantz 6300 plattenspieler zu bekommen, bei dem leider die haube fehlt, der ansonsten aber in gutem zustand ist!



aber die gingen halt immer für 350-400€ über die buchttheke


Bei der fehlenden Haube sollte man für den 6300 aber keinesfalls 350,-- - 400,-- Euro ansetzen. Auch ein ansonsten "guter Zustand" ist immer ohne Aufnahmen schwer einzuschätzen. Auch entfallen, wie in dem genannten Fall durch den Verkauf außerhalb von Ebay für den Verkäufer die Verkaufsgebühren, also etwa 40,-- Euro, die man bei diesem Schätzpreis ja auch noch abziehen sollte. Außerdem wenn außerhalb von ebay, sollte es auch etwas billiger sein. Ich werfe mal durch die (wichtig) fehlende Haube einen "Handelspreis" von um die 200,-- Euro in den Raum. Also "günstig" ist das Angebot für 190,-- Euro nicht.

Aber egal, dass ändert nichts an der Tatsache, dass ich meinen 6300er im Peppermint-Zustand ohne irgendwelche Gebrauchsspuren so um 2004 für ganze 150,-- Euro abgegeben habe. Der Käufer kam aus Dortmund, das weiß ich noch, vielleicht liest er hier mit. Bei Ebay lag der 6300er zu der Zeit im normal guten Zustand bei etwa 200,-- Euro.



[Beitrag von Schwergewicht am 16. Jul 2013, 16:42 bearbeitet]
Archivo
Inventar
#13 erstellt: 16. Jul 2013, 18:40

Schwergewicht (Beitrag #12) schrieb:
Aber egal, dass ändert nichts an der Tatsache, dass ich meinen 6300er im Peppermint-Zustand ohne irgendwelche Gebrauchsspuren so um 2004 für ganze 150,-- Euro abgegeben habe. Der Käufer kam aus Dortmund, das weiß ich noch, vielleicht liest er hier mit. Bei Ebay lag der 6300er zu der Zeit im normal guten Zustand bei etwa 200,-- Euro.

:prost



Nun ja, die Zeiten haben sich geändert - gerade bei den Dreher-Preisen.

Dein Verkauf war vor knapp 10 Jahren, das kann man wohl kaum mehr mit heute vergleichen, wo die Nachfrage nach Plattenspielern im allgemeinen und gut erhaltenen Drehern aus der Hochzeit des Vinyls im Besonderen deutlich gestiegen ist.

In den vergangenen Jahren haben die Preise - zugegeben subjektiv empfunden - ganz schön angezogen. Es würde mich aber sehr wundern, wenn eine empirische Analyse zu einem gänzlichen anderen Ergebnis käme.

Zumindest die Preisvorstellungen der VK richten sich zunehmend danach, dass sich immer mehr Leute (ebenfalls subjektiv) einen Plattenspieler zulegen möchten, wie man ja auch anhand der immer gleichen Neuling-Anfänger-Wiedereinsteiger-Anfragen im Analogtechnik/Plattenspieler-Thread nebenan feststellen kann.

150 Euro für einen picobello Dreher im Jahr 2004 entspricht gefühlt sicher 200-250 Euro heute - so gesehen relativiert sich ein Angebot um 180 Euro (auch ohne Haube) wieder.

LG, Ivo


[Beitrag von Archivo am 16. Jul 2013, 18:41 bearbeitet]
Steffen87
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Jul 2013, 22:07
Ok danke für die vielen antworten......dadurch konnte ich mir nun ein bild von der rechtfertigung des preises machen.......mal schauen ob ich den preis noch etwas drücken kann aber ansonsten werde ich ihn wohl nehmen und meine anlage endlich vervollständigen

in diesem sinne:
Schwergewicht
Inventar
#15 erstellt: 17. Jul 2013, 06:27

Archivo (Beitrag #13) schrieb:

Nun ja, die Zeiten haben sich geändert - gerade bei den Dreher-Preisen.

Dein Verkauf war vor knapp 10 Jahren, das kann man wohl kaum mehr mit heute vergleichen, wo die Nachfrage nach Plattenspielern im allgemeinen und gut erhaltenen Drehern aus der Hochzeit des Vinyls im Besonderen deutlich gestiegen ist.


Das ist mir alles klar, ich habe die Preiseentwicklung als "alter Hase" ja selbst locker beobachtet und oft genug darüber im Forum gepostet.

Mein Verkauf vor etwa 10 Jahren war, weil es sich ebenfalls um den 6300 handelte lediglich abseits vom Fragesteller als kleines (Mini-)Statement anzusehen.

Ich finde es immer interessant und lese es selbst auch gerne, wenn man so "Minigeschichten" von älteren Vorgängen rund um die alten Boxen/Gerätschaften so als zusätzliches kleines "Schmankerl" erzählt.

Schwergewicht
Inventar
#16 erstellt: 17. Jul 2013, 07:01
Vielleicht noch eine kurze, allgemeine Anmerkung zur den Preisentwicklung der Plattenspieler.

So durch die Bank sind die Preise für alle Hersteller gar nicht gestiegen.

Bleiben wir mal bei den letzten 10 Jahren, so haben z.B. Plattenspieler der Firmen Luxman ein ganz extremen und Denon insgesamt gesehen einen extremen Ebay-Preisanstieg hinter sich.

Auf der anderen Seite sind die Preise für z.B. einen ehemals großen Hersteller wie Dual durch die Bank gesehen in etwa gleich geblieben. Manche Modelle sind im Durchschnittspreis moderat angestiegen, andere Modelle sogar im Preis gefallen.

Interessant ist sowieso, dass man immer meint, speziell die Marantz-Receivern werden immer teurer, während esprit36 komplette Jahresstatistiken bei vielen Modellen eindeutig einen Preisrückgang ausweisen.

Vielleicht noch eine Anmerkung für den 6300-Interessierten aus eigener Erfahrung.

Ich würde mir den Plattenspieler auf keinen Fall kaufen. 190,-- für einen Mittelklassenspieler ohne Haube, da bezahlt man tatsächlich ohne wenn und aber ca. 150,-- Euro nur für den Namen Marantz.

Außerdem war er mir, gerade wenn er neben einem 22..er stand, als nur Plattenspieler durch die fast komplette silberne rechte Seite optisch zu überladen. Für sich alleine stehend fand ich ihn mit dem unterschiedlichen "links/rechts Design" optisch sogar noch schön, in Verbindung mit einem 22..er, einem entsprechenden Marantz Tape und eben dem 6300er sah mir alles zusammen nicht mehr nach "schönem Design" bzw. "optischen Zusammenspiel", sondern etwas "optisch überladen" zu sehr nach "bunter Kirmes" aus.

Ein Dual 1219 sieht z.B. als optisch etwas "nüchternes" Gerät in Verbindung mit einem 22..er m.M. nach sehr gut aus und mogelt sich optisch nicht so in den Vordergrund und es wirkt dann auch nicht irgendwie so "silbern überladen".

Wenn Du natürlich auf den 6300 fixiert bist, helfen keine Tips/Anmerkungen, dann steht die Entscheidung ja unumstößlich fest.



[Beitrag von Schwergewicht am 17. Jul 2013, 07:06 bearbeitet]
Steffen87
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 17. Jul 2013, 07:41
hallo,

na fixiert bin ich nicht auf den plattenspieler ich wollte nur einen der halt zu der anlage passt.......und ich da halt zwangsläufig auf marantz plattenspieler gekommen bin, war der 6300 der einzige der mir zusagte.........der 6370q gefällt mir z.b. garnicht!

aber wenn ihr noch andere vorschläge für optisch ansprechende plattenspiler habt dann immer her damit
Schwergewicht
Inventar
#18 erstellt: 17. Jul 2013, 08:00
Da hat sicherlich jeder seine eigenen Vorstellungen vom dem was zusammen "passt" und nicht passt.

Ich nannte ja z.B. den Dual 1219. Aber wie gesagt, es kann sein, dass er dir z.B. nicht zusagt.

Für mich wäre auch z.B. ein Denon DP 37 F die optisch schönere Lösung (den habe ich neben dem 1219). Allerdings ist der schon seit längerer Zeit im Vergleich bei Ebay, genau wie der 6300 ebenfalls viel zu teuer !!!! geworden.

Ich will dir aber den 6300 nicht abspenstig machen. Wenn er dir so gut gefällt, kaufe ihn. Vielleicht kannst Du ja noch etwas am Preis machen. Aber wie gesagt, ein Plattenspieler dieser Klasse und dann ohne Haube (was ja nun sehr bescheiden/seltsam aussieht) und das für 190,-- Euro, wäre für mich vollkommen undenkbar.



[Beitrag von Schwergewicht am 17. Jul 2013, 08:01 bearbeitet]
Compu-Doc
Inventar
#19 erstellt: 17. Jul 2013, 08:32

.........der 6370q gefällt mir z.b. garnicht!

Schade, da wohl der einzige MARANTZ-Vinylfräser, der wirklich gut Scheibchen abspielt (TT1000 ausgenommen, da nur "Basis").


Plattentellerauflage: Kamelleder, Modell: pre-Mur(k)si



Bei dem techn. Aufwand müßte der Pursche eigentlich die Platten auch aus dem Schrank holen und selber drauflegen!

1/2-OT~off


[Beitrag von Compu-Doc am 17. Jul 2013, 08:33 bearbeitet]
manolo_TT
Inventar
#20 erstellt: 17. Jul 2013, 09:19
da muss ich mich anschließen, der 6370 sagt mir auch nicht zu, aufgrund des displays passt er einfach nicht zu den alten schätzchen. war der 6300 nicht ein produktion von micro seiki?
Steffen87
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 17. Jul 2013, 09:23
soweit ich weiss schon......finde ihn aufjedenfall optisch ansprechender..........und für mich als laie macht das beim hören glaub ich nicht so einen unterschied ob ich nun einen mittelklasse oder ein high end gerät habe
manolo_TT
Inventar
#22 erstellt: 17. Jul 2013, 09:25
ansonsten nehm ich den 6300er
Steffen87
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 19. Jul 2013, 13:33
hab noch einen anderen plattenspieler entdeckt der mir auch sehr gefällt.....nämlich den sony ps 4300.........was haltet ihr von dem?
ist er besser als der marantz?
Steffen87
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 25. Jul 2013, 22:55
kennt den wirklich keiner?
Compu-Doc
Inventar
#25 erstellt: 26. Jul 2013, 11:05
..........bestimmt, aber Du verwässerst Deinen eigenen thread!

Mach doch einfach einen neuen auf.


[Beitrag von Compu-Doc am 26. Jul 2013, 12:44 bearbeitet]
detegg
Administrator
#26 erstellt: 26. Jul 2013, 11:27
Da sollte der TE besser den Titel dieses Freds anpassen alá "Marantz vs. Sony"

;-) Detlef


[Beitrag von detegg am 26. Jul 2013, 11:27 bearbeitet]
gunbar
Neuling
#27 erstellt: 31. Okt 2015, 02:47
Habe heute einen 6300 erstanden. Hat eine amerikanische Geschichte was den Originalkauf in den 80ern in Deutschland betrifft.
Das Gerät ist in Mint-Condition.
Ein Player mit Historie, 6 Monate Benutzung, danach Dornröschenschlaf.
Vollständig mit 2. Headshell einschl. Systemen und Originalpuk.
Als DUAL 1219 1229 701 1249 Freund (Thorens ist nicht mein Fall) bin ich begeistert: Optisch und mechanisch perfekt. Cue-Funktion ist bei Dual oder Elac etc sicherlich feiner, aber funktioniert anstandslos beim Marantz.
Dieses Gerät ist aber der Wahnsinn! Ein solides Gerät mit Technik, die bezaubert. Schwere und leichte Details wo nötig. Unglaublich. Ein Feingefühl und gleichzeitig robust.
Hätte nicht gedacht, so ein Gerät einmal besitzen zu dürfen.
Compu-Doc
Inventar
#28 erstellt: 31. Okt 2015, 20:53
Gratuliere und herzlich willkommen im Forum

Ja, der 6300 ist schon ein feiner Dreher. Mach doch bitte mal Fotos, wir lieben das!
gunbar
Neuling
#29 erstellt: 31. Okt 2015, 21:33
Vielen Dank
Ja gerne - schicke demnächst ein Foto.
Habe den Player heute noch einmal sorgfältig untersucht, entstaubt und eingestellt. Bin nach wie vor begeistert!!
Aber was ich nicht verstehen kann, wieso jemand so einen Player kauft - und dann ein Ortofon OM 5 montiert... hört sich auch nicht so überzeugend an.
Zusammen mit einem Elac ESG 92 schon deutlich besser.
Habe gelesen, dass ein Goldring Elektra für den Marantz gut geeignet ist. Hat jemand da Erfahrung?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz Model 6300 kaput?
ziGi am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  13 Beiträge
Tonabnehmer für Marantz Model 6300
pagefile am 27.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2012  –  17 Beiträge
Marantz 6300 vs. Sharp RP3500
daimler_freak am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  13 Beiträge
Plattenspieler Marantz 6300.Antriebsprobleme
Conny11 am 26.06.2012  –  Letzte Antwort am 30.06.2012  –  8 Beiträge
Tonabnehmer Marantz 6300
andresjuez am 07.04.2016  –  Letzte Antwort am 08.04.2016  –  3 Beiträge
Marantz 6300 Plattenspieler Frage zur Tonarmverkabelung
daimler_freak am 13.02.2014  –  Letzte Antwort am 14.02.2014  –  12 Beiträge
Marantz Model 6300 mit Macken! Reparatur?
pagefile am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  7 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler: Dual Golden 1 vs. Marantz 6300
daimler_freak am 17.01.2016  –  Letzte Antwort am 05.03.2016  –  25 Beiträge
Marantz 6300 vs Hitachi ps 58 vs Pioneer PL 570
Steffen87 am 03.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.05.2016  –  8 Beiträge
Marantz 6300 leiert
Psychopomp am 11.04.2013  –  Letzte Antwort am 12.11.2013  –  16 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 96 )
  • Neuestes Mitgliedsanderf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.619
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.768