Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler Marantz 6300.Antriebsprobleme

+A -A
Autor
Beitrag
Conny11
Neuling
#1 erstellt: 26. Jun 2012, 14:57
1980 hatte ich mir während des Studiums eine gebrauchte Stereoanlage von einem Technik-Freak sozusagen vom Munde abgespart.
Dazu gehörte besagter Marantz 6300. Er spielte immer zuverlässig und so manch Party hat er alle gut unterhalten. Auch viele Umzüge hat er gut überstanden, er war meistens das Letzte, was ich unterm Arm hatte.
Nach meinem letzten Umzug musste er aus Platzgründen im Abstellraum sein Dasein fristen. Nach langem Überlegen habe ich ihn nun wieder vorgeholt um mich demnächst doch endgültig von ihm zu trennen, sprich er wird sich auf dem Weg in Richtung Ebay machen. Ich finde es einfach zu schade, dass er unbeachtet in der Ecke steht. Er ist wirklich ein außergewöhnlich schöner Plattenspieler!
Und ..nach ein wenig recherschieren in einem optisch tollen Zustand. Da ist nichts abgebrochen, dass Holz ist noch super, nur die Haube hat leichte Kratzspuren.
Nach dem Reinigen habe ich den Stecker mal wieder reingesteckt und ...er muckt. Dass das Lämpchen mal an, mal ausgeht, also daran habe ich mich in den Jahren gewöhnt, aber nun hat er Startschwierigkeiten.
Sobald man leicht am Plattendreher stupst, läuft er. Manchmal schafft er es auch von alleine in die Gänge zu kommen. Wenn er einmal läuft, dann dreht er brav seine Runden, auch auf 45 Umdrehungen. Aber von alleine macht er plötzlich Probleme.

Hat jemand vielleicht einen Tip, was das sein könnte? Es wäre so schade, weil er wirklich noch ein Sahnestück ist.
Lieben Dank Conny
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 26. Jun 2012, 16:04
Hallo,

da könnte der Anlaufkondensator zu wenig Kapazität haben, das kommt vor, die Dinger altern.
Ein Austausch kostet nicht viel, das kann man auch einfach selbst machen, wenn man Löten kann.

Conny11
Neuling
#3 erstellt: 27. Jun 2012, 06:03
Hallo Fhtagn,
vielen Dank für die schnelle Antwort! Dann werde ich mal das Schätzchen auf den Rücken legen und mal nachschauen, ob ich den entsprechenden Kondensator finde. In der Anleitung vom Marantz ist zwar hübsch alles beschrieben, aber natürlich kein Bauplan..*gg*. Da Kondensatoren jedoch die nette Eigenschaft haben aufzuquellen, hoffe ich den entsprechenden dennoch zu finden.
Mal schauen, ob ich erfolgreich damit das Problem lösen kann. Dir jedenfalls lieben Dank für den Tip!
Liebe Grüße
Conny
pagefile
Stammgast
#4 erstellt: 27. Jun 2012, 20:33
Hallo Conny,

ich hab auch nen Marantz Model 6300, der bis vor kurzem ähnliche Probleme hatte.
Die Lampe habe ich ich getausch gegen diese hier. Die läuft jetzt durchgehend. Ich hätte nicht gedacht, dass es tatsächlich an der Lampe selbst liegt. Fängt er an zu Leiern oder kann die Geschwindigkeit nicht halten, wenn du am Pitchregler drehst? Das war bei meinem der Fall. Ich habe dann einfach die Pitchregler von unten (!) mit Kontaktspray durchgespült und er lief wieder sauber. (ich weiss, dass ich dafür wohl böse Kommentare ernten werde...)

Welche Farbe hat deiner denn? Meiner ist silbergrau, hätte ihn aber lieber in Holzfurnier. Also falls du ihn unbedingt loswerden willst würde ich "Hier" rufen.

Gruß
Stefan
Conny11
Neuling
#5 erstellt: 29. Jun 2012, 08:30
Hallo Stefan,
also die Lampe vom Plattenspieler leuchtet nun inzwischen bei mir über 32 Jahre...*gg*. Allerdings nicht durchgehend, mal tut sie's mal wiederum nicht, oder flackert nur ab und zu auf. Leiern ist auch kein Problem, nur der Plattenteller hat Startprobleme (wer will schon immer mit dem Finger anstubsen). Ich hoffe mit Fhtagn!'s Tip da weiterzukommen. Sonst ... Ähm Kontaktspray kenne ich nur von Autos, ziemliche Brachialmethode, nachher hört er sich wie nen Trecker an

Meiner ist in einem wunderschönem Holz (ich glaube Nussbaum), inzwischen sauber gleichmäßig nachgedunkelt, die Schaltfläche ist im gebürsteten Metall. Wirklich ein Hingucker! Mal sehen, vielleicht kann ich am Woende mal ein paar Fotos von ihm machen. Aber noch funzelt er noch nicht wieder richtig. Würde ich vor einem Verkauf lieber erledigen. Ischa sonst auch nur die Hälfte wert, nech..*gg*. Werde Dir vorher die Gelegenheit geben mal einen Blick drauf zu werfen und Du sagst mir dann, wieviel er Dir wert wäre, okay?
Liebe Grüße und Danke für die Tips!
pagefile
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jun 2012, 08:50

Conny11 schrieb:
Hallo Stefan,
also die Lampe vom Plattenspieler leuchtet nun inzwischen bei mir über 32 Jahre...*gg*. Allerdings nicht durchgehend, mal tut sie's mal wiederum nicht, oder flackert nur ab und zu auf.
:)

So fing es bei meinem auch an...
Conny11
Neuling
#7 erstellt: 29. Jun 2012, 09:59
Hallo Stefan,
willste mir Bange machen???...Geht nicht, diese Lampe flackert nun schon seit über 32 Jahren, dass gehört einfach als Charaktereigenschaft dazu und hat bei den Parties für stimmungsvolle Beleuchtung gesorgt.
Damit, finde ich, lässt sich auch leben, nicht starten geht allerdings natürlich nicht.
Ist Dein Plattenspieler denn nun ganz hinüber oder tut er's noch? In Silber finde ich ihn allerdings auch nicht wirklich prickelnd. Ich kann mich allerdings daran erinnern, dass Silber damals als sehr schick galt.
Liebe Grüße aus dem sonnigen Delmenhorst...
monsterbox
Stammgast
#8 erstellt: 29. Jun 2012, 23:13
Hallo Conny,

Mir fällt ein, daß ich meinen 6300 mal auf 240 V umgestellt hatte, und er dann das gleiche Verhalten zeigte, wie Deiner.

Nach versuchsweiser Rückkehr zur 220 V - Position, war der Spuk vorbei, und alles lief wieder normal.

Möglicherweise warst Du ja auch zu fleißig...

Gruß - Detlef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz 6300 leiert
Psychopomp am 11.04.2013  –  Letzte Antwort am 12.11.2013  –  16 Beiträge
Marantz Model 6300 kaput?
ziGi am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  13 Beiträge
Marantz 6300 vs. DUAL 721
Psychopomp am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  7 Beiträge
Marantz 6300
Steffen87 am 12.07.2013  –  Letzte Antwort am 31.10.2015  –  29 Beiträge
Marantz 6300 vs. Sharp RP3500
daimler_freak am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  13 Beiträge
Marantz 6300 / Tonarm geht nicht in Ausgangsposition
Bartante am 08.10.2015  –  Letzte Antwort am 08.10.2015  –  3 Beiträge
Tonabnehmer für Marantz 6300
manolo_TT am 02.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.06.2012  –  15 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler: Dual Golden 1 vs. Marantz 6300
daimler_freak am 17.01.2016  –  Letzte Antwort am 05.03.2016  –  25 Beiträge
Marantz Model 6300 mit Macken! Reparatur?
pagefile am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  7 Beiträge
Tonabnehmer für Marantz Model 6300
pagefile am 27.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2012  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.577