Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Meine Vinylsammlung Digitalisieren

+A -A
Autor
Beitrag
haback
Neuling
#1 erstellt: 22. Aug 2013, 09:59
Hallo,

ich habe demnächste vor, meine gesamte Plattensammlung zu digitalisieren. Sind ca 1200 Vinyls in der Richtung House & Techno.

Meine vorhandenes Equipment ist ein Technics 1210mk5 mit Ortofon Dj s System sowie ein Phono-preamp von Creek OBH-15 (nur noch leider ohne Netzteil)

Dazu möchte ich mir eine externe Soundkarte kaufen. Im Auge habe ich da die Terratec dmx 6fire usb. Gebraucht in der Bucht für ca. 100€ zu bekommen. Ist diese Ok? oder doch lieber eine andere?

Lohnt ein Upgrade des Tonabnehmersystems? zb auf Broadcast oder Arkiv?

Es sollte aufjedenfall alles noch im bezahlbaren Rahmen bleiben. So max. 200€ würde ich dafür noch investieren wollen.

Ronny
akem
Inventar
#2 erstellt: 22. Aug 2013, 11:03
Für gute Klangqualität solltest Du überhaupt kein DJ-System sondern ein Hifi-System kaufen. Die ganzen Broadcast, Arkiv und Trallala sind wie LKWs gegen einen Ferrari (gut, in Deiner Preisklasse gegen einen Polo...). Kauf Dir z.B. ein Denon DL110 und bau ein kleines Zusatzgewicht am Headshell dazu (im Beipack des DL110 sollte so ein Metallplättchen sein mit 1g Gewicht - das schraubst Du zwischen System und Headshell). Das DL110 haben schon so einige am 1210 laufen und bis jetzt war noch jeder glücklich damit. Nachteilig ist aber, daß das 110 verhältnismäßig leise ist und auch keinen wechselbaren Nadeleinschub hat. Wenn die Nadel hin ist, muß das System komplett ersetzt werden oder zu einem sog. Retipping Service (z.B. nadelspezialist.de).
Der Creek OBH 15 ist schon ein sehr guter Phonopre, da hast Du keinen Verbesserungsbedarf mehr.

Gruß
Andreas
jma
Stammgast
#3 erstellt: 22. Aug 2013, 12:51
Hallo Ronny,

die Soundkarte ist beim Digitalisieren heute nicht mehr der Flaschenhals, sondern die "Quelle", also Plattenspieler, System und natürlich die Platten selbst).

Hinzu kommt: Wenn Du wirklich 1.200 Schallplatten digitalisieren willst, brauchst Du unbedingt eine möglichst komfortable,Digitalisierungssoftware mit vielen Automatisierungsmöglichkeiten, damit Du Dein Ziel in diesem Leben noch erreichst:

Du wirst hier im Forum häufig die Meining vertreten sehen, dass die Digitalisierung nuer einer einzigen Schallplatte viele Stunden in Anspruch nimmt, wenn es denn "vernünftig" sein soll.

Bei 1.200 Platten wären das dann schnell mehrere Jahre mit 40 Stundenwoche ohne Urlaub

Ich persönlich sehe das etwas anders und benötige zum Digitalisieren weniger als 10 Minuten pro Platte (hinzu kommt natürlich die Zeit für die Aufnahme selbst, deine 1200 Platten wirst Du definitiv alle einmal in normaler Geschwindigkeit abspielen müssen) und benutze dafür das mit ca 30 Euro vergleichsweise günstige VinylStudio.

Ich habe hierzu eine ANleitung zum einfachen UND schnellen Digitalisieren von Vinyl geschrieben, die auch diverse links zu anderen Anleitungen /Softwarelösungen enthält.

Vielleicht hilft Dir das.

Jens
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 22. Aug 2013, 14:09
Hallo!

Hm, bei durchschnittlich 40 Minuten Musik kommst du alleine für die reine Aufnahmetätigkeit ohne Fehler zu berücksichtigen auf 800 Stunden, selbst bei nur 10 Platten am Tag sind das 200 Tage nur zum Aufnehmen.

Willst du dir das wirklich antun?

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 22. Aug 2013, 14:09 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#5 erstellt: 22. Aug 2013, 14:12
Ich seh irgendwie den Sinn nicht dahinter, Vinyl hat auch seine Freunde, verkauf die Platten und kauf sie dir als CD, oder als Download.
golf2
Inventar
#6 erstellt: 22. Aug 2013, 14:18
Hallo,

ja ist alles ziemlich sinnfrei. Die Genre House & Techno dürften schon was bringen beim Verkauf.
Und wenn Du nur Deine Lieblingsplatten digitalisierst? Wäre eine Überlegung wert.

Gruß

golf2
akem
Inventar
#7 erstellt: 22. Aug 2013, 14:45
Ich bin ja eh für's Plattenhören und gegen das Digitalisieren
Unterschätze bitte auch nicht, daß Du am PC auch eine hochwertige Abhörmöglichkeit brauchst. Normale PC-Lautsprecherattrappen für 30€ tun's da nicht. Zumindest einen guten Kopfhörer solltest Du da schon haben, aber so einer kostet ja auch schon ein paar hunder Euros... Und auf diesen Kopfhörer solltest Du Dich lange Zeit einhören, damit Du den Klang aus dem FF kennst - nur dann kannst Du den Klang am PC so hindrehen, daß es sich wirklich neutral anhört. Mit normalen PC-Plastikquäken wirst Du immer versucht sein, den Bass aufzublähen und die Höhen zu laut zu machen.

Gruß
Andreas
kölsche_jung
Inventar
#8 erstellt: 22. Aug 2013, 14:55
also ich bin schon ein Freund des Digitalisierens ... ich krieg die großen schwarzen Scheiben einfach nicht ins Autoradio
ich lass dann einfach meinen Tascam DR-08 mitlaufen, geschnitten wird später am PC.

aber 1200 Scheiben digitalisieren ... das ist schon ne ganze Menge Arbeit ...
Fhtagn!
Inventar
#9 erstellt: 22. Aug 2013, 15:47
Masochismus pur.
haback
Neuling
#10 erstellt: 23. Aug 2013, 09:07
Das Dl110 werd ich mal ausprobieren, danke für den Tipp. Sowie das Vinylstudio zum recorden.

@hörbert
das werden dann halt sehr schöne 200 Tage, :-) Man hört sich seine Vinylsammlung an und drückt halt nebenbei den Aufnahmeknopf.

Als abhöre wird ausschließlich der Sennheiser HD-25 genommen.

Verkaufen kommt auch nicht in Frage, obwohl sie laut Discogs schon den Wert eines Kleinwagens haben. Der individuelle Wert liegt doch um ein vielfaches Höher.

Aber nur mal so im allgemeinen, ich wollte Wert auf eine gute Aufnahme legen und nicht auf eine aufwendige Nachbearbeitung. Tracks aufnehmen, schneiden, benennen und fertig. Dieser ganze Quatsch mit Knackser und Knistern entfernen halte ich für total Übertrieben. Das macht für mich zb den Sound einer Vinyl doch erst aus.

Gruß
Ronny


[Beitrag von haback am 23. Aug 2013, 09:36 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#11 erstellt: 23. Aug 2013, 09:10
Also bei mir knackst und knistert nichts, ist vielleicht meine Kette defekt?
vanye
Inventar
#12 erstellt: 23. Aug 2013, 17:07

elchupacabre (Beitrag #11) schrieb:
Also bei mir knackst und knistert nichts, ist vielleicht meine Kette defekt?

Sind die Scheiben, die Du abspielst, silber oder schwarz?


[Beitrag von vanye am 23. Aug 2013, 17:07 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#13 erstellt: 23. Aug 2013, 17:43
Schwarz, weiss, farbig, schwarz und gewaschen knistert und knackst nichts...
Fhtagn!
Inventar
#14 erstellt: 23. Aug 2013, 18:18
Zum Tonabnehmer: Ich habe mal die Ausstattung eines Elektro DJs aufgekauft, die Scheiben klingen mit reinen HiFi Abnehmern gar nicht so gut.
Mit einem Nightclub oder Shure M44 bist du schon gut aufgestellt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
digitalisieren?
tagedieb am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 30.01.2012  –  28 Beiträge
Vinyl digitalisieren !
toyfriend am 14.06.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2011  –  3 Beiträge
MCs digitalisieren - gute externe Soundkarte gesucht
Gerry.B am 28.05.2015  –  Letzte Antwort am 29.05.2015  –  9 Beiträge
Digitalisieren mit Denon PMA500?
musikschlumpf am 30.01.2012  –  Letzte Antwort am 30.01.2012  –  6 Beiträge
Suche Plattenspieler zum digitalisieren
Zockerbruder am 21.12.2013  –  Letzte Antwort am 21.12.2013  –  10 Beiträge
schallplatten digitalisieren
homunkulus am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2007  –  16 Beiträge
Creek OBH 15 brummt
evilknievel am 24.10.2013  –  Letzte Antwort am 25.10.2013  –  7 Beiträge
Phono-Preamp: CA oder Clearaudio
Gringo82 am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 02.02.2013  –  13 Beiträge
Creek OBH-15 und Benz ACE
yellowshark am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  3 Beiträge
Vinyl Digitalisieren, Waschen, Tonabnehmer, Nadel Alternativen
Preciousx am 07.11.2013  –  Letzte Antwort am 07.03.2014  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 128 )
  • Neuestes MitgliedJacky_Stiefel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.336
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.459