Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Creek OBH 15 brummt

+A -A
Autor
Beitrag
evilknievel
Inventar
#1 erstellt: 23. Okt 2013, 23:00
Ich habe in der Bucht einen OBH 15 ersteigert. Er brummt sehr stark, was sich auch auf die anderen Eingänge am Verstärker überträgt.
Liegt das am wahrscheinlichsten am Netzteil oder kann es noch andere Ursachen geben?

Leider ist das mitgelieferte Netzteil nicht das originale, sondern irgendein Billigramsch. 24V/500mA

Gruß Evil
akem
Inventar
#2 erstellt: 24. Okt 2013, 17:31
24V / 500mA DC stimmt. Könnte höchstens sein, daß die Gleichspannung in keinster Weise geglättet und stabilisiert ist. Dann kann es schon mal passieren, daß ein daran angeschlossenes Audiogerät brummt. Aber warum sich das auf die anderen Eingänge des Verstärkers übertragen sollte erschließt sich mir nicht. Das passiert nur bei einer Masseschleife.
- Was hast Du für einen Dreher?
- Wo ist dieser geerdet?
- Wie ist die räumliche Anordnung der Komponenten zueinander? Ist das Netzteil z.B. direkt hinter dem Verstärker, wodurch es in alle Cinchkabel reinstören könnte?

Gruß
Andreas
evilknievel
Inventar
#3 erstellt: 24. Okt 2013, 18:24
Das Netzteil ist, soweit als es die Kabelänge erlaubt, vom Rest der Anlage entfernt. Ich lasse es über einen anderen Stromkreislauf laufen.
Die Anlage und die Dreher funktionieren einwandfrei. Ich wollte den pre haben, damit ich 2 Spieler an einem Verstärker betreiben kann.

Anlage:

Kenwood KA 3500
Thorens 280MKII an Phono Eingang
Dual CS 522 über phono pre an AUX

Sobald ich den Phono pre anmache brummt der Phonoeingang genauso wie der AUX.
Der Phoneingang verrichtet seinen Dienst ansonsten einwandfrei.

Hab den Pre auch an einem anderen Verstärker ausprobiert, mit gleichem Ergebnis.

Gruß Evil
raphael.t
Inventar
#4 erstellt: 25. Okt 2013, 06:01
Hallo!

1. Vom Plattenspieler muss ein Masse-Kabel an den Pre, vielleicht auch von dort weiter nach dem Verstärker. Ausprobieren!

2. Einen hartnäckigen Brumm kann man sich auch durch irgendeine Antenne einfangen, FM oder Sat.
Den Antennenstecker ziehen und dann hören. Wenn es in Folge nicht mehr brummt, Mantelstromfilter (kostet keine 10 Euro) dazwischenschalten und dann ist Ruhe im Gebälk.

3. Selbstverständlich kann auch der Pre intern ein Brummproblem haben, aber das glaube ich nicht.

Grüße Raphael


[Beitrag von raphael.t am 25. Okt 2013, 06:02 bearbeitet]
evilknievel
Inventar
#5 erstellt: 25. Okt 2013, 07:49
Vielen Dank für die Ratschläge.
Hat alles nicht geholfen.
Das Gerät geht zurück, Verkäufer war zwar nicht erfreut, hat aber der Rückabwicklung zugestimmt.
lotharpe
Inventar
#6 erstellt: 25. Okt 2013, 17:37

Leider ist das mitgelieferte Netzteil nicht das originale, sondern irgendein Billigramsch. 24V/500mA.


Hallo Evil,

vermutlich wird es daran liegen, kannst du mal ein Foto von dem Netzteil posten?
Gerade Billignetzteile haben oft keine saubere Ausgangsspannung.
evilknievel
Inventar
#7 erstellt: 25. Okt 2013, 18:09
Hi Lotharpe,

das Thema ist erledigt. Das Paket ist schon unterwegs zurück.

Gruß Evil
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Creek OBH 15
PPM am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  5 Beiträge
ALternative zu Creek OBH-15?
yellowshark am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  2 Beiträge
Creek OBH-15 und Benz ACE
yellowshark am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  3 Beiträge
Kompatibilität Rega P3 - Ortofon VM Red - Creek OBH 15
steevie_g am 14.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  19 Beiträge
Creek OBH 9SE an MM??????
AFRtheDoc am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 10.12.2005  –  6 Beiträge
Creek OBH 9 SE oder Rotel RQ 970
Steril am 01.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  13 Beiträge
Creek OBH 9 + Denon DL-103 oder DL-160?
low-level-user am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  18 Beiträge
Vorverstärker brummt
Sovebamse am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  6 Beiträge
Thorens TD 110 brummt stark ab gewisse Lautstärke
user99*** am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  10 Beiträge
Creek OBH9 - starkes Rauschen?
Abtastfanatiker am 28.09.2006  –  Letzte Antwort am 29.09.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedblu3scr3en
  • Gesamtzahl an Themen1.345.682
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.936