Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Creek OBH-15 und Benz ACE

+A -A
Autor
Beitrag
yellowshark
Stammgast
#1 erstellt: 22. Jan 2004, 18:01
Hallo zusammen,

ich beabsichtige mir demnächst die OBH-15 als vorstufe zuzulegen. das teil ist für mich sehr interessant, da ich als laufwerk ein project studie mit zwei armen habe. zusätzlich möchte ich ein neues mc-system anschaffen (für den 12er arm). als mm-system habe ich ein goldring 1042, mit dem ich sehr zufrieden bin. als mc-system kommt ein benz ace oder ggf. auch ein ortofon in frage. ich bin mir nur nicht sicher, welche benz-variante die sinnvollere ist. die L- oder die M-variante. hat jemand mit der creek-vorstufe schon erfahrungen gemacht? ich bin auch dankbar für anregungen bzgl. mc-alternativen.

ciao
Stefan
stype
Stammgast
#2 erstellt: 22. Jan 2004, 20:57
Hallo Stefan,

zur Creek OBH-15 kann ich was beitragen. Ich mache es mir einfach und kopiere Dir einfach unten Texte rein, die ich schon mal hier im Forum gepostet habe (kleiner Hinweis auf die "Suche"-Funktion ;)).

Noch eine Ergänzung: Die Creek ist insgesamt eher "on the brighter side of life". Ich habe sie mal gegen eine Camtech Phonovorstufe gehört, die allerdings mal einen Neupreis von ca.1200 Euro hatte, die Camtech klang bei gleich guter Auflösung deutlich wärmer (weniger höhenbetont).

Hier die alten Texte:
------------------
ich betreibe die Creek OBH-15 Phonovorstufe an einem Linn LP12 mit einem Linn Adikt MM-System. Sie hat einen Ein-/Aus-Schalter (bei mir ist sie aber immer an) und einen Umschalter für MM / MC. Wenn man die OBH15 kauft, lohnt sich auf jeden Fall der Aufpreis für das bessere (regulierte) Creek-Netzteil OBH-2, das bringt einen strafferen Bass und schönere Höhen. Mit dem einfachen mitgelieferten Standardnetzteil OBH-1 fand ich die Höhen (in meinem eher halligen Hörraum) etwas giftig, die ganze Abstimmung zu höhenlastig.

Vergleichen konnte ich an meiner Anlage mit der Project Phono-Pre Phonovorstufe. Die Unterschiede fand ich sehr groß, was bei dem Preisunterschied auch zu erwarten sein sollte:
Die Creek bringt deutlich mehr Auflösung, einen konturierten Bass und spielt luftiger.
Die Project klang in den Höhen verhangen, insgesamt dumpf, mit aufgequollenem verwaschenem Bass.

---------------
Mit Brummen hat die Creek ein Problem mit der Basisstation meines Funktelefons gehabt (allerdings nur bei sehr hoher Lautstärkeeinstellung), die direkt daneben stand, mit keinem anderen Gerät. Umpositionieren des Telefons half.
---------------

Gruß

Klaus
yellowshark
Stammgast
#3 erstellt: 24. Jan 2004, 10:19
hallo klaus,

danke für die info. das bessere netzteil hatte ich eh schon im auge. der aufpreis ist ja sehr moderat. brummprobleme kann es bei mir eigentlich auch nicht geben. nur welches mc ich kaufe, da bin ich noch nicht sicher.

ciao
Stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ALternative zu Creek OBH-15?
yellowshark am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  2 Beiträge
Benz Micro ACE L
Psyvoodoo am 11.02.2016  –  Letzte Antwort am 15.02.2016  –  7 Beiträge
Creek OBH 15
PPM am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  5 Beiträge
Creek OBH 15 brummt
evilknievel am 24.10.2013  –  Letzte Antwort am 25.10.2013  –  7 Beiträge
Kompatibilität Rega P3 - Ortofon VM Red - Creek OBH 15
steevie_g am 14.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  19 Beiträge
Creek OBH 9SE an MM??????
AFRtheDoc am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 10.12.2005  –  6 Beiträge
Benz Ace auf Rega P3?
Chris64 am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.07.2004  –  6 Beiträge
Benz Micro ACE + Musical Fidelity
micmar am 04.12.2003  –  Letzte Antwort am 17.12.2003  –  11 Beiträge
Frage zu Benz ACE und Technics SL
FUTURA77 am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  4 Beiträge
Pro-Ject Perspective mit Benz ACE L
Apple_II am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedalex1027
  • Gesamtzahl an Themen1.345.679
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.863