Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Plattenspieler/worauf achten?

+A -A
Autor
Beitrag
Ocsefi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jan 2014, 22:29
Hallo,

meine Freundin hat jetzt nach langen reden zugestimmt das wir uns einen Plattenspieler kaufen können nur leider habe ich keine Ahnung auf was ich beim Kauf achten muss. Mit PLattenspielern kenne ich mich leider überhaupt nicht aus.

Also meine Frage wäre worauf ich beim Kauf achten muss oder könnt ihr mir welche empfehlen gern auch gebraucht.

Preis wäre so bis 200€.


Danke

Viele Grüße Rico
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 21. Jan 2014, 22:58
Nutze bitte die Suchfunktion !

MfG,
Erik
Ocsefi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Jan 2014, 00:53
Hallo habe ich schon gemacht bin aber leider trotzdem nicht so recht Schlauer geworden.

Viele Grüße

Rico
zastafari
Stammgast
#4 erstellt: 22. Jan 2014, 01:02
Woran soll er angeschlossen werden?
Was hört ihr?
Eventuelle Designvorlieben
Technisch begabt oder Nerds?
Fragen über Fragen....
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 22. Jan 2014, 08:50
Hallo,

vor allen Dingen auch: WAS ist überhaupt vorhanden? Verstärker mit Phono-Eingang oder nicht mal das?

Peter
Ocsefi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Jan 2014, 13:15
Hallo,

Vorhanden ist ein Yamaha Rx-v773 mit Phono Eingang. Lautsprecher sind die Heco Music Style 900.
Technische Begabung ist Vorhanden.
Am besten wäre die farbe Schwarz.
Der Plattenspieler soll in Richtung Frank Sinatra und Elvis aber auch mal Metallica oder mal einen alten Schlager (Sammlung von meinem Opa)
wiedergeben. Mal ein altes Märchen für meinen Sohn sollte auch mal drüber laufen können.


Viele Grüße

Rico
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 22. Jan 2014, 14:16

Der Plattenspieler soll in Richtung Frank Sinatra und Elvis aber auch mal Metallica oder mal einen alten Schlager (Sammlung von meinem Opa)
wiedergeben.


Wenn die "alten Schlager" noch Shellacks sind brauchste einen Plattenspieler der 78 Umdrehungen kann, und du musst dafür den Tonabnehmer oder die nadel schnell dran wechseln können.
Das wäre erstmal zu klären.
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 22. Jan 2014, 15:01
Wie laufen denn die 78 U/min mit dem Ding? ^^

Gib doch einfach mal ne Anzeige mit Bildern etc. vernünftig in der Bietesektion auf anstatt alle paar wochen mal Threads zu kapern um den Leuten hier deinen Sperrmüll anzudrehen.


[Beitrag von Detektordeibel am 22. Jan 2014, 15:03 bearbeitet]
Ocsefi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Jan 2014, 18:35
Ist alles Vinyl.
Detektordeibel
Inventar
#11 erstellt: 22. Jan 2014, 19:18
Nun dann ist das kein großes Problem an sich.

T4P Einsteigerdreher reicht eigentlich schon. z.B. der hier.

http://www.ebay.de/i...&hash=item3cdb5116aa (ist falsch beschriftet macht aber nix. Vollautmatisch, bessere Nadel drauf (muss man nix einstellen Stecksystem) und wird schon gut Musik machen.
GGf Riemen ersetzen.

Was man auch nachgeschmissen bekommt sind einfache Yamaha Riementriebler, Gibts auch in Schwarz. Haben meist AT91 als tonabnehmer drauf denn man günstig aufbretzeln kann. Saubermachen, tropfen Öl für den Motor, Riemen, Nadel. mehr ist in der Regel bei so Geräten nicht zu tun.



Für 60-100€ bekommste auch viele Direktantrieb Spieler aber da wirst du wahrscheinlich den Tonabnehmer wechseln müssen. 40-100€ solltest du dafür ca zusätzlich einplanen im Budget. - Bessere Nadel, besserer Klang. - Technics SL-Q Serie wäre da zu nennen, aber gibt unzählige.

Bei Gebrauchtkauf aber am besten Selbstabholung oder den Verkäufer ne Anleitung zum Versand schicken.

Neugeräte bis 200€ gibts den Dual DTJ 301, und den McCrypt DJ U 2650 (und ein paar fast baugleiche andere aber teurer). Der McCrypt ist von der Verarbeitung und Qualität besser. Der 301 ist klappriger aber zumindest hifi-tauglich. Leider beide nur "voll manuell." Also arm mit Hand aufsetzen, und wenn Platte fertig ist auch wieder händisch zurück.


[Beitrag von Detektordeibel am 22. Jan 2014, 19:20 bearbeitet]
Ocsefi
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Jan 2014, 20:08
Hallo,

was ist denn mit so einem Gerät?

Link


[Beitrag von Ocsefi am 22. Jan 2014, 20:09 bearbeitet]
zastafari
Stammgast
#13 erstellt: 22. Jan 2014, 20:18
Wen beim Technics nix gemacht wurde, sollte er so um 30€ liegen, der CEC, bei dem die Tellermatte falschrum liegt, max. 50€... Würd ich mal so als Preis vorschlagen...
Ocsefi
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Jan 2014, 20:48
Ich habe für den Technics mal einen Preisvorschlag gemacht mal sehen was raus kommt.
Ocsefi
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Jan 2014, 22:14
ich habe den Technics für 25€ bekommen auf was muss ich jetzt achten?
zastafari
Stammgast
#16 erstellt: 22. Jan 2014, 22:27
Das er vernünftig versendet wird!

Ist im Falle des Technics nicht sonderlich anspruchsvoll.
Die sollen den Tonarm an der Stütze mit Tesa sichern ind zwischen Teller und Haube straff etwas Styropor oder eine festen Ballen Papier klemmen und die Haube angedrückt mit 6-10 Steifen Tesa fixieren. Dann das Ding weich gepolstert in'nen festen Karton und gut ist. Und die Kabel sollten sie beilegen...

Wenn er so funktioniert, wie zugesagt, hast du nen guten Kauf gemacht. Und wenn deine bessere Hälfte Blut leckt, kommt halt was besseres her...

Viel Spaß damit!


[Beitrag von zastafari am 22. Jan 2014, 22:29 bearbeitet]
Ocsefi
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 22. Jan 2014, 22:32
sieht nadel auf dem bild verbogen aus oder muss das so sein?
zastafari
Stammgast
#18 erstellt: 22. Jan 2014, 23:03
Nee, die ist ja in der Tat total krumm. Wie das dann als funktionierend bezeichnet werden kann?
Kannst ja mal nachfragen. Wie dann wohl der Riemen ist...?
Die Nadel brauchst du dann auf jeden Fall neu - tschüß 20€...

Ach, die Welt ist schlecht, ich würd's mir nochmal überlegen... ich seh auf dem Bild kein Kabel, wenn du da auch noch hinterherrennen mußt... frag auf jedenfall nochmal nach, und was das mit der Nadel soll.
Ocsefi
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 22. Jan 2014, 23:13
was für einen Nadel muss da denn rein? Ein Link wäre nett.
Detektordeibel
Inventar
#20 erstellt: 22. Jan 2014, 23:28
Das ist ein Technics P24 verschnitt drauf.

Entwieder die hier.

http://www.ebay.de/i...&hash=item58870a2143

oder die

http://www.zum-shop....t-11008_p4461_x2.htm

Gibt auch billigere Nadeln, aber die sind scheisse. ^^

Bei Thakker bekommste auch den Riemen.
http://www.zum-shop....-SLBD20_p5475_x2.htm


Nicht verwirren lassen weil die Orange Nadel drauf anders ausschaut, die beiden passen genauso.

25€ ist ein vernünftiger Preis, das Gerät gabs es bis vor 3-4 Jahren neu und hat zuletzt fast 200€ gekostet.
Mit der Nadel "funktionierend" heißt das die noch Töne rausspuckt. Das ist auch völlig normal das die bei nem gebrauchten kaputt oder abgerockt ist.


Die sollen den Tonarm an der Stütze mit Tesa sichern ind zwischen Teller und Haube straff etwas Styropor oder eine festen Ballen Papier klemmen und die Haube angedrückt mit 6-10 Steifen Tesa fixieren. Dann das Ding weich gepolstert in'nen festen Karton und gut ist. Und die Kabel sollten sie beilegen...


Halt, der Teller sollte noch abgenommen werden und außerhalb von Haupe platziert. Wenn der drin rumfliegt ist das nicht gut. Den Tonarm an der Stütze festkleben.

Wenn der Verkäufer nicht weiß wie er das machen soll


*Plattentellerauflage/Gummimatte abnehmen;
*es sollten jetzt zwei große "Löcher" im Plattenteller zu sehen sein;
*Plattenteller von Hand langsam in Laufrichtung bewegen, bis in einem dieser Löcher der Antriebsriemen und das Motorpulley (meist links oben) sichtbar werden;
*alten Antriebsriemen vom Motorpulley abnehmen (wenn er nicht völlig ausgeleiert ist, wird er sich an den inneren "Ring" des Plattentellers = Innenteller anschmiegen;
*mit beiden Händen in die Löcher greifen und Plattenteller langsam - und ohne den Teller zu verkanten(!) - nach oben abheben


Aber wie auch immer soll erstmal schicken, da ist immer bissel Risiko dabei.
Ocsefi
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 22. Jan 2014, 23:33
OK Danke,

ich werde mir mal Nadel und Riemen bestellen wird ja auf keinen Fall schaden.
zastafari
Stammgast
#22 erstellt: 22. Jan 2014, 23:43

Detektordeibel (Beitrag #20) schrieb:

Halt, der Teller sollte noch abgenommen werden und außerhalb von Haupe platziert. Wenn der drin rumfliegt ist das nicht gut. Den Tonarm an der Stütze festkleben.


Den leichten Blechteller bei den Geräten abzunehmen, sorgt bei den nerdigen Versendern nur für vermehrte Irritation... Beim BD20 legst du lieber nen Stück Schaumstoff, nen Ballen geknülltes Papier oder nen klumpen Pockenfolie zwischen Teller und Haube, drückst die runter und fixierst die. Ist auch für die aufbauende Person leichter, wenn man versendet, und rumfliegen tut da nix.
Bei schwereren Tellern und Subchassisspielern ist das was anderes.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Worauf muss ich beim Plattenspieler Kauf achten?
Marcus.Muench1 am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  30 Beiträge
worauf achten beim Plattenspielerkauf?
TrottWar am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2006  –  8 Beiträge
DUAL Plattenspieler, worauf achten vor dem Kauf?
Kenny2011 am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  75 Beiträge
Plattenspieler (Gebraucht)Kaufen Worauf Achten?
ZapRS am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  37 Beiträge
Welchen Plattenspieler kaufen
Vicky_yy am 21.01.2016  –  Letzte Antwort am 22.01.2016  –  5 Beiträge
Worauf bei Kauf eines gebrauchten Technics 1210 achten?
Shiraz82 am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2009  –  16 Beiträge
Streaming vs. Plattenspieler und worauf bei Probehören und Kauf achten
MvdS am 07.04.2016  –  Letzte Antwort am 12.04.2016  –  27 Beiträge
American Audio TTD 2400 - Ja oder Nein? und worauf muss ich achten?
soerek am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  5 Beiträge
[Beratung] Plattenspieler bis 200? gern auch gebraucht
Quarzer am 29.12.2015  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  4 Beiträge
was muss ich über plattenspieler wissen?
pachi am 16.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics
  • Yamaha
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 75 )
  • Neuestes Mitgliedautofreak0783
  • Gesamtzahl an Themen1.345.752
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.402