Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche Hilfe beim Tonabnehmerwechsel Thorens TP62

+A -A
Autor
Beitrag
igor.krapotnik
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jan 2014, 13:52
Hallo Gemeinde,

angeblich soll das Wechseln eines Tonabnehmers ja auch für 'nen Laien 'ne machbare Sache sein.
Leider hab ich das erste Problem bereits bevor ich den Dreher überhaupt anfasse.
Kann ich das kompl. Headshell abnehmen, oder wie komm ich an die zwei Schrauben vom TA ran,
die sind ja von unten eingeschraubt, da hab ich ja keinen Platz für den Schraubendreher

Gruß
Andi
kempi
Inventar
#2 erstellt: 28. Jan 2014, 14:09
igor.krapotnik
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Jan 2014, 14:23
Mille Grazie, manchmal ist es einfacher als man denkt

Gruß
Andi

P.S. mir graut trotzdem schon vor dem Einstellen
Pilotcutter
Administrator
#4 erstellt: 28. Jan 2014, 14:34
Der TP-62 ist auch schon hardcore und für Einsteiger und Erstanfasser eines der ungünstigsten Endrohre überhaupt.

Das hat Headshell hat viele Einzelteile, die alle nur durch die Tonabnehmer Schrauben gehalten werden. Die dem Tonabnehmer beiligenden Schrauben passen nicht, weil sie Thorens M2 sein müssen und die exakt richtige Länge haben müssen.
Eingestellt wird auch nicht via Langlöcher sondern das ganze Headshell wird auf dem "Rohrbogen" verschoben.
Die Headshell-Schrauben kann man auch nur von unten bedienen, in dem man jedesmal das ganze Rohr abnimmt.

Wenn man das öfter macht, kann man sich M2 Schrauben mit Innensechskant-Kopf besorgen, die kann man mit einem normalen Inbus dann auch von unten bedienen.

Viel Erfolg und Gruß. Olaf
igor.krapotnik
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Jan 2014, 14:42
Da bin ich jetzt leider auch drauf gekommen .
Aber egal, das wird jetzt durchgezogen und wenn's gar nicht klappt,
stehen hier zwei, drei leckere Sachen zum Verkauf.

Gruß
Andi
boozeman1001
Inventar
#6 erstellt: 28. Jan 2014, 16:50
Diese Thorens-Headshells (TP63 ist da auch nicht viel besser) kosten schon Nerven. Ich hasse es auch jedesmal.
Andererseits: machbar ist es auch für Ungeübte, im Zweifel halt einfach Zeit lassen.
igor.krapotnik
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Jan 2014, 19:54
Zeit hab ich und an den beiden Händen sind auch noch alle Finger drann, wird schon klappen .

Gruß
Andi
Wuhduh
Inventar
#8 erstellt: 28. Jan 2014, 20:13
Nabend !

Meinte neulich ein Faultier bei der Montage: " Ring- und Zeigefinger brauchste nicht ! Mußt nur feinmotorisch fit sein ! "

Ende der 70ziger hatte ich das letzte Mal an einem TP62 gefummelt. War mir zu popelig.

Der TP62 hat übrigens eine absolut komfortable Möglichkeit, auf dem Tonarmrohr den Azimuth annähernd korrekt einzustellen. Großer Nachteil wie auch bei anderen Thorens-Rohren: U. U. sind nach diversen TA-Wechseln Schrauben UND die Gewinde des Fingertip verlutscht.

Nie wieder.

MfG,
Erik
boozeman1001
Inventar
#9 erstellt: 28. Jan 2014, 20:16
Nö, Erik, das ist mir noch nie passiert.
Ich nutze aber an diesen fummeligen Thorens Headshells prinzipiell Nylon-Schrauben.
Vorteil: antimagnetisch und im Zweifel weicher, als das Metallgewinde...
Holger
Inventar
#10 erstellt: 28. Jan 2014, 21:33
Ich würd's einfach gegen ein TP63 auswechseln...

Oder ein TPO. Oder ein TMC.
Ist aber zugegeben nicht ganz so einfach.

Lohnt sich aber, besonderes Letzteres.
igor.krapotnik
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Jan 2014, 22:02
Ich bastle den neuen TA da jetzt rein, komme was wolle!
Höre nicht so viel Vinyl, da hab ich dann bis zum nächsten Wechsel mind. 20 Jahre .
Und wenn der TA nicht ganz so "sauber" sitzt, macht der Thorens seiner Umgangssprachlichen
Bezeichnung "Fräse" halt alle Ehre .

Gruß
Andi
igor.krapotnik
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Jan 2014, 22:10

Holger (Beitrag #10) schrieb:
Oder ein TMC.
Ist aber zugegeben nicht ganz so einfach.

Lohnt sich aber, besonderes Letzteres.


Praktisch ist so'n TMC schon, aber ich hab im Auto ja nur Radio und CD, aber keinen Plattenspieler

Gruß
Andi

P.S. Irgendwie hab ich das Gefühl das mit TMC nicht der "Trafic Message Channel" gemeint ist
Wuhduh
Inventar
#13 erstellt: 28. Jan 2014, 22:42
@ Kai:

Mönsch, Du Frischling ! Damals gab es noch keine Neilongschrauben für sowas !

@ Andi:

Töfftöff nachrüsting mit Singleschlucker aus den 50zigern !

MfG,
Erik
raphael.t
Inventar
#14 erstellt: 29. Jan 2014, 08:54
Hallo Andi!

Machbar ist es, ich hatte schon mehrmals die "Freude" mit diesem Thorens-Endrohr.

2 mm Nylonschrauben?! Die würden bei mir schon vom Hinsehen abreißen, ich halte das für mich nicht machbar. 2 mm Messingschrauben gibt es in jedem guten Baumarkt, die sind garantiert antimagnetisch und lassen sich bei Bedarf auch kürzen. In Modellbauläden der Umgebung (Österreich) konnte ich auf Anhieb keine Alu-Schrauben erhalten, in Stahl gibt es sie dort aber in Hülle und Fülle.

Weiter oben wurde schon geschrieben, dass die Schrauben exakt in der passenden Länge zum Tonabnehmer sein müssen, sind sie zu lang, treibt man das Blech der Headshell unschön in die Höhe.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael
boozeman1001
Inventar
#15 erstellt: 29. Jan 2014, 09:02
Ja, die Schrauben sind wirklich erstaunlich haltbar.
Ich habe damit noch nie Probleme gehabt. Klar halten die keine 20NM Drehmoment aus, müssen sie aber auch nicht.
Beim TP63 habe ich damit beste Erfahrungen gesammelt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens 147 mit TP62 Tonarmendrohr
schlogi am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  13 Beiträge
Tonabnehmerwechsel Clearaudio
schajo am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 31.10.2012  –  14 Beiträge
Brauche Hilfe mit Thorens TD 800 (+ TP 250)
alex_ander am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  18 Beiträge
Brauche Hilfe beim Plattenspielerkauf!
matipp am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  3 Beiträge
Tonabnehmerwechsel
BourbonChild am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  6 Beiträge
Tonarmlift beim TP90 - brauche Hilfe
peteroli am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 18.07.2008  –  6 Beiträge
Brauche Hilfe beim Plattenspieler-Kauf!
sarah26 am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  18 Beiträge
Brauche Tipps zum ersten Thorens!
kohle1979 am 11.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  17 Beiträge
Hilfe Thorens TD 160, Verstärker?
Elijas160 am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  2 Beiträge
Thorens TD 145 - Riemen
Woller am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Deltaco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.447