Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wiederinbetriebnahme eines DUAL CS-415-2

+A -A
Autor
Beitrag
Plattenkiller
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Mrz 2014, 20:47
Ich habe nun aus Frust wieder meinen 7 Jährigen DUAL CS-415-2 hergerichtet.
Die verkokelten Lötstellen an der Platine habe ich etwas nachgelötet und als System ist das DL-85 mit elliptischer Nadel vom DP-300 F montiert, welches jetzt am Dual seltsamerweise relativ normal klingt.
Am Denon DP-300 F klang es recht dumpf vom klang her. (vielleicht spielt die abnehmbare Headshell da eine Rolle)
Ich habe hier auch mal die sphärische Nadel gegengetestet, kaum ein Unterschied. Die elliptische klingt weicher, die sphärische im Vergleich dazu etwas aggressiver (kratziger). Ich denke, so ungefähr sollte es auch sein. Warum es am DP-300 F dann an Auflösung fehlt mit der Elipse .
Dual CS-415


[Beitrag von Plattenkiller am 04. Mrz 2014, 20:49 bearbeitet]
Plattenkiller
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 04. Mrz 2014, 21:16
Steuerpimpel CS 415 ?

Der sogenannte Steuerpimpel ist dann die weiße Plastiknase, die direkt links neben dem Tonarmlager ist (neben der bräunlichen Fettansammlung) oder ?
Der scheint bisher noch in Ordnung zu sein. (Habe gerade gesehen, die weiße Plastiknase die ich gemeint habe ist nicht der Steuerpimpel)
Der Aufsetzpunkt des Tonabnehmers lässt sich nicht verstellen oder? besonders bei Singles setzt er im
Automatikbetrieb die Nadel schon sehr weit aussen auf. Das war immer schon so, da ist die Sphärische DUAL Nadel ab und zu schon mal aus der Einlaufrille gerutscht und hat eine Runde am Plattenrand entlang geschrappt bevor die Nadel von der noch aktiven Automatik nochmals zwangsweise auf die Einlaufrille gehievt wurde
Kennt sich da jemand genauer damit aus ?
VG, Daniel.


[Beitrag von Plattenkiller am 04. Mrz 2014, 22:36 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 05. Mrz 2014, 08:07
Hallo,

normalerweise reicht verriegeln des Tonarms und die Automatik einmal "durchlaufen" lassen.

Hilft das nicht: die Justierschraube befindet sich ca. unter dem Tonarm in Ruhepos., aber nur GANZ wenig verstellen!

Peter
Plattenkiller
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Mrz 2014, 22:35
Hallo Peter,
danke für die Hinweise, der Lift nimmt bei der "Trockenübung - Automatikdurchlauf" keinen Schaden oder ? - Wenn er den Tonarm zwecks Verriegelung nicht heben kann?
Liftstellschraube CS-415-2
Falls doch notwendig, die Verstellschraube ist ja von oben in der Öffnung zugänglich, wenn es die richtige ist? - Schraube ist darin jedenfalls sichtbar.
Weißt Du zufällig, ob ich im oder gegen den Uhrzeigersinn die Schraube "antippen" müsste um eine Korrektur des Tonarms nach innen, also zur Plattentellerachse hin zu erhalten. (Und die Schraube verstellt dann beide Aufsetzpunkte; LP und Single oder?)

Mit dem Steuerpimpel, weißt Du da eventuell, wie der beim CS 415-2 zugänglich ist, ob es da reicht die graue Metallabdeckung zu entfernen, oder ob ich da den kompletten Dreher von der Unterseite her zerlegen muss. Nur das ich mich mal seelisch darauf vorbereiten kann, es darf ja nichts kaputt gehen, denn Originalersatzteile werden für dieses Modell ja wohl nicht mehr hergestellt. (Noch funktioniert er ja, aber er stand jetzt 2 Jahre im Keller, nicht das er mir doch noch wegbröselt)

Ich probiere das morgen gleich mal aus mit dem Durchlauf und berichte dann, abends.
Viele Grüße, Daniel.
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 06. Mrz 2014, 08:28
Hallo,

doch, der Dreher wird sogar noch hergestellt (Vertrieb Deutschland über Sintron, Ersatzteile dort erfragen). http://www.sintron.de/
Der Hersteller, Fa. Fehrenbacher (Dual-Phono) liefert nicht an privat.

An den Pimpel kommt man wirklich am Besten von "unten", der Haupthebel (der mit der "platten" Fläche) "drückt" im Automatikbetrieb auf ihn und damit wird der Tonarm bewegt - der Pimpel dient als Rutschenkupplung, daher kann bei der vorgenannten "Selbstjustage" auch nix kaputtgehen.

WIMRE muss man die Schraube im Uhrzeigersinn drehen (nur wenig!!) wenn die Nadel "zu früh" aufsetzt. Gilt für beide Plattengrößen, leider haben nur die sonst fast baugleichen Thorens "Schwestern" die getrennte Umschaltung von Tempo und Plattengröße. Schade eigentlich.

Peter


[Beitrag von 8erberg am 06. Mrz 2014, 08:35 bearbeitet]
Plattenkiller
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Mrz 2014, 10:21
Hallo Peter,
das ist gut, wenn es noch Originalersatzteile gibt, mir wurde dazu von einem kleinen Elektroladen etwas anderes erzählt.
Die Selbstjustage hat leider nichts gebracht.
Die Stellschraube lässt sich bei mir nicht verstellen, wenn man sie nach rechts drehen will, wird durch den leichten Druck nur die Größen- und Geschwindigkeitsumschaltung aktiviert.
Ist übrigens eine messingfarbene Schlitzschraube.
Links daneben ist noch eine Kreuzschlitzschraube, die hält aber wohl nur den Plastikträger mit dem Federkontakt, der beim betätigen umschnappt.
VG, Daniel.
Plattenkiller
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Mrz 2014, 10:41
Hat doch geklappt, die Schraube ist recht schwergängig.
Jetzt passt der Aufsetzpunkt.
Vielen Dank, Gruß Daniel.
Plattenkiller
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Mrz 2014, 14:27
Nur eine Wartung des DUAL CS 415-2 rentiert sich fast auch nicht, falls mal etwas gröberes sein sollte.
Ich habe mir vorgestern einen gebrauchten Dreher aus den 80'ern gekauft. von AKAI.
Falls sich da jemand mit vorsorglicher Wartung zu dem Gerät etwas auskennt, wäre ich sehr an Anregungen interressiert.
Hier mal der Link zum Thread:
http://www.hifi-foru...m_id=26&thread=17856

Der DUAL CS 415-2 ist jetzt der Zweitdreher wieder mit seinem Originalsystem.
Das DL-85 hängt jetzt am AKAI.
VG, Daniel.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual CS 415/2
Skodi am 29.03.2004  –  Letzte Antwort am 01.04.2004  –  6 Beiträge
Dual CS 415-2 Auflagekraft
Hifideldei am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  9 Beiträge
Plattenspieler Dual CS 415-2
Honk71 am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  6 Beiträge
Cinch-Stecker abgerissen! Dual CS 415 2
kosmonaut_75 am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  2 Beiträge
Stromstecker für DUAL CS 415-2
laudo am 16.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.05.2010  –  12 Beiträge
Dual CS 415-2 an Yamaha Pianocraft!
vesparado am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  6 Beiträge
dual cs 415-2 läuft zu langsam
fleckenzwergl am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2010  –  4 Beiträge
Dual CS 415 2 funktioniert nicht mehr
Orgasm_Addict am 10.06.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  17 Beiträge
Dual CS 415-2 Gewicht des Tonarms
Steffcannstatt am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.01.2014  –  5 Beiträge
Motor für Dual CS 415-2
Yamahonkyo am 03.04.2015  –  Letzte Antwort am 12.04.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedschulz3633
  • Gesamtzahl an Themen1.345.313
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.021