Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Entscheidungshilfe

+A -A
Autor
Beitrag
grete67
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Mai 2014, 17:56
Hallo,

bei meinem Umzug ist mir meine alte Plattensammlung wieder in die Hände gefallen und jetzt möchte ich mir wieder einen Plattenspieler zulegen,wenn möglich keinen gebrauchten.
Ich habe hier bei Euch schon einiges gelesen aber kann mich nicht entscheiden und bin total unwissend auf dem Gebiet.
Vielleicht noch eine dumme einfache Frage; vollautomatisch bedeutet das der Arm am Ende der Platte wieder in die Ausgangsstellung zurückschwenkt...oder??
Ich möchte das Teil gern an meiner vorhandenen Anlage betreiben. Pioneer VSX 922 + Teufel Concept P.
Ich brauche nichts zum digitalisieren und bin auch kein DJ,möchte einfach ab und an meine Platten hören...
Bis jetzt passen in mein Budget der Reloop RP 2000,Audio Technica LP120 und der Dual DTJ 301.
Sind das große Unterschiede?

vielen Dank im Voraus
Gruß Jens
Vinylfreakrock
Stammgast
#2 erstellt: 06. Mai 2014, 18:14
Vollautomatic bedeutet auch dass du einen "Play" Knopf hast und der automatisch am Anfang der Platte geht. Das was du meinst ist halbautomatisch.

Zu den Modellen kann ich leider nichts sagen aber so viel ich weiß ist reloop etwas für doe typischen DJs die scratchen etc. Natürlich kannst du damit auch normal Platten hören. Mit Dual bist du sicher nicht so schlecht dran da diese so weot ich richtig informiert bin relativ gute Dreher haben aber kennen tu ich die Modelle nicht.


[Beitrag von Vinylfreakrock am 06. Mai 2014, 18:15 bearbeitet]
grete67
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Mai 2014, 18:20
das heißt jetzt wenn ich einen Playknopf habe und der Arm automatisch auf den Anfang der Platte aufsetzt,schwenkt er am Ende auch wieder zurück?
Vinylfreakrock
Stammgast
#4 erstellt: 06. Mai 2014, 18:23
Ja am Ende der Platte oder bei Betätigen der Stop Taste.

Ich hatte mal nen halbautomatischen hab ich aber nie benutzt weil ich nie ne Platte vom Anfang bis zum Ende höre sondern immer nur einzelne Lieder raussuche. Aber es schadet sicher nicht wenn man diese Funktion hat.
grete67
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Mai 2014, 18:36
Dankeschön,bin schon wieder einen Schritt weiter
topa
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Mai 2014, 18:37
Das mit dem vollautomatischen/automatischen Armen ist nett, aber natürlich auch Fehleranfälliger, und aufwändiger. Ich würde für schmales Geld lieber ein manuelles Gerät nehmen. Gute und vor allem solide alte Plattenspieler gibt es Pioneer, Hitachi, zT Telefunken, und einigen anderen natürlich. Mir gefallen "direct drive" Geräte immer ganz gut, die haben eine Gewisse Masse und sind nicht so klapperige Plastikkisten. Wie viel willst Du denn ungefähr ausgeben?
grete67
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Mai 2014, 18:56
na ja 300 - 400 Euronen
Vinylfreakrock
Stammgast
#8 erstellt: 06. Mai 2014, 19:01
Ich würde dir einen Pro-Ject empfehlen so einen benutz ich auch und ich fond sie nicht schlecht. Sie sind allerdings komplett manuel. Sie bekommen oft von denen die bereits in den 80ern Platten hatten oft schlechte Kritik allerdings nicht weil sie so schlecht sond sondern eher weil man in den 80ern um dieses Geld viel bessere bekommen konnte was ich nicht bestreite. Neue Plattenspieler sind eben auch nicht mehr das was sie mal waren. Wenns aber umbedingt ein neuer sein muss würde ich so einen nehmen mit Ortofon OM10 oder besser (OM20/30/40 oder M2 red)
topa
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Mai 2014, 19:11
Dafür kannst Du schon richtig was reissen.
Mein Ding wären zB wenn ich gerade durch Ebay schau diese:

Pioneer PL-112, 115, 117, 510, 512, 514
Technics, zB SL-D2
Toschiba SR-F430
SABA PSP 350
(alle für <100 EUR zu haben)

etwas teurer:
Pioneer PL-51 (200 EUR)
Hitachi HT550 (200 EUR)

Das restliche Geld in eine gute Nadel gesteckt (immer gut zB Denon DL110).

Der Reloop ist sicherlich auch OK, genauso wie die Technics DJ Varianten, die würde ich dem Reloop vorziehen.
Finger weg von federnden Chassis die so alt sind (viele Dual) und auch von 80ger Plastik Kisten.
Und meiner Meinung nach auch Finger weg von überteuerten Brettern a la Projekt, Rega usw.
volvo740tius
Inventar
#10 erstellt: 06. Mai 2014, 20:45
Hallo,

wieder einmal die Gretchenfrage, neu oder gebraucht. Wenn Du nicht zwei linke Hände hast und Dich nicht scheust einmal selbst Eingriffe in bzw an dem Gerät vorzunehmen, oder jemand im Bekanntenkreis-> dann gern gebraucht. Ansonsten lieber neu mit Garantie. Der Gang in die Werkstatt macht aus vermeintlichen Schnäppchen schnell geldschröpfende Gerätschaften. Obwohl ich selbst nur Gebrauchte habe, seien als Neugeräte noch der Dual CS 455-1 und der Denon DP 300f, beides Vollautomaten in Deinem Budget. Für einen besseren Tonabnehmer müsstest Du dann allerdings noch sparen.

Gruß Thomas
Marsilio
Inventar
#11 erstellt: 06. Mai 2014, 20:51
Schade bist Du so auf neu eingeschossen. Denk nochmals darüber nach: Für 400.- bekommst Du so einen mittelmässigen Neuspieler mit so einem mittelmässigen Tonabnehmer wie das Ortofon 20 oder 2M Red.

ODER: Für 120.- bekommst Du einen sozusagen unkaputtbaren Dual 704 aus den späten 70er-Jahren mit Direktantrieb, für weitere rund 60 Euro ein an diesen Plattenspieler perfekt passendes Sonus Gold Blue-Tonabnehmersystem (New Old Stock, d.h. schon einige Jahrzehnte alt und eingelagert, aber unbenutzt). So sieht das dann aus:

dual 704

Für einen Neuspieler von der Qualität dieses Duals müsstest Du heute bei Deinem Budget noch eine 0 mehr anfügen. Der einzige "Mangel" meines Exemplars sind einige Kratzer auf der Haube, ansonsten null Probleme.

LG

Manuel


[Beitrag von Marsilio am 06. Mai 2014, 20:54 bearbeitet]
topa
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Mai 2014, 20:57
Zustimmung zum Dual, und beim Direct Drive kann nicht viel kaputtgehen....
akem
Inventar
#13 erstellt: 07. Mai 2014, 10:44
Und der Dual hat auch die angefragten Automatikfunktionen - ganz im gegenteil zu den "DJ-Plattenspielern" und den Brettchen.

Gruß
Andreas
grete67
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Mai 2014, 17:02
Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten und Tip's.
Ich habe gerade von einer Bekannten eine Nachricht erhalten das sie noch einen Technics FG Servo SL-BD3 zu stehen hat und ihn nicht braucht,sie würde ihn "entsorgen".
Also versuche ich erstmal damit.
Ich hoffe das Teil reicht für meine Zwecke.

nochmals vielen Dank!

Gruß Jens
akem
Inventar
#15 erstellt: 07. Mai 2014, 17:47
Ist ein solides Einstiegsmodell. Nichts Besonderes aber auch kein Glump. Mit einer guten Nadel klingt das schon recht anständig. Und ein Halbautomat mit Tonarmrückführung sollte das auch sein.

Gruß
Andreas
volvo740tius
Inventar
#16 erstellt: 07. Mai 2014, 18:13
Vollautomat mit T4P-System.

Gruß Thomas
akem
Inventar
#17 erstellt: 07. Mai 2014, 18:31
Umso besser...
Wuhduh
Inventar
#18 erstellt: 08. Mai 2014, 03:56
Moin !

Auch Überhangschablonen und chronische Hilferufe-nach-Justiertipps haben eine Existenzberechtigung. Ansonsten bekommt dieses Unterforum " 'Chprach'chtörungen " und die Exhibitionisten fühlen sich vernachlässigt.

,
Erik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mal wieder die Systemwahl.....
Geier-Wally am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  17 Beiträge
Plattenspieler wieder schön machen
rocknroll1975 am 04.07.2013  –  Letzte Antwort am 04.07.2013  –  6 Beiträge
Probleme mit wieder in Betrieb genommenen Plattenspieler
lukewupi am 27.04.2011  –  Letzte Antwort am 27.04.2011  –  4 Beiträge
Back to the Roots-Ich möchte mir einen Dreher zulegen
Jim_Beam am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  17 Beiträge
Plattenspieler fängt immer wieder an
eggerph am 20.10.2014  –  Letzte Antwort am 21.10.2014  –  11 Beiträge
Hilfe bei Entscheidung für einen Plattenspieler
Slingshot am 03.02.2014  –  Letzte Antwort am 05.02.2014  –  10 Beiträge
Dumme Frage: MM oder MC
MusicFreak-HH am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  5 Beiträge
Entscheidungshilfe Plattenspieler
Peter_91 am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2008  –  10 Beiträge
Möchte mir Plattenspieler zulegen brauche KAUFBERATUNG
Furzgiraffe am 07.05.2012  –  Letzte Antwort am 17.05.2012  –  44 Beiträge
Entscheidungshilfe/Kaufberatung Plattenspieler
der-jung am 01.01.2016  –  Letzte Antwort am 02.01.2016  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual
  • Schneider/TCL
  • Infocus
  • Denon
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedlaporte85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.213
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.290