Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler kaufen

+A -A
Autor
Beitrag
Baxecht
Neuling
#1 erstellt: 04. Sep 2014, 09:39
Hallo Community,

ich habe vor kurzem die Schallplatten-sammlung von meinem Opa bekommen und möchte mir jetzt eine halbwegsvernünftigen Plattenspieler zulegen.
Also habe ich mich ein bisschen umgeschaut und dabei ist mir dieser hier ins Auge gefallen: http://www.ebay.de/i...&hash=item51c2b1a3e4

Was sagt ihr zu dem Gerät?

Da ich davon ausgehe, dass dieser Spieler keinen eingebauten Vorverstärker hat, hab ich mir überlegt dieses Teil dazu zu kaufen: http://www.ebay.de/i...&hash=item58ae39d78a

LG euer Baxecht
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 04. Sep 2014, 09:59
Hallo,

der Plattenspieler wird tatsächlich heute noch vereinfacht hergestellt.

Was für ihn spricht ist: anschließen und läuft.
Was gegen ihn spricht: kein anderes System montierbar, da der Tonarm ab Werk eingestellt ist

Mit einer guten Ersatznadel (Dual DN 251E) hört sich der Kleine ganz manierlich an. Abholung würd ich anraten um zu testen ob der Riemen noch OK ist und der Motor vernünftig läuft. Ein Motor ist als Ersatzteil zwar zu kriegen, aber trotzdem.

Zu dem Kurs des Vorverstärkers kannst auch http://www.thomann.de/de/behringer_pp400.htm
nehmen, der ist besser.


Peter
arizo
Inventar
#3 erstellt: 04. Sep 2014, 10:04
Wieso steht da eigentlich, dass er als Ersatzteil bzw defekt angeboten wird?
Das würde ich vor dem Kauf unbedingt abklären!
akem
Inventar
#4 erstellt: 04. Sep 2014, 10:21
Ich würde von dem Plattenspieler unbedingt die Finger lassen. Wie schon gesagt ist er als defekt deklariert und man kann nicht mal die Auflagekraft einstellen (was imho ein absolutes No-Go für einen Dreher mit Halbzoll-Tonabnehmer ist)! Da gibt es in der Bucht wahrscheinlich hunderte bessere Dreher für vergleichbares Geld. Nur weil Dual draufsteht ist ein Dreher noch lange nicht gut! Die richtig guten Dreher hat Dual in den 60ern bis in die frühen 80er Jahre gebaut. Allerdings kann man die einem Anfänger nur dann empfehlen, wenn sie von einem Fachmann überholt worden sind und dann bewegen wir uns schnell in deutlich höheren Preisregionen.
Schau mal nach einem Technics aus den 80er Jahren. Die sind normalerweise gut und günstig. Oft auch unter 100€ zu haben und um Welten besser als der verlinkte Dual.

Gruß
Andreas
Baxecht
Neuling
#5 erstellt: 04. Sep 2014, 10:42
Erstmal danke für die schnellen Antwort!

Ich denke, ich schaue mich noch ein bisschen in der Bucht um und halte mal Ausschau nach einen Technics-Spieler, bei dem man die Auflagekraft einstellen kann.
Könnt ihr mir noch Plattenspieler empfehlen bis max 50€?

Aber beim Vorverstärker werde ich den Behringer von8erberg nehmen.

LG Baxecht
Marsilio
Inventar
#6 erstellt: 04. Sep 2014, 14:37
50.- finde ich für einen Plattenspieler ein etwas arg tiefes Budget. Bedenke bitte folgendes: Mit einem Plattenspieler alleine ist es meistens noch nicht getan, denn für eine gute Klangwiedergabe braucht es auch noch einen guten Tonabnehmer mit einer guten Nadel. Letzteres ist sogar äusserst wichtig. Hier zu sparen klingt immer mies.

Wenn es sehr günstig sein muss kannst Du ev. mit einem Technics-"Plastikbomber" aus den frühen 80er-Jahren glücklich werden. Allerdings würde ich Dir doch empfehlen, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen: http://www.ebay.de/i...&hash=item2594793e98

Für 80-100.- kannst Du immerhin schon einen Thorens TD115 oder einen Technics SL-Q2 bzw. Q3 bzw. Q33 finden. Das sind gute, im Fall des Technics sogar sehr gute Geräte aus den 1980er-Jahren. Mit Glück ist sogar noch ein guter (!) Tonabnehmer verbaut.
Beispiel:
- http://www.ebay.de/i...L-Q-33-/221539205298?

LG

Manuel
Baxecht
Neuling
#7 erstellt: 13. Sep 2014, 16:19
Hallo Community,
viel Zeit ist vergangen, seid ich das letzte Mal hier was gepostet habe.
In der Zwischenzeit habe ich auf Ebay einen Technics SL-DD33 Plattenspieler erstanden, der heute angekommen ist und ich muss sagen ich bin voll und ganz zufrieden. Der Vorbesitzer hat sich offensichtlich gut mit der Technik ausgekannt.
Der Plattenteller und der Tonabnehmer-arm waren gesichert und der Spieler funktioniert perfekt.
Bedienungsanleitung und Garantiebescheinung waren auch beigelegt.

Ich bin mit dem Kauf zufrieden, der mit ca. 30€ auch deutlich unter meinem Budget lag.
LG euer Baxecht.
volvo740tius
Inventar
#8 erstellt: 13. Sep 2014, 17:26
Hallo,

Glückwunsch, mit den kleinen, "idiotensicheren" T4P-Technics- Drehern macht man am Anfang sicher nichts falsch. Der Preis geht in Ordnung. Viel Spaß damit.

Gruß Thomas
Baxecht
Neuling
#9 erstellt: 13. Sep 2014, 21:23
Vielen Dank!

LG Baxecht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ich habe keine Ahnung, will aber einen Plattenspieler
myi am 06.05.2013  –  Letzte Antwort am 29.05.2013  –  48 Beiträge
Plattenspieler kaufen
Maxter91 am 23.09.2013  –  Letzte Antwort am 24.09.2013  –  5 Beiträge
Welchen dieser Plattenspieler kaufen?
AndiBlues am 21.09.2015  –  Letzte Antwort am 28.09.2015  –  41 Beiträge
Plattenspieler ??
Lionell am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  30 Beiträge
Plattenspieler Vorverstärker
Luke_the_Wolf am 07.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  25 Beiträge
Welcher dieser Plattenspieler ist zu empfehlen?
Blitzlord am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 25.06.2011  –  31 Beiträge
Plattenspieler
Mahsl am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  6 Beiträge
Plattenspieler
Morti7 am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  13 Beiträge
Möchte mir Plattenspieler zulegen brauche KAUFBERATUNG
Furzgiraffe am 07.05.2012  –  Letzte Antwort am 17.05.2012  –  44 Beiträge
Was für einen Plattenspieler habe ich hier ?
-pixL- am 24.12.2014  –  Letzte Antwort am 24.12.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 151 )
  • Neuestes MitgliedKüstenkind
  • Gesamtzahl an Themen1.344.954
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.508