Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonabnehmersystem fürThorens TD 318 MK III

+A -A
Autor
Beitrag
kannixx
Neuling
#1 erstellt: 08. Sep 2014, 10:36
Hallo,

seit kurzem besitze ich einen sehr gut erhaltenen Throrens TD 318 MK III. Ein wirklich schönes Stück, wie ich finde.
Darauf ist allerdings ein altes Linn K5 montiert, was schon viele Jahre auf dem Buckel hat. Ein Nadelwechsel kommt mangels Verfügbarkeit sowieso nicht in Frage.
Daher möchte ich einen neuen Tobabnehmer anschaffen.

Was für ein MM-System kommt für den Tonarm (ein TP50) in Frage? Der ist ja relativ schwer, wenn ich mich nicht täusche. Musikalisch bin ich auf kein bestimmtes Genre beschränkt, weshalb es wohl auf einen Allrounder hinaus laufen muss.

Ich liebäugele z.B. mit einem Goldring 1006. Wäre der von der Nadenachgiebigkeit denkbar?

Über Ratschläge wäre ich hoch erfreut. Die Tobabnehmerwelt ist hochgradig undurchsichtig.

Vielen Dank im Voraus,
Martin
dannewitz
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Sep 2014, 10:46
Wenn Dir das K5 gefallen hat, nimm ein AT 95E, das K5 stammte so wie das K9 auch von Audiotechnica, hat ähnliche Spezifikationen wie das 95E und wurde für die Geldverschleuderer-Kunden von Linn angeboten, so nach dem Motto ich bin Linni und Linn ist das ...., in Wirklichkeit waren K5 und K9 überteuerte AT 95E.
kannixx
Neuling
#3 erstellt: 08. Sep 2014, 11:50
Naja, ich kann nicht sagen, dass mir das Linn K5 richtig gut gefällt.
Klingt für mein Laienohr eher ein wenig dumpf.
akem
Inventar
#4 erstellt: 08. Sep 2014, 14:56
er Tonarm TP50 hat eine effektive Masse von 14g. Damit sollten die meisten MM / MI Systeme ganz gut klarkommen, vielleicht mit Ausnahme von ganz weichen Nadeln (so etwa mit ner Compliance von >25 oder 30).

Gruß
Andreas
Marsilio
Inventar
#5 erstellt: 08. Sep 2014, 15:29
Wie hoch ist Dein Budget?

Ein klassischer Allrounder, der praktisch immer passt und um Klassen besser ist als die genannten AT, ist das Ortofon VM Silver. Gibt es ab ca. 250.-

LG
Manuel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit Thorens TD 318 MK III
Schallplattenfreund am 26.06.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  2 Beiträge
Thorens TD 318 MK III - anschieben
JRB am 25.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  14 Beiträge
Thorens TD 318 MK III Tonarm ausrichten
danielkx am 12.05.2014  –  Letzte Antwort am 14.05.2014  –  14 Beiträge
Warum springt Tonarm des Thorens TD 320 MK III und TD 318 MK III am Anfang der Platte?
dietmar18 am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  4 Beiträge
leichtes geräusch beim motorpulley des Thorens 318 MK III
dietmar18 am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 11.12.2004  –  25 Beiträge
Passendes Tonabnehmersystem zu Thorens TD 126 MK III mit Tonarm TP 16 MK III und Endrohr TP 63
weuneu am 23.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2016  –  37 Beiträge
Thorens TD 318 oder 320
jp3112 am 08.03.2015  –  Letzte Antwort am 20.03.2015  –  12 Beiträge
TD 126 MK III
Sholva am 07.08.2012  –  Letzte Antwort am 30.08.2012  –  29 Beiträge
T+A PA 1200 R und Thorens TD 318 MK III - Kaum Ton
huskymusik am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  4 Beiträge
Thorens TD 318 MK II
msgiant1 am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 128 )
  • Neuestes MitgliedIp0de
  • Gesamtzahl an Themen1.344.927
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.180