Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Fragen zum Hitachi HT 860

+A -A
Autor
Beitrag
Purple_Haze
Neuling
#1 erstellt: 01. Okt 2014, 04:37
[img]480648[/img]Ich habe gerade einen Hitachi HT 860 erstanden,das Gerät ist in einem tollen optischen Zustand.Leider kann ich im Netz kaum etwas über dieses Gerät finden.Mein Techniker sagte ich müsse um die 350 € investieren um das Gerät technisch herzurichten.Alle Funtionen sind intakt,er gibt nur einen Ton ab wenn ich meinen Verstärker weit über das Normale aufdrehe.Ein neues System ist auf alle Fälle sicher.klar ist das ich das Gerät wieder zum laufen bringen möchte.Mein Techniker wollte mir das Gerät gleich abkaufen.2008 wurde mal einer in der Schweiz gekauft,und einer soll in einem Hifi Museum stehen.Wer kann mir etwas zu diesem 15 kg Boliden sagen?
Archivo
Inventar
#2 erstellt: 01. Okt 2014, 08:15
Hallo,

vielleicht kann ich Dich mit einem Kollegen in Verbindung bringen, der ebenfalls diesen Plattenspieler besitzt.

Melde mich wieder.

LG, Ivo
Wuhduh
Inventar
#3 erstellt: 01. Okt 2014, 09:02
Moin !

Der Techniker versucht ein Schlitzohr zu sein, hat sich aber verplappert. Er wird wohl nach der Reparatur mit dem Gerät anderweitig noch mehr Geld verdienen können als die angedrohten 350 Euro. Ein guter Einkäufer macht da eher auf völlisch desinteressiert.

Wennde über den zukünftigen, symbolischen Sammlerwert nicht mehr nachdenken willst, soll der Mann einfach einen leckeren Batzen Geld rüberschieben und sich sabbernd auf das Gerät stürzen. Möge er sich später in seiner Gier nach Gewinn einen bei den Preisverhandlungen schnitzen und den Mund fusselig reden.

Normaal, oder ?

MfG,
Erik


[Beitrag von Wuhduh am 01. Okt 2014, 09:03 bearbeitet]
schmiddi
Inventar
#4 erstellt: 01. Okt 2014, 09:15
Zunächst einmal würde ich zu diesem Techniker nicht mehr gehen Hat er denn gesagt was er für die 350,-€ alles machen will bzw. was kaputt ist?

Wie hast du den Plattenspieler denn an deiner Anlage angeschlossen? Wenn nur ganz leise was zu hören ist, kann es daran liegen, dass der Plattenspieler nicht an einem Phono Anschluss betrieben wird. Ich weiß ja nicht wie gut du dich mit dem Thema Plattenspieler auskennst.
Purple_Haze
Neuling
#5 erstellt: 01. Okt 2014, 16:34
Hallo Leute,ersteinmal möchte ich mich für die Resonanz bedanken,es ist so zu sagen mein erster Chatroom.Musikinteressiert war ich schon immer,und wie das so war löste damals die CD die LP ab.So ging es weiter mit Av -Reseivern 5.1 Anlagen usw.irgendwann bekam ich von meinem Vater einen Maranz 2015 und einen Thorens ,ich glaube 146 geschenkt,und hatte nichts besseres zu tun,wie die Geräte bei ebay zu verscheuern.Das ist Vergangenheit.Zur Zeit betreibe ich einen Pioneer A70 Vollverstärker,an dem Canton Karat Boxen hängen.Zu meiner Schande muss ich gestehen dass ich einen MAC Book am Verstärker hängen habe um WIMP zu hören.Einen geilen CD -Player besitze ich auch,einen Rega Apollo 35th Edition....und jetzt kommts seit einem halben Jahr einen Linn Axis,der mir sehr viel Freude bereitet.Back to the Roots.Nun zu der Geschichte mit dem HT 860.Ernsthaft es war ein Garagenfundund der Typ meinte,ob ich das Gerät mal testen könne.Mein A70 hat Phonno MM und MC.gesagt getan,ich schloss das Gerät bei mir an,es hängt auf sicher ein MM Abnehmer am Headshell,jedoch einen Ton aus den Boxen ist erst bei einer Regelung jeder Vernunft zu hören.Daraufhin empfahl mein Techniker vorerst die Erneuerung der Leitungen ,eine Grundreinigung des kompletten Gerätes plus einen neuen Orto 2M blue und veranschlagte dafür 350 €.der Garagenbesitzer meinte dann wäre das Gerät ja Kernschrott und ich schoss das Gerät sehr günstig.ich denke jeder Musikverrückte hätte das Ding mitgenommen,vor allen Dingen,nichts dran,die Haube ....astrein.Alle Beleuchhtungen,Anzeigen,das Gerät läuft über Stunden Problemlos,jede Taste funktioniert,nur eben kein Ton wie er sein sollte
Archivo
Inventar
#6 erstellt: 01. Okt 2014, 17:13
Die Geschichte klingt gut, soweit ich sie lesen konnte.

Ganz abgesehen von technischen Fragen und Informationen ein Tipp von meiner Seite, nachdem dies Dein erster "Chatroom" ist (wir sagen übrigens "Forum" dazu, und ein Thema so wie Deines hier nennt sich im Internet-Sprech "Thread"): damit Deine Beiträge leichter und angenehmer zu lesen - und damit auch besser zu verstehen - sind, solltest Du Pausen beziehungsweise Textlücken einfügen.

Abstände nach jedem Punkt am Satzende - und vor allem einen neuen Absatz (2x Return-Taste) nach ein bis drei Sätzen.

Das erleichtert das Lesen ungemein - ich kenne es von mir selbst, dass ich einen kompakten, langen Textblock sehe und schon gar keine Lust mehr habe, den Beitrag zu lesen, weil das so anstrengend ist.

Zurück zum Thema - ich konnte den Kollegen noch nicht erreichen, aber hier ist ein Link mit einem Foto seines HT860:

http://old-fidelity.de/thread-658-post-427478.html#pid427478


Wenn Du hier im Forum in die Suchfunktion auf der Startseite ganz rechts oben "Hitachi HT-860" eingibst und Return drückst, bekommst Du das hier - eine Liste aller Beiträge, in denen dieser Plattenspieler schon einmal erwähnt worden ist:

http://www.hifi-foru...9-1&q=hitachi+ht-860

Vielleicht ist da ja was für Dich dabei.

Grüße aus dem verregneten Wien,

Ivo
schmiddi
Inventar
#7 erstellt: 01. Okt 2014, 17:31
Ok das was du schilderst hilft doch schon mal weiter.

Ich würde mal behaupten der Techniker schüttet das Kind mit dem Bade aus.

Als erstes würde ich am Headshell bzw. Tonabnehmer anfangen und dort alle Kontakte reinigen. Danach auch die Cinch Stecker gründlich reinigen. Wenn es ein Garagenfund war, könnten die Kontakte stark korrodiert sein.

Wenn dann keine Besserung eintritt müsste man mal weiter sehen.

Jörg

PS: Zum reinigen der Kontakte, kannst du am besten einen Glasfaserradierer verwenden.


[Beitrag von schmiddi am 01. Okt 2014, 17:36 bearbeitet]
Purple_Haze
Neuling
#8 erstellt: 01. Okt 2014, 17:44
Vielen Dank für den Tip,
Die Sache werde ich morgen früh angehen.Ich denke meine bessere hälfte hat die Schnauze voll von Hifi Freaks,jeder Menge Kabel ,die in der Wohnung herumliegen,die Augen vom Hund sagen auch schon: ich denke Herrchen hat Urlaub.Also , morgen gehts weiter Kontakte reinigen und so fort.

Macht ja auch Spass hier im Forum.Bis Morgen und vielen Dank
Wuhduh
Inventar
#9 erstellt: 01. Okt 2014, 17:57
Aha ja: ca. 350 Euro minus Ortofon 2M Blue = ca. 170 Euro !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hitachi HT 860 Probleme
Honkerdirk am 02.12.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  12 Beiträge
Hitachi HT 840
LouisCyphre123 am 03.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.12.2008  –  23 Beiträge
Hitachi HT 350, Fragen zu Einstellungen.
Blader123 am 01.10.2015  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  5 Beiträge
Hitachi HT-354
Karsten_M. am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  7 Beiträge
Plattenspieler Hitachi HT-355
Blackgold am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2007  –  5 Beiträge
Hitachi Ht 356
Peyotl85 am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2009  –  11 Beiträge
Hitachi HT 500 MK2
___INGO___ am 28.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  3 Beiträge
Hitachi HT 66S
tjs2710 am 09.09.2011  –  Letzte Antwort am 09.09.2011  –  3 Beiträge
Hitachi HT-463, Einstellungen
DouglasQuaid__ am 03.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  11 Beiträge
hitachi ht 60s
expatriate am 12.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 67 )
  • Neuestes Mitgliedhannahha
  • Gesamtzahl an Themen1.344.853
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.118