Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anfänger braucht Hilfe, Absolutes Anfängersystem

+A -A
Autor
Beitrag
timedi
Neuling
#1 erstellt: 02. Jan 2015, 21:58
Hallo zusammen!

Zuerst einmal hoffe ich nicht, dass ich hier gesteinigt werde, weil ich das hunderste "Anfänger"-Thema erstelle, aber ich habe einfach nicht das richtige gefunden, was meine Preisklasse wiederspiegelt. Mag evtl. auch daran liegen, dass diese zu niedrig angesetzt ist und ich wohlmöglich auf billige Amazon-China-Produkte zurückgreifen muss?

Also erstmal Infos!

Ich bin neu auf dem Gebiet der Schallplatten, aber ich interessiere mich sehr für diese schwarzen Platten. Leider ist mein Geldbeutel als Student relativ schmal, jedoch würde ich gerne das Beste rausholen, bevor ich auf solche Angebote eingehe: Amazon-Angebot.
Mein Budget ist ziemlich knapp und liegt irgendwo bei ca. 100-130€.
Außerdem muss ich erwähnen, dass ich als Lautsprecher nur die Z623 zur Verfügung habe (wahrscheinlich ein Sakrileg mit sowas in einem Hifi-Forum anzufangen...) und daher irgendwas benötige, was sich via Klinke oder Chinch verbinden lässt. Ich hatte in diesem Zusammenhang gelesen, dass man einen Vorverstärker mit Filter benötigt?

Falls jetzt noch irgendwer Lust hat mir zu schreiben, so würde ich mich wirklich sehr freuen.
Liebe Grüße!
knallfix
Stammgast
#2 erstellt: 02. Jan 2015, 23:19
Hm, vielleicht

Technics SL-QD33 - rumdrum gut. - http://www.hifi-foru...m_id=26&thread=12444
http://www.ebay.de/i...&hash=item2a4a050f2d

Als Vorverstärker, macht was er soll.
http://www.ebay.de/i...&hash=item234539cf6a

Eventuell eine neue Nadel für das System im verlinkten Technics.
http://www.ebay.de/i...520-ES-/380222710083

Idealerweise solltest du mal nach Anzeigen in deiner Nähe schauen, der Versand von Plattenspielern ist nicht ohne.
Wuhduh
Inventar
#3 erstellt: 03. Jan 2015, 00:11
Der Hinweis auf die zerschmirgelte Haube, die gerne als Ablage mißbraucht wurde, klingt .... lecker.
frank60
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2015, 06:33
Das Teil sieht insgesamt etwas heruntergewirtschaftet aus. Für den Zustand ist der Preis etwas hoch, vor Allem im direkten Vergleich mit meinem optisch annähernd makellosen (technisch sowieso) SL-DD33 mit nagelneuem TA, für den ich 100€ wollte, was manchem hier zu viel war.
Zudem sollte berücksichtigt werden, daß bei diesen Drehern irgendwann die Federn in den Füßen versagen, wenn sie zu lange mit zu hohem Gewicht belastet werden.
UVox
Inventar
#5 erstellt: 03. Jan 2015, 09:56
Also ich finde es schon irgendwie lustig einem Neuling so etwas wie den
abgelutschten QD33 zu empfehlen, der wahrscheinlich eh in Teilen ankommt,
da der Anbieter keine Ahnung davon haben wird, wie man einen Plattenspieler versendet.

der Dual hat einen eingebauten Vorverstäker. man könnte ihn direkt an das Logitech System anschliessen,
Der Hit wird das nicht, aber für den Anfang?


[Beitrag von UVox am 03. Jan 2015, 09:56 bearbeitet]
knallfix
Stammgast
#6 erstellt: 03. Jan 2015, 10:38
Es ging auch eher ums Modell generell und nicht den da nun unbedingt ganz besonders.


[Beitrag von knallfix am 03. Jan 2015, 10:39 bearbeitet]
sandmann319
Inventar
#7 erstellt: 03. Jan 2015, 10:52

Der Hit wird das nicht, aber für den Anfang?


Und mit garantiertem Frust-Faktor, von 100%
Schade um das dafür ausgegebene Geld.

@timedi

lass es, bist du dir etwas Vernünftiges aber Gebrauchtes zulegen kannst.

Gruß Gerd
Marsilio
Inventar
#8 erstellt: 03. Jan 2015, 11:59

frank60 (Beitrag #4) schrieb:
Das Teil sieht insgesamt etwas heruntergewirtschaftet aus. Für den Zustand ist der Preis etwas hoch, vor Allem im direkten Vergleich mit meinem optisch annähernd makellosen (technisch sowieso) SL-DD33 mit nagelneuem TA, für den ich 100€ wollte, was manchem hier zu viel war.
Zudem sollte berücksichtigt werden, daß bei diesen Drehern irgendwann die Federn in den Füßen versagen, wenn sie zu lange mit zu hohem Gewicht belastet werden.


Für einen absoluten Neuling finde ich Dein Angebot durchaus ok. Ich wage auch zu behaupten dass Dein Technics so manchem Neugerät von Pro-ject oder wasweisichwas überlegen ist. Gerade bei einem Gesamtbudget von unter 150.- Damals als ich jemandem abgeraten hatte gibt es wenn ich mich richtig erinnere eher um ein Upgrade. Nicht zuletzt der TP4-Tonabnehmeranschluss könnte irgendwann zum Limit werden - was für Einsteiger wiederum ein Vorteil ist (keine komplizierte Justage nötig).

LG
Manuel
gandrasch
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Jan 2015, 12:37

sandmann319 (Beitrag #7) schrieb:

Der Hit wird das nicht, aber für den Anfang?


Und mit garantiertem Frust-Faktor, von 100%
Schade um das dafür ausgegebene Geld.

@timedi

lass es, bist du dir etwas Vernünftiges aber Gebrauchtes zulegen kannst.

Gruß Gerd


Bei wie viel müsste man für etwas ordentliches gebrauchtem denn anfangen?
icecube919
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Jan 2015, 12:45
Servus

Ich habe vor einigen Monaten auch den (Wieder-) Einstieg gewagt und mich sogleich durch verschiedene Plattenspieler gekämpft.
Ich kann dir nur sagen dass, wenn du die Erfahrung nicht selbst machen möchtest, wie ich, du dir gleich was vernünftiges anschaffen solltest.
Es gibt genügend gebrauchte Angebote in der Bucht, die es wert sind, beachtet zu werden.

Wir sind hier zwar nicht im Dualboard, aber die Dual Geräte der 70er und 80er sind grundsolide und werden dir auch langfristig noch Freude bereiten.
Dazu HIER eine Kaufberatung.
Ich habe selbst einen Dual 510 und bin rundum zufrieden.

Ansonsten kann man mit einem Technics Direct Drive mit T4P System auch glücklich werden. Ich hab hier auch noch einen SL-DD20 rumstehen, der ab und zu noch zum Einsatz kommt. Mit original Technics Tonabnehmer und neuer Nadel sind diese Geräte nicht zu verachten.

Zusätzlich brauchst du ohne HiFi Reciever/Verstärker einen Phono Vorverstärker, der das verzerrte und schwache Signal der Platte entzerrt und vorverstärkt. Der Dynavox T-750 läuft bei mir auch und tut seinen Dienst für nicht High End Hörer einwandfrei.

Viel Spaß mit deinem Zukünftigen, welcher es auch werden wird.

Grüße und schönes WE

Marco
Burkie
Inventar
#11 erstellt: 03. Jan 2015, 13:11
Hallo,

das Dual-Teil ist neu und mit Garantie, original-verpackt und wird ohne Transportschaden ankommen.

Gebrauchte Plattenspieler für einen unbeleckten Neuling sind da eher riskant - weil der Neuling die Qualität nicht wirklich einschätzen kann, und der Versand gebraucht gekaufter Plattenspieler in der Regel in einem Fiasko endet - Totalschaden durch Transportschaden.

Da ist der Dual vom Amazon schon eine bessere Überlegung.

Grüsse
timedi
Neuling
#12 erstellt: 03. Jan 2015, 18:43
Hallo!

Erstmal vielen Dank für die zahlreichen Beiträge! Hatte nicht mit einer solchen Resonanz gerechnet. Ich arbeite das mal wie folgt, übersichtlich aus:


frank60 (Beitrag #4) schrieb:
Das Teil sieht insgesamt etwas heruntergewirtschaftet aus.


Danke für deinen Beitrag! Ich lese hier aus einer vielzahl der Beiträge heraus, dass man ein anstängiges Fachwissen benötigt, um sich einen solieden Plattenspieler zuzulegen. Mir wäre das nämlich nicht so aufgefallen und da frage ich mich, wie ich bei Ebay nicht nicht übers Ohr gehauen werden soll? Hab da einige Auktionen beobachtet und die Preise gehen mal extrem hoch und ein anderes Mal hauen die die Dinger für ein paar Euro raus, ohne für mich ersichtlichen Grund? Ich gehe mal vorsichtig davon aus, dass es dafür auch einen Grund gibt und der nicht am mangelnden Interesse der Kaufkundschaft liegt.


icecube919 (Beitrag #10) schrieb:
[...] Ich habe selbst einen Dual 510 und bin rundum zufrieden. [...]


Vielen Dank für die ausführlichen Vorschläge! Hier auch eine ähnliche Frage wie die an Frank hier drüber: Wie viel darf ein gutes Modell vom 510 kosten und worauf muss ich achten? Welches Zubehör (Nadel,...) benötige ich?


sandmann319 (Beitrag #7) schrieb:

Der Hit wird das nicht, aber für den Anfang?


Und mit garantiertem Frust-Faktor, von 100%
Schade um das dafür ausgegebene Geld.

@timedi

lass es, bist du dir etwas Vernünftiges aber Gebrauchtes zulegen kannst.

Gruß Gerd


Hallo Gerd, dank dir für deinen Beitrag, aber ich finde es ein Stück weit Schade, wenn man in Foren geht und sich Hilfe sucht und dann nur kommt "Lass es und spar". Klar, ein gewisses Budget benötigt man, aber wenn man wirklich immer auf diese Ratschläge hören würde, so hätten wir wahrscheinlich niemanden, der ernsthaft irgendwelchen Hobbys nachgehen würde. Des weiteren würden meine Ohren den Unterschied von okay zu gut wahrscheinlich sowieso nicht hören. Falls ich guten Klang haben wollen würde, so könnte ich genau so gut bei Spotify und Co. bleiben (Auch wenn jetzt wahrscheinlich einige wieder nörgeln würden, dass der Klang da nicht so toll ist, wie er für ganz viel Geld sein könnte....).

Also wäre hier eher die Frage nach Zweck und Verhältnismäßigkeit.


Burkie (Beitrag #11) schrieb:

Hallo,
das Dual-Teil ist neu und mit Garantie, original-verpackt und wird ohne Transportschaden ankommen.
[...]
Da ist der Dual vom Amazon schon eine bessere Überlegung.


Hallo Burkie, dir auch vielen Dank für die Antwort! Deine Antwort wirft bei mir sowieso nochmal eine extra Frage auf! Wieso stehen unter diesem Dual-Billigplattenspieler über 200 wirklich positive Bewertungen, wenn der Klang höllisch sein muss? Klar, ich respektiere definitiv, dass es da Unterschiede gibt, die man auch hören kann, aber wie sehr fallen die ins Gewicht? Ich möchte ja schon das leicht kratzige Plattengeräusch und dieses Flair haben... Ich kaufe die Platten ja nicht, um am Ender wirklich saubere Musik zu hören, wie die, die ich streamen kann. Da würde mich dann doch interessieren, wovon hier im allgemeinen ausgegangen wird?

Liebe Grüße und vielen Dank an alle!
frank60
Inventar
#13 erstellt: 03. Jan 2015, 19:53
Hi

Gerade, was den Allgemeinzustand angeht, kannst Du auch als Einsteiger ganz gut abschätzen, ob ein Angebot etwas taugt. Einfach die Bilder anschauen und sich fragen "Würde ich mir dieses Gerät ins Wohnzimmer stellen"? Paßt das erst einmal, kannst Du hier zu technischen Details konkrete Fragen stellen. So ist schon einmal einiges ausgesiebt.
Und daß ein solch ungepflegtes Teil wie im angesprochenen Angebot technisch vollkommen in Ordnung ist, darf vermutlich mit Recht bezweifelt werde. Wie eben das nicht unbekannte Problem mit den überlasteten Federn in den Füßen bei allen Technics mit baugleichem Gehäuse. Den bekommst Du ohne Fummelei nie gerade aufgestellt. Ein Bekannter hatte auch dieses Pech und wir haben lange gebraucht, die Federn wieder halbwegs in ihren Ausgangszustand zu versetzen.
icecube919
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Jan 2015, 20:09

frank60 (Beitrag #13) schrieb:
Den bekommst Du ohne Fummelei nie gerade aufgestellt..


Ein Argument für einen gebrauchten Dual Dreher.
Eine zu allen Richtungen ausbalancierte Tonarmlagerung und die Auflagekraft wird durch eine Feder erzeugt.
Dem ist das egal, ob er gerade steht oder nicht. Der spielt zur Not auch über Kopf

Ne, jetzt mal im Ernst.
Das Gerät muss natürlich in erster Linie dir gefallen und über Geschmack lässt sich streiten.

Der Amazon - Dual (wenn man ihn überhaupt so nennen darf ) ist sicherlich kein schlechtes Gerät, dass es sich nicht lohnt zu kaufen.
Aber es gibt eben viele Geräte auf dem Gebrauchtmarkt, die hochwertiger und zusätzlicher um einiges günstiger erhältlich sind.
So greift man zum Angebot, dass einem selbst den größten Wert bringt.
Entweder einfache Handhabung und schlechtes Preis-/Leistungsverhältnis oder gutes Preis-/Leistungsverhältnis und man hat dafür etwas Bastelei und muss sich in solchen Foren wie hier Unterstützung suchen.

Ich bin gespannt, wie sich das hier entwickelt.
Die fachmännische Beratung bekommst du hier allemal

Grüße

Marco
boozeman1001
Inventar
#15 erstellt: 03. Jan 2015, 21:19
Ich würde Dir empfehlen, Dich mal im Dual-Board anzumelden und dann dort im Kleinanzeigenteil zu suchen.
Da werden immer wieder gute Geräte aus kundiger Hand zu vernünftigen Preisen angeboten. Und die allermeisten wissen da auch, wie man einen Dreher verpackt, dass er heil ankommt, was bei geschätzt 90% der ebay-Verkäufer nicht der Fall ist.
Ansonsten ist der oben bereits genannte Technics SL-QD33 auch schon ein sehr brauchbarerr Dreher, gerade für ahnungslose Einsteiger (nicht falsch verstehen!) mit beschränktem Budget.
Wuhduh
Inventar
#16 erstellt: 03. Jan 2015, 23:45
Nabend !

Nüchternder Nachtrag zum SL-QD33:

Haube geschmirgelt + Nadel sowieso EGAL = max. 50,00 Euro inkl. sachgerechter Verpackung und Versand

Manuel's ebenso optimistischer wie unrealistischer Vergleich zwischen dem Technics und einem ( bis mehreren ? ) Pro-Ject's lasse ich einmal unkommentiert, weil ich mich nicht allzuoft wiederholen will.

@ Kai:

Wenn die sparfüchsigen Interessenten nicht eine durchaus angemessene Pauschale, die im Pulldown-Menü als " Speditions- und Sonderversand " angegeben werden kann, bezahlen wollen UND auch nicht vorab sich erkundigen wollen, wie sich diese zusammensetzt ... ja dann kann niemand für pupsige 7-8 Euro irgendetwas vernünftiges erwarten. Zuweilen nicht einmal ein ordentlich aufgewickeltes Netzkabel. Weil : EGAL !

MfG,
Erik
boozeman1001
Inventar
#17 erstellt: 07. Jan 2015, 09:28

Wuhduh (Beitrag #16) schrieb:


@ Kai:

Wenn die sparfüchsigen Interessenten nicht eine durchaus angemessene Pauschale, die im Pulldown-Menü als " Speditions- und Sonderversand " angegeben werden kann, bezahlen wollen UND auch nicht vorab sich erkundigen wollen, wie sich diese zusammensetzt ... ja dann kann niemand für pupsige 7-8 Euro irgendetwas vernünftiges erwarten. Zuweilen nicht einmal ein ordentlich aufgewickeltes Netzkabel. Weil : EGAL !

MfG,
Erik


Moin Erik,

da gebe ich Dir (ausnahmsweise ) absolut Recht! Allerdings unterstelle ich den meisten dabei nicht mal Mutwilligkeit, sondern schlichte Ahnungslosigkeit.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler - Anfänger braucht Hilfe
dominik44287 am 31.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.04.2011  –  73 Beiträge
LP Anfänger braucht Hilfe gegen Knacken
Wilke am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  21 Beiträge
Anfänger braucht Hilfe mit auseinandergefallenem Plattenspieler
tobi_whong am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  42 Beiträge
Blutiger Anfänger braucht Hilfe beim Plattenspieler-Kauf
dieVicky am 05.12.2014  –  Letzte Antwort am 05.12.2014  –  8 Beiträge
Richtige Nadel für falschen Verstärker ? Anfänger braucht Hilfe
polante am 08.04.2014  –  Letzte Antwort am 09.04.2014  –  12 Beiträge
Absoluter Anfänger braucht Hilfe: Dual CS 2235 Q
Clay_Davis am 11.08.2015  –  Letzte Antwort am 12.08.2015  –  5 Beiträge
Anfänger braucht Beratung
T--H am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 07.11.2012  –  11 Beiträge
Plattenspieler-Neuling braucht (Vor?-)Verstärker und Hilfe
Nyarlathotep am 09.05.2014  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  9 Beiträge
Hilfe für Plattenspieler - Anfänger
Markus13680 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  2 Beiträge
Hilfe für Schallplatten- Anfänger?
NWOBHM am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 88 )
  • Neuestes Mitglied-TomMot-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.288
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.541