Blutiger Anfänger braucht Hilfe beim Plattenspieler-Kauf

+A -A
Autor
Beitrag
dieVicky
Neuling
#1 erstellt: 05. Dez 2014, 12:33
Hallo liebe Community,

ich bin mir sicher, ihr könnt mir in dieser Angelegenheit gut weiterhelfen. Habe schon ähnliche Beiträge gelesen und bin begeistert von eurem Wissen.:)
Ich habe wenig Ahnung von Technik und noch weniger von Plattenspielern. Ich möchte meinem Freund gern einen zu Weihnachten schenken, da er einige Platten aus Fanboxen guter Musiker gesammelt hat, aber wir die nirgends abspielen können. Nun hab ich mich schon sehr mit dem Thema beschäftigt und bin echt schockiert darüber, dass es noch keinen Plattenspieler gibt, in den man einfach Platten einlegen und abspielen kann, ohne dass man noch zehntausend Zubehör-Teile braucht.:D Aber da habe ich mir das als Frau wieder zu einfach vorgestellt.

Also, nun zum eigentlichen Punkt. Ich habe gestern bei MediaMarkt folgenden Plattenspieler entdeckt: http://www.mediamark...50707.html?langId=-3

Diesen fand ich preislich recht gut und er hat außerdem einen Chinch-Eingang und einen eingebauten Phonoverstärker. Wir haben hier zu hause keine HiFi-Anlage, wie man sie angeblich braucht, aber eine kleine Stereoanlage, die an ein Lautsprechersystem von Philips angeschlossen ist. Diese Anlage besitzt ebenfalls einen Chinch-Eingang.

Nun meine Fragen: Brauche ich trotz bereits eingebautem Phonoverstärker noch einen Verstärker?
Und kann ich den Plattenspieler problemlos über die Chinch-Verbindung mit der Stereo-Anlage verbinden?

Ich weiß nicht, ob ihr nun alle Infos habt, die ihr benötigt, aber ansonsten sagt einfach bescheid.
Ihr solltet vielleicht noch wissen, dass ich nicht vorhabe, diesen Plattenspieler für große Partys oder irgendwas zu nutzen, sondern nur um mal die ein oder andere Platte abspielen zu können. Wenn die Soundqualität also am Ende nicht die Beste ist, macht das überhaupt nichts.:)

Ich freue mich auf eure Hilfe!:)

Liebe Grüße
Vicky
kadioram
Inventar
#2 erstellt: 05. Dez 2014, 13:34
Hi Vicky

kommt ganz darauf an, wie dein Freund tickt, würde ich sagen.
Ich gehöre z.B. zu der Art Mensch, die sich über Geschenke nicht sonderlich freut, wenn ich weiß, dass es Schrott ist, selbst wenn ich das Geschenk nur selten benutze. (jaja, "die Geste zählt..." )

Der Denon tut das was er soll, er spielt Platten auf einfache Weise ab, ist dazu leicht zu bedienen und absolut benutzerfreundlich, was die Konnektivität (=Verkabelung) angeht. Aber er sieht scheiße aus.


dieVicky (Beitrag #1) schrieb:
Wir haben hier zu hause keine HiFi-Anlage, wie man sie angeblich braucht, aber eine kleine Stereoanlage, die an ein Lautsprechersystem von Philips angeschlossen ist. Diese Anlage besitzt ebenfalls einen Chinch-Eingang.

Nun meine Fragen: Brauche ich trotz bereits eingebautem Phonoverstärker noch einen Verstärker?
Und kann ich den Plattenspieler problemlos über die Chinch-Verbindung mit der Stereo-Anlage verbinden?



zur ersten Frage: nein
zur zweiten Frage (die die erste mitbeantwortet): ja

Grüße


EDIT:

dieVicky (Beitrag #1) schrieb:
Ich möchte meinem Freund gern einen zu Weihnachten schenken, da er einige Platten aus Fanboxen guter Musiker gesammelt hat, aber wir die nirgends abspielen können. [...] Wenn die Soundqualität also am Ende nicht die Beste ist, macht das überhaupt nichts.:)


(Achtung: halb ernst gemeint):
Das klingt für mich wie ein Widerspruch. Will er als Fan seinen Lieblingsmusikern huldigen, indem er ihre Platten in "nicht artgerechtem" Rahmen wiedergibt.
Muss ja einen Grund haben, dass er sich Platten kauft.


[Beitrag von kadioram am 05. Dez 2014, 13:38 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 05. Dez 2014, 13:57
Hallo,

das lausige Monster wird als "Dual", "Marantz", "Denon, "Sony" und andere Marken angeboten - das ist ein Ranzgerät.

Investiere lieber ein paar Euronen mehr, meine Empfehlung für den Kurs:

http://www.conrad.de...LER?ref=searchDetail

Der kommt vom gleichen Hersteller (Hanpin) - ist aber um Klassen besser.

Peter
golf2
Inventar
#4 erstellt: 05. Dez 2014, 14:15
Oder den Reloop mit einem Phono Pre


[Beitrag von golf2 am 05. Dez 2014, 14:15 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 05. Dez 2014, 14:42
Hallo,

der Reloop ist der "kleine Bruder", das wäre bei Conrad

http://www.conrad.de...TTENSPIELER?ref=list

auch von Hanpin aus dessem Baukastensystem

Peter
akem
Inventar
#6 erstellt: 05. Dez 2014, 15:50
Würde man 200€ in ein Gebrauchtgerät investieren könnte man auch was Anständiges kriegen. Etwas, das heutigen Neugeräten um die 2000€ das fürchten lehrt...
Was nämlich keine dazu gesagt hat: bei diesen Billigteilen gibt es a) keinerlei Qualitätskontrolle und b) jede Menge Qualitätsprobleme. Rechne also damit, daß Du das Gerät 3mal und mehr umtauschen mußt, bis Du eines erwischt, das halbwegs funktioniert und bei dem keine Lagergeräusche hörbar sind, der Teller nicht schief ist, die Nadel die Platten beim erstmaligen Abspielen nicht gleich ruiniert etc. Lies Dich hier im Forum mal ein bischen durch...

Gruß
Andreas
dieVicky
Neuling
#7 erstellt: 05. Dez 2014, 16:40
Naja, er kauft sich diese Fanboxen meist weil er die Künstler mit dem Geld unterstützen will, denn ansonsten wird Musik ja meist nur noch irgendwo runtergeladen. Ich glaube er selbst wäre nicht auf die Idee gekommen sich einen Plattenspieler zuzulegen, jedenfalls war das noch nie Thema bei uns. Aber ich find es halt schade dass die hier stehen und nicht abgespielt werden können. Hatte ja auch keine Ahnung dass das so kompliziert wird.:) Aber ich danke euch schonmal für all die Tipps.
akem
Inventar
#8 erstellt: 05. Dez 2014, 17:28
Naja, wirklich kompliziert ist es eigentlich nicht. Ist natürlich kein Plug and Play wie ein CD-Spieler, klar. Aber einen Plattenspieler aufzustellen und einzustellen ist keine Hexerei. Wenn man geübt ist ist das in 5min erledigt. Ein Laie braucht streng nach Anleitung vielleicht ne viertel Stunde.
Auch die Auswahl ist jetzt nicht sooo wild. Vieles fällt ja schon rein optisch weg und bei den verbleibenden kann man fragen...

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anfänger benötigt Hilfe beim Plattenspieler-Kauf
Corrnutto am 07.09.2003  –  Letzte Antwort am 12.09.2003  –  10 Beiträge
Plattenspieler - Anfänger braucht Hilfe
dominik44287 am 31.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.04.2011  –  73 Beiträge
Totaler Laie braucht Hilfe beim Plattenspieler-Kauf
MinaNi am 26.11.2016  –  Letzte Antwort am 26.11.2016  –  14 Beiträge
Anfänger braucht Hilfe mit auseinandergefallenem Plattenspieler
tobi_whong am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  42 Beiträge
Plattenspieler-Neuling braucht (Vor?-)Verstärker und Hilfe
Nyarlathotep am 09.05.2014  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  9 Beiträge
Anfänger sucht Hilfe beim ersten Plattenspieler
Nicolas92 am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  24 Beiträge
Brauche Hilfe beim Plattenspieler-Kauf!
sarah26 am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  18 Beiträge
Hilfe beim Kauf eines Plattenspieler
donmaucho am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  14 Beiträge
LP Anfänger braucht Hilfe gegen Knacken
Wilke am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  21 Beiträge
Inspirierter Jungspund sucht Hilfe beim Plattenspieler-Kauf!
torbizzle am 16.08.2014  –  Letzte Antwort am 19.08.2014  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitgliedtoebdiesa
  • Gesamtzahl an Themen1.382.730
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.337.309

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen