Blutiger Anfänger sucht gebrauchten Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Settheboyfree
Neuling
#1 erstellt: 21. Jul 2018, 11:33
Moin,
Wie der Titel schon sagt, will ich mir einen Plattenspieler zulegen. Bisherige Versuche, sich in die Materie einzulesen, sind an einem Gefühl leichter Überforderung gescheitert... daher wende ich mich nun an Euch, in der Hoffnung, vielleicht doch noch fündig zu werden.
Mein Budget beläuft sich auf knapp 100 (darf auch ein wenig darüber, noch lieber darunter liegen). Der Plattenspieler soll ganz entspannt Musik abspielen und dem Beschallen unseres kleinen WG-Wohnzimmers dienen, es sind also keine DJ Ambitionen o.ä vorhanden.
Ich habe öfters gelesen, dass Dual Plattenspieler ganz solide sind. Was haltet ihr von diesem Angebot: https://m.ebay-klein.../910275039-172-18675

Falls meine Angaben zu unpräzise waren bzw. Ihr mehr Infos braucht, werde ich die natürlich gerne nachreichen.
Ich bedanke mich schon mal für jede Hilfe!
Rabia_sorda
Inventar
#2 erstellt: 21. Jul 2018, 12:12
Wie das bei diesen Threads immer so ist, wirst du hier nach und nach mit den unterschiedlichsten Erfahrungen und Geräte-Empfehlungen bombardiert. Im Endeffekt stehst du womöglich noch verwirrter da, als du es jetzt schon zu sein scheinst

Ich würde als "Einsteiger" eher zu einem Technics tendieren. Ab 20€ kann man gelegentlich schon einen funktionierenden Plattenspieler bekommen.
Leider ist das bei alten Plattenspieler so, dass öfter noch die Nadel und/oder der Riemen zu ersetzen sind/ist.
Und bitte halte dich von tangential Plattenspielern fern. Sowie auch von Plattenspielern mit Keramik-/Kristall-Systemen.


Bedenke aber auch, das du einen Verstärker brauchst, der über einen Phono-Eingang verfügt. Wenn nicht, dann brauchst du einen zusätzlichen externen Entzerrer.


[Beitrag von Rabia_sorda am 21. Jul 2018, 12:14 bearbeitet]
evilknievel
Inventar
#3 erstellt: 21. Jul 2018, 12:19
Hallo,

liegt Köln in Abholweite?
Das Angebot ist zu teuer und auch sonst gehört er nicht zu den empfehlenswerten Dual Modellen.

Gruß Evil
Settheboyfree
Neuling
#4 erstellt: 21. Jul 2018, 12:23
@evil, jop, Köln liegt in Abholweite!
@Rabia vielen Dank schon mal für die Ratschläge, ist schon mal sehr hilfreich.
Zaianagl
Inventar
#5 erstellt: 21. Jul 2018, 12:27
Ich seh ja nicht viel Sinn drin, sich dem Thema bei einem solch begrenzten Budget überhaupt zu widmen.
Das wird eher in Frust enden denn in Musikgenuss oder Spaß.

Stellt sich die Frage: Besteht eine entsprechende Plattensammlung? Oder müssen TTs ebenfalls erst besorgt werden?


[Beitrag von Zaianagl am 21. Jul 2018, 12:29 bearbeitet]
Marsilio
Inventar
#6 erstellt: 21. Jul 2018, 12:31
Sehe ich überhaupt nicht so. Mein Dual 1219 kostete mich so viel wie zwei Kisten Bier, das Sonus Gold Blue-Tonabnehmersystem umgerechnet vielleicht 70 Euro.

Die Kombi spielt verdammt g... auf.

In Deiner Gegend sind mit gerade diese Geräte hier aufgefallen:
https://www.ebay-kle...er/906298722-172-990
(vielleicht bekommst Du den für einen oder höchstens zwei Zwanziger...)
Hier nochmals ein Fisher mit allem:
https://www.ebay-kle...1/899720844-172-1889
(mit allem max. 50.-)

Ansonsten wird im Dual-Board gerade ein gewarteter und auf Cinch umgerüsteter Dual 704 mit Shure V15III-Tonabnehmer angeboten - mit 165.- zwar etwas über deinem Budget, aber das ist dann auch ein Gerät, das in den nächsten 20 Jahren keinen Cent an Wert einbüssen wird. Standort: Bonn.
Ebenfalls im Dual-Board gesehen habe ich einen Dual 626 für 130.- (Verhandlungsbasis) sowie einen Dual 621 (150.- VB) - beide ebenfalls gewartet,

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 21. Jul 2018, 12:56 bearbeitet]
Settheboyfree
Neuling
#7 erstellt: 21. Jul 2018, 12:41
@Zaianagl Plattensammlung besteht bereits! Mit meinem Mitbewohner hat allerdings auch der Plattenspieler die WG verlassen. Ich bin durchaus gewillt, da Mühe hereinzustecken. Was wäre denn deiner Ansicht nach das Minimalbudget? Ich rechne natürlich nicht mit der genialen Sounderfahrung oder so, wäre nur ganz schön, das Vinyl auflegen und genießen zu können. Habe Verständnis für einen musikliebenden, aber finanziell nicht gut aufgestellten Studenten



Sehe ich überhaupt nicht so. Mein Dual 1219 kostete mich so viel wie zwei Kisten Bier, das Sonus Gold Blue-Tonabnehmersystem umgerechnet vielleicht 70 Euro.

Die Kombi spielt verdammt g... auf.


Das ist doch gut zu wissen, Manuel. Irgendwelche Tipps bei der Suche?
Zaianagl
Inventar
#8 erstellt: 21. Jul 2018, 12:52
Ich habe Verständnis, vor allem für Musikliebhaber!
Wenn Platten da sind spricht nix dagegen diese zu nutzen.
Ich würde min 300 kalkulieren, aber das soll nix bedeuten, sondern nur deine Frage beantworten.
Nicht zuletzt deswegen, da ich aktuell nen TD 320 MK 2 inkl TA der 300Euro Klasse für etwas mehr verkauft habe.
Mit ganz viel Glück kann das mit 100 Euro schon hinhauen, wobei man davon ausgehen muss, dass man soviel schon für einen einigermaßen sauber spielenden TA ausgeben muss. Also Neu halt.
Und gerade gebrauchte TAs sind ziemlich risikobehaftet, da sollte schon genau geschaut werden.
Für Laien halt schwierig.

Mir gehts ganz einfach darum, dass bei dem Thema viel schön geredet wird, und das dann das Gedöns vor Enttäuschung nacher nicht ungenutzt in der Ecke rumsteht.
Aber bei realistischer Betrachtung und Bewertung des zu erwarteten Gegenwertes sollte das Ausbleiben...


[Beitrag von Zaianagl am 21. Jul 2018, 12:56 bearbeitet]
Marsilio
Inventar
#9 erstellt: 21. Jul 2018, 12:58
Nun ja, ein Acutex 410E kriegt man mit Garantie in Italien neu für 39.- (ok., NOS-Ware)...

LG
Manuel
Zaianagl
Inventar
#10 erstellt: 21. Jul 2018, 13:05

(ok., NOS-Ware


Mit das Beste was man bei dem Thema machen kann. Wenn nicht zu alt, wegen porösen Gummilagern oä...


[Beitrag von Zaianagl am 21. Jul 2018, 13:07 bearbeitet]
Settheboyfree
Neuling
#11 erstellt: 21. Jul 2018, 13:11
Alles klar, vielen Dank für die Einschätzung! Ne, hast damit ja absolut Recht, ich will da auch nicht mit falschen Vorstellungen reingehen. Was hälst du von dem Audio Technica LP 120? Wäre das eine Alternative zu gebrauchten Plattenspielern, bei denen man ggf. noch viel erneuern und investieren müsste?
Marsilio
Inventar
#12 erstellt: 21. Jul 2018, 13:21
Keine Alternative, wenn Du etwas wertbeständiges haben möchtest.

Die von mir weiter oben verlinkten Dual-Plattenspieler sind alle von Freaks, dementsprechend schön gewartet (so schnell geht da also nichts kaputt), kosten weniger und sind dann, wenn der LP120 schon längst die Müllpresse durchlaufen hat, den aufgerufenen Preis immer noch wert (oder auch mehr).

Und das spricht dann eben wieder für die Marke Dual: Die Mehrheit der Geräte dieses Herstellers gilt als solide, einfach wartbar. Zudem gibt es eine rührige Liebhaberszene, die einem bei Problemen mit Rat und Tat zur Seite steht (daher mein Hinweis auf www.dual-board.de). Wobei anzumerken ist, dass meine beiden Dual-Dreher (besagter 1219 aus dem Jahre 1969 und ein 704 von ca. 1978) noch nie Ärger gemacht haben.

LG
Manuel
Zaianagl
Inventar
#13 erstellt: 21. Jul 2018, 13:23
Für den konkreten Fall: Nix!

Imho ist das ein ideales Gerät um schnell und einfach(!) in ruhigem Umfeld ne Platte zu rippen, aber kein wirklicher Plattenspieler.

Ich würde für WG Tauglichkeit eher zu einem Gerät mit Sub Chassis tendieren.

Gerade bei Altbau, suboptimaler Möbilierung, vielen Leuten und somit Bewegung im Zimmer bzw Wohnung oder gar auch mal ner Tanzeinlage.

PS: Marsilio


[Beitrag von Zaianagl am 21. Jul 2018, 13:24 bearbeitet]
Settheboyfree
Neuling
#14 erstellt: 21. Jul 2018, 13:24

Ansonsten wird im Dual-Board gerade ein gewarteter und auf Cinch umgerüsteter Dual 704 mit Shure V15III-Tonabnehmer angeboten - mit 165.- zwar etwas über deinem Budget, aber das ist dann auch ein Gerät, das in den nächsten 20 Jahren keinen Cent an Wert einbüssen wird. Standort: Bonn.


Könntest du mir den Link schicken? Das klingt doch ganz gut, wohne bei Bonn, entsprechend würde sich das anbieten.
Marsilio
Inventar
#15 erstellt: 21. Jul 2018, 13:34
www.dual-board.de

Anmelden ist erforderlich um den "Biete"-Bereich zu sehen. Übrigens kannst Du da im "Biete"-Bereich auch eine Suchanfrage starten - schreiben, dass Ihr für Eure WG etwas preiswertes sucht. Mit Glück meldet sich einer der Freaks, der eines seiner Geräte zum fairen Kurs weitergeben würde.

Der Dual 704 war eines der Topmodelle von Dual und ist daher preislich - für Dual-Verhältnisse - recht teuer. Allerding gab es auch weniger gehypte, aber ebenfalls tadellos verarbeitete Modelle, die deutlich günstiger gehandelt werden. Es ist gut möglich, dass Dir dort so eins offeriert würde.

LG
Manuel
Settheboyfree
Neuling
#16 erstellt: 21. Jul 2018, 13:34
Gerade bei Altbau, suboptimaler Möbilierung, vielen Leuten und somit Bewegung im Zimmer bzw Wohnung oder gar auch mal ner Tanzeinlage

Das fasst's ganz gut zusammen, hahaha.
Wuhduh
Gesperrt
#17 erstellt: 21. Jul 2018, 13:43
Moin !

Eventuell ein Wandbrett - ca. 50x50cm - mit kräftigen L-Winkeln in Kabellänge montieren. Entkoppelt vom Boden. Die Hupfdohlen haben freie Fahrt. Gerät wird nicht als Ablage für irgendwelche Gegenstände mißbraucht.

MfG,
Erik
akem
Inventar
#18 erstellt: 21. Jul 2018, 15:30
Wenn der Preis für den Dual 704 irgendwie machbar ist - kaufen!! Ein halbwegs gleichwertiger Dreher als Neugerät kostet weit vierstellig... Und das Shure V15 III genießt auch einen sehr guten Ruf. Original-Ersatznadeln gibt es zwar nicht mehr aber Nachbaunadeln von ca. 15€ bis ca. 300€ - je nach Anspruch...

Gruß
Andreas
#linn-fan#
Inventar
#19 erstellt: 12. Aug 2018, 19:35
Ist mit dem Mitbewohner nur der Plattenspieler ausgezogen oder auch der Rest der Anlage, sprich Verstärker, Boxen, usw.?

Wenn es nur der Plattenspieler ist und es nicht ums HiFi-verwöhnte goutieren von Musik geht, sondern eher um Musikgenuss nebenbei, dann kommen Geräte in Frage, welche zu ihrer Zeit Mittelklasse waren und in großen Stückzahlen unters Volk gebracht wurden. Diese Gerät sind heute oftmals preislich unterbewertet, da von Hype noch nicht erfasst. Die gehypten Geräte sind meistenteils die, die in den 70er/80er Jahren die nicht bezahlbaren Träume darstellten und heute bezahlbar geworden sind. Die damaligen Brot- und Buttergeräte sind heute (noch) unter dem Radar. Aber grundsolide und manches Mal sogar aus gepflegter Ersthand. Was ich so gefunden habe im Raum Köln +100 km

Phillips AF 729, eigentlich auch optisch ganz schön und mit allem drum und dran was man braucht
https://www.ebay-kle...k/906659099-172-1369

Und nochmal Philipps. Ein top Gerät. Nach dem Text zu urteilen ist der Verkäufer jemand mit Fachverstand und wenn sich die Überholung belegen lässt? Den würd ich nehmen. In dieser Liste hier mein Favorit.
https://www.ebay-kle...d/911042928-172-2014

Toshiba SR F225, erscheint mir wie ein Gerät, welches lange nicht genutzt wurde, aber immer trocken im Wohnzimmer stand
https://www.ebay-kle...5/918317209-172-1453

SONY PS 22, ein klassisch unterbewerteter PS. Guter Tonarm, Direkttriebler, was will man mehr
https://www.ebay-kle.../918474393-172-21396

METZ MECASOUND TX 4963, eines jener Geräte, das in Lizenz gebaut wurde und eigentlich ein Japaner ist (hier JVC?). Wenn die Schalter schalten und der Teller dreht ein Dreher, der was taugt
https://www.ebay-kle...-/918503406-172-1905

Mal was fürs Auge?
AGS Audio-Reflex, sehr hübsch mit der Bedienplatte. Auch ein Lizenzbau. Was nicht angegeben ist in der Anzeige: Funktioniert der an 250V?????
Preislich für meine Wahrnehmung mit einem Raritätenaufschlag etwas zu hoch angesetzt.
https://www.ebay-kle...6/920946746-172-1587

Noch so ein unterbewerteter SONY
Preislich attraktiv, wenn man mit den optischen Mängeln leben kann. Wenn alles tut wie beschrieben, dann ist der technisch um Potenzen besser als der Preis suggeriert. TA muss aber neu (+50€)
https://www.ebay-kle...r/922179327-172-2008

Und noch einer. Wahrscheinlich das bessere Angebot, da optisch weniger n Mitleidenschaft gezogen
https://www.ebay-kle...r/914170748-172-1676

Oder zur Abwechslung ein Toshiba?
Wenn man sich den so anschaut, könnte der Metz ein Toshiba gewesen sein. Und da dieser Toshiba von Micro Seiko gefertigt wurde, wird das wohl auch beim Metz so gewesen sein (wer weiß was genaueres?)
https://www.ebay-kle...e/915993280-172-1943

Und zum Abschuss ein SABA PSP 350. Ebenfalls ein grundsolide Gerät und eigentlich ein Japaner (keine Ahnung wer dahinter steckt)
https://www.ebay-kle...r/916824836-172-1986

Vielleicht kommt ihr doch auf den Geschmack das analoge Hobby intensiver zu betreiben?
Der Plattenspieler ist ein AKAI 206 oder 306. Beides grundsolide Geräte ohne bekannte Macken. Optisch sieht die Anzeige aber nach Raucherhaushalt aus, was einen gewissen Reinigungsaufwand vermuten lässt.
https://www.ebay-kle...r/913573244-172-1147

Selbst komplette Anlagen sind zu bekommen in der Preisliga
https://www.ebay-kle...r/913204394-172-1982

Mit anderen Worten, in eurem Budget geht auf jeden Fall was. Kritisch sind immer die Tonabnehmer, weshalb man ca. 50€ Zusatzkosten für einen neuen TA auf Tasche haben sollte. Für den Kurs gibt es aktuell ein Audio Technica AT 95 EX, nicht zu verwechseln mit dem AT 95E. Das EX spielt neutral und sauber und ist für euren Anwendungsfall vollkommen ausreichend.

Beim der Besichtigung der PS auf folgende Punkte achten,

- ist die Haube ohne Risse oder tiefe Kratzer? Ein Ersatz ist bei diesem Geräten so gut wie nicht zu bekommen
- Sind die Scharniere in Ordnung oder hat (wenn Plastik) es Risse? Ebenfalls nicht für Geld und gute Worte zu bekommen
- Sind alle Füße dran und federn/dämpfen diese?
- Ist der Tonarm spielfrei? Absolut spielfrei? 100% spielfrei?
- Dreht der Plattenteller konstant und läuft er schnell an?
- Sind alle Funktionen gegeben, die das Berät haben soll
- Fällt der Tonarm auf die Platte oder senkt er sich gleichmäßig?

Wenn eines der Kriterien nicht erfüllt wird, dann Finger weg. In der Preisklasse macht auch eine Reduktion des Preises keinen Sinn. Jeder Behebung nur eines Mangos aus obiger Liste kostet mehr als das Gerät.
Settheboyfree
Neuling
#20 erstellt: 15. Aug 2018, 02:12
Vielen Dank für die ausführliche Antwort!!! Das sind echt mal Punkte, die man leicht nachvollziehen und abarbeiten kann bei einer Besichtigung.
#linn-fan#
Inventar
#21 erstellt: 11. Sep 2018, 15:42

Settheboyfree (Beitrag #20) schrieb:
Vielen Dank für die ausführliche Antwort!!! Das sind echt mal Punkte, die man leicht nachvollziehen und abarbeiten kann bei einer Besichtigung.


und? wie weit ist die gediehen, die Besichtigungstour? Was gefunden in den weiten des Netzes?

R.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anfänger sucht Plattenspieler
boeddy1982 am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  4 Beiträge
Absoluter Anfänger sucht Plattenspieler
Saracan am 11.10.2008  –  Letzte Antwort am 23.10.2008  –  26 Beiträge
Anfänger sucht Plattenspieler
MiChaRiot am 19.12.2018  –  Letzte Antwort am 19.12.2018  –  9 Beiträge
Anfänger sucht
Dominik009 am 23.08.2018  –  Letzte Antwort am 31.08.2018  –  32 Beiträge
Anfänger sucht Plattenspieler bis 150?
Jache am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  10 Beiträge
Anfänger sucht Plattenspieler bis 100?
Joey_Martoni am 27.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2011  –  11 Beiträge
Blutiger Anfänger braucht Hilfe beim Plattenspieler-Kauf
dieVicky am 05.12.2014  –  Letzte Antwort am 05.12.2014  –  8 Beiträge
Absoluter Anfänger sucht Nadel
Jules228 am 05.06.2018  –  Letzte Antwort am 06.06.2018  –  9 Beiträge
Anfänger sucht Beratung/ Hilfe
Kolchi am 07.09.2018  –  Letzte Antwort am 08.10.2018  –  84 Beiträge
Anfänger sucht Hilfe beim ersten Plattenspieler
Nicolas92 am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  24 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.522 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedschallundton
  • Gesamtzahl an Themen1.553.164
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.585.489

Hersteller in diesem Thread Widget schließen