Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Tonabnehmer für TD 166 MK V

+A -A
Autor
Beitrag
schlenz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Apr 2015, 09:39
Hallo zusammen

da ihr mir schon oft weitergeholfen habt, habe ich mir gedacht ich frage hier mal nach Vorschlägen.

Habe jetzt fast meine Hifi-Anlage komplett, es fleht nur noch ein Tonabnehmer.


Habe mir damals einen TD 166 MK V mit einem TP 28 Tonarm und OM 10 Nadel ersteigert

Dann habe ich mir die Graham Slee Audio GramAmp 2 Communicator zugelegt

Betrieben wird alles an einer Yamaha RX-V463 und Canton GLE 490.2

Nun hätte ich eine Frage:

Welchen Tonabnehmer würdet ihr mir empfehlen? ( Preispanne 90-150 eu)

Vielen Danke

Alex
xutl
Inventar
#2 erstellt: 08. Apr 2015, 09:54
Irgendwie kann ich Deinen Gedankengang nicht nachvollziehen....

VV für (neu) gut 200€
TA für 90€

DAS paßt imo nicht

VV für 50 (neu)
TA für 300
Jetzt stimmt die Relation.

Wenn Du jetzt Dein Budget für den TA in dieser Relation erhöhen würdest, wird der AVR erst recht zum limitierenden Faktor.


ALSO (mein Rat):
Wenn die OM10 Nadel noch ok ist, solltest Du alles so lassen, wie es ist.


[Beitrag von xutl am 08. Apr 2015, 09:54 bearbeitet]
schlenz
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Apr 2015, 12:21
Danke für die Antwort

also verstehe ich daraus, dass ich lieber einen VV für 50 eu und einen TA für 300 hätte nehmen sollen ?

Hab den VV günstig bekommen und benötige nun einen neuen TA und wollte jetzt nicht wieder so eine günstige Nadel nehmen. Wie gesagt bis 150 eu fürde ich gehen und hätte gern dafür Vorschläge.....

Hatte an eine Ortofon 2m red gedacht

Lg
akem
Inventar
#4 erstellt: 08. Apr 2015, 12:38
Das 2M Red ist de facto baugleich zum OM 10. Da kannst Du gleich das OM10 behalten...
Ich würde empfehlen:
Sumiko Pearl
Denon DL110
Audio Technika AT440mla
Sonst wüßte ich unter 200€ jetzt keinen TA, den man sich halbwegs anhören kann. Außer vielleicht das eine oder andere NOS-System (New Old Stock), aber das ist ein Kapitel für sich.

Der TP28 ist imho ein schlichter aber guter Arm mit 12,5g effektiver Masse. Leider nicht höhenverstellbar, da mußt Du Dich auf das Hantieren mit Distanzplättchen einstellen.

Gruß
Andreas
olibar
Stammgast
#5 erstellt: 08. Apr 2015, 12:44
...die Frage eist halt, ob du mit einer 150, -Eur Nadel die Möglichkeiten des PreAmps ausreizt. Wenn ja, bleibt noch der Yamaha AVR.

Am Ende hast du 150,- Eur ausgegeben und hörst keinen Unterschied zu jetzt, weil die Klangverbesserungen des TA in der Strecke verloren gehen.

Preiswert und nicht zu abgehoben Goldring Elektra, ob das allerdings wirklich so viel besser klingt???

Ansonsten schau mal bei den üblichen Verdächtigen im Internet nach, die haben in deiner Preisklasse genug Angebote neben den Tipps, die hier im Forum gern gegeben werden (Denon DL 110, AT 440MLa, SHURE M97XE) ;).


[Beitrag von olibar am 08. Apr 2015, 12:49 bearbeitet]
schlenz
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Apr 2015, 13:02
super ich danke euch
Marsilio
Inventar
#7 erstellt: 08. Apr 2015, 15:05
Oder eine 40er-Nadel ans vorhandene OM10 stecken - kostet eine Kleinigkeit, die ganze Justiererei fällt aber weg. Und ein OM40,das Du somit erhältst, spielt bekanntermassen wirklich gut auf (ich habe es selbst). Die 10er-Nadel könntest Du für schlechte Flohmarktplatten behalten. Zudem hält eine 40er-Nadel mit Gyger-Nadelschliff gut und gerne 1600-1800 Stunden (eine normale elliptische Nadel vielleicht 800 Stunden). Aus dieser Warte betrachtet relativiert sich der hohe Preis für so eine Nadel wieder.

TD166 mit TP28 - OM40 - GramAmp2 : Keine so schlechte Kette meine ich...

Hier ein gutes Angebot: http://www.amazon.de...childASIN=B005MXBL5S

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 08. Apr 2015, 15:15 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 165 MK II oder TD 166 MK V
Mister_McIntosh am 07.08.2012  –  Letzte Antwort am 07.08.2012  –  2 Beiträge
Impedance TD 166 MK V
schlenz am 22.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  14 Beiträge
System für TD 166 MK V
hammermeister55 am 30.07.2004  –  Letzte Antwort am 17.08.2004  –  39 Beiträge
Thorens TD 166 Mk V / benötige Hilfe
Reality2000 am 04.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  6 Beiträge
Welchen Tonabnehmer für Thorens TD 166 Mk II
kohpayam am 10.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.03.2010  –  17 Beiträge
TD 166 Mk II, Tipps gesucht
Hausmeister2000 am 18.05.2003  –  Letzte Antwort am 26.05.2003  –  12 Beiträge
Tuning des NF-Kabels bei Thorens TD 166 MK V?
thomasio am 16.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.04.2005  –  10 Beiträge
Lohnt Kauf von Thorens TD 166 MK V?
muggelmuggel am 11.11.2011  –  Letzte Antwort am 12.11.2011  –  10 Beiträge
Welcher Tonarm war beim Thorens TD 146 MK V dabei?
Elbonian am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  3 Beiträge
Thorens TD 166 Problem?
Joe64 am 15.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.04.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.312