Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler für meine Umgebung?

+A -A
Autor
Beitrag
luminol
Neuling
#1 erstellt: 14. Jul 2015, 08:07
Hallo, ich muss gestehen, dass ich kompletter Neuling im Vinyl-Bereich bin und gerne etwas Hilfe bekommen würde.
Ich höre zu Hause Musik über ein Apogee Duet Interface und meinen ADAM Monitoren.
Nun würde ich gerne mal ein paar alten Platten meines Vaters hören. Gibt es eine Möglichkeit, das zu realisieren, ohne ein komplett neues System anzuschaffen? Also zB den Vorverstärker meines Duets zu benutzen oder nur einen alten Verstärker zu kaufen und den mit meinen ADAMs zu verbinden?

Anders gefragt - Was wäre die einfachste/günstigste lohneswerte Möglichkeit?

Viele Grüße


PS:

Mein Duet - https://www.amazona.de/test-apogee-duet/
Adam Artist 5 - http://www.adam-audi...artist-5/description
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 14. Jul 2015, 08:23
Hallo!


..........Was wäre die einfachste/günstigste lohneswerte Möglichkeit?.......


Falls es sich wirklich nur um einige wenige Schallplatten handelt gibt es zwei günstige Möglichkeiten:

1) Die alten Scherben als CD nachkaufen.

2) Sich die Sachen von jemanden mit Plattenspieler und Rechner digitalisieren lassen, in der Regel ist schon der On-Board-Soundchip eines halbwegs zeitgemäßen Desktop-Rechners dafür ausreichend.

Alles andere ist eine Frage ob man sich mit diesem Hobby beschäftigen will odedr nicht, -ungeachtet der Kosten und des erzielbaren Ergebnisses. Wenn du als einen Plattenspieler einfach Cool findest und du dich mit dem ganzen drumherum beschäftigen willst solltest du dich nicht auf eine Handvoll alte Schallplatten festlegen sondern dich darauf vorbereiten das du Geld, Zeit und Mühe investieren mußt und das ohne daß du nur den geringsten technischen oder klanglichen Vorteil gegenüber zeigemäßeren Medien haben wirst.

Schallplattenabspielen und Sammeln kann ein wunderschönes aber -ernsthaft betrieben-, ein auf keinen Fall günstiges Hobby sein.

MFG Günther
luminol
Neuling
#3 erstellt: 14. Jul 2015, 08:29
Danke für die Antwort. Also um die Alben an sich geht es weniger. Eher darum, dass ich es interessant oder reizvoll finde, einen Plattenspieler in meinem Zimmer stehen zu haben und mal ein paar alte Platten durchlaufen zu lassen, die ich sonst vielleicht nicht hören würde. Nur diese zu überspielen ist nicht mein Ziel.
Wobei ich Euch natürlich glaube, wenn ihr sagt, dass das Quatsch ist.

Ich dachte einfach, dass es ganz schön wäre, mal nicht nur sein Itunes durchzuballern, sondern wenn Freunde da sind, einfach mal 2-3 Platten anzumachen und durchlaufen zu lassen. Oder halt auch mal 2, 3 Lieblingsalben als Vinyl zu kaufen.
Deswegen ja auch meine Frage, ob es irgendeine Möglichkeit gibt, mein bereits bestehendes System zu nutzen.
ohinrichs
Stammgast
#4 erstellt: 14. Jul 2015, 09:33

Hörbert (Beitrag #2) schrieb:


Schallplattenabspielen und Sammeln kann ein wunderschönes aber -ernsthaft betrieben-, ein auf keinen Fall günstiges Hobby sein.

MFG Günther

Wie definierst du die 'Ernsthaftigkeit'??
akem
Inventar
#5 erstellt: 14. Jul 2015, 12:18
Du kannst schon einen Dreher nebst Phono-Vorverstärker kaufen und das Ausgangssignal des Phono-Vorverstärkers dann wie jedes andere Analogsignal in Deine Kette einzuspeisen. Den Duet kann ich jetzt nicht wirklich einstufen, was das im Detail für ne Kiste ist, notfalls kannst Du aber mit dem Ausgangssignal der Phonostufe auch direkt in die Adams reingehen. Für eine Dauerinstallation kann man ggf. eine Umschaltbox dazunehmen.

Gruß
Andreas
Hörbert
Moderator
#6 erstellt: 15. Jul 2015, 05:32
Hallo!

@ohinrichs

Mag sein daß das Wort im Zusammenhang mit einem Hobby unglücklich gewählt ist aber der Sinn sollte eigentlich klar sein. Gemeint ist damizt das man in diese Sache Zeit und Geld investiert und sie als Selbstzweck begreift.

@luminol

Nun gut, es geht also eigentlich gar nicht um das Anhören der Musik die auf den alten Scheiben drauf ist sondern eigentlich um den Vorgang des Abspielens an sich wenn ich das recht verstehe?

Hier würde ich dann zu einem der gunstigen Plattenspieler mit eingebautem Phono-Entzerrer greifen die man für 200-300 Euro erwerben kann.

Die zuweilen noch recht günstige ältere Geräte die man via Ebay, auf Flohmärten oder sogar für Lau auf einem der Recyclinghöfe abgreifen kann sind zumeist in einem Zustand der etwas Eigenleistung bei der Restaurierung erfordert und das geht nicht ohne das man sich entsprechend in die Materie einarbeitet, zudem könnte eine solche Restaurationsarbeit im Endeffekt zusammen mit dem dann notwendigen externen Entzerrer mehr Geld verschlingen als du für eines der neueren Geräte mit integriertem Entzerrer hinlegen mußt.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fachhändler für Plattenspieler in Wien und Umgebung?
atemm am 08.05.2016  –  Letzte Antwort am 30.05.2016  –  19 Beiträge
Plattenspieler
bvolmert am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  67 Beiträge
Plattenspieler
BoWeR am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  36 Beiträge
Gesucht: Hifi-Werkstatt in Bremen & Umgebung für Thorens Plattenspieler
violentgreen am 12.07.2014  –  Letzte Antwort am 13.07.2014  –  5 Beiträge
Plattenspieler
Morti7 am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  13 Beiträge
plattenspieler
crixxx am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  9 Beiträge
Plattenspieler ??
Lionell am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  30 Beiträge
Plattenspieler für meine Pianocraft
fuchsei am 21.06.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  8 Beiträge
Plattenspieler.
MusikGurke am 05.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  57 Beiträge
Welchen Plattenspieler für meine Kette?
henkerr am 08.05.2011  –  Letzte Antwort am 17.05.2011  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Adam

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitglieddoriano
  • Gesamtzahl an Themen1.345.689
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.016