Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


(Leider) wieder aktuell:Technics RS-AZ6 viele Probleme

+A -A
Autor
Beitrag
Lucky_8473
Stammgast
#1 erstellt: 06. Aug 2015, 15:20
Hallo,

habe mich doch entschlossen nach den RS-BX646 Tape Deck ein etwas "hochwertigeres" Tape Deck zu gönnen, nämlich ein RS-AZ6. Dachte ich nämlich auch zuerst.
Habe in der Bucht eins ersteigert das angeblich einwandfrei funktioniert. Hat es auch für ein paar Stunden. War angenehm überrascht, das meine Vielzahl von TDK CDing Cassetten nicht mehr leierten.

Wie gesagt ich dachte zunächst. Denn kaum etwas benutzt stellte ich zuerst fest, das sich die meisten Cassetten nicht mehr über ATC einmessen ließen, das ATC Zeichen blinkte ständig .
Dann wurden die Cassetten auch nicht mehr mit der Schnellumspulfunktion gespult. Dann fiel das Zählwerk aus und jetzt kann ich überhaupt keine Cassetten mehr zurück spulen.

Weiß da jemand Rat oder ist das Deck für die Tonne?

Hab durchaus den Eindruck, das bei TECHNICS peu a peu die Qualität nachgelassen hat was die Zuverlässigkeit der Geräte betrifft. Schade das ich mein altes, nur wegen der Optik ( ) ein RS-BX626 verkauft habe.

Gruß Tom
WseTweseBb
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Aug 2015, 15:39
Was hat es den gekostet, wird für ca 50 bis 60 Euro gehandelt?
Ist eben viel Mechanik, in so einem Gerät und die verschleißt nun mal.
Hatte zuletzt den Pioneer CT-S830S, war mal die letzte Alternative zur Minidisk.
Nach Umgestaltung der Anlage vor 5 Jahren verschenkt an einen Kollegen, der noch Cassette hört in einem Oldtimer PKW, und selber aufnimmt.
Hat da eine super Bose Anlage für drin, noch Top.
Hab den grad mal angerufen, der läuft noch ohne Mucken, er hat da mal die Riemen; Andruck Rollen; wechseln, die Köpfe ausrichten lassen.
Nur das Display schwächelt etwas in der Helligkeit.
Ob sich das lohnt ist ja eine Frage der Nutzung und des Geldbeutels, und ob noch Ersatzteile vorhanden sind.
doc_barni
Inventar
#3 erstellt: 06. Aug 2015, 15:44
Hallo Tom,
du schreibst:


Hab durchaus den Eindruck, das bei TECHNICS peu a peu die Qualität nachgelassen hat was die Zuverlässigkeit der Geräte betrifft


Dieser Einstellung kann ich mich nicht anschliessen, besonders was das AZ6 betrifft. Ich habe mehrere davon im Laufe der Jahre gehabt. Alle gebraucht gekauft und ohne jeglichen Defekt ( keins davon teuerer als 30 € )....

Was das ATC betrifft: Falls du kein Manual hast, auf HiFi engine sind 2 zum freien Download. Hier wird Einiges zum Thema ATC erklärt.

freundliche Grüsse

Wolfgang


[Beitrag von doc_barni am 06. Aug 2015, 15:50 bearbeitet]
Lucky_8473
Stammgast
#4 erstellt: 06. Aug 2015, 15:59
Hallo,

danke für die Antworten

@Wolfgang

ist nur komisch, dass sich eben diese Cassetten auf dem ´RS-BX646 noch super einmessen lassen und auch noch Top klingen. Nur eben bei dem AZ6 nicht und klingen dann richtig dumpf.

Und wenn man rein optisch die beiden Decks vergleicht, sieht man nMn schon wo gespart wurde.
Allein am ATC kann ich beim alten drei verschiedene Voreinstellungen machen.
Auch die Klappe läuft geschmeidiger und nach Einlegen der Cassette schließt es automatisch.

Nur eiern halt bei dem so viele Cassetten und die TDK CDing funtzen halt überhaupt nicht und von der hab ich so viele, denn auch mit den RS-BX626 hatte ich keine Probleme.
Was ich halt damals nicht wusste als ich es verkauft habe, dass es halt direkt betrieben wird und keinen Riemen besitzt.

Ich glaube auch, dass beim AZ6 es nicht die Mechanik ist die Probleme macht, sondern die Elektronik spinnt und irgendwelche Elkos oder Transistoren hinüber sind.

Gruß Tom
doc_barni
Inventar
#5 erstellt: 06. Aug 2015, 16:53
Hallo Tom,

das 626 kenne ich auch , habe es hier und auch schon mehrere davon gehabt....ohne Probleme. Vorschlag: Biete das AZ6 doch als defekt an, wenn du es nicht zurückgeben kannst. Dann kaufst du dir günstig ein Neues oder ein BX 626, alles Teile , die recht günstig zu bekommen sind...Vielleicht hast du einfach mal etwas Pech gehabt...

vielleicht kann ich dir auch helfen: habe ein Harman/ Kardon TD 212 hier, ein BX 626 , ein Strato D-1108.....

freundliche Grüsse

Wolfgang


[Beitrag von doc_barni am 06. Aug 2015, 16:57 bearbeitet]
highfreek
Inventar
#6 erstellt: 07. Aug 2015, 05:36
Bei deinem Problem mi AZ 6 kann ich Dir leider auch nicht helfen.

Was ich aber immer noch nicht nachvollziehen kann warum Technics mit den Möglichkeiten des Dünnfilm Kopfes im Prinzip nix gemacht hat. Die AZ 6 und 7 sind doch wohl ein Witz in Bezug auf die mech. Qualität von LFW und Chassis. Mit den Recourcen des Konzerns hätte sich ein echter Konkurrent der Spitzen Taps von Nakamichi, Pioneer, Sony, Teac, Alps, ASC, Tandberg usw konstruieren lassen.

3 directgetriebene Motoren, aufwendige Einmessung, schweres Chassis, Dolby S, was wäre da möglich gewesen.....

gruß
Lucky_8473
Stammgast
#7 erstellt: 07. Aug 2015, 08:24
Hallo,

genau das meinte ich auch, wie ich schrieb, das die mechanische Qualität von Serie zu Serie nachgelassen hat. Trotz den guten Tonkopf macht das Tape einen billigen optischen Eindruck auf mich.

Aber soweit ich es noch ausprobieren kann, bei geeigneten Cassetten sind hochwertige Aufnahmen damit zu machen.

Gruß Tom
Lucky_8473
Stammgast
#8 erstellt: 08. Aug 2015, 19:29
Hallo,

habe den Fehler mit den defekten Zählwerk gefunden, weiß leider nicht wie ich ihn beheben kann?

Habe festgestellt, dass das Zählwerk über eine optische Abtastung des rechten Wickelteller erfolgt.
Eben diese Abtastscheibe hinter dem Wickelteller ist jetzt zu nah an der Lichtschranke, somit diese nicht die Skalierung hinten abtasten kann. Wenn ich während des Betriebs mit einen Wattestäbchen die Scheibe etwas von der Lichtschranke wegdrücke läuft das Zählwerk und auch das umspulen funktioniert wieder. Sobald ich das Stäbchen wieder rausmache flutscht die Scheibe wieder vor und das Zählwerk stoppt.

UnbenanntIMG_2363

Im Kreis sieht man das Rad mit der Skalierung und die daran zu nahe liegende Lichtschranke. Der Wickelteller ist federnd gelagert

Hat jemand schon das Problem gehabt, ist das was am Wickelteller verloren gegangen?


[Beitrag von Lucky_8473 am 08. Aug 2015, 19:34 bearbeitet]
Lucky_8473
Stammgast
#9 erstellt: 08. Aug 2015, 20:45
Hallo

das Tape Deck funktioniert wieder

Es hat sich eben auf dieser Welle von dem Wickelteller etwas ausgeklickt, vielleicht durch den Transport.
Habe die Scheibe hinten gehalten und vorne im Kassettenschacht leicht dagegen gedrückt und auf einmal hat geklickt und es ist wieder eingerastet,
Und siehe da, das Zählwerk funktioniert wieder samt den ganzen Umspulfunktionen.

Mann bin ich froh

Gruß Tom
doc_barni
Inventar
#10 erstellt: 09. Aug 2015, 08:18
Hallo Tom,

Respekt, Respekt.....darauf muß man ersteinmal kommen.

Das ist Grund zur Freude.

freundliche Grüsse

Wolfgang


[Beitrag von doc_barni am 09. Aug 2015, 08:18 bearbeitet]
Lucky_8473
Stammgast
#11 erstellt: 09. Aug 2015, 09:32
Hallo Wolfgang,

danke aber ohne Hilfe aus dem Netz hätt's ich wohl auch nicht gefunden

Bei der Gelegenheit hab ich mir mein BX646 gleich auch noch mit vorgenommen.
Habe gegenüber des AZ6 festgestellt, das beim 646 doch die Andrucks Rolle glänzt und richtig hart ist. Habe versucht mit einen feinen Schleifpapier die Oberfläche etwas auf zu rauen. Und auch dieses Deck spielt jetzt wieder die Cassetten ohne zu eiern. Wird man aber wohl doch nicht in nächster Zeit da herum kommen, ihm eine neue Rolle zu verpassen.

Gruß Tom
Lucky_8473
Stammgast
#12 erstellt: 04. Jul 2016, 17:55
Hallo Forum,

mein Problem Deck macht jetzt schon wieder Schwierigkeiten, jetzt kommt nach ein paar Sekunden nach drücken der Play Taste der Fehlercode F03 und die Wiedergabe stoppt. Das Zählwerk funktioniert.

Habe im Netz, das gefunden, nur weis ich nicht was er da repariert. Könnt Ihr mir bitte da weiterhelfen?

LG Tom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme mit Technics RS-AZ6 Cassettendeck
HCSF am 19.05.2007  –  Letzte Antwort am 23.05.2007  –  7 Beiträge
Technics Tapedeck RS-AZ6
dondemolition am 17.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.05.2007  –  6 Beiträge
Frage zuTechnics RS AZ6
doc_barni am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  2 Beiträge
Technics RS 1500 US
harty am 03.10.2003  –  Letzte Antwort am 04.10.2003  –  2 Beiträge
Telefunken rs 200 Elektroschaden
D!@!nger am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  6 Beiträge
Probleme beim Recorden mit dem Tapedeck "Technics RS-TR167"
stert am 06.12.2016  –  Letzte Antwort am 06.12.2016  –  5 Beiträge
Problem Technics RS-B 965
Brainsmasher am 30.08.2016  –  Letzte Antwort am 12.09.2016  –  5 Beiträge
Telefunken RS 200 dreht nicht
Stuckalf am 24.07.2015  –  Letzte Antwort am 24.07.2015  –  7 Beiträge
Technics RS-TR 373 Probleme
xXx am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  3 Beiträge
Hitachi HT 860 Probleme
Honkerdirk am 02.12.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  12 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.511 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedsiggibm
  • Gesamtzahl an Themen1.352.554
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.789.830