Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Telefunken rs 200 Elektroschaden

+A -A
Autor
Beitrag
D!@!nger
Neuling
#1 erstellt: 18. Okt 2008, 15:54
Hallo,

ich hab nen Proble. Und zwar hab ich den alten Telefunken rs 200 von meinem Opa bekommen und zwar weil der leider nicht mehr läuft.
Ich hab den jetzt mal aufgeschraubt und habe herausgefunden, dass die Sicherung durchgebrannt ist. Die habe ich dann auch ausgetauscht, nur leider ist sie dann beim nächsten Anschließen und versuchten Starten wieder druchgebrannt.
Das ist jetzt mein eines Problem und mein zweites ist, dass ich auf dem Gebiet absolut nicht bewandert bin, also nicht weiß wie ich jetzt dem Fehler auf den Grund gehen kann.

Hoffe einer von euch kann mir da mal helfen.

Gruß Daniel
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 19. Okt 2008, 13:41
Die meisten Plattenspieler sind zum Glück elektronisch recht unkompliziert. Wenn es da die Sicherung durchhaut, ist es meist nur der Siebelko nach dem Gleichrichter, der einen auf Kurzschluß macht. Den tauschen, evtl. vorsichtshalber noch die Gleichrichterdioden, dann sollte er eigentlich wieder tun. Meonst du, du kriegst das hin?
D!@!nger
Neuling
#3 erstellt: 19. Okt 2008, 15:17
Danke für deine schnelle Antwort.
Mhhh... weiß net so ganz ob ich des hinbekomm.
Hab hier mal nen Bild vom Innenleben, ist des der Kondensator links unten?
Kann ich des auch einfach nachmessen ob es daran liegt?https://fotoalbum.web.de/gast/diainger/RS_200


Gruß Daniel


[Beitrag von D!@!nger am 19. Okt 2008, 15:46 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 20. Okt 2008, 23:13
Genau, der dicke wäre das. Sehe ich das richtig, daß das Kabel von der Netzteil- zur Motorsteuerungsplatine mit in diesem Steckverbinder endet? Das wäre klasse, dann könnte man das abziehen und die Netzteilplatine einzeln prüfen.

Elko-Prüfung: + nach - mit Multimeter im Ohmbereich. Kommt der Elko unabhängig von der Polarität nicht über ein paar Ohm hinaus (eigentlich sollte ein stetig steigender Wert angezeigt werden), ist er wohl durch. (Hatten wir hier erst kürzlich anhand eines Dual 491, der Tausch von Elko und vorsorglich auch Gleichrichter-Dioden brachte alles wieder ins Lot.)

Ist der Elko unverdächtig und bleibt bei abgeklemmter Motorsteuerung die Sicherung drin, wird's komplizierter.
D!@!nger
Neuling
#5 erstellt: 23. Nov 2008, 15:33
Hallihallöchen,

hab nun endlich nen den richtigen Elko bekommen. Hab leider erst im Anschluss das so durchgemessen wie du gesagt hast. Mit dem Ergebnis, dass der neue un der alte Elko wunderbar funktionieren und das mit abgeschlossener Motorsteuerung die Sicherung drin bleibt. Was nun?
Danke noch im nachhinein!

Gruß Daniel
pegasusffm
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 03. Dez 2008, 15:24
So wie es aussieht scheint hier ein kurzschluß vorzuliegen,
ich würde jetzt mit dem Ohmmeter nach den schluß suchen.
Nach und nach die Stromversorgung von den Boars trennen und
dabei das Ohmmeter beobachten, irgendwann sollte dein
Kurzschluß weg sein, in dem Augenblick hast du schon mal das def. Board. Jetzt kann man mir den Elkos und dann die
Dioden zu überprüfen ob sie in Ordnung sind.
Das geht jetzt aber schon sehr in die Praxis!

Gruss
Pegasusffm
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Telefunken RS 200
franzel28 am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  7 Beiträge
Telefunken RS 200 dreht nicht
Stuckalf am 24.07.2015  –  Letzte Antwort am 24.07.2015  –  7 Beiträge
Telefunken RS 200 / RS 220 CX
boneshaker335 am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  9 Beiträge
Telefunken R200, mal wieder
dreimer am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2013  –  2 Beiträge
Tonabnehmer für Telefunken RS 100 gesucht, Original oder Alternative
tidiroi am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 23.01.2013  –  4 Beiträge
Infos zu Technics RS 631/Telefunken TC 450
grinni am 23.10.2016  –  Letzte Antwort am 08.11.2016  –  12 Beiträge
Telefunken HS870 oder lieber T2? Beratung wäre klasse!
ggaabboorr am 15.11.2015  –  Letzte Antwort am 18.11.2015  –  19 Beiträge
TELEFUNKEN S600
sambi am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 23.11.2004  –  5 Beiträge
Telefunken V673
sebastian1981 am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2005  –  3 Beiträge
Telefunken S600
terrot350 am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 73 )
  • Neuestes MitgliedKuki1983
  • Gesamtzahl an Themen1.345.876
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.989