Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Filzmatte bleibt haften

+A -A
Autor
Beitrag
toosasxy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Aug 2004, 08:29
Hallo @ all!
Ich habe folgendes "Problemchen":
Ich besitze einen Project 2.9 wood Plattenspielen. Für den Teller habe ich die Original (Filz?)-Auflagematte von Project gekauft. Jedesmal wenn ich eine Schallplatte umdrehen oder runternehmen möchte, bleibt diese Matte an der Platte hängen und ich musss sie regelrecht abpellen. Sehr nervig und das abpellen bestimmt auch nicht gut für die Platte.
Was tun? Was mache ich falsch?
Thanx
Martin
PPM
Stammgast
#2 erstellt: 27. Aug 2004, 09:33
*ggg

Das Problem hatte ich mit meinem 2.9 wood auch! Was wohl eher mit der Matte als mit dem Player zu tun hat. Hast Du auch starke elektr. Aufladungen am Player und bekommst eine gewischt wenn Du die Platte umdrehst?

P.
toosasxy
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Aug 2004, 09:43
Nein "gewischt" bekomme ich keinen, aber man hört immer ein kleiner knacken im Lautsprecher!

Martin
Albus
Inventar
#4 erstellt: 27. Aug 2004, 09:58
Tag,

nun, unter dem Gesichtspunkt der statischen und Reibungselektrizität sind die Materialien Vinyl und Filz eine ungünstige Kombination, erstens. Zweitens, die Platte wird beim Herausziehen aus der Hülle kräftig elektrostatisch geladen, drittens, die Ladung wandert sehr langsam in die Filzunterlage, verharrt dort. Die verschieden geladenen Materialien ziehen sich an, sie kleben aneinander. Viertens: Beim Abziehen werden beide Stücke erneut aufgeladen. Ist der metallene Plattenteller blank oder ist die Oberfläche kunststoffbeschichtet? Weiter: Die Luftfeuchtigkeit ist uU gering, d.h., es gibt so gut wie keinerlei Entladung, hohe Luftfeuchte begünstigt allmähliches Entladen. Möglich?, dass die Tellerachse nicht geerdet ist (es kommt zur Teilentladung über den Tonabnehmer und Tonarm), gar einen gewissen Reibschluß hat, was hieße, die Filzmatte wird von zweierlei Ladungen gespeist: Plattenteller und Schallplatte. Schlurft man vor der Entnahme einer Platte aus der Hülle über einen Teppichboden ans Plattenregal, so lädt man auch sich selbst kräftig auf, die Ladung geht teilweise auf die Platte über (man bleibt aber selbst ladungsbehaftet). Die Handrücken-Probe bringt es an den Tag: Statische Ladungen ziehen die Härchen des Handrückens an.

Statisch günstiger als Filz sind Matten aus weichem Gummi (kein Hartgummi!), Kork, Pappe, auch aus Vinyl. - Es gab im Handel, zur Neutralisierung statischer Ladungen so genannte Ionisierer (Geräte, batteriebetrieben), mittels dieser Geräte kann man statische Ladungen binnen 15 Sek. aufheben. Hersteller war BIG, England, Type GrooveStat, DM 20,00.

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 27. Aug 2004, 10:04 bearbeitet]
Arminschen
Stammgast
#5 erstellt: 27. Aug 2004, 10:02
Hallo!

Zu trockene Raumluft begünstigt die statische Aufladung
Erdung des PS korrekt??
Bei mir half ein Mitlaufbesen der geerdet ist.

Albus war schneller beim Tippen

Arminschen


[Beitrag von Arminschen am 27. Aug 2004, 10:04 bearbeitet]
toosasxy
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Aug 2004, 10:21
Hey, Danke für die Antworten. Dann werde ich mich mal nach ner neuen Matte umschauen!
Hat jemand ´ne Empfehlung?

Martin
Holger
Inventar
#7 erstellt: 27. Aug 2004, 10:25
Dünnes doppelseitiges Klebeband ist die beste Lösung - mehrere kleine Stücke in gleichmäßigen Abständen im Außenbereich auf den Teller, dann die Matte auflegen - fertig.

Als Empfehlung für eine neue Matte : Kork oder Leder, aber auch die können an der Platte haften bleiben, also auch ankleben.
Funkster_2
Stammgast
#8 erstellt: 27. Aug 2004, 13:16
Die Probleme mit statischer Aufladung kennt wohl einjeder. Selbst neue Erwerbungen knistern schon beim rausholen aus der Innenhülle und alles bleibt daran haften. Nervig und störend.

Tip:
Jede Platte, vor'm ersten Abspielen waschen und das Problem sollte behoben sein (ist bei mir jedenfalls so).
toosasxy
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Aug 2004, 13:32
Aha! Und reicht so ein einfaches Wasch Plastikteil mit Liquid zum waschen. So´n Dingen könnte ich ja noch finaziell durchhalten.
Martin
Holger
Inventar
#10 erstellt: 27. Aug 2004, 14:01
Schau wegen der Wäsche bitte mal auf meine "Waschseiten" :
http://www.vinyl-lebt.de/html/die_waschseiten.html

Das "Plastikteil", das Du (wahrscheinlich) meinst, findest Du da übrigens unter dem Punkt "Wie man's NICHT machen soll".

Ich empfehle den "Cheap Thrill", die Beschreibung findest Du ganz unten auf der Seite.


[Beitrag von Holger am 27. Aug 2004, 14:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Project 2.9 Wood
mission-fan am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  6 Beiträge
Abtaster für Project 2.9
drollo am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2005  –  8 Beiträge
Project 2.9 mit Edel-Elac
ps310 am 22.04.2015  –  Letzte Antwort am 24.04.2015  –  13 Beiträge
Project Debut III brummt
JonasH am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  46 Beiträge
ProJect Debut "Lagertuning"
be.mobile am 28.08.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  36 Beiträge
Project 2.1 ?
maxspeed am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  2 Beiträge
Einstellschablone für Project xpression
melachi87 am 27.11.2015  –  Letzte Antwort am 08.12.2015  –  21 Beiträge
neue nadel für project 1?
am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  3 Beiträge
Platte rutscht durch ? brauche ich hier eine Auflage?
iFlash am 09.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2013  –  10 Beiträge
Was mache ich bloß falsch? phono eingang.
Johnny-Cash am 25.10.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 79 )
  • Neuestes MitgliedKillerBee🤘&#...
  • Gesamtzahl an Themen1.345.986
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.065