Neuen Verstärker zum Dual 701?

+A -A
Autor
Beitrag
Dr.Benway
Neuling
#1 erstellt: 28. Dez 2015, 21:42
Guten Abend Ladies and Gentlemen,

seit zwei Jahren betreibe eine wohlbekannte Dual Plastikbombe, deren Modellbezeichnung ich mir mal verkneife, um nicht den ein oder anderen Herzkasper zu provozieren.
Da meine Plattensammlung aber nun doch beträchtlich gewachsen ist, habe ich mich entschieden ein wenig aufzurüsten. Morgen werde ich feierlich einen Dual 701 abholen.

Meine Fragen sind nun, ob es sinnvoll ist, sich auch gleich nach einem neuen Verstärker umzuschauen und ob es Verstärker gibt, die besonders gut mit dem 701 zusammenarbeiten? Momentan betreibe ich einen KLH FiftyFive, über den ich nicht meckern kann und zu dem es ja sehr wenige Informationen im deutschen Netz gibt.

Wäre super, wenn ihr da den ein oder anderen Anhaltspunkt hättet.

Gutes Musik hören und


[Beitrag von Dr.Benway am 29. Dez 2015, 01:07 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2015, 23:18
Hallo,

wenn mit Plastikbomber einer der Direkttreiblinge aus den 80er Jahren gemeint ist: die sind nicht schlecht... mit passendem System sogar sehr gut.

Verstärkerfrage: immer abhängig davon was für ein System am 701 sitzt...

Der 701 ist aus dem "vollen" gefertigt. Herzlichen Glückwunsch, vergiss nicht den Teller für den Transport abzunehmen und die Transportsicherungsschrauben hochzuziehen, Gewicht und System abzubauen.
Siehe auch: http://dual.pytalhost.eu/701/

Viel Spaß mit einem wirklich tollen Dreher

Peter
Quo
Inventar
#3 erstellt: 29. Dez 2015, 00:24
Was ist "407" ?
Accuphase ?
Da gibt es doch ein Phono-Modul für.
Dr.Benway
Neuling
#4 erstellt: 29. Dez 2015, 01:07

Quo (Beitrag #3) schrieb:
Was ist "407" ?
Accuphase ?
Da gibt es doch ein Phono-Modul für.


Sorry, Vertipper. Ich meinte natürlich 701. Ist korrigiert.
evilknievel
Inventar
#5 erstellt: 29. Dez 2015, 11:55
Hallo,

bei Hifi engine findest du zumindest das Serviceheft des kleinen Bruders fifty four. Allerdings schweigen sich die technischen Daten über die Eingangskapazität des Phono Eingangs aus.

Vom Design passen beide Komponenten super zusammen.

Ich denke, daß du mit dem passenden Tonabnehmer keinen neuen Verstärker benötigst.

Gruß Evil
Dr.Benway
Neuling
#6 erstellt: 29. Dez 2015, 22:17
Verstärker ist erstmal kein Thema.
Hab den Dreher aufgebaut und aus aktuellem Anlass die Ace of Spades reingeschmissen. Seit dem rotiere ich hier auch mit einem fetten Smile im Gesicht . Kein Vergleich zu meiner bisherigen Platikbombe.

Dachte auch 8erberg für das Manual und die Transporttipps, da hätte ich nicht dran gedacht.

Quo
Inventar
#7 erstellt: 30. Dez 2015, 01:44

Dr.Benway (Beitrag #6) schrieb:

aus aktuellem Anlass die Ace of Spades reingeschmissen.

:prost


RIP Lemmy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 701
megamotte am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  15 Beiträge
Dual 701
West_Bell am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2007  –  11 Beiträge
Dual 701
BugoHoss am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  12 Beiträge
Dual 701 springt bei neuen Platten.Neue Nadel?
majoderksen am 10.12.2016  –  Letzte Antwort am 11.12.2016  –  3 Beiträge
Erfahrungsbericht zum durchdrehenden Dual 701
karbes am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 16.04.2005  –  3 Beiträge
TA Dual 701
JohnFranklin am 18.06.2013  –  Letzte Antwort am 21.06.2013  –  7 Beiträge
Dual 701 spinnt total!
athlontakter am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  5 Beiträge
Reparatur Dual 701
Hifideldei am 08.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  10 Beiträge
Automatikprobleme mit Dual 701
Nudlholz am 23.06.2011  –  Letzte Antwort am 05.07.2011  –  13 Beiträge
Gegengewicht Dual 701
grummelzwerg am 23.05.2016  –  Letzte Antwort am 24.05.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.277 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedTischler_
  • Gesamtzahl an Themen1.373.878
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.166.740