Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung: Mein "erster" Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
fuzzy3000
Neuling
#1 erstellt: 14. Jan 2016, 16:27
Servus Freunde ,

nachdem ich mich in den letzten Tagen ein wenig mit dem Thema Plattenspieler auseinandergesetzt habe,
möchte ich mir jetzt mein "erstes" System zulegen und dieses an meinem vorhandene Soundsystem oder Aktivlautsprechern betreiben.

Bitte beachtet das es sich hierbei um mein erstes System handelt und ich damit erst warm für die Materie werden möchte.
Der Gesamtpreis sollte 150 € nicht überschreiten.


Passt meine Zusammenstellung so?
Für Anregungen wäre ich euch sehr dankbar!


1.) Dreher:
Technics SL-QD33 ca. 50,00 €
(Gefiel mir vom "gelesenen" gut und ich möchte gern einen vollautomatischen Dreher)

2.) Tonabnehmer:
Nagaoka 611 BE für 33,50 €
(Scheint leider nirgendwo lieferbar zu sein?)
LINK

3.) Nadel:
Details zu Tonnadel EPS30ES - Replika für 21,00 €
(Spricht etwas gegen Replika?)
URL

4.) Phonovorstufe:
Dynavox TC-750 für 31,95 €
(Hab ich eingiges gutes darüber gelesen)
URL


Vielen, vielen Dank für eure Hilfe!
akem
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2016, 17:08
Gegen den Technics spricht nichts, wenn Du einen in gutem, gepflegten Zustand auftreiben kannst. Achte darauf, daß Du ihn abholen kannst, zu viele Leute haben keine Ahnung, wie man einen Plattenspieler transportsicher verpackt. Allerdings dürfte der in gutem Zustand etwas höher gehandelt werden, so um die 80€ darfst Du schon rechnen. Dann würde ich erstmal schaun, was für ein Tonabnehmer nebst Nadel da drauf ist. Manch einer spendiert seinem Dreher vor einem Verkauf nämlich eine neue Nadel oder gleich einen neuen Tonabnehmer aus Sorge, den Dreher sonst nicht verkauft zu kriegen (leider wird dann oft das Billigste montiert, was sich finden läßt... ). Wenn Du den Dreher nebst Tonabnehmer dann hast, reden wir weiter bezüglich neuem Tonabnehmer bzw. Ersatznadel sowie Phonostufe. Die Phonostufe müß nämlich zum Tonabnehmer passen...
Der verlinkte Tonabnehmer ist mir noch nie untergekommen. Rein vom Preis würde ich von dem wenig bis nichts erwarten. Dann lieber ein billiges Audio Technika, wenn denn ein neuer TA nötig sein sollte. Das ließe sich dann auch mit einer besseren Nadel aufrüsten, wenn Du mal Blut geleckt hast und stellt dann nicht gleich eine Sackgasse dar. Ich würde aber eher drauf spekulieren, daß da noch das originale Technics-System drauf ist. Die Technics-Original-Tonabnehmer waren nämlich nicht schlecht und sind oft nur durch bescheidene Nadeln (oft Rundnadeln) ausgebremst worden (und selbst da gab es Schlechteres). Und für diese Tonabnehmer gibt der Markt eine ganze Menge Nadeln her, vom Billig-Nagel für <20€ bis zur High-End-Nadel für 200€. Aber wie gesagt, wait and see...

Gruß
Andreas
evilknievel
Inventar
#3 erstellt: 14. Jan 2016, 17:25
Hallo,

zum warm werden ist der Tchnics durchaus zu gebrauchen.
Beim Kauf nachfragen, ob das Anschlußkabel das Originalkabel von Technics ist. Wenn es nur irgendein Kabel ist, müßte noch in ein kapazitätsarmes Kabel investiert werden.

Zum Rest hat Akem alles relevante gschrieben.

GRuß Evil
Wuhduh
Inventar
#4 erstellt: 14. Jan 2016, 18:28
Nabend !

Wenn Du 1) + 3) kaufst, brauchst Du 2) nicht. Sowas wie 4) wird man von den Enttäuschten gebraucht ohne weiteres günstig kaufen können.

MfG,
Erik
RS-1700
Stammgast
#5 erstellt: 14. Jan 2016, 20:19
Hallo fuzzy3000,

in welcher Region wohnst Du?

Ich hätte einen SL-QD33 mit Original-Nadel und Original Tonabnehmer von Technics sowie einer neuen Nadel (die, die Du unter 3. aufgeführt hast). Das Gerät ist in einem Top Zustand und voll funktionstüchtig. Als Phonovorverstärker könnte ich Dir den hier anbieten. Der ist noch Original verpackt und ein Netzteil ist ebenfalls dabei. Ich habe den Phono-Vorverstärker aber selbst bisher noch nicht getestet.

Das Gerät verschicken möchte ich nicht.

Gruß, Michael
fuzzy3000
Neuling
#6 erstellt: 14. Jan 2016, 21:40
Danke euch erst mal für euer Feedback!

@akem
kannst du mir sagen ob eine replika nadel ok ist? Oder muss es ein Original sein?

@Wuhduh
Der Original Tonabnehmer taugt also was?

@evilknievl
Zum Thema Kabel, würde dann so etwas taugen? LINK

@RS1700
das klingt ja fast zu gut um wahr zu sein!
Ich kommt aus BaWü (727*) wäre sofort bereit bis zu 100 km zu fahren, aber so viel Glück werde ich bestimmt nicht haben oder?
Leider finde ich nichts in den einschlägigen Kleinanzeigen was wirklich gut scheint.

Gruß
Denis


[Beitrag von fuzzy3000 am 14. Jan 2016, 21:50 bearbeitet]
RS-1700
Stammgast
#7 erstellt: 14. Jan 2016, 22:01
Hallo Denis,

von der Achalm zum Scharnhäuser Vulkan sind's gerade mal 24 km Luftlinie

Ich schick Dir am Wochenende eine PM.

Den Plattenspieler nehme ich morgen mit ins Saarland und am Dienstag bin ich in Esslingen, wegen eines Seminars und übernachte bei meinem Bruder.

Gruß aus Hessisch Lichtenau bei Kassel, Michael
fuzzy3000
Neuling
#8 erstellt: 14. Jan 2016, 22:04

RS-1700 (Beitrag #7) schrieb:
Hallo Denis,

von der Achalm zum Scharnhäuser Vulkan sind's gerade mal 24 km Luftlinie

Ich schick Dir am Wochenende eine PM.

Den Plattenspieler nehme ich morgen mit ins Saarland und am Dienstag bin ich in Esslingen, wegen eines Seminars und übernachte bei meinem Bruder.

Gruß aus Hessisch Lichtenau bei Kassel, Michael :D


Haha! Top

Freu mich schon von dir zu hören

lg
akem
Inventar
#9 erstellt: 15. Jan 2016, 12:15
Na, das klingt doch sehr vielversprechend! Bei den Forianern hier kann man eigentlich immer davon ausgehen, daß ein Dreher in Ordnung ist und daß Du da nicht übern Tisch gezogen wirst.

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: Mein erster Plattenspieler
niewiedzacy am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  2 Beiträge
{Kaufberatung} Mein erster Plattenspieler
schniblo am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  11 Beiträge
erster Plattenspieler
alexgibson am 20.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  38 Beiträge
Mein erster Plattenspieler
BurningSanta am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.09.2004  –  18 Beiträge
Kaufberatung - erster Plattenspieler
Wildebreze am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  12 Beiträge
Kaufberatung erster Plattenspieler
eXe_87 am 16.06.2015  –  Letzte Antwort am 18.06.2015  –  24 Beiträge
Kaufberatung erster (vernünftiger) Plattenspieler
angelnorbert am 21.07.2015  –  Letzte Antwort am 08.08.2015  –  48 Beiträge
Erster eigener Plattenspieler Kaufberatung ~ 150?
MAiniak1 am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  10 Beiträge
Kaufberatung Zubehör zu Plattenspieler
strawberryfield's am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  9 Beiträge
Plattenspieler Kaufberatung
soibrenner am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 13.05.2013  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979