Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hitach/Lo-d HT-500 ohne Headshell und TA: was nehmen?

+A -A
Autor
Beitrag
bernnbaer
Stammgast
#1 erstellt: 25. Jan 2016, 15:19
Hi zusammen,

wie ich ihn hier: http://www.hifi-foru...3&postID=42900#42900
vorgestellt habe, ist mir heute der Hitachi HT-500 "zugelaufen"
Leider ohne Headshell und Tonabnehmer.
Hitachi Lo-D HT-500 Hitachi Lo-D HT-500
(alles noch ungereinigt)

Habt Ihr einen Tipp, was ich da nehmen muss/kann/soll, um ohne zu tief in die Tasche zu greifen, dem Gerät einen ordentlichen Klang zu entlocken?

Bin zudem etwas zwiegespalten, da momentan im Wohnzimmer der PS-4500 von Grundig steht. (Man liest mancherorts, dass darin ein Laufwerk von Technics werkeln soll, gerüchteweise sogar das vom SL-1200... )
Wie auch immer, im Grundig ist der verbaute TA der "AT71E", also nix Weltbewegendes.
Nun müsste hier die Nadel dringendst gewechselt werden.
Da stelle ich mir die Frage, ob es nicht sinnvoll wäre, bei der Gelegenheit gleich einen höherwertigen TA zu besorgen.

Darauf schließt sich die eigentliche Frage an, da man ja nicht alles horten kann, welchen Dreher ich behalten soll.
Dem Hitachi mit einem neuen Headshell und System neues Leben einhauchen und unbeschränktes Bleiberecht erteilen, oder doch lieber den Grundig behalten und aufrüsten?

Was würdet Ihr tun?
Rein optisch macht der Hitachi natürlich schon um einiges mehr her, wobei ich finde, dass auch der Grundig seinen ganz eigen Reiz hat...


Dann hätte ich noch eine Frage wg. des aufgeklebten Halters für den Nassreinigungsarms (müsste von LencoClean sein): habt Ihr eine Idee, wie ich den abkriege, ohne das Furnier zu versauen?

Danke schon mal
Marsilio
Inventar
#2 erstellt: 25. Jan 2016, 15:26
Tja, also in DEN darf man meiner Meinung nach schon einen gewissen Betrag investieren, zumal du das Teil für 15.- definitiv superbillig bekommen hast...

LG
Manuel
bernnbaer
Stammgast
#3 erstellt: 25. Jan 2016, 15:45
danke
aber was nehme ich denn da als Systemträger?
ich kann mit der Halterung für den TA nicht so viel anfangen. Ich kenne die Systeme, wie z.B. bei Technics, wo die Headshell mit dieser Rändelschraube festgemacht wird.
Oder die typischen von Dual,mit den zwei Schrauben oben an der Headshell.
Mit dem Tonarm, bzw. der Systembefestigung vom Hitachi kann ich erst mal nichts anfangen...
akem
Inventar
#4 erstellt: 25. Jan 2016, 16:04
Das müßte ein sog. ADC-kompatibles Headshell sein.
https://www.thakker....ormanschluss/a-7698/

Gruß
Andreas
bernnbaer
Stammgast
#5 erstellt: 25. Jan 2016, 16:14
danke, schau ich mir mal an
Marsilio
Inventar
#6 erstellt: 25. Jan 2016, 16:55
ich würde so ein ADC-Headshell mal bestellen und das vorhandene, in der Tat nicht gerade beeindruckende AT71E vom Grundig mal darunterschrauben, um herauszufinden, ob der Dreher noch funktioniert. Falls ja - dann geht das lustige Systemsuchen los. Ich nehme mal an, dass an der Maschine auch was höherwertiges eine gute Figur macht.

LG
Manuel

PS. Ach ja - und den Grundig, der ja gewiss auch nicht schlecht ist - würde ich auf die Ersatzbank verbannen oder verkaufen. So ein leckerer Hitachi geht in funktionierendem Zustand schon Richtung Oberklasse. Und vergleicht man die gängigen Neugeräte mit so einem Teil, dann überkommt einen das grosse Heulen...


[Beitrag von Marsilio am 25. Jan 2016, 17:36 bearbeitet]
stallion007
Stammgast
#7 erstellt: 27. Jan 2016, 16:19
So einen Hitachi HT 500 hatte ich auch schon mal. Meiner war optisch nur nicht ganz so schön, deswegen musste er dann wieder gehen. Mit 15€ hast du wirklich Glück gehabt, eigentlich wären 150€ schön günstig.
Da passt ein ganz normales ADC-Headshell, z.B. bei Sansui oder Denon braucht man bei einigen Modellen auch spezielle ADC-Headshell. Orginal war bei dem Hitachi ein ungelabeltes Audiotechnica AT 12 verbaut, aber es würde sich lohnen ggf. auch ein besseres System zuverbauen.
Hier mal der Link zur Prospektseite: http://wegavision.pytalhost.com/Hitachi/hitachi83/hitachi16.JPG.
Der Grundig ist wohl weder auf dem Papier noch in der Praxis schlechter als der Hitachi: http://grundig.pytalhost.com/grundig81-1/grundig81-04.jpg
Welchem man nun den Vorzug geben soll, ist sicher von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Das Design ist natürlich schon sehr unterschiedlich: Allgemein ist der Hitachi sicher das schönere Gerät, das zu den meisten Bausteinen beliebiger Hersteller passt. Aber wenn man eine Anlage von Grundig hat, möchte man vielleicht auch, dass alles möglichst gut zusammenpasst. Gerade bei den brauen Geräten würde ich den PS4500 für optisch passender halten. Wenn man mehrere Systeme an einem Plattenspieler nutzen möchte, ist das durch schnelles Tauschen der ADC-Headshells beim Hitachi kein Problem. Die Mechanik im PS4500 dürfte robuster sein als die komplizierte elekrtonische Tonarmsteuerung im Hitachi. Angeblich führen die Fotosenoren öfter zu Problemen oder sind kaputt. Ich hatte damit jedoch keine Probleme.
Wenn man genügend (Stell-)Platz hat, könnte man natürlich auch beide Plattenspieler nutzen (z.B. die größeren Verstärker von Grundig ermöglichen den Anschluss von zwei Plattenspielern).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hitachi HT 500 MK2
___INGO___ am 28.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung für neue Headshell + TA
soulkrates am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  7 Beiträge
Brummender TA
-wattkieker- am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  6 Beiträge
Stanton TH 500 MKII (MM TA-System)
Dynacophil am 24.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  4 Beiträge
Nagaoka Headshell mit Azimut Verstellung?
Nikoma am 10.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.06.2008  –  5 Beiträge
Headshell
Observer01 am 16.09.2006  –  Letzte Antwort am 20.09.2006  –  13 Beiträge
Headshell mit/ ohne Zusatzgewicht Technics SL1300 - Denon DL 110
alhan am 08.10.2014  –  Letzte Antwort am 28.05.2015  –  5 Beiträge
Welche Headshell?
mrflorian am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.02.2011  –  7 Beiträge
Sony PS 230 Ersatz Headshell
elchupacabre am 27.09.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  13 Beiträge
Hitachi HT 550 + welchen TA ~150?
elchupacabre am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.08.2013  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedano11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.097
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.544