Brauche Rat zu JVC QL-F300 Plattenspieler!

+A -A
Autor
Beitrag
Bullius
Neuling
#1 erstellt: 08. Mrz 2016, 21:54
Hallo,
ich habe mich hier angemeldet weil ich Fachhilfe benötige zu einem Plattenspieler den ich mir in kürze abholen kann. Es handelt sich um einen JVC QL-F300 leider wies ich nicht´s über das Gerät.
Soweit ich wies ist der im original zustand wie er gekauft wurde.

Anleitungen sind denke ich keine vorhanden, nun stellt sich mir die Frage was da an Tonabnehmern passt oder gut wäre. Auch wie man den wieder einstellt nach Transport, keine Ahnung.

Hat jemand eine PDF mit der Anleitung zu dem Plattenspieler oder kann mir das erläutern.
Mir geht es direkt um das Gerät daher hatte ich hier gesucht aber nicht´s gefunden.
Was denkt ihr über den JVC QL-F300 kann man damit was anfangen.


Freue mich auf nette Antworten Grüße Bullius
doc_barni
Inventar
#2 erstellt: 08. Mrz 2016, 22:16
Hallo Bullius ,

willkommen in der Analogkommunity,

zu deiner Frage:
weiß ich alles nicht, aber nicht erschrecken....

Mein Vorschlag :

hier gibt es eine SuFu ( Suchfunktion) unten rechts... schreib dein Begehren rein, möglicherweisegibte es nützliche Einträge...

wenn nicht:

Melde dich auf VinylEngine an, es ist kostenfrei und unverbindlich. Dort erhälst du viele Informationen, vermtl. auch zu deinem Gerät. Wenn das auch nicht wirklich weiterhilft, kann jemand hier aus der Kommunity evtl. etwas beitragen....

freundliche Grüsse

Wolfgang
Wuhduh
Inventar
#3 erstellt: 10. Mrz 2016, 01:46
Nabend, Bullius !

Den Plastikbomber würde ich stehenlassen und Geld + Zeit + Energie sparen.

MfG,
Erik
Albus
Inventar
#4 erstellt: 10. Mrz 2016, 14:36
Tag,

und noch einer mit einer Schwierigkeit zum QL-F320. - Die Library der Vinylengine enthält zum QL-F300 nichts, zu Geräten aus der Serie, wie zum Beispiel der QL-F320, auch keine Kopien von Unterlagen wie einer Bedienungsanleitung oder gar einem Service Manual, nur Auszüge aus einer Katalogdarstellung. Tja, so ist das.

Freundlich
Albus
Bullius
Neuling
#5 erstellt: 10. Mrz 2016, 19:52
Ich danke Euch, schade das es keine Anleitungen zu dem Gerät gibt.
Da muss ich mal schauen wo ich da eine alte auftreibe.
andreas3
Inventar
#6 erstellt: 10. Mrz 2016, 20:16
vielleicht hilft das etwas weiter:

http://www.shizaudio.ru/audio/details.php?image_id=16235

Grüße!
Bullius
Neuling
#7 erstellt: 10. Mrz 2016, 20:36
Danke hatte ich auch gefunden nur leider wen ich das ausdrucke ist alles unleserlich leider.

Gruß Bullius
andreas3
Inventar
#8 erstellt: 10. Mrz 2016, 23:41
Sorry war mir nicht aufgefallen..

Wende dich an den support (einfach jvc googeln).

Oder hole dir den Dreher erst mal, wenn du dann Fragen hast melde dich hier..

Grüße!
Bullius
Neuling
#9 erstellt: 11. Mrz 2016, 15:43
Hab den Plattenspieler nun bei mir soweit geht er tadellos. Alle Funktionen laufen sehr gut.
Finde den eigentlich recht schön hat einige Funktionen die ich gut finde.
Wie Wiederholung, Taste zum starten alles automatisch finde ich klasse das Gerät.

Nur eben das einstellen des Armes, da sehe ich nicht durch, hatte mal in meiner Kindheit einen Plattenspieler vom Opa leider wurde der alte Dual entsorgt als er nicht mehr ging. Das ärgert mich heute richtig der wahr nämlich richtig gut. Ansonsten hab ich keine Ahnung von Plattenspielern leider.

Werde mich aber mal hier etwas einlesen, hab noch einige Sachen vom Opa da die zum Plattenspieler waren. Wie Wage, Bürsten und eine Libelle. Auch so eine Schablone zum Geschwindigkeit messen und Tonarmausrichten alles noch da nur der Spieler ist weg.

Grüße Bullius
andreas3
Inventar
#10 erstellt: 11. Mrz 2016, 15:54
Wenn der Dreher in Ordnung ist gibts wenig zu tun:

Gerät exakt waagerecht aufstellen.

Auflagekraft überprüfen: Gewicht auf Null drehen jetzt sollte der Tonarm waagerecht schweben.

Auflagegewicht einstellen und Antiskating auf den gleichen Wert.

Das Auflagegewicht ist abhängig vom Tonabnehmer und liegt meist bei 1,5 bis 2g.

Viel Spaß beim Plattensammeln.
Bullius
Neuling
#11 erstellt: 11. Mrz 2016, 16:06
Danke ich mach das und schaue ob er besser klingt oder nicht.
Platten hab ich eine menge noch vom Opa, zum größten teil Jazz und Operette, Oper auch Disco aus den 70er Jahren.
Daher wollte ich wieder einen Plattenspieler haben. Finde die Musik richtig toll von der Platte.

Grüße Bullius
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Haube jvc ql a5
Jzudemt am 03.09.2015  –  Letzte Antwort am 03.09.2015  –  3 Beiträge
Plattenspieler JVC QL-Y5F
hermannxxl61 am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.07.2017  –  46 Beiträge
JVC QL-Y55F ohne Funktion!
Balou7054 am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 02.08.2009  –  2 Beiträge
Fragen zum JVC QL-A7
Moondancer am 01.10.2013  –  Letzte Antwort am 12.10.2013  –  11 Beiträge
JVC QL A5 - Tonarm schrammt übers Venyl
MOI am 22.10.2011  –  Letzte Antwort am 22.10.2011  –  3 Beiträge
JVC QL A75
schmufi am 20.04.2016  –  Letzte Antwort am 24.04.2016  –  9 Beiträge
JVC QL-5 Liftdämpfung
#Darkstar# am 20.03.2016  –  Letzte Antwort am 23.03.2016  –  9 Beiträge
JVC QL-Y5F Tonarmproblem
Philomeister am 17.10.2016  –  Letzte Antwort am 17.10.2016  –  2 Beiträge
Plattenspieler JVC QL-Y 55 F Was ist davon zu halten?
kipfel am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 04.07.2016  –  35 Beiträge
Problem: High-End JVC QL Y55F
prosilver am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Marantz
  • Denon
  • Dual
  • Thorens
  • Pioneer
  • Pro-Ject
  • Omnitronic
  • Lenco
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.277 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedTschipla
  • Gesamtzahl an Themen1.373.811
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.165.540